wie nach seinem seitensprung verhalten?

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Diese Aussage, dass er nicht garantieren könne, treu zu sein, finde ich alarmierend. Mein ex-ex hat das auch mal gesagt, und da habe ich Schluss gemacht danach. Wozu unnötig belasten? Wozu nach Monogamie betteln, wenn der andere definitiv nicht will und egoistisch Arschloch in Amerika spielt?

Mein jetziger Exfreund hat mich auch betrogen (fremdgeknutscht und gefummelt) und das habe ich schweren Herzens erstmal beendet. Klar,ich liebe ihn noch immer (ist erst 'ne Woche her), aber ich konnte mit dem Gedanken nicht leben, dass er mit jemand anderem als mir genauso zärtlich gewesen ist wie sonst mit mir - und mich dabei angelogen hat.
Letztlich musst du wissen, ob du damit leben kannst, mit diesem Risiko.
Wirst du eifersüchtiger sein? Wirst du Angst haben, wenn er allein unterwegs ist? Gehst du daran nicht zugrunde? Kränken dich deine Hirngespinste nicht? Wirst du klammern? usw...
 

Benutzer6861  (38)

Verbringt hier viel Zeit
nein, schluss machen kommt nicht in frage! oder zumindest noch nicht. immerhin ist er der erste mann, bei dem ich mir ernsthaft vorstellen könnte, eine familie zu gründen, gemeinsam eine existenz aufzubauen und für eine lange zeit glücklich zu sein. ich möchte nicht riskieren, dass er vielleicht wirklich der mann meines lebens wäre und evt. auch für lange, lange zeit treu bleiben wird, und ihn einfach "sicherheitshalber" abschiessen. :herz:
ich werde wohl einfach mal abwarten: vielleicht passiert es ja erst in 5 jahren wieder...?

und zu seiner aussage, bezüglich keine treue garantieren, muss ich ehrlich sagen, dass sie mich zwar nachdenklich stimmt, aber dass es zumindest ehrlich ist. denn ich würde auch keinen schwur darauf ablegen, dass es mir NIE passieren könnte. immerhin hat er auch gesagt, dass er ja sehe, wie sehr er mich damit verletzt habe, und dass er mich nicht wieder so leiden sehen wolle.
ich bleibe wohl bei der variante "abwarten" und hoffe, dass sich das vertrauen langsam wieder einstellt. so wie geschrieben wurde, sollte das ja doch auch möglich sein.
 

Benutzer58194 

Verbringt hier viel Zeit
es ist halt insbesondere noch schwer, da er ehrlich sagt, dass er nicht garantieren kann, dass es nie mehr vorkommen wird. er war vor mir 6 jahre single und hat diese zeit sehr intensiv ausgenutzt. nun hat er halt immer noch den drang, weiterhin "offen" zu bleiben. auch wenn er sagt, dass es nichts mit seinen gefühlen mir gegenüber zu tun hat - was ich ihm auch glaube. ...

Spätestens da hätte ich mir überlegt nicht doch Schluss zu machen. Es sei denn du bist der Typ für eine offene Beziehung. soll ja auch ganz schön sein. Dann hast Du auch die Freiheit dich offenzuhalten.

Vielleicht passiert es in 5 Jahren, wenn du einen dicken Schwangerschafts-Bauch hast und nicht mehr so sexy aussiehst. Ich glaube mir würde das dann noch mehr weh tun. Hoffentlich tut er dir das in solchen zeiten nicht an.

Drück dir fest die Daumen, dass er es gar nicht mehr wieder tut. Kann ja auch sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren