Freunde Wie mache ich das einem Freund klar!

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen ! Eben war kurz ein alter Freund, den ich seit Wochen wieder gefunden habe bei mir. Er ist ebenfalls Autist. Und ich Arbeite ja in der Eventbranche . Da er Studierter Musiker und Familienvater ist. Habe ich ihm und seiner Frau 5 Auftritte organisiert.

Nun stand er bei mir und wollte mir eine Umschlag mit 600 € In die Hand drücken .Das waren nach meiner Rechnung 50 % von seinem Geld für die Auftritte. Doch ich kenne die Lebensumstände der Zwei.

Sie sind zwar zufrieden mit Ihrer ein Zimmerwohnung in Saarbrücken. Seine Frau kennt es als gebürtige Kambodshanerrin auch nicht anders , sie sieht es als Luxus . Ihm reicht es auch, doch sie haben eine 4 Monate alte Tochter.

Nun wollte er, dass ich für ihn weiter meine Konecktions entgeltlich spielen lasse. Sozusagen so was wie sein Manager werden soll. Doch ich nehme von ihm ungern Geld . Weil er noch weniger hat wie ich. Wie mache ich ihm das klar ?

Seine Frau findet mich ja ohne hin schon, aus kulturellen Differenzen, für Unhöflich und jetzt habe ich ihr damit weiter entgegen gespielt !


Ach ich weiß nicht weiter deswegen. Meine Freundin meint, ich solle das Geld und diesen Zusatzjob entgegen nehmen , ihn eventuell runter handeln, dass er mir nur 10% Vermittlungsprovision gibt.

Aber er ist ein alter Freund von mir dem ich auch unentgeltlich helfen mag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
das passiert mir auch ständig das mir freunde versuchen geld zu geben für etwas das ich für sie tue.

ich sag dann immer sie sollens wegstecken, wie sie drauf kämen das ich von freunden geld für sowas nehmen würde, das ich freunden gerne helfe und das wenn sie das nochmal probieren sich jemand anderen suchen sollen der ihnen hilft. :smile:

klappt immer.

naja fast immer.
letzte woche hats ne freundin das erste mal geschafft mir geld zuzustecken aber da hatte ich keine chance nein zu sagen.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Apropos , wir brauchen definitiv noch ein Unterforum Freundschaft !

Danke dir. Ich weiß, ja , dass bei uns Autisten ein Gerechtigkeitssinn arg hoch ausgeprägt ist und kenne mich auch selbst. Ich würde da auch so machen ihm was zu zustecken dafür aber doch nicht gleich 50 %. Er muss davon die Wohnung, Babynahrung und Kleidung, Instrumentenwartung , Krankenversicherung usw. alles selbst tragen.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
wenn ich jemanden einen gefallen tue und die leute lange diskutieren sag ich dann immer "lad mich das nächste mal einfach zum essen ein :zwinker:".

darauf gehen die meisten ein da sie dann nicht das gefühl haben das sie dir garnichts gegeben haben.
 

Benutzer143161  (22)

Benutzer gesperrt
In meinem Alter hat so viel Geld eigentlich nichts in einer Freundschaft verloren, deshalb kann ich nicht so mitreden, aber Sulux Vorschlag ist echt super. Meistens ist miteinander etwas zu unternehmen auch befriedigender als Bargeld zu nehmen da man dann ganz entspannt noch etwas Zeit miteinander verbringen kann und über andere Sachen (wie z.B sein Kind bzw. Die Wohnung) sprechen kann, ohne dass es an Geld gebunden ist.
 
Z

Benutzer

Gast
Ich sage dazu: GELD wächst irgendwoher nach. - Eine Freundschaft nicht so schnell. Daher lassen sich Geld und Freundschaft nicht gegeneinander aufwiegen. - Meine ehrliche Meinung...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren