Wie klappt das mit dem Orgasmus bei ihr?

Benutzer118167  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,
seit ca. 8 Wochen habe ich mit meiner Freundin wunderbaren Sex, es ist für beide die erste Beziehung und das erste Sexualerlebnis. Sie selbst hat auch noch keine Erfahrung in Selbstbefriedigung, ich etwas mehr
.. :tongue:

So, zum Thema: Egal was wir machen / wie sehr ich mich bemüh, wir schaffen es nicht dass sie zum Orgasmus kommt. Bei mir kommts jedes mal aber ich möchte auch, dass sie dieses wunderbare Gefühl kennen lernt und es ihr richtig gutgeht. Meine Freundin will es auch endlich mal spüren aber wir packens nie soweit.

Dafür hat sie oft ein aufs-Klo-müssen Gefühl und wir brechen ab.. denkt ihr das kann ein Anzeichen für ein Org. sein und wir sollten weitermachen? :zwinker:

Habt ihr Tipps, vielleicht auch wie ichs durch Petting (Fingern, Oralverkehr) packen kann, oder ist Sex dafür besser? Welche Stellungen, mögliche Hilfen etc..?

Ich bin euch dankbar, Gruß
der Peter
 

Benutzer116974 

Öfters im Forum
Dafür hat sie oft ein aufs-Klo-müssen Gefühl und wir brechen ab.. denkt ihr das kann ein Anzeichen für ein Org. sein und wir sollten weitermachen? :zwinker:

Ich habe gelesen, dass es dem Gefühl sehr nahe kommt...vielleicht wenn sie sich nicht traut,es mal unter der dusche versuche, wo es ja nicht so direkt schlimm wäre, wenn es wirklich wäre weil sie auf toilette muss...

mfg
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Ich glaube da spielt der Erwartungsdruck auch eine wichtige Rolle. Vielleicht konzentriert ihr euch zu stark darauf, dass sie "endlich" zum Orgasmus kommt. Dieser Druck ist wahrscheinlich alles andere als förderlich.

Erschwerend ist es natürlich, dass sie sich mit ihrem eigenen Körper nicht wirklich auskennt. Dann könnt ihr es halt weiter zusammen versuchen. Trotzdem würde ich nicht immer diesen Erwartungsdruck aufbauen.

Ich habe hier auch schon öfters gelesen, dass manche Frauen dieses Gefühl kennen, wenn sie intensiv am G-Punkt stimuliert werden und kurz vor dem Orgasmus sind. Häufig allerdings auch im Zusammenhang mit Squirting (was auf deine Freundin keines Falls zutreffen muss!). Ist aber auch nicht bei allen Frauen so.

Habt ihr Tipps, vielleicht auch wie ichs durch Petting (Fingern, Oralverkehr) packen kann, oder ist Sex dafür besser? Welche Stellungen, mögliche Hilfen etc..?
Das ist bei jeder Frau unterschiedlich, nicht jede Frau wird genau in einer Stellung mehr stimuliert als in anderen Stellungen, nicht jede findet OV toll und so weiter. Da solltet ihr schon ausprobieren, was ihr am meisten Lust bereitet- allerdings ohne diesen Druck. Ihr könnt verschiedene Stellungen ausprobieren, neue Techniken... wenn du darüber mehr Infos willst, kannst du PL ja mal ein wenig durchstöbern. Da gibt es bestimmt noch ein paar Anregungen dafür.

Da ist ihr Feedback auch wichtig: Wie reagiert sie auf die Berührungen, bei unterschiedlichen Techniken/Stellungen? Wenn man ihr es nicht ansieht/anmerkt, kann man darüber ja auch reden.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das klingt so, als hattet ihr noch kein Petting? Dann solltet ihr schnellstens damit anfangen. :zwinker: Anleitungen gibt es hier zu Hauf. Mal auf der Startseite umschauen. :zwinker:

Will sie Selbstbefriedigung mal versuchen? Das könnte helfen, wenn sie weiß, was sie will.
 

Benutzer117152 

Öfters im Forum
Es gibt grundsätzlich zwei "Hauptarten" wie Frau zum Orgasmus kommen kann: entweder über klitorielle oder über vaginale Stimulation (letzteres hat mit dem ominösen G-Punkt zu tun). Nicht alle Frauen sprechen auf beide Arten gleich gut an. Bei der vaginalen Stimulation kommt es soweit ich weiß sogar relativ häufig vor, dass eine Frau bei bestimmten Berührungen das Gefühl hat zur Toilette zu müssen. Einfach mal ein bisschen ausprobieren, Bewegungen etwas abändern oder zwischendrin wirklich mal aufs Klo gehn :zwinker:.
Zur klitoriellen Stimulation (also am Kitzler) eignet sich rein anatomisch Petting besser. Probiert doch einfach mal bewusst beides aus. Auch beim Sex ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Und wie schon gesagt wurde: versucht keinen Leistungsdruck aufzubauen. Nur so kann sie sich wirklich fallen lassen und einen Orgasmus bekommen. Einfach mal den Körper etwas besser erforschen und das machen, was ihr/euch gefällt, und wenns bein nächsten Mal nicht klappt dann halt vielleicht beim übernächsten :smile:
 

Benutzer117736  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
So, dann werde ich dir mal ein bisschen aus deinem Dilemma helfen müssen.

Hi,
Dafür hat sie oft ein aufs-Klo-müssen Gefühl und wir brechen ab.. denkt ihr das kann ein Anzeichen für ein Org. sein und wir sollten weitermachen? :zwinker:
der Peter

Also, das aufs-klo-müssen Gefühl ist kein Vorzeichen für einen Orgasmus. Dieses Gefühl kann mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel liegst du ihr ganz einfach auf der Blase oder du stimulierst den G-Punkt, was für viele Frauen solch ein Gefühl auslöst und, entgegen aller Propaganda, für die meisten eher unangenehm ist. Dass für eine Frau der Gräfenberg-Punkt von Anfang an die erogene Zone schlechthin ist, ist äußerst selten.

Viele Frauen haben auch Schwierigkeiten einen vaginalen Orgasmus zu erleben. Deswegen konzentriert man sich als Mann gerne zuvor auf die Klitoris um der Frau schon mal einen Orgasmus Vorsprung zu geben. :zwinker:

Die meisten Frauen erleben am leichtesten einen Höhepunkt bei oraler Stimulation der Klitoris, vielleicht möchtest du es ja einmal auf diese Weise versuchen:

www.maennerwelt.info/2012/05/02/wie-bringe-ich-eine-frau-zum-hohepunkt/


Ach, da ihr ja, wie ich gelesen habe, am Anfang eurer sexuellen Erfahrungen steht, würde ich darauf achten ein ausgiebiges Vorspiel durchzuführen. Manchmal müssen Frauen zuerst einfach "heiß" genug werden; das wird oft unterschätzt!
 

Benutzer118167  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für den netten Link, werde ich mir reinziehn.
Das klingt so, als hattet ihr noch kein Petting?
Doch doch, haben wir regelmäßig und auch schon länger davor.
Also, das aufs-klo-müssen Gefühl ist kein Vorzeichen für einen Orgasmus. Dieses Gefühl kann mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel liegst du ihr ganz einfach auf der Blase ...
stimmt, das könnte ein Grund sein. vor Allem weil es meist in der Missionarstellung dazu führt. Wenn sie aber dann aufs Klo geht muss sie gar nicht.
Oder es liegt doch daran, dass ich ihren G-Punkt stimuliere und das wenn wir weitermachen damit und sie sich fallen lässt doch zum Orgasmus führen kann?

Okay, was die klitorale Stimulation angeht muss ich ehrlich sagen, dass wir uns noch nicht so ausgiebig damit beschäftigt haben. Dies hat den Grund, dass wenn ich anfang an ihrem Kitzler rumzuspielen sie immer meint: es würde kitzeln :grin: Ich fass das auf als wärs ihr unangenehm und so meint die es sicher auch. Könnt ihr mir einen Tip geben wie ich mich an dieser Stelle verhalten soll und diese Schüchternheit/Angst vor Ungewohntem bei ihr zu bewältigen? :smile:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dann solltet ihr ihre Klitoris gemeinsam erkunden. Vielleicht meint sie es ja doch nicht so. Am besten zusammen rantasten und dann könnt ihr ganz direkt auswerten, wie es ist.

Was machst du denn so beim Petting bei ihr?
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Dies hat den Grund, dass wenn ich anfang an ihrem Kitzler rumzuspielen sie immer meint: es würde kitzeln Ich fass das auf als wärs ihr unangenehm und so meint die es sicher auch.
Vielleicht auch mal den Kitzler erst mal nicht direkt stimulieren, sondern erst mit der Zeit gezielter werden. Oft ist es so, dass Berührungen dort erst mit steigender Erregung wirklich angenehm und erregend sind. Trockene Finger sind da auch oft eher unangenehm. Daher wäre das vielleicht mit der Zunge oder mit dem Mund mal ein Tipp (was nicht heißt, dass das auf jeden Fall funktioniert).
 

Benutzer118167  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
okay, danke euch allen für die Hilfe. :smile:
Weitere Tips sind gern gesehn
 

Benutzer117736  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
stimmt, das könnte ein Grund sein. vor Allem weil es meist in der Missionarstellung dazu führt. Wenn sie aber dann aufs Klo geht muss sie gar nicht.
Oder es liegt doch daran, dass ich ihren G-Punkt stimuliere und das wenn wir weitermachen damit und sie sich fallen lässt doch zum Orgasmus führen kann?
:smile:

Also, wenn du es so beschreibst, dann dürfte es ziemlich sicher sein, dass du den G-Punkt beim Sex triffst.
Mit dem G-Punkt ist es so eine Sache: Die meisten Frauen finden die Stimulation unangenehm und dass sie dennoch, wenn man einfach weiter macht, zu einem Orgasmus kommen, habe ich so noch nicht erlebt. Es ist meiner Erfahrung nach wirklich selten, dass eine Frau die Stimulation des G-Punkts in vollen Zügen genießt. Da kann es dann beim Orgasmus schon mal zu einer weiblichen Ejakulation kommen.
Aber anscheinend, zumindest demnach was in manchen Büchern steht, können Frauen lernen, die Stimulation des G-Punkts zu lieben. Da diese aber vorwieged von... sagen wir Frauen geschrieben wurden, von denen ich nichts über ihre Vagina und G-Punkt wissen möchte, :schuettel: kann ich dir leider wenig Konkretes darüber sagen.

Zur Klitorisstimulation mit der Hand: Ich weiß nicht genau wie du die Sache angegangen bist, aber es kann sein, dass du die Klitoris zu direkt stimuliert hast (es ist nicht die Regel, dass Frauen bei direkter Stimulation kitzelig sind). Probier mal mit Zeige- und Mittelfinger eher oberflächlich, also über die Schamlippen die Klitoris in kreisenden Bewegeungen zu stimulieren. Das sollte dann hoffentlich nicht mehr kitzeln.:jaa:
 

Benutzer118167  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zur Klitorisstimulation mit der Hand: Ich weiß nicht genau wie du die Sache angegangen bist, aber es kann sein, dass du die Klitoris zu direkt stimuliert hast (es ist nicht die Regel, dass Frauen bei direkter Stimulation kitzelig sind). Probier mal mit Zeige- und Mittelfinger eher oberflächlich, also über die Schamlippen die Klitoris in kreisenden Bewegeungen zu stimulieren. Das sollte dann hoffentlich nicht mehr kitzeln.
okay, das ist eine Idee :smile:

Also schwer zu sagen was sich mit dem G-Punkt auf sich hat!? Einfach weitermachen (ich mein sie hat nichts dagegen wenns zum Erfolg führt^^) und die Gefahr in Kauf nehmen dass es ihr doch unangenehm wird?

Oder doch einfach wie bisher weiter Sex haben und hoffen dass der Orgasmus irgendwie eintritt? Wie kann ich die klitorale Stimulation während dem Sex unterstützen?

Oder mich mehr auf "Handartbeit" konzentrieren und es mehr mit Petting probieren?


Was meinst ihr?
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Wie kann ich die klitorale Stimulation während dem Sex unterstützen?
Das geht bei manchen Stellungen etwas besser als bei anderen. Es kommt halt darauf an, wie gut du an die Klit kommst ohne dich selber zu verrenken. :zwinker: Ihr könnt es ja zum Beispiel mal mit der Reiterstellung oder Doggy versuchen. Da sollte es dir möglich sein, auch noch ihre Klit zu stimulieren.

Manche Frauen werden auch schon durch die Reibungen in der Missionarsstellung „ausreichend“ an der Klit stimuliert.

Oder doch einfach wie bisher weiter Sex haben und hoffen dass der Orgasmus irgendwie eintritt?
Oder mich mehr auf "Handartbeit" konzentrieren und es mehr mit Petting probieren?
Das können wir dir nicht wirklich sagen, das müsst ihr beide ausprobieren. Das ist nun mal bei jeder Frau auch unterschiedlich.

Ich weiß irgendwie nicht so richtig, ob es wirklich gut ist, dass du dir darüber so den Kopf zerbrichst. Du fragst hier jede Menge, Interesse ist ja auch gut, aber du willst anscheinend wirklich, dass sie unbedingt kommt. Das merkt sie natürlich auch. Ich glaube immer noch, dass ihr euch zu viel Druck macht.
 
M

Benutzer

Gast
Also ich habe auch erst seit ein paar Wochen Sex mit meinem Freund und für uns ist es auch völlig neu. Deswegen kann ich auch somit aus direkter "Anfänglingerfahrung" mitreden^^

Oder doch einfach wie bisher weiter Sex haben und hoffen dass der Orgasmus irgendwie eintritt? Wie kann ich die klitorale Stimulation während dem Sex unterstützen?


Wie schon gesagt wurde, ist es meist einfacher eine Frau durch klitorale Stimulation zum Orgasmus zu kriegen. Geht mir sogar selbst bei der Selbstbefriedigung so. Also ich würde sagen, dass du erstmal probierst sie oral am Kitzler zu verwöhnen. Mein Freund hat mir vor kurzem gestanden, dass er im Internet gelesen hat, dass man das Alphabet mit der Zunge auf den Kitzler schreiben soll, damit es nicht zu langweilig ist und man nicht immer die gleichen Stellen am Kitzler stimuliert(was ja zu Überreizungen usw führen kann)- so das Abwechslung da ist. Also ich kann sagen, dass war richtig, richtig gut und ich bin dadurch auch zum Orgasmus gekommen. :smile:) :grin: Kann dir das nur empfehlen.. So macht man sich evtl als Junge nicht zu viele Gedanken, sie zu überreizen und was man jetzt macht usw.. Natürlich musst du auch auf ihre Reaktion achten, wenn sie sich eher nicht oder gar nicht selbstbefriedigt, ist das evtl noch zu ungewohnt und zu intensiv für sie da so intim berührt zu werden- selbst wenn ihr schon Sex hattet. Nebenbei, währenddessen oder zwischendurch du die Alphabetsache abziehst, kannst du dann mit deiner Zunge auch über ihre Schamlippen fahren und sie somit etwas anfeuchten und dann an den Schamlippen etwas rumspielen.. Umso feuchter sie ist bzw umso feuchter du sie mit deiner Spucke am Anfang machst, umso angenehmer sind die Berührungen. Auch fingern dabei oder zwischendurch ist gut... Also nicht zu sehr auf den Kitzler konzentrieren.. Das ist zu intensiv, das wäre wie, wenn man nur an der Eichel des Freundes saugen würde und den Penisschaft, Hoden usw nichts beachten würde. Was auch schön sein kann, den Kitzler mal kurz in den Mund zu saugen... so 2-3x.. und dann wieder abzuwechseln mit etwas anderem .. :zwinker:

Während du in sie eindringst, kannst du bei manchen Stellungen ihren Kitzler mit etwas Spucke, an deinen Fingern, stimulieren.. Oder du rutscht mit deinem Penis aus ihr raus und reibst deinen gesamten Penis oder deine Eicheln mal währendessen an ihren Kitzler. Kann, aber muss ihr nicht gefallen. Müsst ihr testen.


Also schwer zu sagen was sich mit dem G-Punkt auf sich hat!? Einfach weitermachen (ich mein sie hat nichts dagegen wenns zum Erfolg führt^^) und die Gefahr in Kauf nehmen dass es ihr doch unangenehm wird?


Das mit dem G-Punkt ist halt echt etwas schwieriger.. Manche fühlen gar nix, manche müssen die Stelle erst richtig kennenlernen und sich langsam rantasten.. Manche finden es sofort geil.. Also wenn mein Freund mich da beim fingern z.B. zu oft und intensiv da berührt muss ich auch immer auf Toilette. Wenn ich es mir aber selber mache, habe ich auch etwas das Gefühl, dass ich muss aber nie so stark das ich Angst habe auf Toilette zu müssen. Deshalb finde ich es wichtig, egal ob klitoral oder vaginal jetzt, dass(wenn deine Freundin mag) sich selbstbefriedigt- um selbst auszutesten was sie mag.. Und wenn sie es dann weiß, dann kann sie dir auch sagen was sie will und deine Hand auch nehmen und es dir zeigen.. bzw sich vor dir selbstbefriedigen(aber nur, wenn sie es sich schon mehrmals selbst gemacht hat, wenn sie es wirklich will und ihr genug vertrauen in einander habt). Ich kann empfehlen, erst die Klitoris zu stimulieren und wenn sie dann richtig feucht ist, sie zu fingern und sich immer mehr dann auf den G-Punkt zu konzentrieren.. Aber auch eher so oberflächlich langstreicheln/ -drücken. Und auch mal woanders in der Scheide langstreicheln.. Oder zur Klitoris kurz wechseln(aber nur oberflächliche Bewegungen). Sonst wird es zu intensiv. Aber, wie gesagt, am besten sie probiert es erstmal alleine aus. Ich empfehle es dir daher erstmal sie klitoral zu befriedigen.

Oder mich mehr auf "Handartbeit" konzentrieren und es mehr mit Petting probieren? Was meint ihr?


Ich würde orale Stimulation der Handarbeit vorziehen, aber das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Am besten finde ich ein Vorspiel, wo man sich erst mit den Finger berührt, streichelt usw.. Sich auch küsst. Und man dann zwischen oraler Stimulation und Handarbeit abwechselt.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Ich würde auch dazu raten, ihre Klitoris stärker einzubeziehen. Das schließt GV ja nicht aus, du kannst sie vorher, nachher oder zwischendrin an ihrer Perle verwöhnen, mal mit dem Mund, mal mit den Fingern. Wichtig ist die Feuchtigkeit, also viel Spucke verwenden oder beim Fingern alternativ Gleitgel. Dann bewege einen oder zwei Finger um die Klitoris herum in kreisförmigen Bewegungen. Berühre den Kitzler nicht direkt und lasse auch bei der Stimulation am Besten immer etwas Haut zwischen der direkten Umgebung des Kitzlers und deinem Finger.
Das klingt jetzt natürlich sehr theoretisch, aber denke, es ist eine häufig angewandte Methode. :zwinker:
Wichtig ist dann natürlich auch ihre Rückmeldung, denn nur so könnt ihr herausfinden, was sie im Speziellen mag.
Das kann sich natürlich zwischen unterschiedlichen Frauen unterscheiden, aber da sie anscheinend noch gar keine sexuellen Erfahrungen hat, würde ich zuerst Mal diese beschriebene Methode versuchen.
Welchen Druck du mit dem Finger ausüben und wie schnell du die Bewegungen machen solltest, müsstet ihr eben zusammen herausfinden. Ich würde zunächst langsam beginnen und schneller werden, wenn sie stärker erregt ist, dabei nicht zu häufig die Bewegungsart wechseln.
Grundsätzlich wäre es sicherlich hilfreich, wenn sie sich selbst auch ein bisschen entdecken würde.
Vielleicht kann sie leichter kommen, wenn sie zunächst mal alleine und ungestört ist, es erfordert natürlich, dass sie Lust empfindet und zulassen kann.
Vielleicht sprecht ihr mal über eure Fantasien, erotischen Vorstellungen usw. oder ihr versucht, eine entsprechende Stimmung zu schaffen?
Anregende Vorstellungen und Gedanken können manchmal mehr bewirken als die körperliche Stimulation.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren