wie und wo habt ihr euer Ons kennegelernt.

Benutzer160599  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wo habt Ihr euer Ons kennegelernt. Und wie war es?
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
OK, kompletter ONS-Ueberblick - interessante Uebung, und vermutlich nuetzlich fuer die Autobiographie:
  • Reisegefaehrtin in der Tschechei und Polen, urspruenglich Anhalterin aus Polen; voellig verantwortungsloser Autosex im alten Citroen, bei dem wir in Krakau fast den Papst gerammt haetten;
  • Klassenkameradin im Schuelerheim - waere der Rausschmiss gewesen, wenn sie uns erwischt haetten, aber pfff... das war's wert;
  • Passagierin auf einer Fahrt nach Nordwestkanada zu einer Geburtstagsparty; wir versaeumten die Party, aber egal; alte Lincolns sind tolle Schlafzimmerersatz-Dinger;
  • Franzoesische Kommilitonin in Arizona mit Heimweh und Jeansfetisch; unvergesslich;
  • Tankstellengirl in Idaho, zuerst Abendessen im roadside diner, dann eine Nacht im alten Dodge Van... nie solche Rueckenschmerzen gehabt;
  • Kolumbianerin in Kanada; brachte Broccoli mit und hatte Angst vor meiner Katze, aber trotzdem prima, auch, wenn sie einmal pro Stunde ihre Mutter anrief, um ihr mitzuteilen, wir "schauen gerade Fotos von Europa an."
  • Ms Porno in Kanada - Expertin hinsichtlich aller Pornosextechniken, aber kotzte mir trotzdem Chicken Kung Pao auf den Bauch beim deep throat;
  • the cat sitter - eigentlich hatte sie nur auf meine Katze aufpassen sollen, aber irgendwie eskalierte das alles... Baileys ist eine Waffe;
  • Vauxhall Omega Girl in Brixton, 1995 - sorry fuer die Lueftungsduesen, Papi wird's bezahlen. Aber grosse Autos sind nuetzlich, nicht wahr.
  • SOS Kinderdorf Aktivistin in Uppsala 1996... also, fast haetten wir da selbst zu beigetragen;
  • man soll nicht mit entfernten Verwandten ins Bett gehen! Wie dem auch sei, Neusiedlersee 2000 sah dieses Konzept scheitern.
  • Verschwoerung, Kumpel schickt mir Fiat-Caro aus Mainz am Wochenende; ich ergebe mich;
  • Schweizer Aerztinnen mit erstaunlicher Oberweite brauchen auch Zuwendung. Bewiesen in Lausanne 2001.
  • einsame, schwedische Schulleiterin im idyllischen Dorf - zwei Wochen sagenhafter Sommerurlaub bei ihr, tagsueber Pilzesammeln und schwimmen im See, nachtsueber PG18;
  • einsame indische customer service Managerin im call center in Bangalore, als ich auch einsam in Bangalore war; haette was Dauerhaftes werden koennen.
Habe ich irgendwelche vergessen...? Garantiert. Wie dem auch sei, ich hoffe, die Information hilft weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hatte wenige klassische ONS , aber die die man so nennen könnte hatte ich entweder über Sexportale kennengelernt oder beim Fasching oder auf dem Oktoberfest.
 

Benutzer160733  (20)

Benutzer gesperrt
OK, kompletter ONS-Ueberblick - interessante Uebung, und vermutlich nuetzlich fuer die Autobiographie:.

Oh WOW :whoot::what:
Du bist ja echt rumgekommen :tongue:

Das erste finde ich i-wie am besten. :zwinker:

Du solltest später mal ein Buch schreiben "Tahini ; Mein Leben - Meine Abendteuer" :love:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Oh WOW :whoot::what:
Du bist ja echt rumgekommen :tongue:

Das erste finde ich i-wie am besten. :zwinker:

Du solltest später mal ein Buch schreiben "Tahini ; Mein Leben - Meine Abendteuer" :love:

"Abendteuer" trifft's voll. Man laesst ganz schoen Federn, bevor's in die Federn geht.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte keine klassischen ONS, ist einfach nicht meins.
Der einzige Sex, der in diese Richtung geht, entstand usprünglich in einer Disko in den USA, passierte aber viel später.
Off-Topic:
Aber nicht das klassische Rumgefummel, sondern eine grössere Schwärmerei, tanzten die ganze Nacht, verbrachten Ewigkeiten draußen quatschend, lernten uns kennen und waren noch bis mittag unterwegs. Daraus entstans eine mehrtägige Urlaubsschwärmerei, wäre auch mehr draus geworden, hätte er nicht ca. 3000 km entfernt gelebt. Hatten keinen Sex, weil es mit den Lebenssituationen dort nicht vereinbar war, aber haben mehrere Nächte und Morgen miteinander verbracht. Es war danach das einzige Mal, dass ich es bereut habe, nicht mit einem Mann ins Bett gegangen zu sein.
Danach hatten wir noch Schriftkontakt.
4 Jahre später trafen wir uns über unheimlich viele Zufälle in seinem Heimatland - ich kontaktierte ihn nicht, sondern er und er wusste nicht, dass ich dort bin, also ein wirklicher Zufall. Wir haben einander nie vergessen. Trafen uns direkt am ersten Abend, küssten uns kurz später direkt und verbrachten einen wunderbaren Abend, bei dem es sich anfühlte, als wäre zwischen den Treffen nicht so viel Zeit vergangen. Er schlug auch völlig überstürzt vor, dass wir es miteinander versuchen könnten und hat überlegt, ob es möglich sei, in ein Land zu ziehen.

Wir haben danach natürlich miteinander geschlafen. Wenige Tage später wurde mir klar, dass es definitiv zu unvergesslichen Erlebnissen zählt, aber für mich keine Beziehung infrage käme. Ich bereue aber nichts. Wir sind hin und wieder im Kontakt, ich lernte kurze Zeit später meinen Freund kennen.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Im Stripclub und auf einer wissenschaftlichen Konferenz. Das Letztere sind die reinen Kuppel-und Bumstreffen :cool:
 

Benutzer159183  (29)

Ist noch neu hier
Ich habe meine ONS immer ungeplant kennengelernt. Einmal war es nachdem ich zum Lernen bei einer Kommilitonin war. Keiner von uns hatte das vorher irgendwie im Kopf.

Andere in einem Club, der Klassiker eben.
Und ein anderes Mal war es die Cousine einer Freundin meiner kleinen Schwester, die zu besuch war :cool:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Bei Poppen geht auch für Männer sehr viel kostenlos als Basismitglied, z.B aktiv anschreiben, Gästebucheinträge, Bewertungen usw. Und durch Aktivitäten wie Anschreiben und Bewerten kann man Punkte abspalten und für ein paar Tage kostenlos upgraden.
 

Benutzer84018 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs auch mal mit Internet versucht. Also Tinder und Lovoo.

Bei Lovoo: Zu 95% selbst von Matches keine Antwort, viele Fakes, nervige Chatblocker was mal richtig blöd ist wenn man versucht aufs Profil einzugehen. Ein (!) Treffen kam in einem 3/4 Jahr (!) zustande.. für ONS nicht so gut.

Tinder: Ebenfalls bei den meisten Matches keine Antwort. Aber der ein oder andere Kontakt (so 1-2 pro Monat, Provinz hier) war dabei. Da ich dort erst seit ein paar Monaten bin, gabs auch erst ein echtes Treffen.

Irgendwie scheint es mir, als ob Frauen bei Dating-Apps entweder nur die große Liebe suchen oder das diejenigen die für unkomplizierten Spaß sind entweder nix in der Birne haben oder/und sich einen Spaß draus machen die Kerle zappeln zu lassen, ewig zum Antworten brauchen und das Gespräch irgendwann im Sand verläuft.

Joyclub habe ich von früher eher als ein Forum in Erinnerung.
Kann es sein das die sich da erweitert haben ? Wie ist es da mit Fakes ?
Und wird man da als Kerl auch nicht ausgenommen wie es andere Seiten gerne versuchen ?
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Gerade diese schnellen wisch-Apps sind da ein zweischneidiges Schwert: Sieht man bombe aus, kann da sicher schnell was klappen. Durch die Umkompliziertheit und Oberflächlichkeit würde ich aber schon davon ausgehen, dass App-bedingt vieles im Sand verläuft.

Aber klar: Glück haben kann man überall.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren