Wie körperlich sollte es beim 1. Date werden?

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Neben wir an, dass ihr ein Date habt und zudem ein recht gutes Gefühl bei der Sache. Wie körperlich muss es beim 1. Date werden, damit ihr annehmt, dass daraus was wird? Wärt Ihr z. B. skeptisch, wenn es nicht zum Kuss kommt? Sollte es sofort so knistern, dass man im Bett landet? Oder wärt Ihr gerade dann skeptisch, da eine möglicherweise längere Beziehung nicht direkt mit Sex starten sollte?

Wie seht Ihr das?

Bonusfrage: Leitet ihr das Körperliche ein oder wartet Ihr eher darauf, dass die Gegenseite aktiv wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Was heisst "mehr draus werden"? Ich date nicht, damit mehr draus wird, sondern, dass Ich eine gute Zeit habe. Wenn es passt, trifft man sich halt weiter und hat weiter Spass. Und im schlechtesten Fall gibt es daraus eine Liebesbeziehung.
Ein gutes Date endet bzw. beinhaltet für mich schon beim ersten Mal Sex.

Wenn Ich unbedingt Sex haben will, dann leite Ich es ein.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wenn es auf was Ernstes hinauslaufen soll, dann eigentlich gar nicht, höchstens eine Umarmung oder so. Funken sollte es dann aber schon, weil es sonst kein zweites Date geben wird.
Aber ich bin da auch altmodisch (und habe es auch schon anders erlebt).
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Knistern sollte es irgendwie schon. Wenn es das nicht tut, dann wahrscheinlich, weil der Datingpartner irgendwie doch nicht so spannend ist, wie erhofft.
Wenn es knistert, dann suche ich schon von mir aus körperliche Nähe und es würde mich doch sehr irritieren, wenn der andere davor zurückschrecken würde (vorausgesetzt bei ihm knistert es auch...)
Wie weit das geht, ist relativ offen und käme auf die Situation an, sicherlich auch auf die Vorerfahrung des Datingpartners, das muss einfach in der Situation harmonieren und sich für beide gut anfühlen. Das kann "nur kuscheln" sein, es kann auch Sex sein.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bitte doch relativ körperlich :grin:
Also wenn mir der Typ gefällt, dann möchte ich schon mehr. Egal ob es was lockeres oder was festes werden soll. Da mach ich keinen Unterschied.
Es muss nicht unbedingt gleich richtiger Sex sein, aber näher kommen, küssen, kuscheln, bisschen fummeln, so was dann doch auf jeden Fall.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab da eigentlich grundsätzlich keine Erwartungen. Zwischen schüchterne Blicke und zarter Kuss auf die Wange bis Sex beim ersten Date ist alles drin, solang es sich nur stimmig anfühlt.
Wie ernst es wird oder auch nicht sagt für mich nichts darüber aus, was beim ersten Date Körperliches passiert.
Für mich machts einen Unterschied, ob man sofort Sex hat, weil es nur um Sex geht - oder ob man Sex hat, weil man sich so stark zueinander hingezogen fühlt, auch emotional, und sich ganz sicher ist, dass man sich will. Ersteres würde mir nicht passieren, bei letzterem Fall fände ichs blödsinnig noch Zeit zu verlieren.

Normalerweise suche ich schon sehr stark körperliche Nähe, wenn ich mich hingezogen fühle. :ashamed: Ich möchte dann auch geküsst und angefasst werden - aber vor richtigem Sex hab ich eigentlich beim ersten Mal noch Angst, weil ich nicht dazu neige im Vorfeld schon Vorlieben und Fantasien auszutauschen und mich dadurch doch etwas vor bösen Überraschungen fürchte. :seenoevil:
Ich merk dann auch immer, wenns in Richtung AV geht, dass ich das beim ersten Mal echt nicht kann, weil das Vertrauen noch fehlt.

Bonusfrage:
Wenn ich mir ganz sicher bin, leite ichs ein. Also ganz sicher, dass ich damit offene Türen einrenne. Ich kann nämlich nicht mit Zurückweisung umgehen. :seenoevil:
Außerdem ists mir schon irgendwie wichtig, dass dieser erste Schritt mir vorbehalten ist. Wird der andere aktiv, fühle ich mich wahrscheinlich überrumpelt und will es eigentlich nicht.
Inzwischen weiß ich, dass es mich ganz extrem stört und ich es als aufdringlich empfinde, wenn jemand anders mir sein Tempo aufdrängt.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
In den meisten Fällen brauche ich einfach etwas Zeit, um aufzutauen, mein Gegenüber ein wenig kennenzulernen und einschätzen zu können und vor allem auch, um mir dessen bewusst zu werden, was ich eigentlich von der jeweiligen Person möchte. - Egal, ob es nun um irgendeine neue Bekanntschaft mit einer Person beliebigen Geschlechts, oder um ein erstes Date mit einer durchaus attraktiven, aber trotzdem noch ziemlich unbekannten Frau geht.

Dementsprechend lasse ich es lieber langsam angehen. Eine Umarmung zum Abschied wäre schon schön... aber mehr muss es beim ersten Date auch nicht sein.
Sofort zu küssen, oder im Bett zu landen, ist für mich dagegen eine eher befremdliche Vorstellung, weil ich eine Frau im Laufe eines (zeitlich doch stark begrenzten) Dates einfach nicht so gut kennenlernen kann.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn ich eine Art Sexdate oder so hätte, wäre ich enttäuscht, wenn da nichts "in der Luft liegt".

Ich könnte mir aber auch eine Stimmung vorstellen, in der man viele kleine Andeutungen und Flirtereien hat, ohne dass deshalb gleich besonders viel läuft, das wäre ja auch ein schöner Abend, der Vorfreude auf mehr macht. Aber wenn es weder Körperkontakt noch Gehirnfick gibt, dann würde ich mir denken "war wohl nicht das Wahre".
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hallo zusammen!

Neben wir an, dass ihr ein Date habt und zudem ein recht gutes Gefühl bei der Sache. Wie körperlich muss es beim 1. Date werden, damit ihr annehmt, dass daraus was wird? Wärt Ihr z. B. skeptisch, wenn es nicht zum Kuss kommt? Sollte es sofort so knistern, dass man im Bett landet? Oder wärt Ihr gerade dann skeptisch, da eine möglicherweise längere Beziehung nicht direkt mit Sex starten sollte?

Wie seht Ihr das?

Bonusfrage: Leitet ihr das Körperliche ein oder wartet Ihr eher darauf, dass die Gegenseite aktiv wird?

Hm, nicht zu sehr, das ist zu plump, nicht zu wenig, das ist zu distanziert :zwinker: Es muss irgendwie zusammenpassen und in die jeweilige Situation. Viel interessanter als "Kuss oder nicht" finde ich den den generellen Umgang, kleine "nebenbei" Berührungen, also keine Körperkontaktsscheue im Allgemeinen, passende Blicke, auch der Tonfall der Unterhaltungen sagt mir mehr als ob man sich küsst oder nicht.
Irgendwie muss es ein bisschen funken, wenn auch nicht bereits großartig knistern und umwerfend sein.
Es sollte einfach... stimmen :grin:

Sofort Sex gibt's bei mir eher, wenn ichs eh nicht auf mehr anlege. Wenn es wirklich funkt, brauch ich länger, um mich auf mehr einlassen zu wollen, weils dann eine andere Ebene als die rein sexuelle sein soll. Mit schnellem Sex verderbe ich mir meist die Chance, mich doch noch zu vergucken.
Wenn aber so gar kein Körperkontakt herrscht, dann wird's auch nichts.
 
G

Benutzer

Gast
Das kommt alles darauf an, wie sehr ich die Person schon kenne. Wenn wir schon lange schreiben, geskypt haben usw. dann bin ich da etwas "flirtiger". Wenn ich jemanden anspreche und nach 2 Minuten machen wir ein Date am Eiscafé aus, dann will ich die Person ja kennenlernen. Mein Interesse an Sex und Körperlichkeiten ist zu diesem Zeitpunkt noch gering.
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Bei mir auch... kommt drauf wie lange ich sie schon kenne. Aber Berührungen sind schon schöner, wenn man sich sehr sympthisch ist und/oder es vielleicht sogar knistert. Muss kein Kuss oder Sex sein. Hand halten oder streicheln über Arm, Rücken finde ich schön.
Wenn ich sie toll finde würde ich den Körperkontakt dann selbst auch einleiten... je nach dem wie sie reagiert, dann zurück ziehen oder fortsetzen.

Date so ganz ohne Körperkontakt nur wenn da wirklich keinerlei Sympathie gegeben ist, aber dann geht man sowieso wieder schnell seiner Wege, denke ich.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
mit der einleitung, dass meine "ersten dates" eigentlich immer "erste treffen mit menschen, die ich online schon länger und sehr gut kannte - und mit denen es auch schon vorher geknistert hat" waren...
wenn es beim ersten date keinen sex gibt (ausser, die umstände lassen es nicht zu) wirds nie welchen geben und es wird auch nichts draus werden als eine freundschaft. einleitend würde ich mein verhalten nicht unbedingt nennen, provozierend schon eher. aus all meinen "dates mit sex" ist dann auch einer mehr oder weniger lange andauernde beziehung geworden - aktuell sind es immerhin fast 8 jahre seit dem ersten gemeinsamen mal.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Hm, wenns passt denke ich schon irgendwas in Richtung Händchenhalten, näherer Körperkontakt, bisschen kuscheln vielleicht den ein oder anderen Kuss... mehr muss beim ersten Date nicht sein, finde ich, aber wenn mehr passiert... :whistle:
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
wenn alles passt ist sex durchaus denkbar..
hab es mal anders gesehen, inzwischen bin ich da flexibler :engel::grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Kauf ich die Katze im sack?
manche mögen eher scheue katzen die nicht mit "jedem" sofort... :tongue:

ich finde das auch voll ok wenn "mann" der meinung ist damit nichts zu überstürzen, aber dann passt er eben nicht zu mir. ich würde allerdings wohl anders denken, wenn ich jemanden wirklich noch garnicht kenne - ein gewisses vertrauen gehört schon dazu.
 

Benutzer155262 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen!

Neben wir an, dass ihr ein Date habt und zudem ein recht gutes Gefühl bei der Sache. Wie körperlich muss es beim 1. Date werden, damit ihr annehmt, dass daraus was wird? Wärt Ihr z. B. skeptisch, wenn es nicht zum Kuss kommt? Sollte es sofort so knistern, dass man im Bett landet? Oder wärt Ihr gerade dann skeptisch, da eine möglicherweise längere Beziehung nicht direkt mit Sex starten sollte?

Wie seht Ihr das?

Bonusfrage: Leitet ihr das Körperliche ein oder wartet Ihr eher darauf, dass die Gegenseite aktiv wird?

Müssen ....gibt es nicht!

Skeptisch.....nein....denn es könnte doch sein, dass Mann sich bewusst zurück hält um nicht das Gefühl zu geben, das es ihm nur um Sex geht.

Sollte es so knistern das man Sex hat beim ersten Date, sehe ich nichts verkehrtes dabei.

Bonusfrage.....
Ich habe schon mal die Initiative ergriffen.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn es beim ersten date keinen sex gibt (ausser, die umstände lassen es nicht zu) wirds nie welchen geben und es wird auch nichts draus werden als eine freundschaft.
Off-Topic:
Genau umgekehrt zu mir :grin: wenn es beim ersten Sex Date gibt, wird das nie etas werden was über Freundschaft und oberflächlichen Sex hinaus geht :zwinker: Direkt zur körperlichen Schiene überzugehen killt jede Chance auf Verlieben.
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Ich glaube ich hab die ursprünglichen Fragen gar nicht beantwortet, sehe ich gerade.
Ob eine es eine Beziehung wird oder etwas anderes ist bei mir total unabhängig davon ob ich und sie beim ersten Date Sex haben oder nicht. Sowas klärt man doch dann vorher/hinter her sowieso. Vielleicht fehlt mir da auch die Erfahrung. Jedenfalls mach ich es nicht vom Sex-Zeitpunkt abhängig was nun aus uns beiden wird.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Direkt zur körperlichen Schiene überzugehen killt jede Chance auf Verlieben.
wie meinst du das? erst verlieben, dann sex? oder nur erst nen paar mal treffen ohne körperliche schiene bevor es dazu kommt?

ersteres wäre für mich quasi unmöglich: ich brauche so lange um mich wirklich zu verlieben - oder gar zu lieben - dass ich vollstes verständnis dafür hätte, wenn in dem fall jeder mann die flucht ergreift.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren