Wie soll ich mich verhalten?

Benutzer192425 

Ist noch neu hier
ch habe vor 6 Monaten online eine Frau in einem Forum bzgl unseres Hobbys kennengelernt, mit welcher ich sehr intensiven Chat-Kontakt hatte. Wir sind beide allerdings bereits vergeben.
Anfangs war der Kontakt rein freundschaftlich (meine Frau wusste davon) , aber sie fing irgendwann an mich anzuflirten. Anfangs habe ich das noch abgeblockt, aber ihr Flirten wurde immer heftiger..also es war nicht so dass sie nur etwas flirty war, sondern es schien schon sehr konkret dass sie Interesse an mir als Mann hätte.

Irgendwann bin ich darauf eingegangen und habe zurück geflirtet (das war nicht richtig, ich weiß) und so flirteten wir hin und her. Im Rahmen unseres Hobbys haben wir uns manchmal dann auch privat getroffen und da dann auch geflirtet, aber es war noch recht harmlos. Sie war damals schon teilweise recht widersprüchlich, einmal flirty und an manchen Tagen wieder distanziert.
Irgendwann schrieb sie mir aber auch Dinge die in die sexuelle Richtung gingen und dass sie Träume mit uns hat etc. Sie hat mir auch viele private Dinge aus ihrem Leben erzählt und mir viel anvertraut.

Ich hatte sie manchmal auch zuhause besucht, da sie in der näheren Umgebung wohnt. Es lief nie etwas zwischen uns.. sie war mir körperlich mal sehr nah gekommen, aber es ist nichts passiert. Irgendwann war ich an einem Punkt an dem ich nicht mehr hätte widerstehen können und habe ihr das durch die Blume gesagt.
Ich habe ihr dann aber auch konkret gesagt dass ich mich körperlich sehr zu ihr hingezogen fühle. Seitdem hat sie den Kontakt nahezu abgebrochen. Sie schrieb mir dann dass sie sich Gedanken darüber gemacht hat was sie möchte und dass sie ihren Freund nicht betrügen möchte.

Ich habe ihr ebenfalls gesagt dass ich meine Frau nicht betrügen möchte. Irgendwie war ich in diesem Strudel des Zaubers des verbotenen gefangen, auch wenn es nicht ehrenhaft war, das weiß ich. Sie wollte es dann so stehen lassen, dass sie relativ unschuldig da steht, dabei ging es zu 80% von ihr aus.

Sie hatte dann anfangs noch normal weitergetextet, aber ich habe ihr gesagt dass ich erstmal keinen Kontakt möchte und über alles nachdenken muss. Nach 2 Wochen meldete ich mich wieder, war mit allem im Reinen und dachte wir können uns auf freundschaftlicher Ebene begegnen (insbesondere wegen unserem Hobby, was recht selten ist und weil wir uns auf menschlicher Ebene ziemlich gut verstanden haben ).
Allerdings sagte sie dann dass sie erstmal Zeit für sich braucht. Dies kam mir vor wie eine kindische Trotz Reaktion, weil ich erst Zeit für mich wollte. Nach 3 Wochen meldete sie sich dann wieder, war allerdings sehr distanziert und wollte mir nichts privates mehr erzählen.

Ich habe sie dann in Ruhe gelassen, aber spürte da noch eine Verbindung. Ich habe ihr dann die Tage wieder geschrieben, ganz normal und freundschaftlich. Allerdings ist unser Chat dann schnell wieder in die flirtige Richtung gegangen. Zufällig haben wir uns dann einen Tag später bei unserem Hobby wiedergesehen (wussten beide davon nichts).
Sie verhielt sich kühl und freundlich, kam mir aber beim laufen sehr nah, grinste vor sich hin und lief rot an als wir uns unterhielten. Wir unterhielten uns kurz und irgendwie war da der flirty Ton wieder…sie versuchte mir tief und lange in die Augen zu sehen, aber ich schaute weg.

dann hat sie mir ziemlich deutlich auf meine Hose geschaut (an bestimmter stelle) und mir spielerisch vorgeworfen auf ihre Brüste geschaut zu haben. kurz darauf verabschiedeten wir uns und ihre Verabschiedung war dann wieder sehr kühl. ich habe ihr später dann wieder geschrieben (freundschaftlich). Sie ist nun sehr kurz angebunden und ich verstehe nicht was das alles soll.

Wir sind beide vergeben und es wäre falsch mit ihr anzubändeln und vieles war auch nicht die feine englische Art, das gebe ich zu. Aber es passt menschlich irgendwie, sodass ich sie als platonische Freundin gerne behalten möchte. Aber ich kann ihr Verhalten nicht deuten.. sie sagte mir ja sie will ihren Freund nicht betrügen, aber wirkt dann doch verunsichert (rot werden, kichern,) flirty…

ich weiß nicht so recht was das zu bedeuten hat. Benutzt sie mich als Ego Push und spielt sie nur weil sie weiß dass ich sie gut finde ? Immerhin hat sie alles abgebrochen, nachdem sie von mir sicher wusste dass sie mich hätte haben können.
Vielleicht können die Frauen hier was dazu sagen, ich steige bei all dem widersprüchlichen Verhalten nicht durch…
Und bitte keine Moralpredigten..ich weiß dass es meiner Frau und ihrem Freund gegenüber nicht fair war und ich bin froh dass nichts zwischen uns passiert ist..
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171365 

Öfter im Forum
Wie du dich verhalten sollst, ist einfach gesagt:
Irgendwann war ich an einem Punkt an dem ich nicht mehr hätte widerstehen können
So dass du dich nicht in diese Situation bringst. Das liegt in deiner Verantwortung.

dabei ging es zu 80% von ihr aus.
Und das ist ein ganz mieser Versuch, die Verantwortung an sie abzuschieben und dich schon vorsorglich als Opfer zu definieren.

Es ist vollkommen egal, was und wie viel von ihr ausgeht. du bist zu 100% für dein Verhalten verantwortlich.


Was genau bei ihr an Motivation dahinter steht, können weder wir, noch du wissen. Vieles ist möglich. Aber es ist unerheblich dafür, welches Verhalten von deiner Seite her nötig ist. Und es ändert an deiner Person nicht das geringste, ob sie dich als Ego Push sieht, oder dich liebt, oder nur ein wenig verliebt ist, oder nur ein leichtes frivoles Prickeln verspürt. Selbst wenn du sie fragen würdest, könntest du nicht wissen, wieviel von ihrem inneren Erleben sie dir zumuten will, wie viel sie sich selbst eingesteht. Würdest du das tatsächlich mit ihr besprechen wollen, dann wäre das schon eine deutliche Vertiefung dieser Nebenbeziehung.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Ich finde nicht so wirklich eine Frage in deinem Text. "Wie soll ich mich verhalten?" Hast du denn viele Optionen? Du möchtest eine platonische Freundschaft, gehst aber (verstehe ich das richtig?) davon aus, dass du dann früher oder später sexuell fremdgehen wirst. Damit gibt es ja im Prinzip keine andere Möglichkeit als keinen Kontakt mehr haben. Oder?
Zwischen welchen Verhaltensoptionen schwankst du und benötigst Entscheidungshilfe?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer148761  (33)

Sehr bekannt hier
Und bitte keine Moralpredigten..ich weiß dass es meiner Frau und ihrem Freund gegenüber nicht fair war und ich bin froh dass nichts zwischen uns passiert ist..
Spielst aber weiterhin mit dem Feuer....
Vielleicht können die Frauen hier was dazu sagen, ich steige bei all dem widersprüchlichen Verhalten nicht durch…
Ich finde ehrlich gesagt, dass du dich genauso wiedersprüchlich verhältst. Was ist denn dein Antrieb? Warum verhältst du dich so wie du dich verhältst?
rgendwann war ich an einem Punkt an dem ich nicht mehr hätte widerstehen können und habe ihr das durch die Blume gesagt.
Ich habe ihr dann aber auch konkret gesagt dass ich mich körperlich sehr zu ihr hingezogen fühle.
Was hast du dir denn ausgemalt, was passiert? Wolltest du danach nur eine Affäre? Oder ne richtige Beziehung mit ihr?
Sie ist nun sehr kurz angebunden und ich verstehe nicht was das alles soll.
Euer Timing passt wohl nicht zusammen. In Momenten in denen du mehr willst schreckt sie zurück und dann wenn sie dir zeigt, dass sie mehr will, schreckst du zurück. Vielleicht ist es positiv zu werten, dass ihr das zu gunsten eurer Partner macht? Oder liegt es wirklich nur daran, dass ihr aneinander nicht lesen könnt oder Angst habt, dass der Andere dann doch irgendwann wieder nen Rückzieher macht?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn ihr eure Partner nicht betrügen wollt, würde ich einfach mal das ganze Geflirte einstellen und dafür notfalls eben den Kontakt abbrechen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190912  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das mit der platonischen Freundschaft würde nicht funktionieren. Es ist glaube ich auch mehr ein Vorwand den Kontakt zu halten und zu schauen ob nicht doch noch was gehen könnte
Du solltest wirklich eine Entscvheidung treffen (entweder Affäre oder freundschaftlich) und das dann auch konsequent umsetzen. Wenn sie das nicht kann wirst Du über eine Kontaktpause/abbruch nicht herumkommen
 
zuletzt vergeben von
Z

Benutzer

Gast
Entweder bin ich zu blöd oder ich verstehe das Problem nicht. Ihr wollt beide nicht eure Partner betrügen- dann lasst den Spielkram. Ihr seid in einer normalen psychologischen Dynamik- der der Weg gestoßen wird geht wieder auf Tuchfühlung. Ist das auf Augenhöhe angekommen zieht sich einer wieder zurück. So viel Drama für nichts außer eure Egos zu pushen. Stell den Kontakt ein und denk bitte auch mal an deine Partnerin ob so ein Mist eine eventuelle Trennung überhaupt wert ist wenn sie das herausfinden sollte.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer188774  (47)

Klickt sich gerne rein
Du schreibst, dass Euer Hobby selten ist. Vermutlich möchtest Du daher nicht sagen, was es ist (auch okay). Dennoch die Frage: braucht Ihr einander zur Ausübung dieses Hobbys oder geht es eher nur um den Austausch von Erfahrungen? Falls letzteres, so würde ich den Kontakt direkt abbrechen. Ihr tänzelt beide um Euch herum und am Ende bringt es ja nichts. Offenbar schafft Ihr es rein platonisch irgendwie auch nicht, warum also Eure Beziehungen gefährden, indem Ihr immer wieder abwechselnde Phasen habt, in denen einer von Euch entweder Zeit zum nachdenken benötigt oder wieder anfängt zu flirten?

Möglicherweise ist ihr Verhalten widersprüchlich, weil ihre Gefühle eben widersprüchlich sind. Sie hat näheres Interesse an Dir (keine Ahnung, ob nur sexuell oder für mehr), will aber aus Gründen ihre Beziehung nicht gefährden. Zwischendurch wird sie halt immer wieder schwach und fängt an zu flirten. Dann fängt sie sich und zieht sich zurück.

Bißchen flirten finde ich ja auch okay, aber zu lange und intensiv sollte das nicht gehen, da sonst der nächste Schritt nicht weit ist. Lieber die Finger davon lassen und einen anderen, vll besser männlichen, Hobbypartner suchen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
ich weiß nicht so recht was das zu bedeuten hat.
Als was sie Dich behandelt ist weniger entscheidend, als wie Deine Reaktion darauf ist.

Ich würde erst mal auf Distanz gehen und bei zu direktem Flirten auch mal das Gespräch auf Ihren Partner lenken. Wer sich nicht verbrennen will, sollte nicht mit dem Feuer spielen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171365 

Öfter im Forum
ich weiß nicht so recht was das zu bedeuten hat.
Du hast genug gesehen, um dem eine Bedeutung zu geben, für dich, hier und jetzt. Du brauchst das auch nicht davon abhängig zu machen, welche Bedeutung sie dem gibt.

In die Zukunft sehen kann niemand.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180426  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
na ich weis nicht ob da eine platonische Freundschaft noch funktioniert. Es scheint nicht dass ihr die Anspielungen lassen könnt und deine Reaktionen sind deine Antworten auf ihre Anspielungen. Wenn du es nicht ausdrücklich unterbindest und keine Konsequenzen daraus ziehst seh ich für die Freundschaft eher schwarz.
Du schreibst hier überwiegend nur über dich und sie. Was ist mit dir und deiner Frau? Sie weis von eurer Freundschaft aber hast du ihr auch mal davon erzählt dass sie immer wieder mit dir flirtet? Falls ja wie ist ihre Meinung dazu? Ist dir diese Freundschaft so wichtig dass du deine Ehe dafür riskieren möchtest?
An deiner Stelle würde ich mir erstmal einige Fragen beantworten was ich wirklich will, ehe ich mir überlege wie ich mich verhalten soll.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren