Wie kommt man als Single an Sex...

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Möglicher Schritt wäre die Anmeldung zu einer Therapie. Wenn man es selber aus eigenem Willen nicht mehr schafft, ist Hilfe von 3ten nichts schlimmes. Andernfalls tritt ein, wo von du selber schon längst ausgehst. Triebbefriedigung im Puff und Einsamkeit bis zum Tod. Tolle Aussichten, irgendwie doch schon Motivation genug etwas zu ändern. Ich schätze aber mal, dass du nicht der Typ bist, der akzeptieren kann ein Problem zu haben und vorallem niemand der Hilfe annehmen könnte.
Der Gedanke kam mir auch schon, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass es zielführend wäre, Yashin professionelle Hilfe vorzuschlagen.

Wie soll man dein Verhalten analysieren, wenn du selber dein Verhalten nie richtig analysiert hast?
Das.

Off-Topic:
Hmm, ich bin Stereo? Das ist neu :grin: Woran machst du das fest?
Aussehen, Hobbys ... ich mag Football. :link:

:grin:
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Ich finde es schade, dass du alle Tipps und Ideen der letzten 16 Seiten ablehnst.

Wo habe ich denn alle Tipps und Ideen abgelehnt? Das eizige das ich hier ablehne ist meinen Klamottenstil zu verändern und meine Frisur zu verändern.

Du kommst mir vor wie ein kleines, trotziges Kind und welche Frau in deinem Alter möchte so jemanden an ihrer Seite?

Schade dass du das so siehst.

Es heißt nicht umsonst PersönlichkeitsENTWICKLUNG. Geh zu einer Farb- und Stilberatung, geh zu einem guten Friseur und lass dir die Haare öfters als 3x im Jahr schneiden. Schau dir diverse Vereine an - egal ob Klettern, Badminton, Tierschutz, Feuerwehr. Mach einfach etwas, auf dass du auch nur im entferntesten Lust hast. Wirst bestimmt überrascht sein, was passiert, wenn du aus den gewohnten Bahnen ausbrichst. Und noch mehr, wie es dir gefällt auch wenn du es dir vorher nie hättest vorstellen können.

Bist du dir sicher die Definition von "Persönlichkeitsentwicklung" richtig zu kennen? Mit Klamotten und Haaren hat das nämlich wenig zu tun.

Du hast 11 Jahre auf der Stelle getreten - unternimm endlich etwas!

Ich tue mein bestes! Ganz ehrlich!
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Es ist doch ganz EGAL ob es Klamotten, Hobbies oder die Einstellung ist. Fang einfach irgendwo und mit irgendetwas mal an.
Wo hast du denn etwas getan? Bei 11 Frauen ansprechen in genauso vielen Jahren hast du doch rein gar nichts gemacht. Außer Ausreden gesucht um ja deine "Persönlichkeit" nicht zu verändern - dabei könntest du uns nicht einmal beschreiben was dich ausmacht.

Weißt du, ich war früher auch mega ruhig und schüchtern und verschlossen - dann bin ich ein Jahr alleine ins Ausland und musste raus, Leute kennen lernen (sonst hätte ich irgendwann bestimmt Selbstgespräche geführt). Hat funktioniert - heute bin ich das Gegenteil. Habe mich dabei nicht verbogen, ich bin immer noch ich. Nur "weiter" als früher. Und dem Erfolg bei den Männern hat es auch nicht geschadet.

Dir will hier keiner was Böses, aber wenn nach so vielen Beiträgen rein gar nichts für dich dabei war und du anscheinend alles besser weißt (obwohl du es nicht ausprobiert hast), dann würde ich sagen "austherapiert" und Thread zu.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde es komisch, das du nur die Extreme "Alles bleibt wie es ist" oder "Ich werde ganz anders, verbiege mich" siehst.

Wie wäre es mit Zwischentönen? Du guckst mal (was du ja schon gesagt hast) nach nem neuen Hobby; nach mehr Frauenkontakt (in alternativeren Discos laufen auch alternativere Frauen rum, die vielleicht auch mehr zu dir passen würden).

Ich hab auch noch eine Analogie:

Nehmen wir an, du hast von Geburt an miese Augen und kannst nicht gut gucken. Jemand sagt dir, das es mit Brille besser wird, das du dann besser gucken kannst.
Sagst du jetzt "Ich bin wie ich bin, und ich will mich nicht verbiegen - ich zieh doch keine Brille an! Das macht mich ja zu einem völlig anderen Menschen!" - oder nimmst du die Brille und siehst, das du immernoch du bist, nur halt jetzt mit Brille?

Es gibt tausende Zwischentöne zwischen "Ich verbiege mich" und "Alles bleibt wie es ist".

Ich glaube übrigens, das du ein bisschen Angst vor der Realität hast. Probierst du aus, dich etwas (natürlich konform zu deinem Charakter) zu verändern, dann kannst du sehen ob das funktioniert oder nicht. So, wenn du jede Änderung (ja, ich übertreibe; du willst ja neue Hobbys ausprobieren!) als "ich will mich nicht verbiegen" ablehnst, kannst du dir leicht sagen "Ich weiss ja, wie es gehen würde. Ich müsste mir nur eine teure Uhr kaufen und nen Bangladeshi-Frauen-starben-für-meinen-Pulli-Abercrombie und Filch-Pulli anziehen, und dann würden die Mädels reihenweise schlange stehen". Solange du nichts versuchst, kannst du nicht scheitern.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Frauen stehen auf viele und nichts, mach dir das endlich begreiflich. Ich kleide mich auch nicht modebewusst und ziehe nur das an, was mir gefällt. Ich geh alle jubeljahre mal Klamotten oder ähnliches Shoppen und dennoch habe ich Kontakt zu Frauen.

Woran liegt es deiner Meinung nach dass du Kontakt zu Frauen hast?

Hast du überhaupt eine Persönlichkeit? Hast du da mal ernsthaft drüber nachgedacht? Du bist so sehr darauf fixiert deine "tolle" Persönlichkeit zu schützen und dich selber als etwas besseres zu definieren. Da Frage ich mich ehrlich gesagt was du zu schützen versuchst. Oder obs nur ein fadenscheidiges Argument ist.

Ja ich habe eine Persönlichkeit. Ob meine Persönlichkeit "toll" ist? Mag ich nicht zu beurteilen, wird wohl jeder anders sehen. Als etwas "besseres" sehe ich mich ganz bestimmt nicht. Eher im Gegenteil, wie soll denn ein 31-jähriger Mann der sich in einem Internetforum rumtreibt um Tipps zu bekommen weil er seit über 10 Jahren keine Frau mehr gespürt hat als "was besseres" empfinden? Eher würde ich mich doch als Waschlappen oder Loser betrachten als "als was besseres"..


Möglicher Schritt wäre die Anmeldung zu einer Therapie. Wenn man es selber aus eigenem Willen nicht mehr schafft, ist Hilfe von 3ten nichts schlimmes.

Das würde also bedeuten ich bin krank?

Andernfalls tritt ein, wo von du selber schon längst ausgehst. Triebbefriedigung im Puff und Einsamkeit bis zum Tod. Tolle Aussichten, irgendwie doch schon Motivation genug etwas zu ändern. Ich schätze aber mal, dass du nicht der Typ bist, der akzeptieren kann ein Problem zu haben und vorallem niemand der Hilfe annehmen könnte.

Den Hobbypsychologen lässt du mal lieber stecken :zwinker:



Dein ganzes Wesen verleitet mich zu dieser Annahme. Mir ist es auch Suppe, ob du dir das zu Herzen nimmst oder dir damit den Hintern abwischt. Du bist versessen gewisse Details, die ich schon nannte, so extrem heraus zu arbeiten. Du betest immer und immer wieder den Selben Kram runter. Keine Einsicht, nichts was dich zu Nachdenken anregt. Sorry aber wir könnten wahrscheinlich 3 Tage am Stück diskutieren, am 4ten Tag würdest du mir immer noch die selben Antworten hinknallen. Soll sowas authentisch sein? Sicherlich nicht. Du würdest wohl auch nie zugeben, dass das was du immer wieder predigst im Grunde nur ein Schutz ist. Wozu erwähnst du es immer und immer wieder? Verängstigt, wenn du etwas anderes ausprobiert, dass dein Kartenhaus zusammen bricht?

Ich nehme mir alles was ich hier lese zu Herzen.
Das einzige was ich nicht einsehe ist mich mit teuren Klamotten einkleiden zu müssen, 100€ beim Friseur ausgeben zu müssen....und dazu noch 80€ im Monat im Fitnesscenter liegen zu lassen damit es was wird. Das ist doch das eigentliche Resumee dieser 16 Seiten.

Hm, kategorierst du sie nicht schon in dem Sinne, dass sie dir zusagt? Ist das keine Schublade? "Gefällt mir" könnte darauf stehen.

Wie schauts denn bei dir aus?

190 Tonnen Drei-Achser ---> gefällt mir nicht

Na du konzentrierst dich zu sehr auf die Frau, dein Leben gerät in den Hintergrund, du wirkst langweillig, weil du nur zuhörst. Eher der Kumpeltyp und weniger der Typ der sich als interessante Persönlichkeit präsentiert. Fixierst dich zu sehr auf den Gedanken endlich eine Partnerin zu haben, dass du dich selber nicht auf gleicher Stufe siehst. Die Frau steht konsequent in deiner Wahrnehmung über dir, du selber scheinst dir unwichtig. Sind alles Vermutungen, manche mögen stimmen andere vielleicht nicht. Obwohl ich bezweifel, dass etwas dabei ist was dich zum umdenken bewegt.

Wenn ich erkenne dass eine Frau sich ernsthaft mit mir unterhalten möchte, dann ist für mich der Bann gebrochen und ich habe unerschöpflich Gesprächsstoff...natürlich höre ich auch genauso gerne ihr zu. Ich denke schon dass ich weiss wie man ein Gespräch führt, auf Augenhöhe, mir liegt es nicht es unbedingt darauf anzulegen, mich "zu präsentieren", auch betrachte ich die Frau gegenüber mir nicht als eine "Göttin". Das kommt automatisch, da denke ich nicht gross darüber nach... später denkt sie vielleicht "oh mann der hat sich aber schlecht präsentiert" .. doch eigentlich habe ich in der Situation selbst überhaupt keinen Einfluss darauf, weil ich ganz einfach spontan antworte. Würde ich mir erst noch überlegen müssen, wie ich mich denn präsentieren soll, dann würde das doch einfach nur noch peinlich werden.


Also hast du im Grunde kein Plan was du machst. Wie soll man dein Verhalten analysieren, wenn du selber dein Verhalten nie richtig analysiert hast?

Ich würde mein Verhalten ganz einfach als "zurückhaltend" einstufen.



Es ist bezeichnend, dass du den Baum vor lauter Wald nicht siehst. Welche Lösungswege soll man dir hier nennen, wenn wir doch alle unterschiedliche Individien sind? Was bei mir funzt mag bei dir kein Erfolg haben. Du musst das für dich herausfinden. Wenn du jedoch sturr wie immer an die Sache gehst, dann steh dir weiter im Wege.

Ich wollte mal Meinungen lesen und vielleicht den einen oder anderen Tipp erhalten. Dass dabei sowas herauskommen würde hätte ich ja auch nicht gedacht..und nicht gewollt.


Und wer soll dich dann finden? Wie gesagt im Grunde weißt du wo es anzusetzen gilt, du willst schlicht aber nicht. Du hättest hier die Möglichkeit zu reflektieren, dich auf andere Dinge einzulassen. Du vergibst aber wieder eine Chance. Alles unter dem Deckmantel nicht anders sein zu wollen. Was dir das anders seien gebracht hat siehst du ja. Wer sich nicht anpassen kann und dennoch sich selber treu zu bleiben, der muss eben leiden. Nur weil ich als Kind rot toll fand und jetzt schwarz bedeutet es nicht das mein Charakter anders wäre wie zu vor. Ich füge lediglich Dinge hinzu oder passe sie den neuen Bedingungen an.

Du hast wird wohl Zeit sich anzupassen...entweder man ist selbst ein Rad, oder man kommt halt unters Rad.



Du bist bestimmt auch jemand der sagt "schmeckt mir nicht" obwohl er die Sache noch nie probiert hat. So welche Menschen verstehe ich immer nicht.

Nein da liegst du falsch... ich bin ein Fan besonderer kulinarischer Spezialitäten...ich stehe sogar öfter mal selbst hinter dem Herd und experimentiere mit meinem neuen Kochbuch, das meine Mutter mir zu Weihnachten geschenkt hat. Hast du schonmal Krokodil gegessen? Schmeckt vorzüglich :jaa:



Dann lass es doch, maul weiter und predige immer wieder das Gleiche bis es dir selber zum Hals raushängt. Wenn du doch so genau weißt was du nicht willst, dann frage ich mich warum du nicht in entsprechenden Kreisen suchst und versuchst Frauen mit ähnlichen Interessen zu finden.

Manchmal muss man erstmal wissen was man nicht möchte, um herauszufinden was man eigentlich möchte.

Man muss keine Trends jagen, dennoch attraktiv aussehen. Eins schließt das andere nicht aus.

Die Meinung vertrete ich auch.


Also eine pro Jahr und du merkst selber nicht, dass dies ein Problem darstellen könnte? Lass mich raten, dein Frauengeschmack ist so speziell, dass du kaum eine findest? Im Zeitalter des Internets kaum vorstellbar.

Wie gesagt, ich weiss nicht was ich einer Frau die ich nicht kenne, die einfach da rumsteht, erzählen soll. Singlebörsen im Internet sind nur Abzocke. Ich habe fast 300€ darin investiert..ich hätte sie auch gleich in die Mülltonne schmeissen können.



Hmm, ich bin Stereo? Das ist neu :grin: Woran machst du das fest?

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereotyp
 
A

Benutzer

Gast
[DOUBLEPOST=1369749005,1369748848][/DOUBLEPOST]

Es gibt bei Frauen halt immer wieder dieses Widersprüchliche... zum einen darf er sich auf keinen Fall verbiegen, abhängig machen, zum anderen wird aber geraten sich doch bitte mal "ordentlich zu kleiden"...[/quote]

Irgendwie falsch zitiert... sorry XD

Ich seh da keinen Widerspruch. Du sollst nicht vorgeben wer anders zu sein. Wenn dein wirkliches "Ich" nicht passt, wird die Beziehung nix. Unterstütze ich vollkommen^^
Hab viel zu viel Zeit mit Mädls verschwendet, die vorgegeben haben, jemand zu sein, der sie nicht sind, bis ich ein besseres Gespür für Menschen entwickelt hab XD Wenn jeder aufhört sich zu verstellen, findet jeder schneller wen, der passt, und die Bezehungen halten länger :smile:

Wo meinst du denn, dass da ein Wiederspruch ist?
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Ich nehme mir alles was ich hier lese zu Herzen.
Das einzige was ich nicht einsehe ist mich mit teuren Klamotten einkleiden zu müssen, 100€ beim Friseur ausgeben zu müssen....und dazu noch 80€ im Monat im Fitnesscenter liegen zu lassen damit es was wird. Das ist doch das eigentliche Resumee dieser 16 Seiten.

Denn das würde heißen das wir alle total Oberflächlich sind,bzw. sehr viele/die Gesellschaft!
Ach was ist das doch "schön" :grin:,dann lieber allein geblieben!
 
A

Benutzer

Gast
"Ich nehme mir alles was ich hier lese zu Herzen.
Das einzige was ich nicht einsehe ist mich mit teuren Klamotten einkleiden zu müssen, 100€ beim Friseur ausgeben zu müssen....und dazu noch 80€ im Monat im Fitnesscenter liegen zu lassen damit es was wird. Das ist doch das eigentliche Resumee dieser 16 Seiten."

Wir sagen dir vor allem, dass du Selbstsicher auftreten musst.
Ich trainier gratis im Schulkraftraum, nach dem Abi für 5€ die Woche im Studio. Kaufe mir alle paar Wochen ein Shirt, was mir gefällt für 10 bis 20€ oder eine Gammeljeans für 40.... konnt es mir lange nicht leisten, als ich dick war und genieße Klamotten tragen zu können, die mir gefallen. Nicht um bei irgendwem zu punkten.
Beim Friseur zahl ich einmal im Monat 10€ und dann noch nen 5er Trinkgeld, weil die arme Maus echt wenig verdient und ich superzufrieden mit meinem Iro bin...
Wären die 5€ fürs studio nicht könnt ich wieder teurere Übergrößen kaufen XD Also lohnt sichs finanziel für mich :smile:
Bin weder unterwürfig, noch ein Arsch, der wen anlügt. Ich geb so ziemlich nix drauf, was irgendwer über mich denkt und hab deshalb auch keine Probleme Mädls anzusprechen... flirte gerne und auch meist ohne Hintergedanken...

Hab ich jetzt meine Persönlichkeit verraten oder mich verkauft, so wie dus ständig beschreibst? XD Mögen mich andere nur auf einmal, weil ich nen Sixpack hab, oder kanns vielleicht daran liegen, dass ich aus dem Lächeln nicht mehr rauskomm, weil ich mir ständig denke, wie geil das Leben ist, anstatt ständig depri dreinzugucken? :zwinker:
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Woran hat das denn gelgen? Hast du das so gewollt

tja war hauptsächlich nur in meinem kleinen Dorf, mit meinen kumpels unterwegs und wollten einfach unter uns bleiben.
darum hab ich auch niemanden angesprochen und da wir so als geschlossene gruppe da waren was man uns ansah wurden wir auch nicht angesprochen ---> ergo keine neuen kontakte = kein sex und keine beziehung
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
tja war hauptsächlich nur in meinem kleinen Dorf, mit meinen kumpels unterwegs und wollten einfach unter uns bleiben.
darum hab ich auch niemanden angesprochen und da wir so als geschlossene gruppe da waren was man uns ansah wurden wir auch nicht angesprochen ---> ergo keine neuen kontakte = kein sex und keine beziehung

Ok sozusagen hast du es also auch so gewollt... danke für deine Antwort.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Ich geb so ziemlich nix drauf, was irgendwer über mich denkt und hab deshalb auch keine Probleme Mädls anzusprechen... flirte gerne und auch meist ohne Hintergedanken...

das ist die richtige Einstellung und nicht mir ist es eh egal hab ja sowiso alles probiert aber ansprechen tu ich fraun nur 1 mal pro jahr ansprechen weil die könnten mich blöd anschauen und da würde ich mich ja zum affen machen[DOUBLEPOST=1369906004,1369905974][/DOUBLEPOST]
Ok sozusagen hast du es also auch so gewollt... danke für deine Antwort.

genauso wie du
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das würde also bedeuten ich bin krank?
Das sind wieder diese Vorurteile. Man ist nicht zwangsläufig krank, nur weil man mit einem Therapeuten spricht. Habe ich derzeit auch geplant, einfach weil in den letzten Wochen viele Dinge passiert sind, mit deren Verarbeitung ich mich im stressigen Alltag schwer tue. Ich möchte verhindern, dass schmerzhafte Narben zurückbleiben.

Es gibt doch außerdem auch Verhaltenstherapien. Dabei kannst du erst einmal herausfinden, inwiefern dein Verhalten überhaupt einer Veränderung bedarf. Es ist eine Möglichkeit. Niemand ist gezwungen sie auch zu nutzen.

Ich würde mein Verhalten ganz einfach als "zurückhaltend" einstufen.
Aber dabei solltest du es nicht belassen.

Du hast wird wohl Zeit sich anzupassen...entweder man ist selbst ein Rad, oder man kommt halt unters Rad.
Darwin.

Manchmal muss man erstmal wissen was man nicht möchte, um herauszufinden was man eigentlich möchte.
Nur in beiden Fällen gilt: Zu präzise Formulierungen und Vorstellungen sind oft kontraproduktiv.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Das sind wieder diese Vorurteile. Man ist nicht zwangsläufig krank, nur weil man mit einem Therapeuten spricht. Habe ich derzeit auch geplant, einfach weil in den letzten Wochen viele Dinge passiert sind, mit deren Verarbeitung ich mich im stressigen Alltag schwer tue. Ich möchte verhindern, dass schmerzhafte Narben zurückbleiben.

Es gibt doch außerdem auch Verhaltenstherapien. Dabei kannst du erst einmal herausfinden, inwiefern dein Verhalten überhaupt einer Veränderung bedarf. Es ist eine Möglichkeit. Niemand ist gezwungen sie auch zu nutzen.

Dürfte man aber aus eigener Tasche bezahlen, ein Therapeut ist kein Lifestyle-Coach.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Das sind wieder diese Vorurteile. Man ist nicht zwangsläufig krank, nur weil man mit einem Therapeuten spricht. Habe ich derzeit auch geplant, einfach weil in den letzten Wochen viele Dinge passiert sind, mit deren Verarbeitung ich mich im stressigen Alltag schwer tue. Ich möchte verhindern, dass schmerzhafte Narben zurückbleiben.

Zu einem Therapeuten laufen nur weil seit 11 Jahren nichts mit Frauen läuft? Findest du das nicht etwas übertrieben? Ich denke mal Therapeuten haben besseres zu tun und sich mit gravierenderen Problemen auseinanderzusetzen als mit sowas.


Es gibt doch außerdem auch Verhaltenstherapien. Dabei kannst du erst einmal herausfinden, inwiefern dein Verhalten überhaupt einer Veränderung bedarf. Es ist eine Möglichkeit. Niemand ist gezwungen sie auch zu nutzen.

Hmm kennst du dich mit sowas aus? Was kostet sowas denn? Ich bin ziemlich pleite...


Ach bitte...nicht immer diese Darwin-Geschichte. Darwin nach dürfte es jemanden wie mich überhaupt nicht geben, würden wir nicht in so einer technologisierten modernen Welt leben.[DOUBLEPOST=1369906814,1369906772][/DOUBLEPOST]
Off-Topic:


Dürfte man aber aus eigener Tasche bezahlen, ein Therapeut ist kein Lifestyle-Coach.

Genau das habe ich mir auch gerade gedacht.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Dürfte man aber aus eigener Tasche bezahlen, ein Therapeut ist kein Lifestyle-Coach.
Lifestyle-Coach? :what:

Also ich nehme jetzt die Hilfe einer Kollegin meiner Mutter in Anspruch, sie macht das ehrenamtlich. In meinem konkreten Fall sind es mehrere recht harte Schläge gewesen, die ich binnen weniger Tage (!) einstecken musste. Ich bin wirklich, wirklich ein sehr harter und stabiler Mensch. Aber da war meine Grenze erreicht und ich habe diesen Tipp von meiner Mutter dankend angenommen. Nur wie gesagt, ich würde im Zweifelsfall auch dafür bezahlen - wenn ich sicher bin, dass es mir hilft.

Was Verhaltenstherapien betrifft, hängt die Finanzierung von der Beurteilung des Therapeuten ab. Stellt der Therapeut (zumindest in Zügen) pathologische Verhaltensmuster fest, ist es gut möglich, dass die Krankenversicherung die Kosten trägt. Solche Fälle hat es in meinem Umkreis gegeben.

Nicht immer ist ein Verhalten krankhaft, aber im Zweifelsfall sollte man einmal genauer hinsehen.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Ach müssen diese Provokationen jetzt wirklich sein?

das sollte keine Provokation sein, sonder nur wieder ein vorschlag wie man besser lebt wenn es einem so nicht passt. und es ist ja auch eine teilzusammenfassung zu deinen aussagen oder stimmt es nicht dass du sagtest dass du in 11 jahren nur 11 Frauen angesprochen hast? und das du dir blöd vorkommst wenn du mehere Frauen ansprichst weil du der Meinung bist dass dich alle nur blöd anschauen. wobei dass dann ja nur deine eingebildete Meinung sein kann da du ja nie wirklich Frauen angesprochen hast denn eine pro jahr ist nichts

zudem magst du ja auch viele andere vorschläge nicht denn wenn man dir sagt dass du dir andere klamotten und einen neuen Haarschnitt zulegst gehst du immer von teuren markenklamotten und einen 100€ Haarschnitt aus (wobei ich mich hier frage wie das bei einem mann geht denn 100 zahle ich mit sehr langen haaren und 3 verschiedenen farben) im grunde geht es hierbei doch nur dass man sich nicht nur etwas anziehen soll was bequem ist sondern etwas worin man sich wohl fühlt wo man in den spiegel blickt und sagt yeah seh ich gut aus.
 
S

Benutzer

Gast
Zu einem Therapeuten laufen nur weil seit 11 Jahren nichts mit Frauen läuft? Findest du das nicht etwas übertrieben? Ich denke mal Therapeuten haben besseres zu tun und sich mit gravierenderen Problemen auseinanderzusetzen als mit sowas.

Wenn soziale Ängste und/oder eine Persönlichkeitsstörung hinzukommen, kann das Ganze auch schon wieder anders aussehen.

Und es gibt sicherlich auch Therapeuten, die liebend gerne "leichte" Fälle annehmen, das ist schließlich leichtverdientes Geld. Versuchen kannst Du es auf jeden Fall (einfach bei Therapeuten anrufen und einen Termin vereinbaren), Wartezeiten von bis zu einem Jahr sind jedoch leider normal.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Zu einem Therapeuten laufen nur weil seit 11 Jahren nichts mit Frauen läuft? Findest du das nicht etwas übertrieben? Ich denke mal Therapeuten haben besseres zu tun und sich mit gravierenderen Problemen auseinanderzusetzen als mit sowas.
Ich würde es weniger aufgrund der fehlenden Erfahrungen mit und Chancen bei Frauen so sehen, sondern eher aufgrund deiner mitunter recht passiv-aggressiven Äußerungen, wenn es darum geht, dich mal ein wenig zu verändern. Ich habe davon aber auch keine Ahnung, ehrlich. Ich sehe es nur als Option, mehr nicht.

Hmm kennst du dich mit sowas aus? Was kostet sowas denn? Ich bin ziemlich pleite...
Ich habe keinen Schimmer, was das kostet, wenn man das aus eigener Tasche zahlen muss. Ich habe mir bisher immer mal Tipps bei einem Freund meiner Mutter geholt, der Psychologe ist. Ich könnte ihn ja mal fragen, was das kostet.

Ach bitte...nicht immer diese Darwin-Geschichte. Darwin nach dürfte es jemanden wie mich überhaupt nicht geben, würden wir nicht in so einer technologisierten modernen Welt leben.
Jemanden wie mich gäbe es dann aber auch nicht. :grin:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Zu einem Therapeuten laufen nur weil seit 11 Jahren nichts mit Frauen läuft? Findest du das nicht etwas übertrieben? Ich denke mal Therapeuten haben besseres zu tun und sich mit gravierenderen Problemen auseinanderzusetzen als mit sowas.

Das entscheidet der dann schon :zwinker:
Man geht zum Therapeuten, wenn man der Meinung ist, mit etwas allein oder mit Hilfe von Freunden/Verwandten nicht hinzubekommen und sich damit dauerhaft unwohl fühlt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren