Wie offen geht ihr mit eurer sexuellen Vergangenheit um?

Benutzer105123 

Öfters im Forum
alles weis er nicht, das will er auch gar nicht wissen. wenn er was wissen will dann sag ich es ihm, am anfang hab ich mehr erzählt jedoch hatte er damit ein paar probleme nicht dass es ein paar vor ihm gab sondern andere punke da obwohl er mehr separtner hatte ich diejenige bin die mehr erfahrung hat. ich selbst weiß auch recht viel auch wen er aller in den letzten 10 jahren hatte und wen er in der jugendzeit hatte. sonderlich viel gibts das sowiso nicht zu erzählen von seiner seite, faszinierend war nur dass er mal rasiert war (er ist eigentlich überhaupt nicht der typ dafür)
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Bitte! Ich habe keine sexuelle Vergangenheit! :mad:

Nein, mein Schatz ist wirklich meine Erste. Mädchen haben mich allein als Dekoration interessiert, als Umschwärmerinnen. Ich fand Mädchen zeitweise überhaupt blöd. Ich hätte mich nie getraut, Sex zu haben. Dazu war ich viel zu schüchtern. Ausserdem hätte ich mein Show-Gehabe ablegen müssen. Ich war nicht nur schüchtern, sindern auch eitel.
 

Benutzer114161 

Öfters im Forum
Weiß euer Partner über "alles" Bescheid?
Nun, wir schaffen es neuerdings uns gegenüber sehr viel offener zu sein, aber über alles weiß sie nicht bescheid, und wird sie vermutlich auch nie.

Weiß er, mit wie vielen Leuten ihr schon geschlafen habt?
Ja, das weiß sie. Weil es mich auch von ihr schlicht interessiert hat, habe ich es angesprochen und ihr eben zuerst verraten. An dieser Stelle sehe ich daran auch nichts Schlimmes, nur in die Details würde ich da nicht gehen wollen.

Was ihr schon alles ausprobiert habt?
Mit den Exen? Nö. Das gehört zu den erwähnten Details. Ich will auch nicht, dass sie sich dazu gedrängt fühlt, das alles mit mir auch nochmal auszuprobieren. Wenn, dann ergibt sich das auch so und man entdeckt es eben mit einem neuen Partner auch völlig neu. Für alles Andere ist ohnehin jeder Mensch viel zu unterschiedlich.

Über eventuelles Fremdgehen, ONS, Affären?
ONS ja, und auch dass eine Ex mal fremd gegangen ist. Von mir gibt es da ansonsten nicht viel zu erzählen in dieser Hinsicht. Ich würde es aber erzählen.

Gibt es Dinge, die ihr lieber verschweigt? Wenn ja, warum?
Sicher gibt es Dinge, die ich verschweige. Fantasien, die ich eigentlich nie ausleben will oder es mir mit ihr zumindest nicht vorstellen kann. Oder für die ich sie einfach noch nicht bereit halte. Wie gesagt, wir öffnen uns gerade, und ich will sie auch nicht mit zu viel auf einmal verwirren.

Wie hat euer Partner darauf reagiert?
Auf das, was ich ihr bisher erzählt habe? Bisher überraschend gut, das meiste an Fantasien etc. ist sie auch gewillt, mit mir nach und nach umzusetzen. Zu allem hat sie sich allerdings noch nicht geäußert.

Wollt ihr alles über die sexuelle Vergangenheit eures Partners wissen und habt auch explizit danach gefragt?
Nein, auch nicht alles. Nur etwa auf dem gleichen Niveau wie ich. Ich will z.B. auch keine Details über irgendwelche sexuellen Praktiken wissen, die sie mit ihren Exen hatte. Das ist ihre Sache. Wenn sie irgendwas davon mit mir noch mal ausleben will, dann soll sie es halt machen, ob sie es schon mal hatte ist mir da eher egal. :zwinker:
Aber wenn ich mal etwas Spezielles wissen will, dann frage ich sie mittlerweile auch explizit danach.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Weiß euer Partner über "alles" Bescheid?

Über alles was ihn interessiert, ja. Ich fahre grundsätzlich die Schiene, daß er alles wissen kann, wonach er fragt. Er fragt nicht viel - im Grunde genommen hat ihn nur interessiert, ob es in meiner Biographie ein sexuelles Trauma gab (gab es nicht), danach war er eh zufrieden. Alles was er darüberhinaus weiß, habe ich von mir aus erzählt, weil ich es für richtig hielt.


Weiß er, mit wie vielen Leuten ihr schon geschlafen habt?


Klar.

Was ihr schon alles ausprobiert habt?

Die Liste ist nicht so lang. Er weiß eher umgekehrt, was ich mit ihm das erste Mal ausprobieren konnte, weil das kein vorheriger Partner zuließ.

Über eventuelles Fremdgehen, ONS, Affären?

Da gibt es nichts zu wissen. Bin nie fremdgegangen, hatte nie einen ONS, nie eine Affaire. Und diese Tatsache ist ihm bekannt.

Gibt es Dinge, die ihr lieber verschweigt? Wenn ja, warum?

Alles was für uns irrelevant ist und dessen Thematisierung uns beide zu Tode langweilen würde, bringe ich nicht ungefragt zur Sprache - wie bei jedem anderen Thema auch.
Andere Tabus habe ich da nicht.

Wie hat euer Partner darauf reagiert?

Auf die Tatsache, wieviele Partner ich vor ihm habe, gelassen bzw. freundlich desinteressiert.
Auf die Tatsache, daß ich keine traumatischen Erfahrungen durchzumachen hatte, erfreut.
Auf die Tatsache, daß ich dies oder jenes mit ihm das erste Mal ausprobiere, verlegen.

Wollt ihr alles über die sexuelle Vergangenheit eures Partners wissen und habt auch explizit danach gefragt?

Ich weiß, daß er vor mir bis auf einen Kuß ohne Gefühle seinerseits unberührt war. Es kam ohne großes Bohren meinerseits zur Sprache. Ich messe dem auch keine Bedeutung bei.

Ich weiß, daß auch bei ihm kein sexueller Mißbrauch vorliegt, was angesichts seiner ansonsten doch etwas "anderen" Kindheit für mich von großer Bedeutung war. Da habe ich explizit danach gefragt.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Offen, aber ich rede nicht freiwillig drüber. Wenn er was wissen will, dann sag ich es ihm. Zumindest, wenn etwas Längerfristiges angestrebt ist. ONS oder allgemein fremden Menschen sage ich eigentlich wenig/nichts, wenn, dann nur unkonkret.
 

Benutzer103884  (32)

Benutzer gesperrt
Ich bin da bei ihm völlig offen, weil er es genaiso fastdick hinter den Ohren hat, hat er auch kein Problem mit meinen kleinen Eskarpaden letztes Jahr. Findet er sogar gut. Auch sonst sagt er und ich offen was ich / er will.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Weiß euer Partner über "alles" Bescheid? Darüber haben wir am Anfang der Beziehung geredet ob er es noch weiß keine Ahnung aber meines Erachtens weiß er es. :grin:
Weiß er, mit wie vielen Leuten ihr schon geschlafen habt? Nachdem wir auch über Beziehungen geredet haben weiß er natürlich Bescheid.
Was ihr schon alles ausprobiert habt? Ja weiß er auch. Weil ich ihn fragte ob er das schon mal machte und da verneinte er dies und jenes.
Über eventuelles Fremdgehen, ONS, Affären? Nein.

Gibt es Dinge, die ihr lieber verschweigt? Wenn ja, warum? Nicht unbedingt verschweigen aber gewisse Sachen noch nicht sagen triffts eher.

Wie hat euer Partner darauf reagiert?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Da mein Freund jahrelang mein bester Freund war, kennt er auch meine sexuelle Vergangenheit sehr gut. Ich kannte seine teilweise, mittlerweile gut, weil ich auch nachgefragt habe. Ich habe damit keine Probleme, auch nicht mit Details. Was vor mir war, muss mich nicht mehr kümmern. Aber ich glaube, wir müssen darüber jetzt nicht mehr reden, den Blick in die Zukunft, auch sexuell, finde ich wesentlich interessanter. :smile:

Mit meinem Ex habe ich nur sehr wenig darüber geredet und er wusste auch nur wenig über mich. Er wollte das auch gar nicht wissen. Ich habe ihn anfangs so nach den "Eckdaten" gefragt, aber dann war es das auch.
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Weiß euer Partner über "alles" Bescheid?

Ja, mein Partner weiß über alles Bescheid. Wir haben nach dem Kennenlernen und Verlieben lange abgewägt, ob wir aufgrund meines damals unmittelbar bevorstehenden Umzugs eine Beziehung eingehen wollen. Weil es mir mit ihm sehr ernst war, lag mir viel daran, ihm alle wichtigen Eckpunkte – auch die unangenehmen – mitzuteilen.

Weiß er, mit wie vielen Leuten ihr schon geschlafen habt?

Die genaue Zahl? Ich glaube nicht, aber er weiß, wie viele Beziehungen ich hatte, und dass es vor ihm auch den ein oder anderen One Night Stand gab.

Was ihr schon alles ausprobiert habt?

Da gäbe es von meiner Seite aus keine "schockierenden" Eröffnungen. Und er weiß, dass er bei vielen ausgefalleneren Sachen der Erste ist, mit dem ich sowas mache.

Über eventuelles Fremdgehen, ONS, Affären?

Ja.

Gibt es Dinge, die ihr lieber verschweigt? Wenn ja, warum?

Irgendwelche Details zum Sex mit anderen erzähle ich im natürlich nicht. Meine Ex-Partner haben schließlich auch ihre Privatsphäre.

Wie hat euer Partner darauf reagiert?

Wie bei allen sexuellen Themen war er anfänglich sehr häufig verlegen.

Wollt ihr alles über die sexuelle Vergangenheit eures Partners wissen und habt auch explizit danach gefragt?

Ja, nach einigen Sachen habe ich gefragt, einfach weil ich neugierig war und es kaum glauben konnte, dass er praktisch noch jungfräulich in unsere Beziehung gegangen ist. Da wollte ich dann schon wissen, was er mit seinen anderen Freundinnen jahrelang gemacht hat, und warum. :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mangels sexueller Vergangenheit könnte ich höchstens deren Fehlen verschweigen und so tun, als ob ich eine hätte. Aber ich weiß nicht, warum ich das tun sollte...
Und wenn ich dann hoffentlich irgendwann mal eine sexuelle Vergangenheit haben werde, habe ich sicherlich auch kein Problem damit, meiner Partnerin einen groben Überblick davon zu geben. Aber irgendwelche Details sind dann doch einfach eine Sache zwischen mir und der damaligen Sexpartnerin, die ich nicht weiter erzählen muss.

Bei meiner (bisher nicht vorhandenen) Partnerin oder potentiellen Partnerin würden mich irgendwelche Details nicht interessieren... aber ich fände es schon interessant, zumindest zu wissen, ob sie sich vorher munter durch die halbe Weltgeschichte gevögelt hat (viele ONS hatte, usw. - denn dann würde sie wohl kaum zu mir passen), ob sie mit einer überschaubaren Anzahl von Partnern Sex hatte oder ob sie genau wie ich völlig unerfahren ist.
Weiterhin wäre es sicherlich auch nicht uninteressant, über irgendwelche ausgefallenen Vorlieben, Fetische, usw. und auch über irgendwelche Abneigungen bescheid zu wissen.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Noch zur Ergänzung: Mein Schatz hatte auch keine "sexuelle Vergangenheit".

Das haben wir einander offenbart, als ich mit meinem Werben endlich Erfolg hatte.
 

Benutzer79116 

Meistens hier zu finden
"Alles" wissen wir sicherlich nicht übereinander, aber wenn das Thema zur Sprache kommt, wird schon darüber geredet. Sachen wie die genaue Anzahln der Sexualpartner z.B. interessieren mich aber auch nicht wirklich.
 

Benutzer113988 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Partner kennt die Zahl, was da im Detail gelaufen ist, interessiert ihn aber herzlich wenig. Ich dagegen bin generell sehr offen, was das angeht, hätte daher auch kein Problem damit gehabt ihm alles zu erzählen.
Was seine Vergangenheit angeht, weiß ich gut bescheid: Anzahl, ob es nun ONS, ein Seitensprung, Beziehungen oder Affären waren, Orte, Details, Vorlieben, sogar die Namen (und teilweise kenne ich auch die werten Damen persönlich). Das Wissen hat sich so nach und nach über die verschiedensten Wege angesammelt - zum einen über Trinkspiele, anderes über gezieltes Nachfragen und wieder anderes durch beiläufige Gespräche. Hand aufs Herz, ich bin was das betrifft sehr neugierig.

Wenn es bei ihm Leichen im Keller gibt, will ich das gern vorher wissen. Ich möchte gerne vorher wissen, worauf ich mich einlasse.
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Was meine Partnerin wissen will soll Sie fragen und dann antworte ich ihr, wenn ich das möchte. Umgekehrt stell ich ab und an ne Frage und was Sie beantworten will beantwortet Sie oder nicht. Hab damit keine Probleme
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wenn mein Freund was wissen will, dann sage ich ihm das auch. Und manchmal erzähle ich auch von mir aus. Ich mache keinen Hehl aus meiner sexuellen Vergangenheit, denn sie hat zu dem beigetragen, wer und was ich bin. Es gibt Teile, auf die bin ich nicht besonders stolz, aber schämen tue ich mich dafür nicht. Für mich war alles, was ich erlebt habe, wichtig und ich habe kein Problem damit, das genauso zu erzählen.
Mein Freund ist aber nicht besonders neugierig und ich vermeide es ein wenig, zu viel Positives von früheren Sexpartnern zu erzählen. Nur so viel, wie ich halt selber gerne andersrum wissen will.

Generell finde ich, muss man seine Vergangenheit nicht totschweigen oder so tun, als gehöre sie nicht zu einem. Wenn man einen Menschen findet, den man wirklich liebt, dann sollte man ihm alles erzählen können und vor ihm einfach schlichtweg man selbst sein mit jeder noch so komischen Vergangenheit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren