Wie soll ich mich auf die Prüfung vorbereiten?

Benutzer54518 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo an alle, die das hier lesen.

Ich mach zurzeit noch eine Ausbildung. Am 02.05.2006 (also in 1 1/2 Wochen) findet die erste Prüfung statt. Die nächsten Prüfungen finden dann am 11. + 12.05. statt. Langsam aber sicher bekomm ich doch Muffensausen und wollte gern mal von euch hören, was ihr mir empfehlen könnt, damit ich gelassen in die Prüfung gehe. Aber bitte kommt mir nicht damit, dass ich irgendwelche Drogen einschmeißen soll, so eine bin ich nämlich nicht.

Viele Grüße_sternschnuppe
 
M

Benutzer

Gast
Also ich geh mal davon aus, dass du jetzt schon gelernt hast oder?

Stell dir doch einfach vor, dass es sich eben nicht um eine Prüfung handelt, sondern es nichts anderes ist als ne normale Klassenarbeit nur mit mehr Umfang. So übst du weniger Druck auf dich selbst aus, weil das Wort "Prüfung" manifistiert sich dann nicht so heftig in deinem Kopf.

Von irgendwelchen Medis halte ich auch nicht, zu mal so ein bissel nervös gehört auch dazu und ist auch förderlich, weil man eben so konzentrierter arbeitet. Mit Medis schießt man sich dann total ab und nimmt das ganze vl. gar nicht mehr so ernst.

Also Fazit ist, nimm handel so wie Einstein mal gesagt hat. "Vereinfache so weit es geht, mach es dir aber nicht einfacherer"
 

Benutzer57837 

Verbringt hier viel Zeit
hi....
öhmmm ok ich mache mal den anfang ...
zur info ich mache in der kommenden woche mein abitur in mathe und physik....
ich versuche erstmal durch lernen mir eine basis anzueignen. OHNE LERNEN HILFT DIR DAS GrÖßte Glück oder BETEN gar nix....

also ...wenn du das schonmal hast .... fängt der schwierige teil an...... ich mache dann mal selbstgespräche oder wenn du eltern bzw. freunde hast die mit druck gut umgehen können und dich nicht in einen leistungsdruck drücken.. rede mit denen

bei assessmentcenter und anderen wichtigen aufgaben ... habe ich mir immer gesagt .... : " Es ist eine Chance, die dich weiterbringen kann. Du kannst nur dadurch etwas lernen und NICHTS verlieren! "

ok ja jetzt kann jeder destruktiver mensch aufschreien, dass es völliger blödsinn ist........ ja in gewisser weise schon wenn man sich in diese gedanken verfahren hat. aber jeder mensch hat eine zweite chance........

wenn du mit den o.g. Satz in deine Prüfung gehst ...... dann bist du gewiss vllt ein bisschen entspannter... und diese kleine etwas kann schon viel bewirken...

ich hoffe dass ich dir geholfen habe
 

Benutzer54518 

Verbringt hier viel Zeit
Ja klar, ich habe schon gelernt bzw. stecke noch mitten im Lernen - jetzt gerade auch wieder. Aber wie das so ist, vor "unangenehmen" Aufgaben drückt man sich gern. Habe heute aber schon 2 Fächer geschafft *stolz_auf_mich_sei*.

Meint ihr, dass es mir hilft, wenn ich einen Abend vor der Prüfung nichts mehr mache und z. B. in die Sauna gehe?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Erstmal muss ich sagen, dass man immer das Gefühl hat, man kann nicht alles! Das dachte ich bei meiner Abschlussprüfung auch, meine Kolleginnen haben mich verrückt gemacht mit Dingen, die ich noch nie gehört habe!

Den Abend vor der ersten Prüfung habe ich gemütlich verbracht und war dann auch überhaupt nicht aufgeregt :zwinker:
 

Benutzer57837 

Verbringt hier viel Zeit
richtig.... den abend vorher chillen :smile: ...... am besten mit leuten die dich vom thema ablenken .... vllt dein freund oder family...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren