Wie sicher ist die pille?

Frusciante17  

Verbringt hier viel Zeit
hallo!

ich hab mal ne blöde frage.

wie sicher ist die pille???
Reicht es nur mit der pille zu verhüten oder sollte man vielleicht noch ein kondom verwenden?
 

Hansi2000  

Verbringt hier viel Zeit
Reicht vollkommen mit der Pille zu verhüten.

Sofern alles nötige beachtet wird. Korrekte Einnahme. Zusätzliches Verhüten bei Antiobiotika.

Ansonsten kannst du ohne Kondom verhüten.
 

bjoern   (49)

Verbringt hier viel Zeit
Die Mikropille ist, wenn sie korrekt angewendet wird, eins der sichersten Verhütungsmittel. Ihr Pearl-Index wird mit 0,2-0,5 angegeben, wobei darin grenzwertige Einnahmebedingungen schon eingeschlossen sind. Unter optimalen Bedingungen liegt der PI praktisch bei null.

Allerdings sollte man bedenken, dass die Pille im Gegensatz zum Kondom systembedingt keinerlei Infektionsschutz bieten kann. Aus diesen Erwägungen kann also eine doppelte Verhütung zusätzlich mit Kondom durchaus sinnvoll sein.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Die Pille ist zu 99,8% sicher und damit das sicherste was es überhaupt in SAchen Verhütung gibt.

Sie ist auch in aller Regel ausreichend als Verhütung. Man sollte sich nur bewust sein, das nix zu 100% sicher ist. Selbst die Kombination von Pille und Kondom wäre das nicht.
Ein Restrisiko bleibt immer

Kat
 
K

knacker

Gast
Sylphinja schrieb:
Die Pille ist zu 99,8% sicher und damit das sicherste was es überhaupt in SAchen Verhütung gibt.

Sie ist auch in aller Regel ausreichend als Verhütung. Man sollte sich nur bewust sein, das nix zu 100% sicher ist. Selbst die Kombination von Pille und Kondom wäre das nicht.
Ein Restrisiko bleibt immer

Kat

leider.... :rolleyes2
 

Daos-Mandrak   (36)

Verbringt hier viel Zeit
Sylphinja schrieb:
Die Pille ist zu 99,8% sicher und damit das sicherste was es überhaupt in SAchen Verhütung gibt.

Sie ist auch in aller Regel ausreichend als Verhütung. Man sollte sich nur bewust sein, das nix zu 100% sicher ist. Selbst die Kombination von Pille und Kondom wäre das nicht.
Ein Restrisiko bleibt immer

Kat


Faktisch gesehen ist die Pille 100% sicher, die wenigen Prozente im Pearl-Index beziehen sich auf die Einnahmefehler.
Man muss nur wissen unter welchen Bedingungen die Pille nicht wirkt.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Faktisch gesehen ist die Pille 100% sicher, die wenigen Prozente im Pearl-Index beziehen sich auf die Einnahmefehler.


Nein tun sie nicht!!!!! Die Pille hat nunmal auch eine alleinige Versagerquote, auch ohne das die Frau einen Einnahmefehler macht!

Kat
 

pappydee  

Verbringt hier viel Zeit
Sylphinja schrieb:
Nein tun sie nicht!!!!! Die Pille hat nunmal auch eine alleinige Versagerquote, auch ohne das die Frau einen Einnahmefehler macht!

Kat

das stimmt nicht.

ohne einnahmefehler (pille vergessen etc.), ohne resorbtionsprobleme (durchfall, erbrechen, antibiotika, etc.) und ohne wechselwirkungen mit anderen medikamenten (manche antibiotika, johanniskraut, etc.) würde es eigentlich keine pillenversager geben.
 

Dawn13  

Verbringt hier viel Zeit
pappydee schrieb:
das stimmt nicht.

ohne einnahmefehler (pille vergessen etc.), ohne resorbtionsprobleme (durchfall, erbrechen, antibiotika, etc.) und ohne wechselwirkungen mit anderen medikamenten (manche antibiotika, johanniskraut, etc.) würde es eigentlich keine pillenversager geben.

Ganz genau.

Sicherer als mit der Pille kann man nicht fahren - natürlich unter den genannten Voraussetzungen.
 

L.F.  

Verbringt hier viel Zeit
pappydee schrieb:
das stimmt nicht.

ohne einnahmefehler (pille vergessen etc.), ohne resorbtionsprobleme (durchfall, erbrechen, antibiotika, etc.) und ohne wechselwirkungen mit anderen medikamenten (manche antibiotika, johanniskraut, etc.) würde es eigentlich keine pillenversager geben.

Naja, diese Aussage halte ich für gewagt...
Ich kenne Frauen, die die Pille genommen haben und die definitiv zuverlässig sind und es auch zugeben würden, wenn sie einen Einnahmefehler gemacht haben und die trotz Pille schwanger geworden sind. Natürlich kann man sagen, ach, die haben mit Sicherheit was falsch gemacht, aber ich glaube ihnen.
Aber da hat wohl jeder seine Meinung.
Generell ist die Pille natürlich das sicherste Verhütungsmittel (neben Sterilisation...) und ich würde mich jederzeit voll drauf verlassen (ohne Kondom).
 

bjoern   (49)

Verbringt hier viel Zeit
L.F. schrieb:
Naja, diese Aussage halte ich für gewagt...

Ich würde diese Aussage auch voll unterschreiben. Ich kenne etliche TroPis, bei denen angeblich die Pille versagt hat, aber bei allen kam auf genauere Nachfragen hin irgendein Anwendungsfehler heraus.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
ohne einnahmefehler (pille vergessen etc.), ohne resorbtionsprobleme (durchfall, erbrechen, antibiotika, etc.) und ohne wechselwirkungen mit anderen medikamenten (manche antibiotika, johanniskraut, etc.) würde es eigentlich keine pillenversager geben.

Grade du als Mediziner solltest (wie ich dir schonmal sagte) wissen, das der menschliche Körper sicher eines ist, aber niemals 100% Berechenbar.

Und deine Aussage ist doch sehr gewagt. Wie gesagt ich persönlich kenne ein Mädel das mit Pille schwanger geworden ist, und die hat definitv keine EInnahmefehler gemacht!

Nix ist zu 100% sicher, weder die Pille noch Implanon oder eine Sterilisation oder Vasektomie.

Klar gebe ich dir recht das sicher 99% der Weiber die mit Pille schwanger wurden, zu blöd waren die zu nehmen, aber es gibt Frauen die auch mit Pille schwanger werden trotz korrekter EInnahme.

Kat
 

Frusciante17  

Verbringt hier viel Zeit
erstmal:vielen dank für die antworten, habt mir sehr geholfen!!!

hab noch eine frage.

was ist sicherer pille oder 3 monats spritze?
 

pappydee  

Verbringt hier viel Zeit
Sylphinja schrieb:
Grade du als Mediziner solltest (wie ich dir schonmal sagte) wissen, das der menschliche Körper sicher eines ist, aber niemals 100% Berechenbar.

Und deine Aussage ist doch sehr gewagt. Wie gesagt ich persönlich kenne ein Mädel das mit Pille schwanger geworden ist, und die hat definitv keine EInnahmefehler gemacht!

Nix ist zu 100% sicher, weder die Pille noch Implanon oder eine Sterilisation oder Vasektomie.

Klar gebe ich dir recht das sicher 99% der Weiber die mit Pille schwanger wurden, zu blöd waren die zu nehmen, aber es gibt Frauen die auch mit Pille schwanger werden trotz korrekter EInnahme.

Kat

Off-Topic:
liebe sylphinia, ich muss zugeben, so langsam geht mir deine schulmeisterliche art etwas auf die nerven, zumal du mitunter falsche sachen verbreitest.
außerdem glaube ich nicht, dass du in der lage bist, mir etwas neues über den menschlichen körper zu erzählen...


und ich bleibe dabei, dass die pille, wenn alle oben von mir genannten fehler vermieden wurde, praktisch 100% sicher ist. wenn deine freundin keinen einnahmefehler gemacht hat, hat sie wohl einen der anderen fehler begangen. ich hab es noch NIE erlebt, dass jemand, ohne irgendeinen fehler gemacht zu haben, trotz pille schwanger wurde. diese erfahrung deckt sich auch mit der björns, vielleicht glaubst du dem mehr als mir. immerhin hat der auch sehr viel mehr erfahrung als ich.
 

Daos-Mandrak   (36)

Verbringt hier viel Zeit
Frusciante17 schrieb:
was ist sicherer pille oder 3 monats spritze?

Pille.
Zeigt ja bereits der Pearl-Index. Bei der 3 Monatsspritze kann es nämlich sein, dass sie nicht wirkt, trotz korrekter Anwendung. Sie ist zwar auch sicher, aber ich habe schon oft genug von Mädchen gehört, die mit der Spritze schwanger geworden sind.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich nehme die Aussage das die Pille 100% ig schützt niemandem ab. Und nein sie hat KEINEN Fehler gemacht, absolut keinen, aber selbst die Pille ist net zu 100% sicher.

Dabei bleibe ich nunmal! Vielleicht achte ich als naturggläubige eher das Mutter Natur unberechenbar sein kann, und sie immer einen Weg findet wenn sie möchte.

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren