Wie steht ihr zu Zimmerpflanzen?

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
Bin erst vor drei monaten eingezogen bisher gibt es:
einen Tropenmix in einem großen Kasten mit circa 4 planzen
einen Drachenbaum
eine orchidee
einen kaktus
einen zierpfeffer
und einen angeblichen orangenbaum
und von den 5 balkonkästen habe ich noch 2 bepflanzt!

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
siehe oben jaaaaa, außer bei dem tropentopf!

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
ähem ich versuche die lichtgerecht aufzustellen und versuche jetzt auch anweisungsgemäß zu gießen. hab auch etwas dünger.

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
eher pflegeleciht, habe nicht sooo den grünen Daumen!

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
Froh wenn etwas mich einige Zeit überlebt!

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
sammlung a la " alles was ich schön finde" und was farblich passt( habe mehr ein Zimmer mit rosa lila Tönen und eins mit rot /orange Tönen!

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
teils teils, aber das meiste ist selbtsgekauft!

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
Hmmm hab die alle lieb!

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
ich versuche es!

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
Zimmererde

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
kam noch nicht vor , aber mein fast schwager leitet das örtliche OBI gartenparadies und die wohnung von ihm und meiner Schwester ist ein Dschungel.... noch fragen (wahrscheinlich würde es dann meinen Plfanzen noch besser gehen).

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
Wenn sie die Wohnung anders freundlich gestaltet bekommen bitte

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
Eine orchidee, möchte bewundert werden!
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? In der Wohnung sind es acht... allerdings sind in zwei Töpfen je zwei Pflanzen, man könnte also auch sagen, dass es zehn sind ;-)

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)Teilweise... ich habe zwei Wasserlilien, eine Einblatt und in einem Topf ist Efeu. Die botanischen Namen kenne ich allerdings nicht. Die meisten Pflanzen habe ich aber gekauft, weil sie mir im Gartencenter gut gefallen haben *g*. Auf meinem Balkon sind noch ca ein dutzend weitere Pflanzen (Nutzplanzen), die ich aber von fast jeder Position in der Wohnung sehen kann (4m Fensterfront). Das macht alles noch ein wenig grüner.

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....) Die bekommen Wasser. Mehr nicht. Und natürlich immer brav Sonnenlicht (alle stehen am Fenster).

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden? Ob sie pflegeleicht sind weis ich nicht, aber sie sind mir bisher noch nicht eingegangen.

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? Bevor ich umgezogen bin hätte ich jedem gesagt, dass ich einen schwarzen Daumen hätte. Scheint doch nicht so zu sein. Die Einblatt-Pflanze habe ich von meiner Mutter übernommen. Sie hatte sie schon seit Jahren, recht klein, hat nie geblüht. Bei mir ist sie inzwischen auf ca. das vierte ihrer vorigen Größe gewachsen und hört gar nicht mehr auf Blüten zu produzieren...

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben) Egal. Hauptsache viiieeel grün. Blüten interessieren mich nicht sonderlich, daher habe ich vor allem Grünpflanzen.

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? Mir egal, ich nehme beides.

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? Meine Einblatt, sowie die beiden Töpfe mit je zwei Pflanzen (deren Namen ich aber nicht kenne). Einfach weil sie so herrlich dicht sind.

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) Nein. Ich habe mir vor ca einem halben Jahr diverse Gewürzpflanzen für den Balkon gekauft. Da waren auch Tonübertöpfe dabei. Die Gewürze stehen auf dem Balkon und die Übertöpfe stehen auf der Fensterbank mit den Zimmerpflanzen. Passt davon abgesehen aber super zur Einrichtung. Alles die gleichen Töpfe in einer Terrakotta-Farbenen Wohnung.

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? Zimmererde.

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? Ich bin nie länger als fünf oder sechs Tage weg. Bisher haben das alle überlebt. Notfalls könnte ich aber meine Mutter bitten.

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? Wenn ihnen das gefällt ist das ok. Ich hatte vor meinem Umzug auch keine Pflanzen (weil meine Haustiere die immer zerfressen haben).

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? Einblatt. Die sieht bei mir immer so zufrieden aus ;-). Solange ich Licht und regelmäßig Wasser habe wäre ich zufrieden.
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
7 Stück insgesamt. Davon sind 6 im Wohnzimmer und einem im Schlafzimmer.

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
Nö, keine Ahnung.

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
Meine Pflanzen werden regelmäßig gedüngt und gegossen, das muss reichen...

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
Nee, im Interesse aller sind das nur so Dinger die jeden überstehen...

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
Den grünen Daumen haben eher andere abgekriegt. Bei mir freuen sich die Pflanzen schon über Wasser (die werden genügsam mit der Zeit) :grin:

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
Nix da, hauptsache grün.

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
Selber kaufen, dann muss ich mich nicht rechtfertigen, wenn das Zeug eingeht :tongue:

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
Orchideen, aber ich besitze keine einzige

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
Eher weniger... ich hab da eher Tontöpfe mit Untersetzern.

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
Eigentlich Hydrokultur, weil meine Katzen so gerne die Erde aus den Töpfen buddeln. Aber ich habe nur Blumenerde. Tuts auch.

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
Meine Schwester. Und die hat mir schon mal eine riesige Ansammlung an GEmüse auf dem Balkon ruiniert. Da kam ich nach zwei Wochen Urlaub wieder und man konnte weder meine Tomatenpflanzen, noch die Gurken oder sonst was erkennen. Aber die Zimmerpflanzen hat sie damals brav gepflegt.

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
Nicht weniger als von anderen Menschen.

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
Eine Zimmerpflanze bei mir ist glaub ich eine arme Sau... Ich würde wohl erwarten, dass ich immer schön gegossen werde, viel Dünger kriege und die optimalen Lichtverhältnisse vorliegen
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? Uii ich zähl mal 16 Stück..ohne die im Terrarium

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*) Nicht alle aber die Meisten kenne ih einfach per Gattung und Deutscher Name

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....) Da achte ich sehr darauf, ist schliesslich lebensnotwendig für die Pflanze

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden? Es leben sowohl pflegeleichte als auch schwierigere bei uns. Sofern man Orchideen zu schwierig zählen darf

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? Grüner Daumen!!! Bei mir stirbt nix (fast niX)

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben) Alles mögliche, auf dem Balkon steht sogar ein Essigbaum

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? Selber kaufen ist mir lieber

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? ich liebe meinen Beaucarnea recurvata , Elefantenfuss:zwinker:

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) Nein harmonieren muss der Topf nicht mit der Einrichtung aber ein schöner Übertopf muss schon sein

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? Normale Erde

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? Ich habe bisher gute Vertretungen gehabt

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? Finde ich schade aber nicht jedem ist es gegeben Pflanzen du mögen und du haben

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? Schwere Frage. Am liebsten ein wunderschön grosser Flaschenbaum, mit gedrehtem Stamm. Meine forderung an den Besitzer? Achte auch mich wie auf dich
__________________
 

Benutzer84686 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab ja grundsätzlich nix gegen Pflanzen, wenn Sie nur länger ohne Wasser auskämen... :zwinker:
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich habe nur zwei Zimmerplanzen und die sind äußerst robust. Eine Palme, aber die Bezeichnung der anderen Pflanze weiß ich nicht- auf jeden Fall hat sie grüne Blätter...:grin:
Fakt ist dass ich mit dem Gießen sehr sparsam bin, bzw. genauer gesagt das meist vergesse!:smile: Daher halten nur wenige bei mir durch....:engel:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
Acht

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
Nein

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
öhm... ich liebe Pflanzen in der Wohnung echt, hab aber nicht wirklich nen grünen Daumen (mir ist schon mal ein Kaktus verdurstet!!! :cool: ). Ich achte auf genügend Licht und habe irgendsonen speziellen Dünger und rede mir ein, dass das hilft und ausreicht :grin:

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
ui ne, Schwieriges überlebt bei mir nicht, also bleibe ich bei pflegeleicht, schon das ist für mich schwierig :grin: Ich hab mich lange an Orchideen versucht, meine Lieblingsblumen, aber egal was ich gemacht habe (und ich habe ALLES ausprobiert), sie gingen immer ein. Daher: nix Anspruchsvolles mehr in meiner Wohnung ;-)

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
kein grüner Daumen und wenn was überlebt, ist es Zufall :grin:

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
ich hab eigentlich nur Standardzimmerpflanzen. Ach und noch ne Ananas, die hab ich mal vor Jahren als Mini-Teil angepflanzt und die ist mittlerweile riesig :eek:

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
beides

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
die Ananas ;-)

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
ja

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
habe beides und kenne mich zu wenig aus, um irgendwas zu bevorzugen...

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
meine Eltern

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
naja, muss schlussendlich jeder selbst wissen, so sehr stört mich das nicht. Ich finds schön, was Grünes in der Wohnung zu haben, aber das müssen ja nicht alle gleich sehen...

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
ich wäre gerne eine Orchidee, aber das ist ja in dem Sinne keine Zimmerpflanze... Alternativ wäre ich gerne ein Bambus, die gefallen mir :smile: Oder eben die Ananas von weiter oben :grin: Und dann hätte ich gerne einen Besitzer, der etwas mehr Ahnung von Pflanzen hat, als ich ;-)
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also meine mama hat nur ein paar , dürften nicht so viel hier aufstellen sonst knabbern unsere katzen die Blumen an
ich habe in meinen zimmer gar keine Pflanzen, muss ich auch nicht unbedingt haben,... mag ich nicht
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
In meiner letzten Wohnung gab es einige Zimmerpflanzen - teilweise relativ große Palmen, aber auch so ein Einblatt und auch ein Efeu oder so grünes Zeug halt :tongue: bestimmt 4-5 Stück!

Oh - und natürlich eine Monstera deliciosa! Sehr tolle Pflanze...!

Für meine jetzige Wohnung bin ich (innerhalb eines Jahres) immer noch nicht dazu gekommen, mir mal was Grünes zu besorgen, aber 2-3 Pflanzen sollten hier auf alle Fälle noch rein... und eine Monstera wird auf jeden Fall mit dabei sein! :jaa:
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Hui, das muss ich mal berichten.... diese unbekannte Pflanze, von der ich immer noch nicht weiß was sie eigentlich ist, hat jetzt nach nem halben Jahr eine Blüte bekommen... ich bin ja so stolz auf mich :grin:
 
V

Benutzer

Gast
ich finde zimmerpflanzen furchbar hässlich und spiessig. sowas kommt mir nichts ins haus, da bin ich militant. :tongue:
orchideen und schnittblumen mag ich hingegen sehr gern.

warum kann ich nirgendwo "finde ich hässlich" ankreuzen??
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? In meinem Zimmer: 2; im ganzen Haus: unzählige, keine Ahnung wie viele

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*) in meinem Zimmer steht ein Bambus und ein Elefantenfuß; im restlichen Haus kenne ich nicht alle genaue Bezeichnungen


3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....) meine Pflanzen stehen am Fenster und sind sehr pflegeleicht; um die anderen kümmert sich überwiegend meine Mama

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden? Im Moment hab ich pflegeleichte, aber ich schrecke nicht davor zurück, im einen Haus auch mal etwas "schwierigere" Pflanzen zu haben


5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? Ich hab zwar jetzt nicht DEN grünen Daumen (dafür beschäftige ich mich viel zu wenig mit der Materie), aber eingehen tut nur ganz selten was.

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben) keine speziellen Vorliebe oder Sammlung

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? unterschiedlich; aber kaufen tu ich relativ selten, da man ja doch hin und wieder (zB zum Geburtstag) welche bekommt; ich kauf eigentlich nur, wenn ich eine besonders schöne Pflanze mal sehe, die ich unbedingt haben möchte

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? Elefantenfuß

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) ja

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? Erde

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? meine Mama

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? ich kenne Menschen, die mögen das einfach nicht, bzw. haben einfach überhaupt keinen Draht zu Pflanzen und bei denen geht einfach alles ein. Im Prinzip ist es mir egal, aber Pflanzen machen eine Wohnung/ein Haus einfach wohnlicher.

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? keine Ahnung; erwarten würde ich mir nur eine gute Pflege
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
In meiner Wohnung: Zur Zeit eine. *g*

2. Kennt ihr deren Namen?
Nein

3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse?
Von Zeit zu Zeit wird mal (mit Leitungswasser) gegossen

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
Ich kaufe Pflanzen, die ich schön finde; ohne Rücksicht auf den "Schwierigkeitsgrad". ;-)

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
Grüner Daumen? Nicht vorhanden. *g*

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
Nein

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
Das ist mir egal. Blumengeschenke finde ich aber auf jeden Fall nett.

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
Ficusse *g*

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind?
Hm, bis jetzt noch nicht

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
Normale Erde

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
Die Pflänzchen werden in die gefüllte Duschwanne gestellt und haben bis jetzt so immer überlebt

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
Da habe ich absolut kein Problem mit. Pflanzen sind ganz hübsch, aber noch lange kein Muss.

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
Hm, eine mit tollen Blüten. *g* Von meinem Besitzer würde ich erwarten, dass er sich liebevoll um mich kümmert, mit allem Schnickschnack wie düngen und mit mir reden. :tongue:
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Bei mir gehen die irgendwie immer kaputt (wegen Nordseite?) :ratlos:
Deshalb hab ich ein Aquarium mit Neonsalmlern direkt neben meinem Bett, darin gedeihen die Wasserpflanzen zum Glück prächtig :smile:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Moment haben wir gar keine Zimmerpflanzen im Haus. Sind aber auch erst vor kurzem eingezogen und haben jetzt einen Garten, in dem man sich pflanzenmäßig austoben kann.

Ich mag Zimmerpflanzen eher nicht. Was ich mag, ist ab und zu ein schöner Blumenstrauss (am besten selbstgepflückt) in einer schönen Vase. Alles andere ist total überflüssig! Dieser ganze Gummibaum, Yuca-Palmen-Kram :wuerg:
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
hmmmm in meinem zimmer 8 Pflanzen und in der gesammten wohnung ..hmmmm 30 ^^

2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
joa ^^ soll ich aufzählen ?

1. flammendes ketchen
2. jucka palme
3. grünlilie
4.friendenspalme
5.schlumbergera
6.bambus
7.usambara veilchien
8.porzellan blume
9.anturie
10.palmen kaktus
11.ampel blume
12. venus fliegenfalle
13. hibiskus
14. orchideen
15.bonsai
16. affenbrotbaum
17. einen kaktus der zu den wolfsmichgewächsen zählt,dessen name mir aber nicht einfallen will. er trägt aber wunderschöne kleine weiße oder rote Blüten.
18. Farn
und davon eben noch diverse doppelte pflanzen



3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)

ja eigendlich schon, will doch das es ihnen gut geht :tongue:

4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?

von leicht bis schwer ist bei uns alles vertreten ^^ und es blüht sogar öfters bei uns

5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?

mittel würde ich sagen. meine eltern haben auf jeden fall einen

6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
nee, queer beet

7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
beides ^^ viele sagen immer pflanzen sind so ein gammelgeschenk von jemanden der keine ideen hat aber mich kann man damit superglücklich machen :smile:

8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?

eigendlich alle oben genannten

9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
nein, hauptsache platz für die pflanzen

10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?

normale erde, bei orchideen rindenmulsch und bei palmen substrat

11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?

hmmm bis jetzt nur meinen eltern

12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?

jeder wie es ihm gefällt :smile:

13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?

hmm ein hibiskus oder eine kleine orchidee denn ich brauche viel viel pflege und einen lieben Besitzer der mich umsorgt und mit mir redet :engel:
 
1 Woche(n) später

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
*raufhol*
Meine kleine Pflanze hat irgendwelche Schädlinge :geknickt: Ich hab mir so Tabletten für die Erde geholt. Leider hab ich aber nicht gefragt, ab wann man da Besserung sieht. Nach 6 Wochen soll man noch mal nachschauen und ggf. noch mal ne Tablette geben. Das Präparat ist von Bayer...
Hat da irgendjemand Erfahrung mit? Wie lange kann es dauern, bis die Viecher langsam verschwinden?
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich habe das Thema Pflanzen aufgegeben. Die Dinger gehen bei mir IMMER ein, egal, was ich mache.
 

Benutzer40594 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe überhaupt keinen grünen Daumen und ich vergesse regelmäßig die Blumen zu gießen.Deshalb habe ich nur ca.4 Pflanzen in meiner Wohnung die alle nur 1 Mal die Woche gegossen werden müssen.Und zwei Bambusstecke,die eh in Wasser stehen...:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren