Wie kann man diese Sache deuten?

Benutzer102466 

Sorgt für Gesprächsstoff
HalliHallo.

Erstmal ein Frohes Neues Jahr 2011 an alle hier im Forum, ich hoffe ihr seit nicht zuweit ins gerutscht. :grin:

Es geht sich um folgendes...

Ich habe eine Freundin (nicht beziehungsmäßig), mit der ich einfach super klarkomme.
Ich kenne sie seit nun fast 4 Jahren, wobei das kennenlernen erst eher in Hass ausartete und sich später zu ner Freundschaft entwickelte.
Wir waren früher zusammen in derselben Klasse, später auf derselben weiterführenden Schule usw.
Wir reden über so gut wie alles, jeden Mist über den man sich unterhalten kann, auch über sexuelle Themen völlig offen.

Viel auch über ihre unsere Beziehungsgeschichten (wobei.. eher ihre xD), Familie, Freunde und das Leben allgemein.

Ich habe über ca. 3 der 4 Jahre hinweg nichts als wirklich sehr tiefe Freundschaft für sie empfunden, wir waren immer füreinander da und haben viel zusammen rumgehangen usw.
Doch in den letzten Monaten fange ich an immer an "mehr" zu denken, immer und immer wieder.

Was Körperkontakt angeht hatte ich bei ihr nie die Probleme, wo doch meine Hemmschwelle und generell mein Verhalten gegenüber Mädchen sehr zurückhaltend und schüchtern ist.
Ob ich sie vom Boden "aufkratz" wenn sie mal wieder vor Lachen von der Couch gekugelt ist, sie auf meinem Schoß sitzt und mal kurz in ICQ on ist oder sonstwas.

In den letzten Monaten haben wir nach einer "Durststrecke" (ja passendes Wort ^^) in der wir uns kaum gesehn haben wieder viel Zeit miteinander verbracht, Stunde um Stunde nur geredet und gelacht, bis mitten in die Nacht, uns Filme reingezogen oder sind in ihrem Auto durch die Gegend gekurvt.

Vor ein paar Wochen fragte sie ob ich sie massieren kann da sie so arge Rückenschmerzen hat (und da sie weiß das ich mal in nem Massage-Studio gejobbt hab ^^) und habs dann auch getan, und war verwundert wie "ruhig" ich doch geblieben bin, obwohl ich gerade nen halbnacktes Mädchen vor mir liegen habe und Gefühle hege.

Vor ein paar Tagen dann kam dann die Aktion die mich bis jetzt nicht in Ruhe lässt, was ich davon halten soll.
Wir saßen mal wieder in meiner Bude, quasselten vor uns hin und sie erzählte mir von ihrer Shoppingtour und was sie die letzten Tage getrieben hat und demnächste geplant ist, das übliche eben.

Da es kurz nach Weihnachten war hatte ich ein kleines Geschenk für sie parat liegen, einen "Teddy"-Kalender mit lustigen Sprüchen, sie war anscheinend ziemlich gerührt drüber, hat sich sehr gefreut und sich bedankt.

Sie meinte darauf das sie mal demnächst ihr neues Kleid anprobieren will und ich dann meine (anscheinend hoch geschätzte) Meinung dazu abgeben sollte.
Ich dachte an ein Foto oder sonstwas.
Als ich mich dann kurz zum Rechner drehte um das Inet-Radio anzustellen war sie sich schon am ausziehen, stand auf einmal in Unterwäsche in meinem Zimmer, fragte mich dann ob ich iwas dagegen hätte das sie das macht (obwohl sie ja schon halbnackt da stand :rolleyes:), meine gewohnte Antwort "ööh - nöö :tongue:".

Sie zog sich dann ihr Kleid an (gewohnt richtig knapp und eng, wie ichs von ihr kenn^^) und ich mussste meine "Wertung" abgeben, war aber leicht perplex und "leicht" überfordert mit dieser Aktion, hab mir aber nichts anmerken lassen.

Der Rest vom Abend verlief dann wieder halbwegs normal nur ein paar Sprüche von ihr sind mir aufgefallen, die ich so von ihr einfach nicht gewohnt bin, von wegen meine Frisur würde ja heute gut aussehen und sowas.

Als sie nachher weg war, musste ich mich erstmal 5min hinsetzten und eine Nachdenk-Ziggi qualmen.

Ich frage mich bis heute was sie damit "bezweckt" hat, WENN sie denn überhaupt etwas damit bezweckt hat (zB meine Reaktion zu testen).

Ich sponn den Gedanken also weiter und kam für mich selbst zum Schluss das es alles sehr verwirrend war. :grin:


Wenn man unsere "Beziehung" von Anfang bis jetzt betrachtet war das absolut nicht mehr im "normalen" Rahmen, was die letzte Zeit passiert ist, aber ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Ich hege ziemlich starke Gefühle für sie, aber habe Angst ihr das zu zeigen.

Sie ist eine Frau die selbst ziemlich gut im Leben steht, Führerschein, Auto, Ausbildung, sportlich, gute Figur (sehr schlank), total hübsches Gesicht und ein riesiger Pool an Bekannten, Freunden und Kerlen die anscheinend hinter ihr her sind. Geht gerne Feiern und ist da wohl auch ziemlich offensiv was antanzen, flirten usw angeht (obwohl sie eig recht schüchten ist).

Ich bin so ziemlich das genaue Gegenteil davon, bin zZ auf Ausbildungssuche weil ich die Schule aufgrund pers. Probleme abgebrochen habe (war damals unhaltbar für mich), besitze weder Führerschein noch Auto (aber in Arbeit) und gehe außer ein paarmal im Jahr kaum feiern oder groß Party machen, bin sehr zurückhaltend und schüchtern, Erfahrungen was Beziehungen angeht belaufen sich auf ~1, körperlich auch kein Adonis (nicht "fett" aber auch nicht gerade schlank^^).

Ich denke wenn man die zwei "Seiten" vergleicht, sieht man warum ich Angst davor habe einen Schritt nach vorne zu machen.
Einerseits deswegen, andererseits aber auch aus Angst vor der Reaktion/Folge falls es nichts wird, das ich eine super Freundschaft kaputtmachen könnte.

Ich weiß weder wie ich die Aktionen, noch die Gesamtsituation beurteilen soll und welche Schritte ich wagen sollte/kann.

Ich hoffe ihr habt den ein oder anderen Rat für mich, wie ihr das seht.

Mfg
 

Benutzer101446 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würde ihr ganz offen sagen das du sie sehr magst und dir gut mehr vorstellen könntest wie nur freundschaft und erzähl ihr von deinen ängsten.

wenn du nichts riskirst weiß man nicht ob es geklappt hätte, ich kenn das problem leider zu gut.
ich hab jemanden gesagt das ich mich verliebt hätte und er hat aus angst seine ex zurück genomen darauf hin hatten wir kein kontakt und jetzt nach fast 11 jahren taucht er auf und sagt er hat ein fehler gemacht er liebt mich. da ich aber seid 10 jahren in einer guten beziehung bin hat er keine chance.


also es muss nicht immer alles glatt laufen die liebe ist und bleibt komploziert geh auf risiko mehr als schief gehn kann es ncht. drück dir die daumen das es bei dir besser läuft wie bei mir
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich finde Deine Angst, dass Du gegenüber ihr noch erst mit einem Bein im Leben stehst, verständlich. Sicher fragst Du Dich, ob eine Beziehung zw. zwei Leuten, wo der eine bedeutend mehr Lebenserfahrung hat als der andere, überhaupt Bestand haben kann.
Nun, ich denke, damit, dass Sie sich eigentlich mit ihr abgibt, zeigt doch eigentlich, dass sie auf Werte wie Freundschaft mehr Wert legt als auf das Drumrum. Da sie 3 Jahre älter ist, ist es nur logisch, dass sie im Leben halt weiter ist als Du.
Aber Du solltest Dich nicht davon abschrecken lassen, im Gegenteil, versuch mit Flirten und so mehr in die Offensive zu gehen, auch wenns schwerfällt. Nur so findest Du heraus, inwieweit sie Dir angeneigt ist.
Du kannst nichts verlieren, Du kannst nur gewinnen!
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Da sie 3 Jahre älter ist, ist es nur logisch, dass sie im Leben halt weiter ist als Du.

Ich kann jetzt nicht herauslesen, dass die Frau 3 Jahre älter sein soll.



Hallo,

als erstes solltest du herausfinden, was dir wichtiger ist. Eine platonische Freundschaft zu dieser Frau oder eine richtige Beziehung mit all den schönen und geilen Dingen.
Da ich davon ausgehe, dass du letzteres anstrebst, sollte die Angst vorm möglichen Zerstören dieser Freundschaft nicht im Vordergrund stehen, weil es dich ganz einfach lähmt und nicht beflügelt.

Als nächstes musst du in Erfahrung bringen, aus welchen Gründen sie sich von dir massieren lässt oder ohne größere Scheu und Scham auszieht, um eine sexy Kleidervorführung zu starten.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten: Entweder hält sie dich für so "harmlos" und "geschlechtslos", dass sie das ganz ohne Hintergedanken in reiner Freundschaft geschehen lässt/macht oder sie will dich aus der Reserve locken, weil sie es einfach nicht fassen kann, dass ein Kerl ihren Reizen widersteht und total nüchtern gewisse Dinge über sich "ergehen" lässt.
Ich meine, welche Gelegenheit muss frau dir denn noch bieten, dass du aktiv wirst...es gab so super Gelegenheiten endlich mal als Mann wahrgenommen zu werden und du hast sie einfach verstreichen lassen...
Das darf nicht sein und muss umgehend geändert werden!

Ganz ehrlich: Ich halte noch gar nichts davon, dass du jetzt umgehend und großartig mit irgendwelchen Gefühls-Beichten anrückst.
Du musst erst einmal mit der Frau ordentlich flirten, prickelden und ernsthaften Körperkontakt herstellen, (und nicht nur irgendwelche pubertären Kitzelspiele veranstalten) erotische Anspielungen machen, ihr hin und wieder ein Kompliment schenken (oder sollen das andere Kerle machen, denen sie ihr sexy Outfit präsentiert?) und aus dieser Schiene "ich bin süß, nett und verschenke gerne Teddy-Kalender, weil ich selber so ein Knuddeltyp bin" selbstbewusst heraustreten.

Glaub mir: Ich gehöre auch zu den Frauen, die heiß umworben werden, ein sehr extrovertiertes und selbstbewusstes Wesen haben, genau wissen, wie attraktiv, aber auch intelligent sie sind, mit ihren Reizen spielen und ihrer Wirkung total bewusst sind...
Aber was denkst du, welche Männer mich interessieren? Es sind die vermeintlich Schüchternen, Stillen und Tiefgründigen, die aber gar nicht so sind, wenn frau sie erst aus der Reserve lockt und erstaunt ist, wie der Spruch "stille Wasser sind tief" sich doch oftmals sehr passend präsentiert.
Und es sind ganz "normal" aussehende Männer, keine Schönlinge, Selbstdarsteller oder Weiberhelden, die alles anbaggern, was 2 Beine und Titten hat und nicht bei 3 auf den Bäumen ist.
Mich locken scheinbar die Gegensätze und ich sehe bei Männern viele Dinge, die anderen Frauen nicht so wichtig sind oder aus unterschiedlichsten Gründen verborgen bleiben.

Also mache dich nicht selber kleiner als du bist, arbeite weiter an deiner Persönlichkeit, lege gewisse Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft, weil die meisten Frauen doch einen Mann bevorzugen, der mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht sowie klare Ziele verfolgt/kein Imponiergehabe nötig hat und denke niemals, dass du bei bestimmten Frauen keine Chance hättest.
Das ist Unsinn, denn man(n) muss nur wissen, wie man sich am besten präsentiert und ganz individuell mit den Ladies umgeht.
Du hast definitiv eine Chance, denn du weißt nämlich überhaupt nicht, wie deine "Auserwählte" wirklich tickt.
Aber in die Puschen musst du kommen und deine Ängste überwinden, sonst schnappt sie dir bald tatsächlich jemand weg, der nicht so lange fackelt.

Viel Glück!
 

Benutzer102466 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ radl_django
Nein sie ist keine 3 Jahre älter als ich, 1 Jahr jünger.

@ munich-lion
Das macht mir einerseits nen bisschen Mut, andererseits kenne ich ihr "Beuteschema" und das sind halt diese Schönlinge/Machos die es zuhauf gibt (ich möchte damit keinen angreifen!), durchtrainiert,machogehabe, eigene Wohnung / Auto usw.
Und da "passe" ich einfach nicht so rein, wobei man sagen muss das sie auch nicht unbedingt mein Beuteschema ist, aber ich durchaus bereit bin da "Kompromisse" einzugehen, keine Ahnung wie es da bei ihr aussieht.

als erstes solltest du herausfinden, was dir wichtiger ist. Eine platonische Freundschaft zu dieser Frau oder eine richtige Beziehung mit all den schönen und geilen Dingen.
Da ich davon ausgehe, dass du letzteres anstrebst, sollte die Angst vorm möglichen Zerstören dieser Freundschaft nicht im Vordergrund stehen, weil es dich ganz einfach lähmt und nicht beflügelt.

Das ist mir einerseits klar, andererseits ist sie einer der einzigen (wenn nicht der einzige) Menschen die immer zu mir gehalten haben, was ich von 99% meiner Umwelt nicht behaupten kann und ich sowas logischerweise nicht verlieren mag.

Als nächstes musst du in Erfahrung bringen, aus welchen Gründen sie sich von dir massieren lässt oder ohne größere Scheu und Scham auszieht, um eine sexy Kleidervorführung zu starten.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten: Entweder hält sie dich für so "harmlos" und "geschlechtslos", dass sie das ganz ohne Hintergedanken in reiner Freundschaft geschehen lässt/macht oder sie will dich aus der Reserve locken, weil sie es einfach nicht fassen kann, dass ein Kerl ihren Reizen widersteht und total nüchtern gewisse Dinge über sich "ergehen" lässt.

Ich würde das natürlich gerne rausfinden, aber wie mache ich das ohne gleich "mit der Tür ins Haus zu fallen"?

Du musst erst einmal mit der Frau ordentlich flirten, prickelden und ernsthaften Körperkontakt herstellen, (und nicht nur irgendwelche pubertären Kitzelspiele veranstalten) erotische Anspielungen machen, ihr hin und wieder ein Kompliment schenken (oder sollen das andere Kerle machen, denen sie ihr sexy Outfit präsentiert?)

Mal nen Kompliment oder so ist ja kein Problem, die bekommt sie ja, auch an dem Abend, aber ich bin da sehr bedacht das ich es nicht übertreibe.
Ich weiß einfach nicht wie ich in der Situation "aus mir rauskommen" soll, um sowas zu machen.

Danke für eure Antworten bisher, vielleicht gibt es ja noch ein paar andere Meinungen.

Mfg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren