Wie hoch steht die Chance, durch Lusttropfen schwanger zu werden?

Benutzer86096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute..

Dass man durch Lusttropfen schwanger werden kann, weiß ich.. Aber wie hoch steht die Chance?

Ich weiß, dass kann man nie sagen, aber ist schon eher gering oder?

Liebe Grüße
Vanilleeis
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Ich weiß, dass kann man nie sagen, aber ist schon eher gering oder?
Der Meinung waren meine Eltern vor knapp 25 Jahren auch.

Wenn es einen Verhütungsfehler gab, sags JETZT, dann können wir noch den richtigen Rat geben. Mit Wahrscheinlichkeitsrechnung solltest du dich erst dann beschäftigen, wenn ein Kind in deine Lebensplanung passt.
 

Benutzer86096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielen Dank für die schnelle Antwort..

nene ... nicht ich, einer Freundin von mir ist das passiert und sie hat mich gebeten mal im Net nachzusehen.. Sie wünscht sich aber ein Baby..
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Vielen Dank für die schnelle Antwort..

nene ... nicht ich, einer Freundin von mir ist das passiert und sie hat mich gebeten mal im Net nachzusehen.. Sie wünscht sich aber ein Baby..
Wenn sie (und ich hoffe auch ihr Partner) sich ein Kind wünscht, warum kommt er dann nicht beim Sex?
Dass das die Chancen erhöht, sollte doch klar sein... :hmm:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Deiner Freundin ist schon klar, dass die Chancen einer Schwangerschaft ungemein erhöht werden, wenn ihr Partner in ihr kommt oder?
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Da drängt sich mir der garstige Verdacht auf, dass sie ihm eins unterjubeln will... Böse, ich weiß. Aber warum sonst sollte eine Frau versuchen wollen, mit Lusttröpfchen schwanger zu werden?

Die Chance bzw. das Risiko ist meines Wissens dann besonders groß, wenn der letzte Samenerguss noch nicht lange her ist und deshalb noch Spermien in der Harnröhre sind. Aber mit Zahlen will ich hier nicht rumspekulieren.
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit

DAS kann ich mir jetzt nicht vorstellen...Nur weil es 2 Möglichkeiten gibt (schwanger oder nicht schwanger) ist die Chance noch lang nicht 50 %!

Aber was soll den das ganze? Wenn beide ein Kind wollen, kann er ja IN ihr kommen und wenn sie eins will, er aber nicht, dann wäre es echt fies wenn sie versucht trotzdem schwanger zu werden!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
DAS kann ich mir jetzt nicht vorstellen...Nur weil es 2 Möglichkeiten gibt (schwanger oder nicht schwanger) ist die Chance noch lang nicht 50 %!

Aber was soll den das ganze? Wenn beide ein Kind wollen, kann er ja IN ihr kommen und wenn sie eins will, er aber nicht, dann wäre es echt fies wenn sie versucht trotzdem schwanger zu werden!
Obwohl er dann auch sehr dämlich wäre, wenn er nicht verhütet sondern "aufpasst" :ratlos:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Laut dieser Tabelle hier netdoktor liegt der Pearl Index des Coitus Interruptus bei 4-18. Das heißt das pro Jahr 4-18 Frauen von 100 nur durch den Lusttropfen schwanger werden. Und das sind nur die, die genau wissen, bei welchen Sex das Kind entstanden ist.
In einer anderen Tabelle habe ich mal was von einem PI von 30 gelesen.

Als Verhütungsmethode absolut ungeeignet, wie Serenity beweist ;-)
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
DAS kann ich mir jetzt nicht vorstellen...Nur weil es 2 Möglichkeiten gibt (schwanger oder nicht schwanger) ist die Chance noch lang nicht 50 %!

Aber was soll den das ganze? Wenn beide ein Kind wollen, kann er ja IN ihr kommen und wenn sie eins will, er aber nicht, dann wäre es echt fies wenn sie versucht trotzdem schwanger zu werden!
doh na klar sind das 50%.


Wenn ich noch mal einen Bewertungskommentar von dir außerhalb der dafür vorgesehenen Foren sehe, gibts eine Woche Urlaub - ohne weitere Warnung. Wir hatten schon Diskussionen drüber und ich hab langsam Fusseln im Mund.
Serenity
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Deiner Freundin ist schon klar, dass die Chancen einer Schwangerschaft ungemein erhöht werden, wenn ihr Partner in ihr kommt oder?
:totlach:

Off-Topic:
Aber ich denke auch, dass die Vermutung nahe liegt, dass er kein Kind will, und deshalb "vorher rauszieht" und das ernsthaft als Verhütungsmethode betrachtet :rolleyes:, sie aber eins will. Und falls dem so ist: suuuuper Sache und perfekte Voraussetzungen fürs Kinderkriegen...
 

Benutzer86096 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, sie möchte ihm eines unterjubeln. Habe ihr auch schon gesagt, dass das nicht fair gegenüber ihm ist, aber das scheint ihr egal zu sein...
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Na das ist ja ne super Voraussetzung fürs Kinderkriegen... :kopfschue

Ich hab den Verdacht, deine Freundin ist sich nicht ganz im Klaren darüber, was es heißt ein Kind großzuziehen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass sie das allein durchziehen muss liegt in dem Fall ja sogar noch eklatant hoch... :kopfschue
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sie möchte ihm eines unterjubeln. Habe ihr auch schon gesagt, dass das nicht fair gegenüber ihm ist, aber das scheint ihr egal zu sein...
:kopf-wand :kopf-wand Manche Leute sollten sich wirklich was schämen... Andererseits soll er halt seine paar Hirnzellen aktivieren und ein verdammtes Kondom benutzen, so gesehen scheinen sich da echt zwei Dumme gefunden zu haben :kopfschue
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
:kopf-wand :kopf-wand Manche Leute sollten sich wirklich was schämen... Andererseits soll er halt seine paar Hirnzellen aktivieren und ein verdammtes Kondom benutzen, so gesehen scheinen sich da echt zwei Dumme gefunden zu haben :kopfschue

Ich sehe da nicht unbedingt warum er dumm sein soll?

Wer sagt denn dass er sich des Risikos durch die Lusttropfen nicht bewusst ist? Vielleicht hat er grundsätzlich kein Problem mit einer Schwangerschaft, will es aber auch nicht zwangsweise?
Vielleicht ist er sich in seinem Kinderwunsch eben nicht so sicher dass er es unbedingt drauf anlegen will... sondern sich eben sagt, wenn es passiert dann passiert es eben.

Ihr Verhalten ist allerdings unter aller Sau!

Wenn man sich als Paar entschließt auf die Verhütung zu verzichten und dann den Coitus-Interruptus wählt...dann ist das eine Entscheidung die beide getroffen haben... wenn sie jetzt hintenrum versucht schnellstmöglich schwanger zu werden dann ist dass ziemlich schwerer Vertrauensbruch.

Ich kann mir fast vorstellen, dass sie nicht nur auf die Lusttopfen vertraut die sich ohnehin in ihr befinden... sondern vielleicht noch ein bisschen nachhilft.

Sie sollte sich überlegen was ihr wichtiger ist... die Erfüllung des Kinderwunsches oder eine dauerhafte Beziehung...und dazu gehört Vertrauen!.

Gruß
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn er es nicht will (aber zu dumm für die Verhütung ist, ist aber anders Thema), sie dann aber trotzdem schwanger wird kann ich mir vorstellen, dass das ganze in einem riesen Streit endet, er sie vielleicht verlässt und dann halt zahlt.
Und dann? Soll das Kind ohne Vater aufwachsen?

"Mami, warum besucht mich Vater eigentlich nie" -"Weil er dich nie wollte!"
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren