Wie sollte die Aufklärung in Bravo bebildert sein?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wie sollte die Dr. Sommer-Rubrik in Bravo eurer Meinung am besten bebildert sein? Ohne Bilder, abstrakte Zeichnungen, realistische Zeichung, Fotos ohne Genitalien, Foto mit Genitalien?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Fotos mit Genitalien.

Wenn ich in einem Fachbuch z.B über einen Tomografen orientieren will, dann möchte ich auch nicht dass einfach ganze Bauteile weggelassen sind :ratlos: .
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Hm. Ich finde Zeichungen besser.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Hm. Ich finde Zeichungen besser.

Kann sein, es gibt sehr gute wissenschaftliche Zeichner.
Aber eben auch andere. Und "nur" Zeichnungen, weil man "so etwas nicht auf Fotos zeigen darf", fände ich falsch.

Dass Dr.Sommer zeigt wie z.B Penisse aussehen KÖNNEN, ist doch auch wichtig für die Kids. Was soll da ein Zeichner?
 
L

Benutzer

Gast
Nahaufnahmen mit Genitalien, meinetwegen auch in Sexposen, hab lange gesucht, aber nichts Verwerfliches dran gefunden.
 
V

Benutzer

Gast
Früher (also als ich so ca. 13 war) waren nackte Jugendliche zu sehen. Nichts war verdeckt, aber es waren eben neutrale Posen, keine pornografischen Darstellungen (ist heute bestimmt auch noch so, oder?).
Ich finde es jedenfalls gut so und auf jeden Fall besser als eine Zeichnung. Körper sehen ja schließlich unterschiedlich aus und gerade für Jugendliche ist es oft wichtig zu wissen, dass es normal ist, wie sie aussehen. Sie können sich mit den abgelichteten Jugendlichen vergleichen und so feststellen, dass auch andere 17-Jährige so große Brustwarzen, einen so dünnen Penis, ein kleines Bäuchlein, etc. haben.
Eine Zeichnung spiegelt nie die exakte Realität wider und außerdem erscheint ein Foto, ganz gleich wie gut und realitätsgetreu eine Zeichnung ist, glaubwürdiger als eine gezeichnete Darstellung.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Zeichnungen können genau so gut sein oder sogar besser sein wie Fotos. Sonst gäbe es nicht den Beruf des Wissenschaftlichen Zeichners.

Aber wenn in Aufklärungsschriften aus den üblichen Gründen (Prüderie, Angst vor Reklamationen oder was immer) Zeichnungen anstele von Fotos stehen, dann sind es garantiert schlechte oder zumindest stark schematisierte Zeichnungen. Ist leider so, ich habe das bisher nie anders gesehen.

Aus diesem Grund bin ich für Fotos.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin auch für Fotos, für realistische Aufnahmen. Man muss doch bedenken: Kinder und Jugendliche, die (mit ihren Eltern) oft am FKK-Strand oder in der Sauna sind, wissen wie Penis und Schambereich aussehen und finden es ganz normal. Alle anderen, die in Bikini oder Badehose groß werden, haben dann nur die Möglichkeit, diese Bravo-Fotos zu sehen. Sollte gar nichts oder Zeichnungen gezeigt werden, werden Sohn oder Tochter im Internet danach suchen und vermutlich auf Seiten stoßen, die sie besser nicht sehen sollten.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
zeichnungen und echte fotos haben jeweils andere vorteile. ich würde echte fotos zur aufklärung und zeichnungen zum vermitteln von verhalten (stellungen, liebe) verwenden.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
zeichnungen und echte fotos haben jeweils andere vorteile. ich würde echte fotos zur aufklärung und zeichnungen zum vermitteln von verhalten (stellungen, liebe) verwenden.
Genau. Zeichnungen auch für Schnitte z.B.durch den Unterleib usw.
Fotos von Präparaten sind für den Laien nämlich nicht hilfreich.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Aber bei der Aufklärung geht es ja nicht nur um Anatomie, sondern auch um Sex. Da gibt es doch Grenzen. Wie will man Geschlechtsverkehr bebildern?
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Aber bei der Aufklärung geht es ja nicht nur um Anatomie, sondern auch um Sex. Da gibt es doch Grenzen. Wie will man Geschlechtsverkehr bebildern?

nicht alles, was ein bild von geschlechtsverkehr ist, ist pornografie. man kann sex auch so fotografieren, dass das ergebnis kein zum aufgeilen gedachtes fantasieprodukt ist.
 
L

Benutzer

Gast
Früher (also als ich so ca. 13 war) waren nackte Jugendliche zu sehen. Nichts war verdeckt, aber es waren eben neutrale Posen, keine pornografischen Darstellungen (ist heute bestimmt auch noch so, oder?).

Ich habe letztens eine Bravo durchgeblättert, weil sich meine Nichte zunehmend dafür interessiert, und hab feststellen müssen, dass da keine Nackten mehr drinnen waren. :ratlos:

Ich muss schon sagen, dass die Welt wieder prüder wird, und "Kindern" Nacktheit und Sex (zur Aufklärung gehören in meinen Augen auch Bilder und Filme davon, ja auch Pornos, solange sie sie freiwillig ansehen) vorzuenthalten, finde ich bescheuert.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich muss schon sagen, dass die Welt wieder prüder wird, und "Kindern" Nacktheit und Sex (zur Aufklärung gehören in meinen Augen auch Bilder und Filme davon, ja auch Pornos, solange sie sie freiwillig ansehen) vorzuenthalten, finde ich bescheuert.
Mein Pa behauptet immer, das habe System.
So wie das Wasser und das Genmaterial und alles tendenziell dem freien Gebrauch entzogen und kommezialisiert werde, so auch der Anblick des menschlichen Körpers.
Und Porno-Industrie und ihre Bekämpfung arbeiteten einander in die Hand :ratlos:
 
L

Benutzer

Gast
Mein Pa behauptet immer, das habe System.
So wie das Wasser und das Genmaterial und alles tendenziell dem freien Gebrauch entzogen und kommezialisiert werde, so auch der Anblick des menschlichen Körpers.
Und Porno-Industrie und ihre Bekämpfung arbeiteten einander in die Hand :ratlos:

Wird mir auch schon langsam bewusst.:ratlos:

Also auf jeden Fall werde ich meine Kinder nicht von Nacktheit und Sex fernhalten, auch nicht, wenn alles in etwa 12 Jahren wieder gaaanz prüde sein wird. Schlimm, dass man aus natürlichen Sachen son Drama drauß macht. Nem Tier ist das doch auch egal.:kopfschue
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe letztens eine Bravo durchgeblättert, weil sich meine Nichte zunehmend dafür interessiert, und hab feststellen müssen, dass da keine Nackten mehr drinnen waren. :ratlos:

Wahrscheinlich sind nicht in jeder Ausgabe Nackte drin. Vor ein paar Wochen auf einer Familienfeier sah ich zufällig im Vorbeigehn, wie meine Cousine und ihre Freundin sich eine (neue) Bravo intensiv betrachteten, und zwar genau eine Seite wo ein nackter Kerl zu sehen war mit einem ziemlich großen beschnittenen Penis.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
So wie es früher und wohl auch heute immer noch sind mit Fotos von ganz neutrale dastehenden Personen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren