Wie ist das Wetter bei Euch? Ziehts euch auch so runter?

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
das einzige was mich so stört, ist, dass dieser komplette wettermist - warm, frost, hochwasser, elend heiss, noch mehr wasser - die ernten killt. allein der späte frosteinbruch der nochmal kam war da schon zuviel...

Das ist aber leider in diesem Jahr fast jeden Tag so. Normales Wetter scheint es nicht mehr zu geben.

Übrigens ist morgen Montag, d.h. die Wetterkurve geht wieder nach oben. Sicherlich bis sie Freitag wieder in den Keller geht. Etwas anderes gabs 2013 nicht. Ich frage mich wer auf die Namen Sonnabend und Sonntag gekommen ist, wenns da nie Sonne gibt. :ratlos:[DOUBLEPOST=1372628760,1372622081][/DOUBLEPOST]Vorhin sagte man im TV-Wetter (MDR), der Juni wäre temperaturmäßig ein ganz durchschnittlicher Monat gewesen. Na klar, so kann mans auch darstellen. 5 Tage (Mo.-Fr. natürlich) mit 38 Grad und 25 Tage trübes Regenwetter.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na ja es hat ja nie jemand garantiert, dass Sonnentage immer aufs Wochenende fallen und es gibt eben auch genügend Leute, die am WE sowieso arbeiten, die sich dann also an einem freien Tag unter der Woche durchaus über sonniges Wetter freuen.
Und grade zu meiner Schulzeit war allen Schülern Hitze unter der Woche viel lieber, denn am WE gabs ja kein hitzefrei :zwinker:
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Heute geht's ... 22 Grad... kein Schiffen ... vollkommen ok so für mich.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Die normale Durchschnittstemperatur im Juli in Deutschland sind so 17 Grad. Mit 22 Grad und Sonne haben wir hier in Süddeutschland also grade völlig normales Sommerwetter.
Durchschnitt heißt übrigens nicht, das es jeden Tag eine gleichbleibende Temperatur hat, ist doch ganz logisch. :cautious:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die normale Durchschnittstemperatur im Juli in Deutschland sind so 17 Grad. Mit 22 Grad und Sonne haben wir hier in Süddeutschland also grade völlig normales Sommerwetter.
Durchschnitt heißt übrigens nicht, das es jeden Tag eine gleichbleibende Temperatur hat, ist doch ganz logisch. :cautious:
Wobei mich da mal interessieren würde, wie der Durchschnitt ermittelt wird. Verteilt über den ganzen Tag, also auch Nachts oder eine bestimmte Uhrzeit? :hmm:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Anfang ist gut, das reicht für eine ganze Woche. :grin:
Zumindest das wichtigste habe ich erfasst, es wird 7,14 und 21 Uhr gemessen und 21 Uhr doppelt gewertet.
Danke, wieder etwas schlauer. :thumbsup:
Ein bisschen weiter lesen hätte nicht geschadet. Seit 2001 werden 24h-Messreihen verwendet :zwinker:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hier hat es gerade 18 Grad und sehr dichte und dunkle Wolken. Es sollte gestern schon regnen, aber da kam noch nichts. Dafür dürfte es jetzt bald so weit sein. Wieder mal. :rolleyes: Hier gehen schon die ganzen von der Nachbarin gepflanzten Sommerblumen (Primeln & Co.) kaputt, weil die im Regen einfach absaufen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Die normale Durchschnittstemperatur im Juli in Deutschland sind so 17 Grad.

Da gibt es aber verschiedenste Auffassungen wie das gemessen wird. Anfang Juni sagte eine Meteorologin (MDR-TV): "Es ist relativ frisch, wir haben derzeit nur 17 Grad. Normal wären um diese Zeit 22 Grad."
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nö, gibt es nicht. Lies' dich mal beim Deutschen Wetterdienst schlau. Und glaube nicht Alles, was Leute im Fernsehen sagen.

Die Durchschnittstemperatur im Juni lag in den letzten Dekaden so bei 15,5 Grad. Die Messungen werden nicht von individuellen Fernsehsendern oder Meteorologen durchgeführt.
Falls du die Messwertberichte in deiner Stadt (oder einer Stadt mit Messstation in der Nähe) ansehen möchtest, kannst du das zum Beispiel hier (Tageswerte) oder hier (Monatswerte).
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Zumindest das wichtigste habe ich erfasst, es wird 7,14 und 21 Uhr gemessen und 21 Uhr doppelt gewertet.

Ja, aber man ist doch normalerweise von 8 bis 18 Uhr unterwegs. Warum zählen dann 7 Uhr und 2 mal 21 Uhr? Das ist doch unsinnig. In den Wettervorhersagen (Internet, Videotext) wird normal die Tageshöchsttemperatur genannt und in Reiseführern steht auch dass es z.B. "im August dort ca. 28 Grad warm ist", womit die Tageshöchsttemperatur gemeint ist.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ja, aber man ist doch normalerweise von 8 bis 18 Uhr unterwegs. Warum zählen dann 7 Uhr und 2 mal 21 Uhr? Das ist doch unsinnig. In den Wettervorhersagen (Internet, Videotext) wird normal die Tageshöchsttemperatur genannt und in Reiseführern steht auch dass es z.B. "im August dort ca. 28 Grad warm ist", womit die Tageshöchsttemperatur gemeint ist.
Tut es nicht. Es werden bereits seit 2001 24h-Messwertreihen verwendet, um den Mittelwert zu bilden. Lies' doch zumindest richtig. :ratlos:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Tut es nicht. Es werden bereits seit 2001 24h-Messwertreihen verwendet, um den Mittelwert zu bilden. Lies' doch zumindest richtig. :ratlos:
Jetzt bin bestimmt ich schuld. :tongue: Obwohl ich extra noch bis 2001 hingeschrieben habe.

Wobei es für mich auch unsinnig ist die Nacht mit einfließen zu lassen, das ergibt natürlich auch für den Sommer tiefere Werte. Mich interessieren auch vorwiegend natürlich die Tageswerte.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Glücklicherweise richtet sich aber die Klimawissenschaft nicht nach den individuellen Informationsbedürfnissen besonderer Herren :tongue:

Wenn dich spezielle Tagesdurchschnittswerte interessieren (warum auch immer...), kannst du ja die Daten beim DWD kostenlos und ohne Probleme abrufen.
Wettervorhersagen sind insbesondere im Bezug auf Temperaturen für mehr als 24h recht ungenau - das wissen wir doch bitte aber Alle, ja? Das Thema hatten wir doch schon durch. Auch hier wieder: man braucht nicht dumm sterben, es sind alle Informationen darüber, wie das funktioniert und warum die Wetterfee manchmal "lügt" frei im Internet verfügbar. :whistle:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Tut es nicht. Es werden bereits seit 2001 24h-Messwertreihen verwendet, um den Mittelwert zu bilden. Lies' doch zumindest richtig. :ratlos:

Das mag die Theorie sein. In der Praxis sehe ich (z.B.): Sonntag am Tage trübe, 16 Grad. Montag am Tage sonnig, 23 Grad. Wenn der Deutsche Wetterdienst nun ermittelt, der Sonntag war von beiden der wärmere Tag, weil es 21 Uhr wärmer war als Montag, dann ist das pure deutsche Statistik. Es stimmt zwar, aber in der Praxis habe ich (wie alle Menschen) den Montag als schöner und wärmer wahrgenommen. :zwinker:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Was interessiert mich die Klimawissenschaft. :tongue:

Ich will wissen, dass es morgen 25° wird und nicht das der Durchschnitt morgen bei 18° liegt. Nachts liege ich nämlich im warmen Bett und nicht bei 11° vor der Tür... ich geh dann mal schlafen. :grin:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, ProxySurfer, das ist keine Theorie, das sind echte gemessene Werte :frown: Warum ist das so schwer zu verstehen? Kein Messwert wird doppelt gerechnet und die Datensätze von vor 2001 wurden entsprechend bereinigt.
Wenn am Sonntag im Durchschnitt 16 Grad war und am Montag 23, ist es total egal, ob irgendjemand oder Alle oder Niemand den Tag als "schöner" wahrgenommen hat. Die gemessene Temperatur ändert sich dadurch doch nicht.

Und du bist doch Jemand, der sich extreeeeeem an Statistiken (und am Liebsten Extrema) aufhängt und in einer Tour erzählt, das es jetzt grade 0,5 Grad zu wenig hat und dieser und jener "Rekord" gebrochen wurde - wie kann es sein, das dich die realen Daten dann so kalt lassen?

Kognitive Dissonanz, sag' ich da nur. Oder einfach selektive Wahrnehmung. :ratlos:

@Michi04: Sorry das dir das nicht passt. ProxySurfer redete davon, das die Durchschnittstemperatur im Juni "falsch" sei und dass das Wetter nicht "normal" sei. Es liegt aber in der Tat im ganz normalen Rahmen... sogar ziemlich exakt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren