Wie oft esst ihr Fleisch?

Wie oft esst ihr Fleisch?

  • (w) Mehr als 15 Mal die Woche

    Stimmen: 3 2,9%
  • (w) Mehr als 5 Mal die Woche

    Stimmen: 18 17,5%
  • (w) 1-3 Mal die Woche

    Stimmen: 25 24,3%
  • (w) 1-2 Mal im Monat

    Stimmen: 1 1,0%
  • (w) seltener als 1-2 Mal im Monat oder nie

    Stimmen: 15 14,6%
  • (m) Mehr als 15 Mal die Woche

    Stimmen: 7 6,8%
  • (m) Mehr als 5 Mal die Woche

    Stimmen: 20 19,4%
  • (m) 1-3 Mal die Woche

    Stimmen: 10 9,7%
  • (m) 1-2 Mal im Monat

    Stimmen: 0 0,0%
  • (m) seltener als 1-2 Mal im Monat oder nie

    Stimmen: 4 3,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    103

Benutzer122857  (46)

Öfters im Forum
Ist das nicht auch wieder ungesund wenn man sich nur vegetarisch ernährt? Biste Vegetarier oder Veganer? Sollte kein Vorwurf sein,interessiert mich halt nur als "Allesfresser" :grin:
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ist das nicht auch wieder ungesund wenn man sich nur vegetarisch ernährt? Biste Vegetarier oder Veganer? Sollte kein Vorwurf sein,interessiert mich halt nur als "Allesfresser" :grin:
Nö, ist nicht ungesund, zumindest, wenn man es bewusst macht und darauf Acht gibt. Man kann sich die ganzen Nährstoffe auch problemlos über andere Lebensmittel holen.
Vegan ist dann noch mal was anderes, aber selbst das ist ohne Mangelerscheinungen möglich.
 
S

Benutzer

Gast
Jeden Tag mehrmals täglich. Ich brauch den Konsum einfach, rein vegetarische Mahlzeiten vertrage ich überhaupt nicht. Ergibt auch keinen Sinn für mich das aus gesundheitlichen Gründen zu minimieren. Denn erst wenn ich weniger Fleisch zu mir nehme, merke ich das es mir gesundheitlich damit schlechter geht.
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Ich esse etwa 5 mal die Woche Fleisch..... damit meine ich in erster Linie Hauptmahlzeiten.

Ich habe leider die Angewohnheit mal das Frühstück, mal das Abendbrot mit nichts gescheitem (also ne Tasse Kaffee, Saft, oder einer unbelegten Semmel) zu ersetzen, bzw. es ganz zu vergessen..... gehört bei mir irgendwie mittlerweile zum Studentenleben dazu, ich müsste mir eigentlich mehr Zeit dafür nehmen....
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Das ist sehr unterschiedlich. Wenn ich meine Low-Carb-Zeit habe, dann steigt der Fleischkonsum an. Dann kann es schon zur Hälfe der Mahlzeiten Fleisch geben. Allerdings esse ich keine Wurst und sonstiges verarbeitetes Fleisch.

Mehr als Fleisch mag ich jedoch Fisch. Bei mir macht Fisch den größeren Teil aus.

Hab auch mal versucht vegetarisch zu leben. Aber das ging nicht lange gut. Meine sportliche Leistung ist in den Keller gegangen und so ganz wohl habe ich mich auch nicht gefühlt.
 
M

Benutzer

Gast
Morgens esse ich nur Müsli, aber zu den anderen Mahlzeiten esse ich eigentlich meistens schon Wurst (eher mittags) oder Fleisch bzw. Fisch (eher abends). Und wenn ich mir nur 'nen Salat mache, schmeiße ich da auch fast immer ein paar Putenstreifen rein oder lege Schinken ins Omelett etc. Das passiert irgendwie automatisch. :grin:

Insgesamt komme ich also schon auf zehn bis zwölf fleischhaltige Mahlzeiten pro Woche. Dass ich mir was rein Vegetarisches koche, kommt jedenfalls sehr selten vor, vielleicht zweimal im Monat, und dann bin ich immer eher so semi-begeistert. Fehlt halt was. :zwinker:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin kein großer Fleisch-Fan. Aber mal unterwegs ne Currywurst, Boulette oder zu Hause ein Salamibrot gönne ich mir schon. Was ich absolut nicht mag sind diese Riesen-Fleischportionen, die manche im Restaurant essen, z.B. Steak, Schnitzel, Gulasch, Eisbein usw. Da esse ich dann lieber Pasta oder so.
 

Benutzer122815 

Öfters im Forum
Fleisch ist bei mir Bestandteil jeder Hauptmahlzeit. Ohne fehlt für mich das Wichtigste. Nudeln und Co. und Gemüse sind nur Beilage. Ich wüsste also überhaupt nicht, durch was ich Fleisch ersetzen sollte. Fisch mag ich nicht. Und selbst wenn ich ein Nudelgericht koche, nutze ich zumindest Speck für einen kräftigen Geschmack der Sauce. Und auch so gibt es mal noch Salami oder Schinken zwischendurch.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
schwankt von ich schätze 7-8x/Woche. sind aber auch wochen bei, wo ich weniger davon esse.

meist nehm ich das fleisch aber auch "nur" in form von wurst zu. "richtiges" fleisch ess ich sehr selten, lohnt sich meist nicht, es extra zu kochen, da ich meist allein esse. diese woche gibts aber in der mensa 1-2 leckere gerichte mit "richtigem" fleisch, da werd ich wohl zuschlagen.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Ein Grund ist, dass in der Kantine, in der ich täglich esse, das vegetarische Gericht häufig entweder zu wenig ist oder "süß", was ich aber hasse.

Das war bei uns in der Mensa auch oft so... :rolleyes: Versteh ich nicht. Als ob ich als Vegetarier jetzt auf einmal keinen Bock mehr auf herzhaftes Mittagessen hätte.


Früher gab es Wurst zum Frühstück, fast immer Fleisch zum Mittag (außer, Oma hat solche von sich aus vegetarischen Sachen wie Kartoffelpuffer gemacht, aber das war nicht so oft), Wurst auf's Brot zum Abendessen oder halt nochmal warm mit Fleisch. Ich glaube, die 15 mal Fleisch haben wir in manchen Wochen locker überschritten.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ein Grund ist, dass in der Kantine, in der ich täglich esse, das vegetarische Gericht häufig entweder zu wenig ist oder "süß", was ich aber hasse. Der andere Grund ist, dass ich Käse zwar liebe, aber verdauungsmäßig komischerweise deutlich schlechter vertrage als Wurst. Dann lieg ich im Bett und habe Blähungen. Mehr als 1 Käsebrot ist abends nicht drin.
This! Die Mensa hier ist eh schon ziemlicher Frass, die vegetarischen Gerichte (bis auf sowas wie Pizza) sind meistens noch mieser :sick:
Ich esse schon so 5-10 mal Fleisch pro Woche. Ich versuche das weder bewusst zu reduzieren noch esse ich Fleisch, weil ich es unbedingt brauche. Aber sind halt letztlich so die Sachen, die ich oft am liebsten esse.
Mehr als zwei größere Mahlzeiten esse ich aber eigentlich nie am Tag.
 
G

Benutzer

Gast
2-3x kommt Wurst oder Schinken auf's Brot. 3-4x gibt es zum Mittagessen etwas mit Fleisch oder Fisch. Zwischendurch esse ich auch manchmal eine Scheibe Wurst.
Insgesamt werde ich so auf 10x/Woche kommen.
 
D

Benutzer

Gast
Bekanntermaßen nie, seit 6-7 Jahren verzichte ich darauf.
Mir fehlt nix, ich bin gesund, mache 6x die Woche Sport und bin fit.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Zuhause esse ich 1-3 mal die Woche Fleisch mittlerweile. Nur Bio, außer, wir essen auswärts - bei Pizza achte ich zugegebenermaßen nicht auf Bio-Speck, obwohl das natürlich inkonsequent ist.

Momentan jeden verdammten Tag, was hauptsächlich daran liegt, das es in Südamerika wenige Alternativen gibt, wenn man nicht grade trockenen Reis mit Maniok essen will. Wir nehmen schon fleißig Vitamintabletten und essen viel Obst, aber mir fehlt mein Gemüse. Ich fühle mich allgemein viel weniger fit wenn ich so viel Fleisch esse.
Wenigstens sind hier in den meisten Ländern die Haltungsbedingungen so gut, das man kein allzu schlechtes Gewissen haben braucht deswegen - für Massentierhaltung gibt es meist gar keinen Bedarf, in Paraguay zum Beispiel stehen die ganzen Rinder einfach auf der Wiese bis sie dick genug sind. Zugefüttert wird kaum und es ist einfach genug Platz vorhanden. Da schmeckt das Rindfleisch auch gleich doppelt so gut!
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
3-5 Mal die Woche und dann nur Geflügel, Lamm oder Rind.
 

Benutzer103884  (32)

Benutzer gesperrt
Na ja, ich sag mal so 2-3 mal die Woche. Hauptsächlich bei warmen, gebratenen oder gekochten Gerichten. Fleisch als Aufschnitt oder Würstchen ganz selten
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
555
Gelöschtes Mitglied 184085
G
G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
2K
G
Antworten
1
Aufrufe
374
G
  • Umfrage
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren