Wie sag ich's meinem Mann?

Benutzer114726 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin seit knapp einem Jahr mit einem Mann zusammen mit dem ich im Großen und Ganzen gern zusammen und auch recht glücklich bin. Mit dem sexuellen Zusammensein klappt es aber bisher nicht so, wie ich mir das wünsche. Ich komme nicht zum Höhepunkt. Er turnt mich zwar an, ist zärtlich und liebevoll; das Küssen mit ihm ist wunderschön, der Akt selbst jedoch lässt mich stets unbefriedigt zurück. Das Vor- und Liebesspiel ist zu kurz und nicht intensiv genug. Ich habe ihm schon zarte und auch deutlichere Hinweise gegeben. Leider hält er sich nicht wirklich daran. Was mich im Besonderen stört ist sein absolutes Schweigen: keine zärtlich geflüsterten Worte, kein Seufzen, kein Stöhnen - nichts dergleichen. Hinzu kommt, dass er meinem Empfinden nach zu genital-fixiert ist und den Körper ansonsten ziemlich links legen lässt. Was tun? Ich habe ihn sehr gern, bin gern mit ihm zusammen, mag auch durchaus seine Berührungen. Ihm gefällt unser sexuelles Zusammensein offensichtlich gut, denn wir tun es sehr oft!
Er ist übrigens der erste Mann bei dem ich nicht zum Höhepunkt gelange....
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Was waren denn das für "zärtliche und auch deutlichere Hinweise" von deiner Seite? Unabhängig von deiner Antwort kann ich dir erstmal nur raten: Rede mit ihm, aber sag ihm das hier auf keinen Fall:

Er ist übrigens der erste Mann bei dem ich nicht zum Höhepunkt gelange....
 

Benutzer79116 

Meistens hier zu finden
Sprich's direkt an! Nicht unmittelbar davor oder direkt danach, sondern in einem ruhigen Augenblick, aber halt auch nichht durch die Blume. Das, was man selbst vielleicht als deutlichen Hinweis sieht, nimmt der andere möglicherweise so gut wie gar nicht wahr.

Sowas kostet sicherlich immer 'ne Menge Überwindung, aber so spart man auch 'ne Menge Zeit.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Das Vor- und Liebesspiel ist zu kurz und nicht intensiv genug. Ich habe ihm schon zarte und auch deutlichere Hinweise gegeben. Leider hält er sich nicht wirklich daran.
Dann solltest Du notfalls mittendrun aufhören, und ihn zur Rede stellen. Wenn er darauf nicht eingeht, dann ist das schlicht egoistisch.

Was mich im Besonderen stört ist sein absolutes Schweigen: keine zärtlich geflüsterten Worte, kein Seufzen, kein Stöhnen - nichts dergleichen.

daran ist meist nicht viel zu ändern. Wenn Du den stillen Geniesser zu Neanderthaler machen willst, dann hast Du den falschen ausgesucht.

Hinzu kommt, dass er meinem Empfinden nach zu genital-fixiert ist und den Körper ansonsten ziemlich links legen lässt.

"Den" Körper? Von wessen Körper sprichst Du? Dass klingt hässlich, egal wen Du meinst. Als gäbe es da "noch was".

Er ist übrigens der erste Mann bei dem ich nicht zum Höhepunkt gelange....

Sag ihm das, und er ist weg.
 

Benutzer107832  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
und wenn du etwas nachhilfst während dem sex? ist das keine option?
 

Benutzer114823 

Sorgt für Gesprächsstoff
Verpack es in jedem Fall positiv und kommunizier es so, dass du es ihm nicht direkt in die Schuhe schiebst a la "Du machst ja nie...."
Versuch es so zu sagen dass du ihm erstmal sagst wie gut alles ist und die Sachen aufzählst, die dir gefallen..und danach dann sowas sagst wie "...noch besser wäre es für mich wenn..." und dann die Sachen aufzählst, die du gerne von ihm hättest. Das geht dann nicht so stark auf sein männliches ego :smile:
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Mach es so wie meine bisher zweitlängste Beziehung: Übernimm die Führung und setz dich auf ihn drauf. Versuch nur an dich zu denken und vermeide alles, was ihn stimuliert. Also nicht viel rein und raus, sondern vorsichtig hin und her.
Das Dumme bei deinem Problem ist, dass sexuelle Tätigkeiten als Gefallen für den Partner nicht direkt lustvoll sein müssen. Was ihm selber keinen Kick gibt, dass wird er auch nur schwerlich tun.
Das beste scheint mir also, das Gespräch so zu beginnen, dass du ihn fragst, was er vermiisst, und ob es etwas gibt, dass ihn heiß macht, das er aber bisher noch nicht tun wollte oder konnte. So in dem Sinne. Wenn er dann die Frage umkehrt, kannst du immer sagen: "Du hast mich doch gefragt."
 

Benutzer114838  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ansprechen würde ich es auf jeden Fall.

Ich würde es aber auch etwas positiv verpacken...sonst ist er nachher so aufgeregt das es noch schneller geht :zwinker:

Wenn ihr davor seid kannst du ihm doch einfach sagen: "He lass uns heut mal das und das probieren" oder zeig im was du magst.
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Ansprechen würde ich es auf jeden Fall.

Ich würde es aber auch etwas positiv verpacken...sonst ist er nachher so aufgeregt das es noch schneller geht :zwinker:

Wenn ihr davor seid kannst du ihm doch einfach sagen: "He lass uns heut mal das und das probieren" oder zeig im was du magst.
Und hast du mit sowas praktische Erfahrung?
Kommt mir irgendwie naiv vor.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
IEr turnt mich zwar an, ist zärtlich und liebevoll; das Küssen mit ihm ist wunderschön, der Akt selbst jedoch lässt mich stets unbefriedigt zurück. Das Vor- und Liebesspiel ist zu kurz und nicht intensiv genug. Ich habe ihm schon zarte und auch deutlichere Hinweise gegeben. Leider hält er sich nicht wirklich daran. Was mich im Besonderen stört ist sein absolutes Schweigen: keine zärtlich geflüsterten Worte, kein Seufzen, kein Stöhnen - nichts dergleichen. Hinzu kommt, dass er meinem Empfinden nach zu genital-fixiert ist und den Körper ansonsten ziemlich links legen lässt.
Ah, klingt nach einem Ex von mir. :confused:
Rumknutschen, ausziehen, dann ein bisschen liebevoll die Möse befingern, damit sie feucht wird und man(n) mit dem vermutlich ohnehin schon harten Schwanz eindringen kann. Anschließend schaukelt er stumm dem Orgasmus entgegen.
(So jedenfalls habe ich das erlebt. :rolleyes::grin:)

Das ist nicht böse von ihm gemeint, er kennt es vermutlich gar nicht anders.

Also sprich mit ihm. Was den fehlenden Orgasmus angeht - Ball flach halten. Hat er dich darauf schon einmal angesprochen? Vor allem: täuschst du vor?

Ich würde ihm sagen, was du vermisst. Dass du nicht nur aus Mund und Muschi bestehst, sondern dein Körper berührt werden möchte - überall! Dass dir der Akt nicht lang genug dauert, ist so eine Sache, weil er daran vielleicht nicht sonderlich viel ändern kann. Aber er könnte sich natürlich unterbrechen und dich mal oral verwöhnen und kommen lassen. Worauf du stehst, wirst DU vermutlich wissen. Also verklickere ihm das ohne allzu große Umschweife und ohne ihn zu beleidigen. Alt genug zum Reden seid ihr ja eigentlich.
 

Benutzer114838  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und hast du mit sowas praktische Erfahrung?
Kommt mir irgendwie naiv vor.
Warum "naiv"?
Ich kenn sowas schon von nem Ex, allerdings war er immer etwas schnell.
Hab einfach gesagt "Weisst du was geil wäre, lass und doch mal,...machen".
Männer stehen im Allgemeinen auch darauf mal nen neuen Ort auszuprobieren oder einfach mal die Dame machen zu lassen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren