Wie selbstbewusst seid ihr?

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
70-80% dürften es schon sein.

Nur am SelbstVERTRAUEN hapert es etwas. :schuechte
 

Benutzer58242 

Verbringt hier viel Zeit
Wo liegen denn (für euch) die Unterschiede zwischen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen?

Klar, mit selbstbewusst kann man auch "sich selbst bewusst" meinen, also ob ein Wesen vor einem Spiegel begreift, dass es sich selbst sieht (Spiegeltest). Dass das bei den meisten (aelter als 2 :zwinker:) Menschen vorhanden ist duerfte klar sein. Deswegen denke ich, dass ihr von anderen Unterschieden sprecht, oder?
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Selbstbewusstsein heißt für mich, dass ich mich selber einschätzen kann. Ich weiß, wo meine Stärken und Schwächen liegen. Ich weiß, wie ich bin (ich weiß um das, was mich positiv ausmacht und um Eigenschaften, auf die ich auch Stolz bin) und wo ich (eigentlich) dringend an mir arbeiten müsste. Also würde ich Selbstbewusstsein mal so auf 70 bis 80 % setzen.

Selbstvertrauen ist für mich das, was viele unter Selbstbewusstsein verstehen. Dass man sich vor eine Gruppe stellen kann und reden, leicht auf Menschen zugehen kann. Dass man seine Interessen vertreten kann. Sowas halt. Da würde ich mich eher bei relativ wenig ansiedeln -> so ca. 30 - 40 %. Ich hätte manchmal gerne in einigen Situationen mehr Selbstvertrauen.

Beispiel:
In Gruppen, die ich länger kenne, also z.B. Kollegenkreis nach einem halben Jahr oder im Freundeskreis, bei Menschen, von denen ich einfach weiß, dass sie mich als Person und meine Fachkompetenz (jetzt aufs Arbeitsleben bezogen) schätzen, kann ich selbstsicher auftreten, Vorträge halten und meine Interessen vertreten.

Soll ich dasselbe vor meinem Studienjahrgang oder auch nur meiner Übungsgruppe tun, dann bin ich der unsicherste Mensch überhaupt. Man merkt es mir nicht an (alle sagen immer, wie selbstsicher und toll ich Vorträge halte), aber innerlich sterbe ich tausend Tode bis ich wieder auf meinem Platz sitze. Wenn ich vorher weiß, dass ich solche Vorträge halten muss kann es schon mal vorkommen, dass ich den Tag vorher regelrecht krank bin.

Anderes Beispiel:
Ich kann mich super mit fremden Leuten unterhalten, wenn die mit alleine entgegentreten. Ich komme eigentlich mit jedem auf Anhieb klar. Im Zug mit meinem Sitznachbarn ins Gespräch kommen, gar kein Problem.

Sind wir allerdings auf einer Party, wo ich keinen kenne und die anderen kennen sich alle würde ich am liebsten im Boden versinken und bleib lieber stille Beobachterin in meiner Ecke.
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Wo liegen denn (für euch) die Unterschiede zwischen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen?

Klar, mit selbstbewusst kann man auch "sich selbst bewusst" meinen, also ob ein Wesen vor einem Spiegel begreift, dass es sich selbst sieht (Spiegeltest). Dass das bei den meisten (aelter als 2 :zwinker:) Menschen vorhanden ist duerfte klar sein. Deswegen denke ich, dass ihr von anderen Unterschieden sprecht, oder?

Naja wie es die Begriffe schon sagen:

Beim Selbstbewusstsein bin ich mir meiner selbst "bewusst" - Sprich: Ich weiß einfach etwas über mich. Schmusekatze05 hat das ziemlich gut auf den Punkt gebracht, meiner Anicht nach.


Selbstvertrauen bedeutet für mich, in Situationen auf mich zu "vertrauen", in denen ich mir eben nicht sicher bin, hinsichtlich meiner Fähigkeiten oder Eigenschaften.

Das ist alle schwer zu eklären, aber ich hoffe mal man versteht mich :grin:
 

Benutzer58242 

Verbringt hier viel Zeit
Schön erklärt, Schmusekatze.

Für mich ist Selbstbewusstsein = Selbstvertrauen.
Das was ihr Selbstbewusstsein nennt würde ich Selbsteinschätzung nennen.

Ich denke sowohl eure, als auch meine Definition des Wortes sind umgangssprachlich.

Edit:

Naja wie es die Begriffe schon sagen:

Beim Selbstbewusstsein bin ich mir meiner selbst "bewusst" - Sprich: Ich weiß einfach etwas über mich.

Ja, der Begriff sagt "sich selbst bewusst sein", das ist aber etwas anderes, als sich selbst einschätzen zu können. Sich selbst bewusst sein bedeutet für mich der Glaube an ein Selbst (welcher z.B. im Buddhismus grundsaetzlich abgelehnt wird).
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Schön erklärt, Schmusekatze.

Für mich ist Selbstbewusstsein = Selbstvertrauen.
Das was ihr Selbstbewusstsein nennt würde ich Selbsteinschätzung nennen.

Ich denke sowohl eure, als auch meine Definition des Wortes sind umgangssprachlich.

Edit:
Ja, der Begriff sagt "sich selbst bewusst sein", das ist aber etwas anderes, als sich selbst einschätzen zu können. Sich selbst bewusst sein bedeutet für mich der Glaube an ein Selbst (welcher z.B. im Buddhismus grundsaetzlich abgelehnt wird).

Naja "Glaube" hat für mich mehr mit "Vertrauen" als "Bewusstsein" zu tun. Man redet im Bezug auf Religionen ja auch von "Glauben" und nicht von "Wissenschaft". Das Wort "Vertrauen" bietet automatisch einen gewissen Spielraum für Zweifel bzw. "Risiko", während Bewusstsein sich von "Wissen" ableitet. Und "Wissen" ist was anderes als "Glauben" (Im wortwörtlichen Sinn).

Selbstbewusstsein hat natürlich was mit selbsteinschätzung zu tun. Man ist der Meinung sich selbst in gewissen Situationen einschätzen zu können und ist sich dann dem Resultat dieser Einschätzung aus eigener Sicht bewusst.

Zum Beispiel:
Ich selbst bin mollig. Ich weiß dass ich einige Pfunde zu viel drauf habe, bin mir dessen bewusst und stehe dazu.
ABER: Ich habe weder in mich noch in andere das Vertrauen darauf, ob dies als schön, ästehtisch etc oder eben nicht als eine dieser Eigenschaften zu betrachten ist.

Das eine ist die sachliche Wahrnehmung dieses (mehr oder weniger) "Fakts", das andere ist der Umgang damit.


Klar hat hier jeder seine eigene Definition. Wir mussten in der Schule auch mal den Unterschied zwischen "eigenständig" und "Selbstständig" erläutern - Da kamen auch verschiedene Ansichten raus :smile:
 

Benutzer20543 

Verbringt hier viel Zeit
0%
Bin total desolat. Traue mir nichts zu, scheitere immer an allem und überall. Neige zu Selbsthass und lasse meine Wut auch mal an mir aus.
Auf die Dinge die ich geschafft habe bin ich nicht stolz obwohl ich es sein sollte.
Sehe nur die negativen Dinge in meinem Leben und lasse mich dadurch gerne weiter runterziehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren