Wie haltet ihr die Bude kühl?

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ich zieh die Jalousien runter, das hilft enorm.
Sonst kippe ich auch ab und an mal das Fenster aber das wars.
Reicht meistens obwohl es in meinem Zimmer schon extrem heiß werden kann (Südseite) aber ich liebe Wärme und friere sonst eh so schnell, kommt mir von daher sehr entgegen :smile:
 

Benutzer110748 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab auch tagsüber alle Jalosien unten und mach dann abends, wenn die Sonne schon so gut wie verschwunden ist, komplette Durchlüftung.
Leider funktioniert das bei der Windstille nicht so wirklich und ich muss auf die altbewährten Hausmittelchen für einen ruhigen Schlaf zurückgreifen:
lauwarm duschen, nicht abtrocknen, sondern noch nass ins Bett gehen, ein Kühlkissen mit ins Bett nehmen (ja, ich kuschel mit einem Kühlkissen :grin:), sonst gibt es noch den Trick, Shirts o. Unterwäsche vorher in den Kühlschrank zu legen)...

Ich bin auch kein Freund dieser Hitze, im Gegenteil: ich freu mich schon richtig darauf, dass es ab Sonntag wieder kälter wird...
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann es wirklich nicht verstehen, dass einige hier am Tag, bei über 30°C im Schatten ihre Fenster aufreißen. Erst dann kommt ja die heiße Luft in die Wohnung.
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Tagsüber, wenn niemand da ist, haben wir die Jalousien/Rollos/Vorhänge und Fenster zu. Wenn ich Heim komme, mache ich mindestens die Balkontür auf, die den Tag und über Nacht geöffnet bleibt. Hier und da werden auch noch nach Belieben weitere Fenster auf Kipp, manchmal auch ganz aufgemacht. Zusätzlich hock ich noch leicht bekleidet bis nackt in der Bude rum.
 
A

Benutzer

Gast
Ich kann es wirklich nicht verstehen, dass einige hier am Tag, bei über 30°C im Schatten ihre Fenster aufreißen. Erst dann kommt ja die heiße Luft in die Wohnung.

Die Rolladen davor sind bei mir unten, also kommt kaum heiße Luft rein, dennoch weht ein leichtes Lüftchen in der Wohnung. Ist alles zu, ist es so stickig heiß - das halte ich einfach nicht aus :smile:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben zum Glück 'ne Klimaanlage. Aber ich mag es total gerne, wenn man Nachts alle/mehrere Fenster aufmacht, so dass es richtig doll zieht. Diese Luft dann ist einfach nur traumhaft. :herz:
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
tagsüber die jalousien runter machen und die fenster zu lassen, nachts fenster auf zum durchlüften.

bei mir im zimmer ist es zum glück nicht so warm, weil unser haus die wärme relativ gut wieder abgibt.
ich dusche kurz bevor ich mich ins bett lege kalt ab und lege mich halb nass ins bett. :grin:
wenn mir dann wieder warm wird, lege ich mir ein kühlpad auf den bauch..
bei mir hilft das ziemlich gut.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ventilator hilft bei mir nicht. Durch den Luftzug erkälte ich mich manchmal, und wenn ich ihn ausschalte, ist mir noch wärmer als zuvor.
Ich mache am Tag alle Fenster zu und dunkle sie ab. Gelüftet wird dann nachts.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
In der Nacht lüften wir vertikal durchs ganze Haus. Das Treppenhaus wirkt wie ein Kamin. Am Tag halte ich die Fensterläden zu.
 

Benutzer77785  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Rollos runter, Abends Fenster auf wenn die Sonne weg ist, und den Venti mit Zeitschaltuhr bis 1 Uhr Nachts am geöffneten Fentser laufen lassen.
Dachgeschoß ist so schrecklich heiß:hilfe:
 
R

Benutzer

Gast
Meine Wohnung ist auch extrem gut isoliert. Aus diesem Grund mache ich die Fenster aber eben gerade nicht auf Kipp, wenn es draußen 30 Grad hat, sondern mache alle Rollos runter, Fenster zu und lüfte dann abends, wenn es draußen kühler ist, nochmal durch. Türen bleiben alle offen, denn der Flur ist der kühlste Raum. So ist es bei mir eigentlich immer ganz angenehm und nie brütend heiß im Zimmer.
 

Benutzer54458 

Verbringt hier viel Zeit
Das Schlafzimmer, nach Süden gelegen, lüfte ich morgens durch, dann komplett den Rolladen runter, bis die Sonne nicht mehr draufliegt. Die beiden Fenster, die nach Norden rausgehen, habe ich derzeit auf Kipp. Meine Wohnung ist sonst eher kühl, da passt das schon und ist sogar ganz angenehm, vor allem, da die Wärme ja schon bald wieder vorbei ist. Komme mir sonst auch so eingesperrt vor. Nachts ein bißchen querlüften, damit die Luft nicht so steht.
Ich habe aber auch lange unterm Dach gewohnt - das ist richtig ätzend, da staut sich die Hitze ja nur.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Heute waren hier 27 Grad und in der Wohnung sind es aktuell 25. Ich finde das total in Ordnung und nicht zu warm. Die Fenster waren tagsüber offen, sind sie meistens.

Ich kann gut bei 18 Grad drinnen leben, aber genauso bei 26 oder 27. Bin da flexibel.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Bei mir ist der Rolladen auf der Südseite runter, alle Fenster sind zu. Erst abends/ nachts wird gelüftet. Wobei es in meiner Wohnung auch erträglich ist und das Schlafzimmer zwar nach Süden aber zurückgesetzt hinter meiner Loggia (halb überdachter Balkon) liegt. Wenn man allerdings das Rollo vergisst, wird es zumindest im Wohnzimmer sehr warm.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ach ich liiiiebe es. Ich bin ein Eiszapfen und eine Kältemimose, total anfällig für alles, sobald ich friere. Und ich friere gar oft.
Niemals kann ich sonst nackt schlafen, bei allem unter 25 Grad werd ich sofort krank dabei... Haare einfach so trocknen, baden gehn...hach - ganz generell liebe ich diese Temperaturen, so lange ich nicht arbeiten muss :smile:
Hier sind alle Fenster den ganzen Tag offen und ein netter Wind zieht durch die Wohnung, und die Temperatur gleicht sich der draußen wunderbar an, sogar mit konstanter Frischluft... wenn ich mal keine dicken Wollsocen anhaben muss, ist das ein Grund zum Jubeln. Somit fürchte ich, ich kann hier nicht weiter helfen ... aber ich lese trotzdem mit Interesse :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Woche(n) später
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren