wie kämpft man denn? er hat mich verlassen, alles ist so leer :(

Benutzer1659 

Verbringt hier viel Zeit
hallo ihr lieben!

letzte woche hat mich mein freund nach 6 jahren beziehung verlassen, weil er mich nicht mehr liebt. die erkenntnis kam ganz plötzlich und er kann es selbst nicht verstehen :frown:

jetzt wollen wir uns regelmäßig treffen, sozusagen als letze hoffnung, doch noch etwas hochzuholen.

ich frage mich die ganze zeit, ob es richtig war, zu meinen eltern zu gehen oder ob ich hätte da bleiben sollen :frown: die zweifel machen mich verrückt... ich habe angst, die falsche entscheidung getroffen zu haben..

wie kämpft man denn um einen menschen???
es kann doch nach so langer zeit nicht einfach vorbei sein :frown:


hilfe! seti
 

Benutzer91797 

Sorgt für Gesprächsstoff
es war richtig, dass du gegangen bist. rufe ihn erstmal nicht an. schreibe ihm lieber ne mail oder ein brief, erklär ihm, was du fühlst, wie du denkst und dass du ihn nicht einfach aufgeben wirst. wenn ihr euch trefft, lasst es ruhig angehen, zeig ihm, dass du auch ohne ihn leben kannst. wenn sich die ganze sache gelegt hat, dann such wieder den kontakt zu ihm und schaue, wie er reagiert. zeig dich immer von deiner schokoladenseite, damit er sieht, was er aufgegeben hat. kämpfe nur so lange um ihn, wie es sich lohnt und du dich nicht lächerlich machst, weil der grad ist sehr schmal
die leere, die der tag mit sich bringt geht irgendwann, aber nur ganz langsam. such dir jemanden, mit dem du reden kannst. trauere in ruhe und guck dass du langsam wieder ins leben findest.
erst wenn er nicht mehr dein erster gedanke am morgen und dein letzter gedanke am abend ist, bist du auf dem weg der besserung.
kopf hoch... :smile:
 

Benutzer84670  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Habe gerade vor 10 Tagen das selbe erlebt.. :flennen:
Nur waren es bei mir keine 6 Jahre sondern 2.. und auch der selbe grund, das die liebe plötzlich nicht mehr so da war, das es für eine Beziehung reicht :kopfschue
Ich kann echt verstehen wie es dir gerade geht, aber bei dir waren es sogar 6 Jahre. :eek:
 

Benutzer89121  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mir geht es gerade genauso. Vor 6 Tagen geschah selbiges, nur scheut sie seitdem den Kontakt mit mir. Am ersten Tag nach der Trennung bin ich noch zu ihr hin weil ich gehofft hatte sie denkt anders wenn sie mich wieder sieht (Sie hatte mich zuvor 4 Tage nicht gesehen). Tat sich nichts...
Und seitdem meldet sie sich gar nicht mehr, ignoriert mich wenn sie mich zwangsweise sieht (in der Schule zB.) und ich weiss gar nicht was ich machen soll....ich hab ihr nur noch letztens geschrieben, dass sie sich bitte melden soll sobald sie dafür bereit ist...

Und nun warte ich schon 1 Woche die mir vorkommt wie die Hölle...

Ich halte durch und versuche mich nicht zu melden...weiss nicht ob das der richtige Weg ist... Ich brauche sie auch zurück.
 

Benutzer84670  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir ist es ein wenig anders.. Vor 10 Tagen hat er Schluss gemacht, haben uns aber vor 3 Tagen wiedergesehen auf einer Party.. Sind gemeinsam Am boden gesessen, ich auf seiner schoß, ich hab geweint, er hat mich getröstet, gesagt das es ihm so unentlich leid tut und das es für ihn auch sehr schwer ist, er nicht mehr schlafen kann seit der Trennung und das er immer für mich da sein wird wenn es mir schlecht geht oder ein "Trottel" mich anflirtet.. Hat mir auch 100 Bussis gegeben auf meine Wange und Stirn, lange mit mir dort gekuschelt (ohne küssen) und gesagt ich bin so eine starke frau, ich schaffe das,..
So ist es auch nicht gerade viel leichter eine Trennung :flennen:
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
lass keine zweifel dran, dass du noch an ihm interessiert bist. schreib ihm viellecht einen text, den er in ruhe lesen kann.
bastle ihm etwas etc.

letztendlich musst du ihm jedoch die handlungsfreiheit lassen und darauf hoffen, dass er sich das nochmal überlegt. dafür musst du ihm dann eben auch die zeit lassen, die er braucht.
- und wens nciht klappt irgendwann kappieren, das es dann wohl nichts mehr wird :hmm:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Sie zeigt mir nur, dass sie mich nie mochte und dass ich ihr nie wichtig war.

Wie das denn? Wenn ja, warum war sie denn mit Dir zusammen?

Wie lange dauert es bis die Schmerzen vergehen?

Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Ich hab aber die Feststellung gemacht, dass die erste Trennung am schwersten zu verkraften ist. Weil die Erfahrung noch neu ist und einem völlig den Boden unter den Füssen wegzieht. Bei nachfolgenden Trennungen überwindet man den Schmerz besser, weil man dann schon in etwa weiss, wie man damit umgeht.
Aber letzlich bleibt eine Trennung, wenn sie darauf basiert, das bei einem der beiden einfach die Gefühle verschwinden, immer sehr schmerzhaft, weil man sich sowas nicht vorstellen kann. Es sei denn, so was passiert bei einem selbst.

Liebe ist das schrecklichste der Welt...

Ich würde sagen: Das Schönste, kann aber auch das Schmerzhafteste sein....
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
wie kämpft man denn um einen menschen???
es kann doch nach so langer zeit nicht einfach vorbei sein :frown:

Tut mir leid für dich :knuddel:

Das Beste was du momentan tun kannst, ist den Abstand zu halten, versuch erstmals wirklich KEINEN Kontakt mit ihm zu haben. Trefft euch vorerst nicht, sondern wartet erst mals eine gewissen Zeit ab! Ich weiß es ist verdammt hart, aber da muss leider jeder mal durch... Versuch dich in der Zwischenzeit abzulenken, ich weiß es ist schwer, aber es wird dir ein wenig helfen.
 

Benutzer1659 

Verbringt hier viel Zeit
hallo!

danke für eure vielen antworten!

es war richtig, dass du gegangen bist. rufe ihn erstmal nicht an. schreibe ihm lieber ne mail oder ein brief, erklär ihm, was du fühlst, wie du denkst und dass du ihn nicht einfach aufgeben wirst. wenn ihr euch trefft, lasst es ruhig angehen, zeig ihm, dass du auch ohne ihn leben kannst. wenn sich die ganze sache gelegt hat, dann such wieder den kontakt zu ihm und schaue, wie er reagiert. zeig dich immer von deiner schokoladenseite, damit er sieht, was er aufgegeben hat. kämpfe nur so lange um ihn, wie es sich lohnt und du dich nicht lächerlich machst, weil der grad ist sehr schmal

er weiß, dass ich ihn nicht so einfach aufgeben will nach so langer zeit. er sagt selbst, dass es ihm auch wahnsinnig leid tut und er gerne hätte, dass seine gefühle wiederkommen würden.

was genau meinst du denn mit "wenn sich die ganze sache gelegt hat"?
also im moment haben wir besprochen, uns "mindestens einmal die woche" (seine worte) zu treffen, um bei solchen schönen situationen/unternehmungen zu schauen, wies nun wirklich aussieht. er sagt, das wäre auch seine letzte hoffnung.

findet ihr das richtig oder eher nicht? ich meine, wenn ich mal versuche, taktisch zu denken...

An die Threadstarterin:
Versuche so gut wie möglich zu kämpfen. Zeig ihm wie toll du bist! Zeig ihm, dass du auch ohne ihm Spaß haben kannst.
Versuche ihn an schöne Dinge eurer Beziehung zu erinnern.

genau das ist es, was ich hoffe mit den treffen zu bezwecken! ihm zu zeigen, wie schön es war, bevor der streit und der alltag kam.. und wie schön es auch immernoch sein kann..

Das Beste was du momentan tun kannst, ist den Abstand zu halten, versuch erstmals wirklich KEINEN Kontakt mit ihm zu haben. Trefft euch vorerst nicht, sondern wartet erst mals eine gewissen Zeit ab!

aber was ist denn eine gewisse zeit? meint ihr, die treffen sind doch keine gute idee?

dazu muss ich nochmal sagen, dass wir uns nicht im streit getrennt haben! er hat festgestellt, dass nichts mehr da ist (ziemlich plötzlich) und ein paar tage später hat ers beendet, nachdem er noch versucht hat, den alltag zu leben, um eventuell die gefühle wiederzuentdecken.
nur ist es unmöglich, einen alltag zu leben, wenn man gesagt bekommt "ich liebe dich nicht mehr! ich empfinde nichts mehr, wenn ich dich angucke/ küsse/ ect.!"
deswegen bin ich dann auch gegangen, nachdem er gesagt hat, dass die gefühle wohl offensichtlich nicht zurückkommen. hätte ich es aber besser ausgehalten, hätte er mit der entscheidung noch gewartet, vielleicht 1-2 wochen...
die treffen hält er für eine gute idee und möchte sie auch, seine letzte hoffnung eben.. es tut ihm auch leid um uns!

ich hoffe einfach, dass wir uns vielleicht langsam wieder annähern.. ich habe aber auch angst, dass ich mir das alles nur einrede und sowas gar nicht funktionieren kann...

hat vielleicht einer von euch schonmal ähnliches erlebt und kann von seiner seite aus berichten? also erfahrungen von der seite beitragen, bei der die gefühle plötzlich verschwunden sind? mich würde interessieren, was ihr meint, was der verlassene partner am besten hätte tun können, wie er hätte kämpfen können...

liebe grüße, eine traurige seti :kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren