Wie sicher ist die Yam Pille???

Benutzer93385 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen
Da meine Freundin die Pille körperlich nicht verträgt und gerne natürlich verhüten will hat sie sich für "Mexican Wild Yam" entschieden. Da ich die jedoch nicht Papa werden will wollte ich herausfinden, wie gut dieses Mittel ist (Pearl Index):zwinker:. Gefunden hab ich dabei jedoch fast nix, ausser eine Webseite die es vertreibt Mexican Wild Yam

Könnt ihr mir weiter helfen?


Grüsse Marco
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Darauf würde ich mich nicht verlassen. Naturprodukte haben eine nicht genauer definierte Konzentration der Wirkstoffe, die sich auch von Pille zu Pille ändern kann.

Daher: Wenn du nicht Papa werden willst, dann greif auch Kondome zurück.
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das überhaupt zuverlässig funktioniert. Ich würde mich darauf absolut nicht verlassen.

Es gibt auch nicht Hormonelle Verhütung die wesentlich seriöser klingt/ist als das.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Hat sie das denn aus dem Internet gefischt oder mit ihrem Frauenarzt gekllärt?
Also ich würde dem nicht trauen. Schon gar nicht bevor ich mehrere wissenschaftliche Studien darüber sehe.
Bisher hab ich aber nur ganz wenig Informationen ergooglet und davor auch noch nie etwas davon gehört. Was mich schon allein sehr stutzig gemacht hat: die Frau muss erst 9-11 Wochen das Zeug nehmen, bevor eine Verhütungswirkung gegeben ist. Woher soll man denn wissen, dass es nun wirkt, wenn es solche schwammigen Angaben gibt?
Also mein persönliches Fazit: hört sich nicht so an als würde ich darauf vertrauen können :zwinker:
Wenn sie ohne Hormone verhüten möchte kann sie das doch auch mit Diaphragma, Kuperkette/Spirale, Kondome etc. tun? Oder eben mit NFP?
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
In dieser Yamswurzel sind ebenfalls Hormone enthalten. Diese sind zwar pflanzlich, greifen aber ebenso in den Zyklus ein. Allerdings weißt du bei dieser Art der Verhütung nicht, inwieweit da jetzt wirklich der Eisprung unterdrückt wird oder sich der Schleimpfropf vor dem Muttermund verfestigt hat.

Da deine Freundin gerne natürlich verhüten möchte, wäre NFP zu empfehlen.
Hier im Verhütungsunterforum gibt es ganz oben einen festgepinnten Thread zum Thema.
Außerdem kannst du dich hier über NFP informieren und das deiner Freundin nahelegen: myNFP - Einführung in die symptothermale Methode (NFP)

Diese Methode ist so effektiv wie hormonelle Verhütungsmittel und kommt dabei ohne Eingriff in den Körper aus.

Falls deine Freundin zwar hormonelle Eingriffe ablehnt, gegen mechanische Eingriffe jedoch nichts einzuwenden hat, wären auch die Kupferspirale oder -kette möglich. (siehe maimamos Beitrag über mir)
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich würd an ihrer stelle mal mit dem frauenarzt über verhütung reden und nicht alle infos aus dem netz ziehen. die können da ja schließlich auch einiges erzählen, die wollen ja ihr zeugs verkaufen. wenn das aber wirklich funktionieren soll, würd ichs mir sofort holen. das was da steht klingt ja nicht schlecht. aber ist die verhütende wirkung irgendwie erprobt? getestet? bewiesen?
 

Benutzer93385 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm vielen dank für die vielen Antworten. So in etwa hab ich das für mich auch zusammengereimt. Wollte einfach noch ne 2te Meinung.
Nun muss ich das wohl oder übel mit ihr besprechen. Das wird sicher lustig, da sie sich da wohl nur ungern drein reden lässt. Naja da muss sie durch :zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich habe gerade mal ein bisschen im Internet gestöbert und naja, ich würde dieser "Pille" nicht vertrauen, mal abgesehen davon, dass man die viel öfter einnehmen muss. Was ist denn, wenn sie mal vergessen wird? Fragen über Fragen...
Dann soll man sie auch noch nach einer Mahlzeit einnehmen, also mir wäre das alles viel zu blöd.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Nun muss ich das wohl oder übel mit ihr besprechen. Das wird sicher lustig, da sie sich da wohl nur ungern drein reden lässt. Naja da muss sie durch :zwinker:
Du musst ihr ja nicht rein reden und kannst ja einfach zusätzlich Kondome benutzen.
Ich finde aber, dass Verhütung in gewisser Weise eben das Paar zusammen entschließen muss. Natürlich entscheidet sie, welche Medikamente sie an ihrem Körper anwendet aber sie kann ja schlecht von dir verlangen eine solche vermutlich dch sehr unsichere Methode zu benutzen und auf Kondome zu verzichten.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hab da schon vor längerer Zeit mal recherchiert und kam bestenfalls darauf, dass dieses Präparat gegen Wechseljahresbeschwerden oder eben Zyklusunregelmäßigkeiten eingesetzt werden kann und da wohl auch wirklich was bewirken kann.

Einen Eisprung zuverlässig unterdrücken kann es sicherlich nicht, zumindest gibt es darüber keine ansatzweise zuverlässigen Erkenntnisse.

Wenn deine Freundin keine Hormone nehmen möchte, warum nimmst du nicht einfach Kondome?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren