Wie prüde seid ihr?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn man Leuten nachsagt, sie seien prüde, protestieren die meisten.:mad: Deshalb will ich mal wissen, wie viele Leute sich für prüde halten und es sich verbitten, als prüde bezeichnet zu werden.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Prüde ist halt ein "negativ besetzter" Begriff, drum ist klar dass niemand prüde sein möchte. Dass niemand "prüde" sein möchte, ist dann keine Erkenntnis.:grin:

Praktisch bedeutet das, dass dann plötzlich Nacktheit etwas "an sich Positives" wird.

Ich bin nicht mehr prüde, dazu stehe ich. Aber nicht mehr auf die gleiche Art "unprüde" wie als Kind.

In der Pubertät war ich wirklich prüde. Aber gleichzeitig neigte ich stark zum Exhibitionismus. Das ist normal, man zweifelt an seinem Körper, und möchte wisen wie er auf Andere wirkt.
Beides hat eben viel mit einander zu tun. Der öffentliche kommerzielle Sex lebt vom Dünger der Prüderie.
 
D

Benutzer

Gast
Ich selber bin absolut nicht "prüde". Noch nie gewesen.
Prüde wäre ich auch, wenn ich es anderen nicht zugestehen würde, dass sie es sind.
Prüde Leute haben in der Regel eine schmutzige Phantasie, und ich schwanke gedanklich, ob Prüderie nicht auch ein wenig ..."Doppelmoral" bedeutet.
Hat für mich nichts mit Verklemmtheit oder Zurückhaltung zu tun. Die Prüderie ist Scham ohne Unschuld.
Es gibt Menschen, die lieber jeden TAg Mord und Totschlag als was "NAcktes" im Vorabendprogramm sehen wollen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich würde mich selbst als absolut unprüde bezeichnen. :zwinker:
Das heißt nicht, dass ich nackt oder halbnackt in der Gegend rumlaufe oder mich oben ohne in den Garten lege. Das nicht!
Aber ich hab null Problem mit Sexualität, bin da für so ziemlich alles offen, finde Pornos nicht eklig oder gar pervers, betrete einen Sexshop ohne rot zu werden etc.
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Also wenn man prüde so bezeichnet wie es in Wikipedia steht, nämlich
Prüderie bezeichnet eine sehr empfindliche Einstellung und Engherzigkeit gegenüber Sitte und Moral.[1]. Pierers Universallexikon von 1861 beschreibt Prüderie als "auf eine übertriebene und affectirte Weise sittsam; scheinspröde, zimperlich;".[2]

Im weiteren Sinne bezeichnet Prüderie eine Geisteshaltung, die das Ziel hat, sexuelle Äußerungen jeglicher Art in der Öffentlichkeit und teilweise auch im Privatbereich weitestgehend auszuschließen. Dies betrifft vor allem die Darstellung oder auch nur Andeutung von Erotik in Ton- und Bildform, Mode, Massenmedien, Literatur, historischen Zeugnissen, Konversation.

dann bin ich sicher nicht prüde. Ich habe gerne Sex und ich rede auch darüber. Trotzdem gibt es für mich Grenzen... ich möchte keine dritte Person beim Sex dabeihaben oder mir dabei zugucken lassen und genauso finde ich Sex ohne Liebe ziemlich doof.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Man müsste schon blind und taub sein, um mich für prüde zu halten.:grin:
Ich denke das schonmal gar nicht von mir.:zwinker:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Im Sinne der Wiki-Definition bin ich definitiv unprüde.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ich würde mich auch nicht als prüde bezeichnen. Wer will schon prüde sein! :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
nein, bin ich nicht. und mir wird nachgesagt, ich denk doch immer nur an lullis und sex. Bild wurde entfernt
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was versteht man genau unter "Prüderie"? Kennt jemand eine gute Definition?

Nein, ich glaube nicht, dass ich prüde (so wie ich es verstehe) bin.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Was versteht man genau unter "Prüderie"? Kennt jemand eine gute Definition?
Ich finde die Definition der →Prüderie in der Wikipedia nicht schlecht, weil sie den ganzen kulturellen Hintergrund des Begriffs zeigt. Im Zitat von Darlene fehlt der; das Zitat wäre sonst auch recht lang.

Prüderie gilt heute als negativ. Aber ich bin überzeugt, dass diese negative Beurteilung auch System hat. Prüderie gehört zur dunklen Hintergrundfolie, auf der das Geschäft mit dem Sex und seinen viel einträglicheren Ersatzprodukten glänzt. Das heisst: wer nachhaltig am Sex verdienen will, muss ebenso die Prüderie pflegen.

Ich halte mich übrigens nicht für prüde :grin:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde mich selbst als absolut unprüde bezeichnen. :zwinker:
Das heißt nicht, dass ich nackt oder halbnackt in der Gegend rumlaufe oder mich oben ohne in den Garten lege. Das nicht!
Aber ich hab null Problem mit Sexualität, bin da für so ziemlich alles offen, finde Pornos nicht eklig oder gar pervers, betrete einen Sexshop ohne rot zu werden etc.
Das trifft es so ziemlich, ja.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin nicht prüde. In Bezug auf Nacktheit ohne direkten sexuellen Bezug überhaupt nicht... und auch in Bezug auf Sex würde ich mich nicht als prüde bezeichnen. Da gibt es zwar diverse Dinge, die ich mir für mich persönlich absolut nicht vorstellen kann (z.B. Dreier oder SM, um mal zwei zufällige Beispiele zu nennen), aber all das finde ich bei anderen Leuten auch überhaupt nicht schlimm.

Bei manchen Leuten, die mich nicht besonders gut kennen, könnte ich aber evtl. den Eindruck erwecken, ein wenig prüde zu sein.
 
V

Benutzer

Gast
Ich finde, die Wikipedia-Beschreibung klingt weniger negativ als das, was die Allgemeinheit unter dem Begriff zu verstehen scheint.
In den Augen mancher Leute bin ich vielleicht prüde, obwohl ich mich selbst nicht so sehen würde.
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Cool, dass hier niemand prüde ist! :cool:

Ich hab absolut keine Ahnung, da ich nicht weiß, woran ich das messen soll. Und mir ists auch egal. :zwinker:
 

Benutzer87580 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bin ich prüde, weil ich weder mit Freunden, Bekannten noch mit der Familie über Sex reden mag?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren