Wie Pelze hergestellt werden (Video)

Benutzer19259  (36)

Benutzer gesperrt
~beatsteak~ schrieb:
essen muss man aber nunmal!!mal davon abgesehen geht es ja nicht wirklich drum,dass sie getätet werden sonder darum WIE sie getötet werden!

Genau DAS ist es. Einige (seki, derkeks) hier scheinen völlig auszublenden, dass in dem
Video Waschbären einfach so aufgehangen werden und ihnen bei lebendigem
Leibe die Haut abgezogen wird. Selbst nachdem die Haut abgezogen ist,
ist kaum zu übersehen, dass sie noch leben ! Sie erleiden unvorstellbare,
grausame Schmerzen und dennoch tötet man sie nicht, sondern lässt sie
einfach an diesem Zustand verrecken. Nehmt doch mal dazu genau zu
diesem Punkt Stellung und argumentiert, weshalb das wohl alles okay ist,
was diese Arbeiter dort mit den Tieren machen.
Und die Lebensmittelindustrie mit ins Spiel zu bringen und in einem
negativen Licht dazustellen, um indirekt mal wieder das Video abzuschwächen
und von den Inhalten dort abzulenken, gilt nicht...
 

Benutzer8458  (38)

Verbringt hier viel Zeit
happy_girl schrieb:
sorry, aber für solch ein handeln gibt es keine entschuldigung; auch nicht finanzielle not!
klar, ich bin nicht in dieser lage, aber trotzdem kannst du mir nicht erzählen, dass jeder der finanzielle not erleidet, JEDEN job machen würde!!
als mensch in einem land, wo es sozialdienste gibt, kannst du dir das natürlich nicht vorstellen. anders hingegen ist das in einem kleinen kaff am arsch der welt, wo man wortwörtlich alles tut, damit man für sich selbst und für die dazugehörende familie halbwegs die grundbedürfnisse abdecken kann.
nein, ich bin kein ideologischer spinner und ebenfalls bin ich keiner der typen, der auf die erschütternden umstände auf dieser bösen, böse welt aufmerksam machen möchte. ich bleibe jedoch dabei: die menschen, die aus finanzieller not handeln, kann ich mehr oder weniger noch verstehen - statusgeile yuppies jedoch nicht. alles klar?
 

Benutzer31874 

Verbringt hier viel Zeit
so ne scheisse..
als man in die augen des tieres schauen konnte...... und dieser ausdruck. das werd ich wohl nie mehr vergessen. ganz anschaunen konnte ich mir es aber auch net.... :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Das Video ist zwar unterhaltsam, aber nicht wirklich repräsentativ für die Pelzindustrie. Verantwortungsvolle Pelzfabrikanten töten die Tiere vorher.
Davon ab - Hummer werden generell bei vollem Bewußtsein in kochendes Wasser geworfen, damit sie schön lecker zugerichtet werden können.
Dass sich daran etwas ändern wird, ist nicht zu erwarten. Es gibt wirklich Wichtigeres als solche Themen, find ich.
Wer keine Pelze mag, soll halt keine tragen.
 
G

Benutzer

Gast
mir ist schlecht ... bin beinahe umgekippt als ich das video gesehen habe...
 
K

Benutzer

Gast
Solche Videos sind wirklich oft nicht sehr representativ sondern Extremfälle mit denen Tierschützer natürlich protestieren wollen.
Das ist das einzige "verteidigende" was ich dazu zu sagen hab.

Denn generell kann ich´s einfach nicht ab. Ich halt´s nicht aus wenn ich verwöhnte alte Tanten auf der Straße sehe, den kleinen Wau-Wau an der Leine, dem einmal im Monat der Hundefriseur gegönnt wird und mit Futter gefüttert wird, wo jedes Kind in der dritten Welt sich drüber freuen würd und die dann auch noch ein Mäntelchen aus, keine Ahnung, 30 kleiner Tierchen hergestellt is.
Weil´s ja doch schöner is! Weil´s ja doch länger halten! Weil´s ja doch wärmer sind im Winter!
So ein Scheiß!

Wenn man mich nicht dafür bestrafen könnte würd ich jeder ins Gesicht spucken.

Ich selbst lebe zwar vegetarisch aber es macht für mich schon einen Unterschied für welchen Zweck man tötet.
In der Natur wird auch zur Ernährung getötet aber niemals um sich eine hübsche Vogelfeder ins eigene Nest zu legen.
Ich finde es sollte sich schon jeder etwas damit auseinandersetzen, welches Fleisch man da kauft und wieviel, aber generell gegen das Fleischessen bin ich nicht.
Genauso tierversuche- für Kosmetik: Nein! Eitle Menschheit!
für Arznei: Eventuell!


Und zum Schluß: was ich wirklich hasse sind Leute die jedliches Engagement mit dem Grund abschmettern, es hätte keinen Sinn etwas zu unternehmen, weil dieses und jenes dann genauso geändert werden muß. Das ist einfach nicht konstruktiv!
Ja Hummer werden brutal gekocht! Wenn wer das nicht will, soll er keinen essen!
Aber wieso sollte man, weil das so ist nicht was gegen Pelztierhaltung unternehmen.
Sind doch zwei verschiedene Fälle von Tierquälerei.
Leute die das aus Ausrede nehmen um gar nichts zu machen sind einfach nur faule, feige Menschen!
Start something heißt es doch in irgendeiner Werbung- Hauptsache man tut einfach irgendwas- Schaden kann´s nie.
Das ich auch nicht alle Probleme der Welt lösen kann, weiß ich aber hindert mich doch nicht daran zumindest an einem zu arbeiten.
wenn wem anderen ein anderes Thema wichtiger ist als die Pelztiere ist das ja auch O.K.
Aber schreibt nicht:" da gibt es wichigeres um das man sich kümmern müsse!" und tut dann trotzdem gar nichts.
 

Benutzer19259  (36)

Benutzer gesperrt
Klabautermann schrieb:
Genauso tierversuche- für Kosmetik: Nein! Eitle Menschheit!
für Arznei: Eventuell!

Unsinn. Der einzige Fakt, der aus dem Kapitel Tierversuche hervor geht ist, dass
Tierversuche unwissenschaftlich und ihre Ergebnisse wertlos sind.
Ob ein Versuchsergebnis auf Menschen übertragbar ist, bleibt solange
unbekannt, bis der Versuch an Menschen wiederholt wurde: Auf Tierversuche
folgen immer - das ist gesetzlich vorgeschrieben! - Menschenversuche
(»klinische Erprobung«, »Doppelblindversuch«).
Selbst Wahrscheinlichkeitsaussagen vom Tier auf den Menschen sind nicht
möglich, weil weder die getesteten Parameter noch die Tierarten noch die
geprüften Substanzen als zufällige Stichproben im Sinne der
Wahrscheinlichkeitstheorie gelten können. Damit besteht überhaupt keine
Möglichkeit einer wissenschaftlich begründeten Vorhersage.
Außerdem liegt bei Tierversuchen ein völlig anderes Szenario vor:
Krankheits-Symptome werden gesunden Tieren künstlich zugefügt, um
chemisch-synthetische Substanzen zu entwickeln, welche diese Symptome dann unterdrücken sollen.
Ein Symptom ist immer Ausdruck, nicht aber Ursache einer Krankheit. Deshalb
ist es ein dummes, gefährliches und aussichtsloses Unterfangen, Symptome
zu unterdrücken! Und führt niemals zur Heilung! (Was ja aber auch wohl nicht
angestrebt wird...)
Wenn das dem Tier künstlich beigebrachte Symptom dem Symptom des
Menschen ähnlich ist, so bedeutet dies nicht, daß auch ähnliche Ursachen
vorliegen. Daher ist ein Symptomvergleich zwischen Mensch und Tier ist
schlichtweg unwissenschaftlich.
 
K

Benutzer

Gast
@heartsugar:
Hast da ja auf jedenfall Recht, denke trotzdem daß es vereinzelt in der Geschichte der Wissenschaft Tierversuche zum "Wohle" der Menschheit (welches mir selbst nicht so wichtig ist um überhaupt Tierversuche zu rechtfertigen) gegeben hat, die Sinn machten (für die Allgemeinheit jetzt und nicht für mich) und auch übertragbar waren.

Meinte deshalb auch "eventuell", also daß man da bei jedem Fall genau unterscheiden müsse.

@Sarkasmus: Und wenn der eine der auf Pelze verzichtet, das seinen Freunden klarmacht und diese wieder ihren usw?
Dann werden aus einem der auf Pelze verzichtet auf einmal ganz viele und es würde was bringen.

Auch wieder so eine Aussage die mich stört: "Allein kann ich nichts ändern!"
Ist doch nur eine Ausrede für´s eigene Gewissen.
 

Benutzer11634  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Masterboy1983 schrieb:
Und erzählt mir nicht das es einen Unterschied macht ob das Tier für ein Steak oder ein Mantel getötet wird. Töten bleibt töten...egal zu welchem Zweck.

Für mich macht es einen unterschied ob ich das Tier zum (Über)leben töte und es esse - was allerdings ein ganz anderes thema ist, oder ob ich ein Tier tötet um daraus einen Pelzmantel zu schneidern.
Wobei ich auch noch einen unterschied machen wuerde zwischen
- Pelzmantel als Luxusgut
und
- Pelzmantel/umhang als Überlebenshilfe (brauchten alle Menschen mal damit ihnen warm war)

Tiere zu töten um sie zu einem Luxusgut zu verarbeiten ist scheisse, unnötig ect ... es dann noch auf die Art und weise zu tun wie es in dem Video gezeigt wird ist abscheulich, abstoßend und krank.

Töten bleibt sicherlich dadurch immer noch töten. Allerdings ist töten zum überleben in der Natur ein total normaler Vorgang und wir Menschen sind immer noch ein Teil der Natur. Ein Tier im Schlachthof heute stirbt sicherlich schmerzfreier (wobei es da sicherlich auch ausnahmen gibt) als ein Tier damals als der Mensch noch mit Speeren und Pfeilen und Steinen auf die Jagt gegangen ist.

Tierversuche - eigentlich auch wieder ein anderes thema, sind allerdings _total_ schwachsinnig wie heartsugar das schon erklaert hat sind diese eh wertlos solange bis der gleiche vorgang nochmal am Menschen selbst getestet wurde.

@Grinsekater1968: Du findest das Video "unterhaltsam"? Also obs nun repräsentativ ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Selbst wenns eine einmalige sache ist/war dann waehrs einmal zu viel passiert - meiner Meinung nach. Aber _unterhaltsam_ wie kann man das bitte unterhaltsam finden?
 

Benutzer26656  (37)

Verbringt hier viel Zeit
BadDragon schrieb:
Für mich macht es einen unterschied ob ich das Tier zum (Über)leben töte und es esse - was allerdings ein ganz anderes thema ist, oder ob ich ein Tier tötet um daraus einen Pelzmantel zu schneidern.
Wobei ich auch noch einen unterschied machen wuerde zwischen


Überleben? Dann müßten ja alle Vegetarier dieser Erde längst gestorben sein. Mann kann auch ohne Fleisch überleben. Ich persönlich finde zwar Vegetarier affig aber diese wiederum zeigen daß man sicherlich überleben kann ohne daß Tiere getötet werden müßen.

Somit is deine Aussage Müll.....sorry
 

Benutzer11634  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Masterboy1983 schrieb:
Überleben? Dann müßten ja alle Vegetarier dieser Erde längst gestorben sein. Mann kann auch ohne Fleisch überleben. Ich persönlich finde zwar Vegetarier affig aber diese wiederum zeigen daß man sicherlich überleben kann ohne daß Tiere getötet werden müßen.

Somit is deine Aussage Müll.....sorry

Ich ging dabei auch nicht nur von der heutigen Zeit aus und nich nur von unserer Zivilisierten Gesellschaft sondern von den Zeiten die es mal gab (heute braucht ja auch niemand mehr nen Pelz damit ihm im winter warm is da gibts anderes was es damals auch noch nich gab) und von Völkern, oder Menschen die an Orten wohnen wo es nun mal nicht ohne geht und die gibts auch heute noch. Abegesehen davon sagte ich schon das das mit dem Thema hier ja eigentlich nix zu tun hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren