Wie merke ich, dass mein Freund einen Orgasmus hat?

G

Benutzer

Gast
Hey,
Meine Frage: Ist jeder Orgasmus beim Mann gleich? Bemerkt man jeden Orgasmus beim Mann? Wie läuft der Orgasmus eigentlich beim Mann ab und wann? Und wie kann ich in Zukunft den „innerlichen“ Orgasmus bei meinem Freund bemerken?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn er keine Signale sendet, kannst du auch keine empfangen. So einfach ist das. Wenn er seinen Körper so dermaßen unter Kontrolle hat, wirst du nichts machen können.

Benutzt ihr eigentlich noch immer die XXL Durex Kondome?
 
G

Benutzer

Gast
Muss ja auch nicht bei allen so sein.

Generell wird ums Kommen ein viel zu großes Gewese gemacht. Man kommt, wenn man kommt und das ist schön so. Aber selbst wenn man nicht kommt, oder eben leise kommt, sollte man den Sex doch einfach mal genießen können ohne sich Gedanken darum zu machen warum der Partner dieses oder jenes eben nicht wie im Porno macht.
Einfach mal fallen lassen und die Zeit zusammen genießen.
Insbesondere wenn er ja schon sagt das er es sehr gut findet. Ich verstehe echt nicht wo genau dann das Problem liegt.

Oder glaubst du das Sex nur dann gut und erfolgreich war wenn er laut oder besonders merklich kommt?
Ich kann dir in dem Punkt zustimmen, dass man sich fallen lassen sollte und alles genießen sollte, wie es eben ist. Das tun wir auch.
Pornos sind erst gar nicht in unserem Kopf, das ist uns sowas von egal, was dort gemacht wird und wir „inspirieren“ uns auch nicht davon.
Andererseits sehe ich es anders in dem Punkt, dass „ums Kommen ein viel zu großes Gewese gemacht wird“, denn viele Leute genießen auch sehr stark diesen Teil, weil es einfach schön ist zu sehen, wie sehr es dem anderen gefällt. Manche Paare empfinden das nicht als wichtig, andere hingegen schon. :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Aber mit welchem Hintergrund? Fragt er nach? Wenn er es eh merkt, müsstest du das ja nicht mitteilen. Ich finde es halt komisch so.

Die sind doch dann aber zu groß, wenn er einen Durchmesser von 50mm hat.
Nein, ich mache es von mir aus automatisch, damit er es einfach bemerkt, nicht dass es so wie bei mir ist, und er es nicht bemerkt. :smile:
Die sind nicht zu groß, es wurde nicht richtig gemessen und wir haben einfach verschiedene Kondome ausprobiert, bis diese eben zu 100% gepasst haben. Wir beide wissen seine Maßen nicht.
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meinst du es würde ihn stören wenn du es nicht ankündigst?
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Ich bin grad etwas ratlos. Du weißt doch, dass er kommt, wenn er das Kondom festhält?

Was genau fehlt dir jetzt? 🤔
 

Benutzer179634  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
, dass man sich fallen lassen sollte und alles genießen sollte, wie es eben ist. Das tun wir auch.
Das wiederspricht sich halt mit deiner Aussage, das ihr immer darauf achten müsst, das euch niemand hört. Da ist ein komplettes fallen lassen, meiner Meinung nach, nicht möglich.

Andererseits sehe ich es anders in dem Punkt, dass „ums Kommen ein viel zu großes Gewese gemacht wird“, denn viele Leute genießen auch sehr stark diesen Teil, weil es einfach schön ist zu sehen, wie sehr es dem anderen gefällt. Manche Paare empfinden das nicht als wichtig, andere hingegen schon. :smile:
Stimmt, jeder ist da anders.
Mir ist wichtig, daß der sex an sich Spaß macht und wir ihn beide genießen. Und das merke ich, wie er sich die ganze Zeit über verhält. Und er merkt es an meinen Reaktionen, wie sehr es mir gefällt. Ob er dann kommt oder nicht, ist mir gelinde gesagt, sowas von blunzen. Was nützt es mir, das er kommt, aber der sex sche*** ist?
Ein Orgasmus, gerade beim Mann (Achtung: Klischee), sagt halt nichts über die Qualität des Sexes aus.
Aber jeder wie er mag.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
wie sehr es dem anderen gefällt.
Da ist es halt ein Trugschluss zu glauben, dass das nur am Orgasmus hängt.
Es gibt fantastischen Sex ohne Orgasmus und sehr schlechten mit.

Und wenn Du Dich bei euch so sehr darauf konzentrierst, konzentrierst Du Dich quasi auf ein Defizit, statt vielleicht auf einen Reichtum, den ihr habt.
 

Benutzer184626 

Ist noch neu hier
Hey ihr Lieben,
knapp bin ich ein Jahr mit meinem ersten (und hoffentlich letzten :zwinker:) Freund zusammen. Unser erstes Mal hatten wir vor ca. 5 Monaten.
Wenn wir miteinander schlafen oder uns „befriedigen“, dann kommen wir eigentlich immer zum Orgasmus. Das, was ich eben schade finde, ist, dass ich den „innerlichen Orgasmus“ bei meinem Freund nie bemerke. :rolleyes: Er ejakuliert zwar und sagt, dass er einen Orgasmus hatte, aber fast nie bemerke ich etwas davon. Selten war es mal so, dass sein ganzer Körper gezuckt hatte, aber seit den letzten Monaten war es nie so. :confused: Wenn er in mir drinnen ist und kommt, dann ist er währenddessen (!) so sehr damit beschäftigt, das Kondom festzuhalten, weil seine Angst unglaublich hoch ist, dass etwas daneben kommen könnte. Und so „verpasse“ ich quasi beim Sex diesen einen Moment, einmal war ich sogar so emotional, dass ich angefangen habe zu weinen, weil ich es einfach traurig fand, diesen Moment nicht mitbekommen zu haben, weil er so eine große Angst hat. Ich hoffe, das ist verständlich.. :confused: Ich finde es zwar sehr gut, dass er (und ich auch) sehr dolle aufpasst, dass nichts daneben kommt, aber diesen Moment damit zu vergeuden, finde ich dann sehr traurig. :ups: Wenn wir es uns gegenseitig machen (Petting), dann bemerke ich ebenfalls seinen Orgasmus leider nicht. :confused: Er liegt einfach da und redet ganz normal, während er ejakuliert. Vielleicht ist der Orgasmus vor der Ejakulation? Davor sagt er nämlich, dass es soweit ist und wir sehen quasi „nur“, wie er ejakuliert.

So ist meine Frage: Ist jeder Orgasmus beim Mann gleich? Bemerkt man jeden Orgasmus beim Mann? Wie läuft der Orgasmus eigentlich beim Mann ab und wann? Und wie kann ich in Zukunft den „innerlichen“ Orgasmus bei meinem Freund bemerken?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten! :smile:
Also der Orgasmus ist schon zeitlich um das ejakulieren herum, sicher nicht Minuten vorher, kann aber schon vorher sehr intensiv sein.
Für mich sieht es so aus, als ob er sich nicht richtig gehen lassen kann oder will. Oder seine Orgasmen fühlt er tatsächlich nicht so intensiv, was aber unwahrscheinlich ist.
Versuche Mal - Du bzw. er - ihn herauszuzögern. Also z.B. bis kurz vorher zu stimulieren, dann keine Reize mehr und wieder usw. Oft steigert das den Orgasmus wenn er dann kommt und auch seinen Wunsch ihn zu haben.
 

Benutzer184468  (49)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann die Angst, dass etwas daneben geht -und er deshalb das Kondom festhält- durchaus verstehen. Mir ging es in meiner (bisher einzigen) Beziehung mit meiner Ex nicht anders. Ich wollte unter keinen Umständen ein Kind, daher war der Sex fast nie wirklich entspannt. Sie nahm zwar die Pille (weil es bei mir mit Kondom nicht wirklich funktionierte -> kein Gefühl bzw. ein Gefühl, wie mit "Handschuhen" ), aber spätestens ab dem Zeitpunkt, als sie mir mitteilte, dass sie sie einmal vergessen hatte, bin ich nie wieder in ihr gekommen (was sie wiederum immer gerne wollte/mochte). Hinzu kam, dass ich wusste, dass sie Kinder wollte ... und je näher sie dem Alter von 30 kam, umso mehr drängte sie schon fast danach. Das war sexuell für mich quasi die "Bankrott-Erklärung".

Wenn ich dann durch andere Stimulationen (Hand, Mund, oder vorher rausgezogen) gekommen bin, war ich grundsätzlich leise ... ich fand dieses Stöhnen oder auch sonstige "Gefühlsausbrüche" immer irgendwie daneben. Ich habe es dann einfach so genossen ... und habe -so wie du es beschreibst- auch "nur" ejakuliert. Ich habe es allerdings auch immer sehr lange hinausgezögert, weil ich genau wusste, dass meine Lust danach komplett verflogen war ... und ich danach schon so etwas wie schlechte Laune hatte.

Hinzu kommt bei euch natürlich tatsächlich, dass ihr leise sein "müsst". Wenn es auch seine ersten sexuellen Erfahrungen sind, ist es für ihn (auch bedingt durch die Angst, gehört zu werden) daher "normal", seine Orgasmus "leise" zu bekommen.

PS bzw. OT.:
Wenn ich jemals wieder auf den Gedanken kommen sollte, eine Beziehung eingehen zu wollen, dass würde ich nur noch eine Frau/Freundin wollen, die keine Kinder (mehr) bekommen kann. Alles andere wäre für mich sinnfrei ...
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Ist jeder Orgasmus beim Mann gleich?
Nein, ganz unterschiedlich. Und auch beim ein und demselben Mann ist nicht jeder Orgasmus gleich. Und das gilt genauso auch für Frauen.

Bemerkt man jeden Orgasmus beim Mann?
Nein. Männer reagieren ganz verschieden. Bei einigen merkt man es deutlich, weil der Penis in einem zuckt, er vielleicht lauter aufstöhnt, seinen Körper anspannt o.ä.
Bei anderen Männern merkt man es gar nicht. Ich hab schon mit ein paar Männern geschlafen, bei denen ich auch von ihrem Orgasmus wenig oder nichts gemerkt habe. Sie sind gekommen, haben ins Kondom ejakuliert, aber ohne irgendwie besonders zu reagieren.

Wie läuft der Orgasmus eigentlich beim Mann ab und wann?
Verstehe die Frage nicht ganz... rein "technisch"?
Steigende Lustkurzve durch Stimulation bis zum Höhepunkt, der endet i.d.R. mit der Ejakulation des Mannes. Das ist das Grundprinzip. Gibt auch noch so Dinge wie Point-of-no-return, trockene Orgasmen etc. Kannst dich ja mal etwas belesen.

Und wie kann ich in Zukunft den „innerlichen“ Orgasmus bei meinem Freund bemerken?
Ich denke, dass du da aktiv wenig Einfluss drauf hast.
Hast du mal mit ihm darüber geredet?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren