Wie habt ihr es euren Eltern gesagt?

Benutzer180058  (30)

Ist noch neu hier
Hey!
Ich bin nun schwanger und weiß einfach nicht genau, wie ich es meinen Eltern sagen soll. Habe irgendwie etwas Angst davor und auch vor der Reaktion.
Wie war es bei euch?
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Die Eltern meines Mannes wohnen sehr weit weg, darum haben wir es ihnen gleich erzählt sobald wir den positiven Test hatten. So haben wir ihnen wenigstens das Gefühl gegeben von Anfang an dabei zu sein und ich habe da auch keine Angst vor ihrer Reaktion gehabt, falls wir es verloren hätten, weil sie total lieb sind bei sowas.

Meinen Eltern hab ich es im fünften Monat gesagt, als ich schon einen ordentlichen Bauch hatte. Meine Mutter hatte Geburtstag und ich hab ihr gesagt, dass ich mein Geschenk unter der Jacke versteckt habe und dann hab ich ihr meinen Bauch gezeigt.
 

Benutzer154024 

Verbringt hier viel Zeit
Wovor hast du denn Angst bzw. warum?
Das ist vielleicht wichtig, um dir Tips geben zu können :smile:
 

Benutzer177271 

Öfters im Forum
Als ich im Kh auf der Geb gearbeitet habe, hat eine Oma erzählt, dass ihre Tochter ihr ein Shirt geschenkt hat, auf dem Stand, dass sie Oma wird. Das war in einem witzigen Spruch verpackt :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum musst du Angst vor ihrer Reaktion haben?
Wollen sie keine Enkelkinder?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe es meiner Mutter beide Male einfach am Telefon gesagt, mein Mann ebenso jeweils seinen Eltern. :smile:
 

Benutzer174959 

Öfters im Forum
Ich hab für alle ne streichholzschachtel gebastelt und reingeschrieben "so groß bin ich jetzt" mit nem sesamkorn reingeklebt... Das hab ich bei großen so gemacht (war insgesamt das erste Baby in der Familie, also was schönes, kleines zum aufheben) .. Beim kleinen hab ich glaub ich nur beim Treffen erwähnt... Genau wie meine Schwägerin... bei uns wurden alle Kinder sehnlichst erwartet...
 

Benutzer180058  (30)

Ist noch neu hier
Ich denke, ich mache mir einfach Gedanken, weil es nun so plötzlich für sie kommen wird ohne große Ankündigung oder so. Wahrscheinlich mache ich mir auch viel zu viele Gedanken, das ist leider oft so bei mir.
 

Benutzer171033 

Öfters im Forum
Eine Freundin von mir hat für ihre Eltern und Schwiegereltern online Tassen machen lassen, auf denen sinngemäß zu lesen war (jeweils an die Person angepasst): "Der beste Papa", und bei Einfüllung eines Heißgetränkes von Zauberhand zusätzlich: "wird befördert zum Opa!".
Das fand ich eine sehr schöne Idee.
Wir haben damals bis zur 14. SSW, nach der Feindiagnostik gewartet, es irgendjemandem zu erzählen. Dann haben wir einfach ganz pragmatisch die Katze aus dem Sack gelassen. Es haben sich alle unfassbar gefreut, und mein Vater hat nur geantwortet: "Da warte ich schon lange drauf."
Von der Kinderplanung haben wir zuvor auch niemandem etwas gesagt.
 

Benutzer179281  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was hältst du davon wenn du deinen Eltern zum Kaffe einlädst und eine Tasse vorbereitest in der du die "Überraschung" mit einbindest?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich finde das ankündigen "vorher" irgendwie seltsam..so á la "Hey...wir vögeln jetzt übrigens ohne Verhütung und versuchen mit der Direkteinspritzung des Mannes ein Kind zu zeugen!" ...XD Nee..lieber nicht.

Ich würde bis zu 12. Woche warten und dann einfach allen Bescheid geben. Fettisch. Niemals vorher Menschen Bescheid geben bei denen man sich nicht auch wohl fühlen würde, wenn man ihnen sagt, dass es einen (sehr häufig auftauchenden) frühen abort gab. Das kann sehr schmerzhaft sein und das will man einfach echt nicht irgendwem sagen müssen...schmerzhafte Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180058  (30)

Ist noch neu hier
Okay ihr lieben! Danke für eure tollen Antworten. Fühle mich auch schon besser. :smile:
 

Benutzer175640  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir haben ein Puzzle gemacht. Drei Bilder.
Bild 1: positiver Test
Bild 2: Hochzeitsbild von uns
Bild 3: Bild mit unseren Eltern von nem Geburtstag

Dazu den Spruch: Wenn zwei sich lieben werden drei daraus

Das haben sie dann bekommen und haben es aber relativ schnell raus gehabt.
 

Benutzer175418  (39)

Öfters im Forum
Also meinem Mann und mir war auch etwas mulmig als wir damals die erste Schwangerschaft bekannt gegeben haben.
Wir waren hin und her gerissen wie wohl die Reaktionen sein würden.
Das hatte damit zu tun das, ich 20 und er 23, gerade erst 5 Monate zusammen waren und beide noch mitten in der Ausbildung.
Wir haben es dann ganz einfach frei raus gesagt wie es ist und auch eigentlich keine wirklich negative Reaktion bekommen.
Erstaunte, verwirrte und vielleicht etwas ängstliche Gesichter. Aber sonst wars gut.

Also sei mutig. Es ist deine Entscheidung ob du ein Kind bekommst oder nicht. Sicher wird sich jeder für dich freuen. Und wer das nicht tut weiß einfach nicht was er verpasst durch seine Einstellung.

Ich gratuliere dir jedenfalls ganz :herz: lich zu deinem Baby und wünsche dir alles Gute
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Meinen Eltern haben wir es jedes Mal einfach gesagt. Beim letzten Mal tatsächlich über Skype, Corona-Hoch-zeit. Meinen Schwiegereltern haben wir beim ersten Mal ein Shirt geschenkt mit "Oma/Opa 2018". Hat sich angeboten, weil der Schwiegerpapa Geburtstag hatte.
Ich denke nicht, dass es bei dir einen Grund gibt, weshalb du Angst haben brauchst :smile: Unsere Eltern haben auch nicht gewusst, wann wir jeweils ein Kind bekommen wollen, aber ab einem gewissen Alter kann man es sich ja eventuell auch denken. Wir haben da vorher nix angekündigt - "übrigens, wir versuchen jetzt ein Kind zu zeugen". Nene, da setzt man sich doch selbst total unter Druck :what:
 

Benutzer172845  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ganz einfach: Ich bin schwanger. Wir erwarten ein Kind! :smile:
(Oder so ähnlich. Jedenfalls ganz unspektakulär. :zwinker:)
 

Benutzer174652 

Öfters im Forum
geburtstag der (ev.) zukünftigen grossmutter ...
im anschluss an kaffee + torte + geschenke ein extrageschenk (mit einem babystrampler drin) beim coutisch dann ...
plus nach dem auspacken die worte: "wenn ich mich dafür entscheide, kannst du das im märz deinem dritten enkelkind anziehen" ...
 

Benutzer173280  (34)

Öfters im Forum
Einfach beim nächsten gemeinsamen Treffen angesprochen und erwähnt. Nichts groß vorbereitet oder so. Mir war nur wichtig es persönlich zu sagen, nicht am Telefon oder so.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren