Wie oft müsst ihr eure Haare waschen?

Benutzer118380 

Verbringt hier viel Zeit
Täglich. Ich fühle mich dann besser. Es gbit natürlich auch Ausnahmen. Und im Winter eher weniger.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Meine haare sind grausam zu mir: wenn ich pech habe, werden sie innerhalb von wenigen stunden nach dem waschen fettig (z.b. morgens waschen, mittags wieder fettig), und mehr als alle 2 tage waschen klappt net. meistens muss ich jeden tag wasche (oder an tag 2 trockenshampoo nehmen oder irgendwas austrocknendes in die haare schmieren, z.b. schaumfestiger)
Kann an vielem liegen: falsches Shampoo, falsche Pflege, zu heisser Fön, Stylingprodukte,...
Du musst dich damit sicher nicht einfach zufrieden geben :zwinker:
 

Benutzer108248 

Benutzer gesperrt
Kann an vielem liegen: falsches Shampoo, falsche Pflege, zu heisser Fön, Stylingprodukte,...
Du musst dich damit sicher nicht einfach zufrieden geben :zwinker:

Das ist doch Quatsch.
Ich föhne meine haare seit 7 jahren nicht mehr und ich benutze auch keinerlei stylingmittel. Und an Shampoos habe ich schon wirklich so gut wie jedes ausprobiert.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist doch Quatsch.
Ich föhne meine haare seit 7 jahren nicht mehr und ich benutze auch keinerlei stylingmittel. Und an Shampoos habe ich schon wirklich so gut wie jedes ausprobiert.
Wieso sollte das Quatsch sein? :hmm: Die Sebumproduktion passiert in der Kopfhaut. Wenn du fettige Haare hast, liegt das nicht an deinen Haaren an sich (das ist ja totes Material) sondern an deiner Kopfhaut. Hast du auch ansonsten Probleme mit fettiger Haut, zum Beispiel im Gesicht? Du schreibst doch, das du dir Schaumfestiger in die Haare schmierst damit sie "austrocknen" (das fällt auch unter Stylingmittel). Viele Leute die Probleme mit fettigen Haaren haben haben Erfolg damit, die Kopfhaut "ausfetten" zu lassen. Einfach mal im Urlaub oder an einem langen Wochenende die Haare eine Woche lang nicht waschen und die Kopfhaut in Ruhe lassen. Danach nur mit einem sehr milden Shampoo waschen (z.B. von Sebamed, von Alverde gibt's jetzt auch ein Ultra Sensitiv Shampoo,...).

Ich hatte jedenfalls früher auch fettige Haare und seit ich sie eben NICHT mehr jeden Tag wasche und das passende Shampoo für meine Kopfhaut gefunden habe, tun sie das nicht mehr. Ich wollte nur helfen, aber wenn du denkst das ist Quatsch und du musst dich damit zufrieden geben, bitte :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Das ist doch Quatsch.
Ich föhne meine haare seit 7 jahren nicht mehr und ich benutze auch keinerlei stylingmittel. Und an Shampoos habe ich schon wirklich so gut wie jedes ausprobiert.

Schaumfestiger und Trockenshampoo sind übrigens auch Stylingmittel. :zwinker:

Verhütest du hormonell?
Ich kenne das von einigen Freundinnen, die Probleme mit fettigen Haaren haben, seitdem sie die Pille nehmen.
 

Benutzer116896 

Sorgt für Gesprächsstoff
Verhütest du hormonell?
Ich kenne das von einigen Freundinnen, die Probleme mit fettigen Haaren haben, seitdem sie die Pille nehmen.

Ist bei mir leider auch so. Seit ich eine Gestagen-Pille nehme, ist meine Haut total anders geworden. Ich habe schneller fettendes Haar und Pickel am Hals und Dekolte.
Zuvor hatte ich ein Östrogen-Präparat. Hatte tolle Haut und weniger fettende Haare. Wegen meiner Migräne bin ich umgestiegen. Schlechte Haut/Haare vs. Kopfschmerzen. Man muss eben Prioritäten setzen.
 

Benutzer108248 

Benutzer gesperrt
Wieso sollte das Quatsch sein? :hmm: Die Sebumproduktion passiert in der Kopfhaut. Wenn du fettige Haare hast, liegt das nicht an deinen Haaren an sich (das ist ja totes Material) sondern an deiner Kopfhaut. Hast du auch ansonsten Probleme mit fettiger Haut, zum Beispiel im Gesicht? Du schreibst doch, das du dir Schaumfestiger in die Haare schmierst damit sie "austrocknen" (das fällt auch unter Stylingmittel). Viele Leute die Probleme mit fettigen Haaren haben haben Erfolg damit, die Kopfhaut "ausfetten" zu lassen. Einfach mal im Urlaub oder an einem langen Wochenende die Haare eine Woche lang nicht waschen und die Kopfhaut in Ruhe lassen. Danach nur mit einem sehr milden Shampoo waschen (z.B. von Sebamed, von Alverde gibt's jetzt auch ein Ultra Sensitiv Shampoo,...).

Es ist einfach Quatsch, weil ich gar keinen schaumfestiger benutze. Du hast den Satz wohl nicht ganz verstanden, damit meinte ich, dass die Haare langsamer fetten würden, wenn ich Schaumfestiger in die Haare geben würde (es aber momentan nicht tue).
Und das letzte Mal, als ich den Benutzt habe, war es im November. Du willst mir wohl nicht weißmachen, dass DAS noch irgendeine auswirkung hat (wo ich das problem auch schon viel früher hatte!) Das ist nun mal Quatsch, weil Nonsense ;-)



Schaumfestiger und Trockenshampoo sind übrigens auch Stylingmittel. :zwinker:
Du hast den Beitrag wohl auch nicht so richtig verstanden ;-) Ich hab das das letzte mal im November Schaumfestiger oder Trockenshampoo genommen. Das ist jetzt ein halbes Jahr her. Das ist jetzt nicht dein Ernst, dass das noch auswirkungen haben soll :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Es ist einfach Quatsch, weil ich gar keinen schaumfestiger benutze. Du hast den Satz wohl nicht ganz verstanden
Tut mir sehr leid, das ich deinen Satz
meistens muss ich jeden tag wasche (oder an tag 2 trockenshampoo nehmen oder irgendwas austrocknendes in die haare schmieren, z.b. schaumfestiger)
deiner Meinung nach falsch verstanden habe.

Das aendert nichts daran, dass Shampoos, Pflege, hormonelle Umstellungen und viele andere Dinge (z.B. Nahrungsmittelunverträglichkeiten) Auswirkungen auf die Kopfhaut und somit auf die Fettproduktion haben kann.
Aber du willst scheinbar keine Tipps gegen die fettigen Haare haben, nichts für ungut.
 
S

Benutzer

Gast
Es ist einfach Quatsch, weil ich gar keinen schaumfestiger benutze. Du hast den Satz wohl nicht ganz verstanden, damit meinte ich, dass die Haare langsamer fetten würden, wenn ich Schaumfestiger in die Haare geben würde (es aber momentan nicht tue).

Du hast den Beitrag wohl auch nicht so richtig verstanden ;-) Ich hab das das letzte mal im November Schaumfestiger oder Trockenshampoo genommen. Das ist jetzt ein halbes Jahr her. Das ist jetzt nicht dein Ernst, dass das noch auswirkungen haben soll :grin:

Konnte man aus deinem Beitrag nicht heraus lesen. Du hast geschrieben, dass deine Haare bereits nach wenigen Stunden wieder fettig werden und du versuchst, das mit Trockenshampoo oder Schaumfestiger zu verhindern.
Dass du derzeit solche Stylingprodukte nicht mehr verwendest, stand nirgends. Entschuldige also, wenn weder Detroiter noch ich deine Gedanken lesen können. Werden uns aber umgehenst für einen solchen Kurs anmelden. :zwinker:

Übrigens bist du bisher darauf nicht eingegangen, ob es hormonelle Veränderungen bei dir gibt, die sich eben negativ auf deine Kopfhaut auswirken.

Aber mir soll es auch egal sein. Ich wollte nur behilflich sein.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Weiß denn jemand ein gutes Schampoo für sehr schnell nachfettende Haare? Mein Freund hat ja wirklich Traumhaare, die glänzen und sind total glatt (was ich immer beneide, wenn ich morgens in den Spiegel gucke und aussehe, als wäre ein Vogel aus dem Nest gefallen :grin:) - aber sie fetten innerhalb halber Tage nach. Haben schon so einige Drogeriesachen durch, auch solche Sensitiv-Sachen. Wenn jemand einen konkreten Kauftipp hat, der auch seinen geizigen Ansprüchen gerecht wird, wäre ich sehr dankbar. (Und wenn es teurere Tipps gibt, er hat ja bald Geburtstag :zwinker:)
 
1 Woche(n) später

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Weiß denn jemand ein gutes Schampoo für sehr schnell nachfettende Haare?
Am allerlängsten nicht waschen muss ich nach BIG von Lush. Mein Freund benutzt das auch gerne, weil es nicht blumig-weiblich riecht. Ansonsten Shampure von Aveda, aber das bekommt man in Deutschland nur in Salons, die Aveda nutzen (oder bei Online-Shops, nur halt nicht in Drogerien). Das ist sehr mild aber trotzdem gründlich. Das Scalp Benefits von Aveda ist auch super, aber etwas aggressiver, wobei das besonders für fettige Haare gedacht ist.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Also das mit dem BIG scheint ja eine gute Idee zu sein, im Internet sind viele Rezensionen sehr gut und wir haben sogar einen Lush-Laden in der Stadt :smile:

Da werde ich mich mal aufmachen.

Ich finde auch das Balea-Sensitive Schampoo ganz gut, ich habe meine Haare zuletzt Dienstag Abend gewaschen und sie sehen heute noch top aus. Aber ich wollte mal ein bisschen weg von den Balea-Billig-Sachen, ich finde die einfach bei längerer Zeit nicht mehr so toll.

Aveda habe ich jetzt hier in meiner Stadt noch nicht gefunden.

Das BIG reizt mich deshalb, weil ich meinen Freund nie dazu bekomme, mehr als 50 Cent für ein Schampoo auszugeben - wenn ich mir das aber kaufe, dann kann er es mitbenutzen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren