Wie sage ich meinem Freund, dass ich bisexuell bin?

Benutzer150523  (23)

Ist noch neu hier
Hallo erstmal, ich lese schon seit einigen Monaten hier mit und wollte jetzt auch mal eine Frage stellen. :smile:
Also: Ich bin seit knapp über einem Jahr glücklich mit meinem Freund (18) zusammen. In dieser Zeit hab ich auch meine Bisexualität entdeckt, von der aber nur einige Freunde bis jetzt wissen...
Ich habe kein Problem damit und halte es deswegen auch für selbstverständlich meinen Freund einzuweihen. Das Problem ist aber, dass ich glaube dass mein Freund nicht sehr viel davon halten würde. Denn (ich weiß nicht warum) er hat auch irgendwie ein Problem mit Homosexuellen...
Meine Frage ist jetzt, wie soll ich es ihm sagen? Oder soll ich es lassen?
Stellt ruhig Rückfragen und ich bedanke mich jetzt schon einmal :smile:
 

Benutzer133860  (27)

Öfter im Forum
sag es ihm - anhand seiner reaktion siehst du, ob er dich verdient hat oder nicht - fertig.
 

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
"Schatz?! Ich lass nicht nur gern was in mich rein, ich steck meine Finger auch gern bei Mädels wo rein" :tongue:
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
K Kürbistorte
Möchtest Du Deinem Freund nur von Deiner Bisexualität erzählen oder geht es darum, dass Du innerhalb Deiner Beziehung gerne auch sexuelle Erfahrungen mit Frauen (alleine oder in Form eines mff-Dreiers) machen möchtest?
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Vielleicht hat er ja "nur" was gegen männliche Homosexuelle.
Weibliche Homosexualität oder wie in deinem Fall Bisexualität wird von Männern meistens ganz anders wahrgenommen.
Sprich es einfach an und warte auf seine Reaktion. Dreht er durch, ist er sowieso der falsche Mann für dich.
 
G

Benutzer

Gast
Du scheinst ja mit deiner Bi-Sexualität relativ locker umgehen zu können? Und genauso locker würde ich es deinem Freund sagen. Wer sagt Dir denn, dass dein Freund nicht viel davon halten würde? Vielleicht ist ja gerade das Gegenteil der Fall :zwinker:
 

Benutzer150523  (23)

Ist noch neu hier
N Nobody2013
ne ne, an unserer Beziehung sollte sich nichts ändern... Und ein Dreier wäre höchstens später mal eine Option. :zwinker:

Und zu Argumenten wie "wenn er das nicht akzeptiert ist er nichts für dich" kann ich euch natürlich auch zustimmen. Trotzdem ist halt die Angst da, dass ich mir damit was kaputt mache...
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Meiner Meinung nach solltest Du schon damit rechnen, dass Dein Freund durch Dein "Geständnis" zunächst verunsichert sein könnte, wie es mit eurer Beziehung weitergehen soll und ob er Dir wirklich all das geben kann, was Du Dir sexuell wünschst. Wenn Du aber ihm gegenüber aber betonst, dass Du in eurer Beziehung glücklich bist, Dir nichts fehlt und Du auf absehbare Zeit keine sexuellen Erfahrungen mit Frauen sammeln möchtest, sollte ihm das viel von seiner Unsicherheit nehmen.
 

Benutzer150532  (40)

Benutzer gesperrt
Ich denke auch dass er mit deinem "Geständnis" verunsichert werden wird. Für mich persönlich wäre das ein Schlag in die Magengrube.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich er wäre, würde ich irgendwie denken, dass du meinetwegen "bisexuell geworden" bist, weil ich im Bett einfach nicht tauge und ich würde denken, dass du mir das nur deswegen erzählst, um schonmal vorsichtig anzukündigen, dass du dir auch zeitnah Erlebnisse mit Frauen wünscht. Ich wäre ziemlich angepisst.

Aber ich bin ja nicht dein Freund. :smile:

Ich würde es ihm erst sagen, sobald ein Erlebnis mit einer Frau ansteht bzw. sobald es aktueller wird.
Oder eben sehr genau auf die Wortwahl achten.
 

Benutzer150532  (40)

Benutzer gesperrt
Wenn ich er wäre, würde ich irgendwie denken, dass du meinetwegen "bisexuell geworden" bist, weil ich im Bett einfach nicht tauge und ich würde denken, dass du mir das nur deswegen erzählst, um schonmal vorsichtig anzukündigen, dass du dir auch zeitnah Erlebnisse mit Frauen wünscht. Ich wäre ziemlich angepisst.

Genau. So ein "ach so...ich und mein bester Freund reichen dir also nicht (mehr)"-Gedanke würde mir dann auch kommen.. und damit würde dann auch dieser Druck entstehen, es im Bett besonders "bringen" zu müssen. Und wie jeder weiss, Druck ist nicht gerade hilfreich um guten Sex zu haben.
 

Benutzer150523  (23)

Ist noch neu hier
N Nobody2013
Ja da liegen wahrscheinlich meine größten Bedenken, dass er's zwar akzeptiert, aber nicht ganz versteht dass das nicht ändern wird. Mir fehlt ja nichts...
Mondfinsternis Mondfinsternis
Genau die gleichen Gedanken hatte ich auch... Er ist sowieso immer unsicher was solche Sachen betrifft und ob er "gut genug" für mich ist. Das würde, wie schon gesagt, ihm dann wahrscheinlich noch mehr Gründe zum Nachdenken geben. Obwohl es überhaupt nicht so ist...

Ich glaube ich werde nochmal genau überlegen wie ich's anstelle und mich dann ganz vorsichtig an das Thema rantasten. Oder evt. auch noch ein bisschen abwarten. ^^
An dieser Stelle nochmal Dankeschön für eure netten Antworten. :smile:
 

Benutzer150532  (40)

Benutzer gesperrt
@ Kürbistorte

Warum ist es denn so wichtig für dich, dass er das weiss? Ich an deiner Stelle würde es ihm nicht sagen. Es geht doch auch so..oder ist dein Drang, Sex mit Frauen zu haben mittlerweile schon so gross, dass du es sehr bald mal probieren möchtest??
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Du kannst ja z. B. mal beim DVD gucken, einen Film heraus suchen, bei dem es primär oder sekundär um zwei Frauen geht. Ich denke nämlich auch, dass er sicherlich nur mit männlicher Homosexualität Probleme hat, weibliche vielleicht eher als eine Spielart betrachtet, die nichts bedeuten muss.

Oder vielleicht, wenn ihr mal über Sex redet, über eure Wünsche, dass du ihn einfach mal fragst, was er von zwei Frauen hält. Schließlich mögen das ja viele Männer und es sagt noch gar nichts darüber aus, wie du selbst darüber denkst. Wenn eine Gegenfrage kommt, gibt es ja genug unverfängliche Antworten.

So findest du immerhin erstmal raus, wie er darüber denkt.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
K Kürbistorte
Warum sagst Du Deinem Freund nicht, dass er ein so toller Mensch ist, dass Du mit ihm so glücklich bist und dass Du wohl mit ihm auch dann zusammen wärst, wenn er eine Frau wäre?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150523  (23)

Ist noch neu hier
L Lane
Nein, wie schon gesagt hab ich in keiner Weise zur Zeit das Bedürfnis etwas mit einer Frau anzufangen. Es geht mir mehr darum dass ich es ihm nicht "verheimlichen" möchte. Ich denke irgendwann muss er es ja schließlich erfahren. Und um so früher, um so besser...

Mondfinsternis Mondfinsternis & N Nobody2013
Joa ich glaube dass wären gute Anfänge. Vielleicht kommt er ja auch so fast von selbst irgendwie drauf...
Naja, Wobei Männer aber ja auch gerne mal offensichtliches übersehen... :zwinker:
 

Benutzer131638  (45)

Öfter im Forum
In welcher Form sollte es für deinen Freund irgendwie relevant sein, ob du auf Frauen stehst oder nicht, solange du nicht vorhast, neben ihm mit einer Frau was am Laufen zu haben?

Ich würde dem Thema, wenn es sich irgendwann mal ergibt, nicht ausweichen und ganz offen und locker damit umgehen, aber auch nicht absichtlich thematisieren.

Stell dir vor, du bist blond und dein Freund merkt, dass er neben Blondinen auch Rothaarige total attraktiv findet. Solange er mit dir zusammen ist, kann es dir dann doch egal sein, dass er nicht nur Blondinen mag.
 

Benutzer144428  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde es meinem Partner auf jeden Fall sagen. Denn ich möchte, dass mein Freund all meine sexuellen Fantasien und Vorlieben kennt. Wenn ich bisexuell wäre könnten wir zusammen Lesbenpornos schauen und hätten beide etwas davon (ich persönlich finde die nämlich immer etwas öde) oder sowas.
Für mich ist meine Sexualität ein wichtiger Teil meines Lebens, ein bisschen wie meine Haut. Ich würde auch keine Stelle meiner Haut vor ihm verbergen wollen.

Wenn er wirklich solche Probleme mit Unsicherheit hat musst du es auf jeden Fall richtig formulieren. Bei mir würde es vermutlich so klingen: "Ich dachte immer ich wäre nur an Männern interessiert, aber seit wir zusammen kamen sind plötzlich auch alle Frauen weniger hübsch, das war mein erstes Indiz dafür, dass ich bisexuell bin."
Mach ihm klar, dass es jetzt eben nicht nur 3,5 Billionen Menschen auf der Welt gibt, denen du ihn vorziehst, sondern 7 Billionen. Du könntest auch ins Detail gehen, dass sowieso jeder Mensch unterschiedliche Attribute hat und dir jetzt nicht gerade Vagina und Brüste besonders fehlen würden im Vergleich zu dunkler/cappuchino/heller Haut, grünen/blauen/braunen/roten Augen oder ausgeprägten Fremdsprachenkenntnissen.
Seine Reaktion darauf wird dir auch einen kleinen Einblick in seine Psyche gewähren. Wird er erst Unsicherheiten ansprechen? Wird er erst erwähnen, dass er das komisch findet? Fragt er vielleicht zuerst wie es dir damit geht?
Er wird vielleicht auch etwas enttäuscht sein, dass er erst so spät davon erfährt und du es schon jedem deiner Freunde erzählt hast nur ihm nicht. (Die richtige Erklärung dafür ist natürlich, dass er der einzige ist, der mit deiner Sexualität so richtig in Berührung kommt.)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren