Wie oft esst ihr Fleisch?

Wie oft esst ihr Fleisch?

  • (w) Mehr als 15 Mal die Woche

    Stimmen: 3 2,9%
  • (w) Mehr als 5 Mal die Woche

    Stimmen: 18 17,5%
  • (w) 1-3 Mal die Woche

    Stimmen: 25 24,3%
  • (w) 1-2 Mal im Monat

    Stimmen: 1 1,0%
  • (w) seltener als 1-2 Mal im Monat oder nie

    Stimmen: 15 14,6%
  • (m) Mehr als 15 Mal die Woche

    Stimmen: 7 6,8%
  • (m) Mehr als 5 Mal die Woche

    Stimmen: 20 19,4%
  • (m) 1-3 Mal die Woche

    Stimmen: 10 9,7%
  • (m) 1-2 Mal im Monat

    Stimmen: 0 0,0%
  • (m) seltener als 1-2 Mal im Monat oder nie

    Stimmen: 4 3,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    103

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo an alle,
man liest in vielen Threads, in denen es um verschiedene Ernährungsformen geht, häufig den Satz

"Es spricht doch nichts dagegen, wenn man 1-2 Mal die Woche Fleisch isst".

Das Ganze in verschiedenen Varianten, egal, ob es um die Art der Tierhaltung, die Menge des Fleisches oder die Qualität geht. Viele Leute verkünden gerne, "ab und zu ein gutes Steak" sei doch kein Problem, "ab und zu" könne man sich ja auch mal was gönnen.

Wenn ich mich aber so umgucke, gibt es in meinen Augen aber eher zwei Gruppen von Leuten: Eine kleine Gruppe von Leuten, die gar kein Fleisch ist - und eine große Gruppe von Leuten, die eigentlich täglich Fleisch isst - und dann auch eigentlich mehrmals am Tag.

Interessant doch vor allen Dingen, wenn man mit größeren Gruppen in eine Kantine geht - die meisten Leute würden nie ein vegetarisches Gericht wählen, viele Leute "zelebrieren" ihren täglich Fleischkonsum - und viele von ihnen werden auch noch morgens und/oder abends noch eine Portion essen, z.B. über ein belegtes Wurstbrot.

Von daher würde mich mal interessieren, wie oft ihr tatsächlich Fleisch esst?

Außerdem würde mich mal interessieren, wie die Unterschiede zwischen Mann und Frau aussehen. Man hört ja häufig, dass Frauen auch mal auf Fleisch verzichten und mehr Obst und Gemüse essen.

Achja: Und das Ganze soll jetzt keine pro und contra Fleischkonsum-Diskussion werden und nicht unbedingt auf der Vegetarier und Veganer-Schiene landen. Postings können gerne begründet werden, aber auf die üblichen Angriffe in die eine oder andere Richtung habe ich jetzt nicht so den riesigen Bock :zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Mehr als 15(!!!) Mal die Woche? :eek: :eek: Heftig...


Also auf unserem Speiseplan steht im Durchschnitt 2x/Woche Fleisch drauf. Meistens ist es aber nur einmal ich muss ja alles unter einen Hut kriegen in 5 Tagen (1x Fisch, was mit Kartoffeln, Reis, Nudeln,..) dann kommts noch vor dass ich mal ne Saure Wurst esse zum Abendbrot zb. oder ne Wurstsemmel also ich würd sagen bis zu 5x/Woche esse ich Fleisch (Wurst, Braten, Hühnchen etc). Wenn du noch wissen möchtest welches Fleisch dann: Schwein, Pute, Huhn. Rind mag ich nicht ergo koch ich das auch nicht. :zwinker:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Eigentlich nie.

Ich bin Kompersations-beinahe-Vegetarier aus ökologischen Gründen. :grin:
 

Benutzer116587 

Benutzer gesperrt
Ich esse 2-3 mal die Woche Fleisch.
Das bin ich von meinen Eltern so gewohnt und ich hab auch noch nie darüber nachgedacht, mehr oder weniger Fleisch zu essen :hmm:
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
ich müsste da 1-2 mal im monat und 1-3 mal in der woche angeben da es bei mir offt unterschiedlich ist. wenn ich jetzt aber von richtigen fleischgerichten ausgehe wie schnitzel, steak und co. und nicht von schinken sahne nudeln dann ist es meist 1-2 mal im monat oder sogar noch weniger. leider gibts in bereich fast food und sonstigen restaurants recht wenigauswahl an saftigen vegitarischen oder fisch speisen
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich esse ziemlich viel Fleisch, da ich so gut wie kein Gemüse und Obst vertrage. Aber wenn ich ehrlich bin würde es selbst im "Normalzustand" vermutlich noch mehr Fleisch sein als "gut" ist.
Mehr als ein Mal pro Tag allerdings sehr selten, und meistens eher in der Form von Wurst, Schinken, Hackfleisch oder Füllungen wie Tortellini oder Maultaschen als in der wirklichen "Fleisch"-Form. Das gibts eigentlich nur, wenn ich bei Mama zum Sonntagsessen eingeladen bin :grin:
Ich schätze also schon, dass es mehr als 5 Mal die Woche sind, wenn man auch die Scheibe Schinken zum Abendessen mitzählt.
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Es gab schon Tage, an denen ich kein Fleisch gegessen habe, was so Tage waren, an denen ich generell nicht zum Essen kam oder nur sehr wenig und zufällig kein Fleisch in der Nähe war oder so. Grundsätzlich bin ich ein überzeugter Fleischfresser, der Fleisch so dringend benötigt, wie Luft zum Atmen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ebenso eigentlich nie, d.h. eigentlich nur dann, wenn es nichts anderes gibt oder wenn ich außer Haus in einem guten Restaurant essen bin. Ich esse gerne Fleisch, aber nur in guter (Bio)qualität, weil mich alles andere - vor allem abgepacktes Fleisch im Supermarkt - schnell ekelt. Für mich alleine koche ich aber vegetarisch.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Im Schnitt (inkl. Aufschnitt, Mostbröckli und ähnliches) schätze ich mal: 10 bis 15 Mal die Woche. Am Abend gibts eigentlich immer was fleischiges, und wenn's nur kalte Platte ist. Zwischendurch gerne mal eine Scheibe Serrano-Schinken als Snack. Oder Gurkenscheiben mit Frischkäse und Landjäger drauf.
Gerne auch selbstgemachten Thon-Aufstrich (ich zähle Fisch jetzt mal unter Fleisch mit) oder einen Salat mit Hähnchenbruststreifen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich esse 2-3x die Woche Fleisch.
Wurst mag ich eh nicht.
Ich mag auch nicht jeden Tag Fleisch, da muss ich echt Lust drauf haben.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also mehr als 15x wird bei mir schwer, so viele Mahlzeiten nehme ich gar nicht zu mir. Aber mehr als 5x dürfte im Durchschnitt hinkommen. Ich glaube in meinem Speiseplan gibt es nur zwei oder drei Gerichte, die komplett ohne Fleisch auskommen.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Im Schnitt (inkl. Aufschnitt, Mostbröckli und ähnliches) schätze ich mal: 10 bis 15 Mal die Woche. Am Abend gibts eigentlich immer was fleischiges, und wenn's nur kalte Platte ist. Zwischendurch gerne mal eine Scheibe Serrano-Schinken als Snack. Oder Gurkenscheiben mit Frischkäse und Landjäger drauf.
Gerne auch selbstgemachten Thon-Aufstrich (ich zähle Fisch jetzt mal unter Fleisch mit) oder einen Salat mit Hähnchenbruststreifen.

das nenne ich mal nen fleischfresser:grin:.

Ich esse eigentlich auch so gut wie täglich fleisch. wäre sicher mal sinnvoll ein paar tage kein fleisch zu essen, aber in der realität kommt es dazu eher nicht:smile:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
das nenne ich mal nen fleischfresser:grin:.

Ich esse eigentlich auch so gut wie täglich fleisch. wäre sicher mal sinnvoll ein paar tage kein fleisch zu essen, aber in der realität kommt es dazu eher nicht:smile:

Ist schon lustig wenn man drüber nachdenkt, dass ich bis vor ca. einem Jahr so gut wie gar kein Fleisch gegessen hab :grin:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich esse nun seit 14 Jahren kein Fleisch mehr, erinnere mich aber dunkel an meine Kindheit:

Da habe ich schon desöfteren morgens Salami auf Brot gegessen, mittags gab es vielleicht jeden dritten Tag Fleisch (Frikadellen, Hackfleischsoße, ...) und abends nicht täglich, aber schon öfter als einmal pro Woche. Häufiger als Fleisch gab es bei uns definitiv Fisch (Forelle aufs Brot, Lachs-Lasagne, Makrele, Thunfisch, ...).

Ich schätze, dass ich damals locker auf 10 mal pro Woche gekommen bin, wobei ich eine einzelne Salamischeibe nun aber auch nicht mit einem Schnitzel gleichsetzen würde. :zwinker:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Seitdem ich mit meiner Freundin zusammen bin, die Vegetarierin ist, esse ich auch kein Fleisch mehr. Vorher allerdings auch eher selten.

Ich kenne aber irgendwie fast nur Leute, die täglich Fleisch essen. Und denen es auch egal ist, woher das Fleisch kommt.
 
D

Benutzer

Gast
* (m) 1-3 Mal die Woche

Bis vor 2 Jahren konnte ich mir das garnicht vorstellen, mittlerweile esse ich immer weniger Fleisch und Wurst. Selbst beim Grillen muss es nicht mehr die MAsse sein, erst recht kein Schweinefleisch oder die ganze marinierte Pampe.
Seit 3 Monaten habe ich 40Euro die Woche / 2 Personen incl Getränke und davon kaufe ich sehr bewusst fast nur Obst/Gemüse aus der Region. Und da zahle ich nicht noch extra für ne Plastikverpackung!

Ich bemerke das ungern, aber ich habe ja mal auch Fleischer gelernt....Aus meiner letzten Firma weiss ich, wie teuer eigentlich die Verpackungen sind (1,75€ sind nicht selten!)Aber dafür muss es ja ein "Schmucketikett" sein und goldene Folie...!......Und selbst die Marinade ist schon manchmal teurer als das Fleisch auf das es gepappt wird.....Da kauft man diese modernen "Grillfackeln" ....Fleischwert pro KG: 2€ ! Und der gemeine Grillfan blecht da 6,98€/KG für... ....dafür stehen da RumänenInnen für 4€ / Std und wickeln das Zeug 14 Std am Tag....
Wenn Fleisch, dann nur noch "weisses Fleisch" oder "Fisch".
Schweinefleisch esse ich garnicht mehr. Rind ganz, ganz selten. Lamm und Schaf sowieso nicht.

Am meisten esse ich Hähnchen/Putenfleisch/Wurst oder Fisch.


 

Benutzer90972 

Team-Alumni
2-3 Mal in der Woche ist in meiner Hauptmahlzeit auch Fleisch.
2-3 Mal in der Woche liegt Wurst auf meinem Pausenbrot. Auf dem Brot zum Abendessen gibt es auch Wurst. Der Salat hat auch minimal Putenbrust oder ähnliches.
Auf 10x Fleisch komme ich durchaus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren