Wie kennenlernen, ohne aufdringlich zu erscheinen?

Benutzer154002 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Community,

ich hab ein kleines Problem: vor ein paar Wochen habe ich mich auf der Busfahrt von der Uni nach Hause mit einem Kommilitonen unterhalten, den ich bis dahin nicht wirklich in den Vorlesungen bemerkt hatte (wir sind ca.120 Leute im Semester) und von dem ich nicht mal den Namen wusste. Ich fand ihn bei dem Gespräch (ging hauptsächlich um Uni-Kram) super sympathisch und dachte mir da schon „Ui den würde ich gerne besser kennenlernen!“

Aber für mich, die quasi null Erfahrung mit Beziehungen und wenig Erfahrung mit Dates hat (und mit 24 noch ungeküsst ist und auch noch nie verliebt war…irgendwie habe ich mich in der Vergangenheit sehr schwer getan mit Jungs/Männern, vermutlich wegen meines eher geringen Selbstbewusstseins) ist das Kennenlernen dieses Mitstudenten eine Herausforderung ohnegleichen. ^^‘ Seinen Namen hab ich dann über Facebook herausgefunden (im Gespräch hab ich ihn nicht danach gefragt... wäre nach 1,5 Semestern vllt. auch komisch gekommen).

Er hat halt einen ganz anderen Freundeskreis als ich. (Auch wenn… einen, den ich kenne, aber jetzt nicht so dicke mit befreundet bin, habe ich schon 1, 2 mal im Gespräch mit ihm gesehen) Wenn ich ihn sehe, versuche ich Blickkontakt aufzunehmen, ihn zu grüßen, anzulächeln, aber bisher waren meine Versuche nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Eine Woche nach der Busfahrt ist er morgens mal in meinen Bus eingestiegen und da hatten wir sogar Blickkontakt und was mache ich Heldin? Weggucken und ihn quasi ignorieren…dafür könnte ich mir immer noch in den Hintern beißen. :kopfwand: Dann, zwei Wochen später auf einer Party meines Studienganges: er läuft an mir vorbei, ich – schon relativ knülle – bemerke ihn fast zu spät und drehe mich, als er fast schon an mir vorbei ist, nochmal extra zu ihm hin, um ihm Hallo zu sagen. Und ich kann noch nicht mal genau sagen, ob er das überhaupt mitgekriegt hat, weil ich im nächsten Moment auch schon an ihm vorbei war und mich generell auch nicht mehr so super erinnere. Den Rest des Abends hab ich dann ständig Ausschau nach ihm gehalten, ihn aber nicht gefunden.

Dann diesen Donnerstag nach einer Vorlesung: er hatte in der Reihe vor mir gesessen, beim Rausgehen aus meiner Reihe versuche ich Blickkontakt zu ihm aufzunehmen, starre ihn fast schon an, sage ihm Hallo, obwohl er noch nicht mal richtig in meine Richtung geguckt hat, und gehe weg. Boah, ich schäme mich hier gerade in Grund und Boden, peinlicher geht’s ja kaum noch. Wahrscheinlich hält der mich jetzt für total plemplem. Und irgendwie habe ich immer die Tendenz, nach dem Grüßen abzuhauen und seine Reaktion nicht abzuwarten :/ Ich weiß auch nicht so richtig, woher das kommt. Vielleicht, weil mir das Ganze einfach so peinlich vorkommt.

Ich hab bisher einfach selten Interesse daran gehabt, jemanden in diesem Sinne besser kennenzulernen. Keine Ahnung, was da bei mir anders verdrahtet ist. Aber deshalb bin ich eben ziemlich unerfahren und komme mir vor wie 12. Und dann auch noch meine Gedanken à la „Warum sollte der Interesse an mir haben, so ein Hingucker bin ich jetzt auch nicht.“(Ich weiß, solche Gedanken sind bei sowas gar nicht gut)

Naja. Bisher hab ich ja „nur“ Interesse an ihm. Aber weil bei mir selbst das nicht so häufig vorkommt, würde ich eigentlich gern dranbleiben und mich gern zumindest mal ein 2.Mal mit ihm unterhalten. Aber mittlerweile kommt mir das Ganze auch etwas aussichtslos vor und ich will ihm gegenüber nicht aufdringlich erscheinen. Und unsere Unterhaltung im Bus ist schon so lange her, dass er sich wahrscheinlich nicht mehr dran erinnert, überhaupt je mit mir gesprochen zu haben. :ratlos:

Naja. Was meint ihr?

Ich weiß, alles etwas konfus. :unsure: Ich hoffe, ihr konntet mir trotzdem irgendwie folgen, und schon mal Danke fürs Lesen meines Romans bis hierhin. :zwinker:
 

Benutzer140686  (32)

Meistens hier zu finden
nett geschrieben :smile: Konfus finde ich das gar nicht. Da haben hier schon ganz andere Leute Sachen gepostet xD

Wenn du ihn schon auf Facebook gefunden hast, dann wäre es doch eine Möglichkeit ihn da mal anzuschreiben.
Gegen einen netten Chat mit einer Frau hatte noch kein Mann den ich kenne was einzuwenden :smile:

Warum glaubst du eigentlich, dass du kein Hingucker bist? Findest du dich hässlich?
Und wieso hast du kaum Selbstbewusstsein?
Finde das immer interessant wie viele Leute hier, die Threads aufmachen und ein "Problem" posten sich selbst für Schüchtern halten.
Ich selbst war auch jahrelang davon überzeugt und dachte mir da kann man nichts machen und ich bin halt so wie ich bin. Heute weiß ich das das aus meiner Kindheit stammt und antrainiert war. Reine Kopfsache. Größtenteils von meinen Eltern übernommen, die auch sehr zurückgezogen leben.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
ja, schreib ihn an... dann kannst du dir vorher überlegen, was du schreiben willst...
 

Benutzer154002 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Antworten :smile:
Hmm ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Geaddet hab ich ihn auch schon. Nur...zum einen frage ich mich, was für einen Eindruck meine Aktionen bisher bei ihm hinterlassen haben (wenn er sie denn mitgekriegt hat) und ob er sich dann nicht vielleicht sowas denkt wie "Jetzt schreibt sie mir auch noch bei fb...:rolleyes:" und zum anderen wäre es mir fast lieber, persönlich mit ihm zu sprechen. Irgendwie liegt mir das Chatten nicht so und irgendwann bringe ich immer das Gespräch zum Erliegen, hab ich den Eindruck..beim nem "richtigen" Gespräch passiert mir das weniger. Und ich Kopfmensch interpretiere immer tausend Sachen in das Geschriebene^^' und denke immer Ewigkeiten über das nach, was ich schreibe...Aber ich denke auf jeden Fall nochmal drüber nach, ihm zu schreiben.
Was das "Hingucker"-Thema angeht (ich hab das Zitieren hier noch nicht so raus:tongue:): sagen wir mal, ich finde mich nicht direkt hässlich, eher..öhm..unterdurchschnittlich hübsch? Wenn ich mich mit anderen vergleiche (was ich leider viel zu häufig tue), komme ich mir jedenfalls idR weniger attraktiv und vom Gesicht her auch weniger feminin als andere vor. Ich bin eher der helle Typ, kaum sichtbare Augenbrauen...vom Gesicht her keine, nach der sich ein Typ nochmal umdrehen würde. Auch wenn ich letztens eine gute Freundin gefragt habe und sie meinte, sie fände mich hübsch. Entweder hab ich eine verzerrte Wahrnehmung oder sie beurteilt zu subjektiv.:hmm:
Ja, kann gut sein, dass das antrainiert ist, quasi durch lebenslanges Denken gemäß diesem Schema. Mit dem Selbstbewusstsein ist es aber auch gerade durch den Umzug in eine komplett fremde Stadt letztes Jahr auch schon etwas besser geworden. Wobei ich mich noch nicht mal als schüchtern bezeichnen würde, ich hab nur immer so eine furchtbar destruktive Denkweise, bin zu selbstkritisch und dazu noch ein totaler Kopfmensch.^^' Ich wollte deswegen vielleicht auch schon mal zur psychologischen Beratung an der Uni, weil es mich einfach selbst so annervt.:rolleyes: Und ich mir das Leben und den Umgang mit anderen Menschen teils echt schwer mache.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren