Wie hässlich kann man innerlich sein? Neid!

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Ich hab gerade nicht wirklich das Gefühl, mit jemand anderem reden zu können, also weiche ich mal wieder aufs Schreiben aus.
Gestern hat sich eine meiner besten Freundinnen sehr überraschend verlobt. Davon abgesehen, dass ich persönlich das nach fünf Monaten zu früh fände, hatte ich sofort ein breites Grinsen im Gesicht und Herzklopfen.
Womit ich nicht gerechnet habe, ist, dass ich später im Bett ganz doll weinen musste. Aus.... Neid?? Ich verstehe es irgendwie nicht. Ich heirate doch selbst in zwei Monaten?

Ich habe es jetzt soweit durchdacht, dass ich glaube, ich bin neidisch, weil bei den Leuten in meinem Umfeld, eben auch bei ihr, alles immer so einfach wirkt.
Bei mir ist alles immer ein langer Kampf, durch gesundheitliche Probleme. Wir müssen immer genau schauen, wie und ob wir etwas schaffen, dadurch kam auch unsere Verlobung erst nach zehn Jahren. Und auch jetzt wissen wir, dass alles weitere auch nicht leicht sein wird.

Ich finde Neid ein soooo furchtbares Gefühl. Ich will es nicht! Vor allem, ich missgönne es ihr nicht. Davon finde ich nichts in meinem Herzen. Ich hab schon oft gedacht, ich wünsche ihr alles Glück, dass man haben kann, dass sie auf ihre eigene, wundervolle Art glücklich wird. Und nun tut sie das ja allem Anschein nach auch. Warum kann dann dieses Neidgefühl, oder was immer es sonst sein soll, nicht einfach wegbleiben? Ich komme mir vor wie ein ganz furchtbarer Mensch. Und das ist nicht das erste Mal, dass mir das nach einer positiven Nachricht passiert. Widerlich...

Irgendwie... Hab ich das Gefühl... als ginge ich selbst dann irgendwo unter. Ich sehe die Freude, die ihr jetzt entgegenschlägt. Ich selbst habe überhaupt nicht viele Leute, die sich so richtig herzlich freuen...

Das liest sich noch schlimmer, als ich befürchtet habe. Mein Fast-Mann findet nicht, dass ich furchtbar bin, er sagt er kann es irgendwo verstehen. Schön. Ich aber nicht??
 

Benutzer150426 

Benutzer gesperrt
Nur weil einfach aussieht ist es nicht - nicht alles ist im Leben einfach!!! Einem fällt das eine leicht einem andere was anderes. Manche gehen offen auf Menschen zu, andere können ihr Lebenlang nicht das finden wonach sie suchen. Es gibt Menschen die einfach Glück im Leben haben, aber andere jeden Tag ums Überleben auf der Straße kämpfen. Du hast ein Dach über den Kopf, einen Verlobten den du heiratest. In Afrika sterben kleine Kinder weil sie nix zu essen haben. Unschuldige Menschen sterben in Kriege. Und du bist neidisch auf eine Person die sich Verlobt hat???
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du bist sicherlich nicht innerlich hässlich! :knuddel:

Allein die Tatsache, dass du darüber nachdenkst, dein Gefühl reflektierst und feststellst, dass du deiner Freundin ihr Glück nicht missgönnst, zeigt doch, dass du eine ganz wundervolle Freundin für sie bist.
Ich finde es nicht unnormal, dass einen manchmal eigentlich schöne Nachrichten unerwartet hart treffen.
Ich denke aber, dass du hier mehrere Sachen auseinander halten solltest:

1. Dir geht es körperlich schlechter und dadurch fällt Einiges schwerer. Das ist Mist. Und manchmal tut es dann eben sau weh, wenn man merkt, wie einfach es andere Menschen haben. Aber dieses Gefühl geht auch vorbei und gehört zum Leben (leider) dazu. Versuche stattdessen, dich zu freuen, dass du trotzdem so viel Schönes in deinem Leben hast.

2. Du bist selbst verlobt und heiratest bald- das nimmt wahrscheinlich im Moment viel Platz in deiner Gedankenwelt ein. Jetzt hat deine Freundin eine tolle Neuigkeit und du bist "abgelöst"- so wirkt es vielleicht. Aber das stimmt ja gar nicht! Natürlich freuen sich erstmal alle total über ihre Verlobung, sie ist ja auch "neu". An deine hat man sich schon gewöhnt. Aber deine Hochzeit kommt ja bald und dann stehst du wieder im Mittelpunkt. Und danach kannst du dich auf deine Freundin konzentrieren :smile:

3. Du hast das Gefühl, dass sich für sie mehr Leute freuen als für dich. Das kann sich natürlich ganz schön blöd anfühlen. Woran liegt das? Kennt sie einfach mehr Leute? Oder kann es nicht sein, dass die Reaktionen bei ihr etwas heftiger ausfallen, weil es so unerwartet war (du sagst ja, nach nur 5 Monaten- da rechnet man schließlich nicht unbedingt damit). Ihr seid dagegen schon 10 Jahre zusammen, wahrscheinlich war eure Verlobung für die meisten eher ein "Ah, schön! Hab ich mir ja eh gedacht, wurde ja Zeit." Das heißt natürlich nicht, dass sie sich für euch weniger freuen, aber man reagiert dann vielleicht nicht so überschwänglich :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde das mal nicht sooo eng sehen. Schön ist Neid nicht. Keine Frage. Aber eben auch eine Facette unseres menschlichen Daseins und Gefühlslebens. Ich würde lügen, würde ich sagen, ich hätte noch nie Neid verspürt.
Was ich wichtig finde, ist, sich bewusst zu machen, woher Neid kommt. Meistens ist es ja so, dass die andere Person etwas hat, was wir nicht haben, aber auch gerne hätten. Sei es der große Freundeskreis, während man selbst einsam ist, sei es Geld, ein besseres Aussehen,... Ich versuche dann immer mal in mich zu gehen und mir zu überlegen, was ich HABE, was mich glücklich macht und wieso ich es eigentlich echt gut habe. Das kann man sich im Kopf überlegen, aber auch wirklich eine handschriftliche Liste anlegen - du wirst erstaunt sein, wie lange die eigentlich ist.
Wir haben nicht alle die selben Voraussetzungen im Leben. Der eine wird schon in eine reiche Familie geboren, der andere muss jeden Cent zweimal umdrehen. Der eine bringt ein sehr attraktives Äußeres mit, der andere entspricht vielleicht nicht unseren gängigen Schönheitsidealen. Aber auch diese Leute haben irgendwo Dinge, bei denen sie auch zweifeln, haben "Fehler" und Probleme. Dann ist der andere eben nicht so intelligent oder hat nur sporadisch Kontakt zu seinen Eltern. Das super-perfekte Leben, in dem alles stimmt - ich glaube, das gibt es nicht.
Ich würde dem Neid ganz bewusst die Stirn bieten und deine Freundin fragen, wie du bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen kannst, ihre eine Hochzeits-Zeitschrift schenken, ihren Juggesellinen-Abschied planen.
Quäle dich nicht zu sehr damit. :smile: Du bist halt auch nur ein Mensch.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
man darf einen ganz wichtigen punkt nicht vergessen.

neid muss nicht bedeuten das man es der anderen person nicht gönnt. überhaupt nicht sogar.
neid kann auch einfach nur bedeuten das man es z.B. seiner besten freundin aus ganzem herzen gönnt und glücklich für sie ist, man es aber selbst auch gerne so hätte. das eine muss das andere nicht ausschließen :zwinker:
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Mach dir klar, dass auch andere Menschen ihre Probleme haben und dass es keinen Sinn macht, sich mit anderen zu vergleichen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Mein erster Gedanke war: denke daran, das man auch bei guten Freunden oft nicht mitbekommt, womit sie im Hintergrund zu kämpfen haben. Ihr Leben kann von Außen (oder auf Facebook...) ganz wunderbar einfach aussehen, im Inneren aber genauso schwer sein wie deins, nur auf eine andere Art und Weise. Kratzt man bei solchen Menschen an der Fassade merkt man schnell das sie auch nur Menschen sind, denen nicht Alles zufliegt.
Jeder hat irgendein Päckchen zu tragen.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ganz sicher bist du nicht innerlich hässlich :knuddel:
Neid ist was ziemlich menschliches, das bestimmt jeder schon mal empfunden hat. Es macht dich ganz sicher nicht zu einem schlechten Menschen, dass dir die Verlobung deiner Freundin einen Stich versetzt hat.
Vielleicht liegt es daran, dass dir ihr Leben im Vergleich zu deinem leichter vorkommt? Vielleicht ist es ein Stück weit Traurigkeit, dass körperliche Beschwerden dein Leben erschwert haben?

Wie auch immer, mach dich nicht so fertig :knuddel:
 

Benutzer138450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
man darf einen ganz wichtigen punkt nicht vergessen.

neid muss nicht bedeuten das man es der anderen person nicht gönnt. überhaupt nicht sogar.
neid kann auch einfach nur bedeuten das man es z.B. seiner besten freundin aus ganzem herzen gönnt und glücklich für sie ist, man es aber selbst auch gerne so hätte. das eine muss das andere nicht ausschließen :zwinker:
Danke, genau das.
Neid =/= Missgunst. Gegen den Neid kann man ja eigentlich nichts machen, er ist eben da. Aber das ist auch menschlich. Ich würde mal ganz kühn behaupten, dass jeder Mensch auf irgendwen anders wegen irgendwas neidisch ist oder war, die andere Sache ist es, es nicht zu gönnen.
 

Benutzer150764  (39)

Benutzer gesperrt
Sei nicht so streng zu dir. Jeder hat mal so ein Gefühl. Du denkst darüber nach, also das finde ich schon gut. Es ist nicht immer alles so wie es aussieht. Ich glaube es gibt keinen Menschen der keine Probleme hat.
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Du bist sicherlich nicht innerlich hässlich! :knuddel:

Allein die Tatsache, dass du darüber nachdenkst, dein Gefühl reflektierst und feststellst, dass du deiner Freundin ihr Glück nicht missgönnst, zeigt doch, dass du eine ganz wundervolle Freundin für sie bist.
Ich finde es nicht unnormal, dass einen manchmal eigentlich schöne Nachrichten unerwartet hart treffen.
Ich denke aber, dass du hier mehrere Sachen auseinander halten solltest:

1. Dir geht es körperlich schlechter und dadurch fällt Einiges schwerer. Das ist Mist. Und manchmal tut es dann eben sau weh, wenn man merkt, wie einfach es andere Menschen haben. Aber dieses Gefühl geht auch vorbei und gehört zum Leben (leider) dazu. Versuche stattdessen, dich zu freuen, dass du trotzdem so viel Schönes in deinem Leben hast.

2. Du bist selbst verlobt und heiratest bald- das nimmt wahrscheinlich im Moment viel Platz in deiner Gedankenwelt ein. Jetzt hat deine Freundin eine tolle Neuigkeit und du bist "abgelöst"- so wirkt es vielleicht. Aber das stimmt ja gar nicht! Natürlich freuen sich erstmal alle total über ihre Verlobung, sie ist ja auch "neu". An deine hat man sich schon gewöhnt. Aber deine Hochzeit kommt ja bald und dann stehst du wieder im Mittelpunkt. Und danach kannst du dich auf deine Freundin konzentrieren :smile:

3. Du hast das Gefühl, dass sich für sie mehr Leute freuen als für dich. Das kann sich natürlich ganz schön blöd anfühlen. Woran liegt das? Kennt sie einfach mehr Leute? Oder kann es nicht sein, dass die Reaktionen bei ihr etwas heftiger ausfallen, weil es so unerwartet war (du sagst ja, nach nur 5 Monaten- da rechnet man schließlich nicht unbedingt damit). Ihr seid dagegen schon 10 Jahre zusammen, wahrscheinlich war eure Verlobung für die meisten eher ein "Ah, schön! Hab ich mir ja eh gedacht, wurde ja Zeit." Das heißt natürlich nicht, dass sie sich für euch weniger freuen, aber man reagiert dann vielleicht nicht so überschwänglich :smile:
Oh... Vielen, vielen Dank, reed. :knuddel: Das trifft alles auf mich zu... Knackpunkt ist aber zu 1: Ich erlebe das immer wieder. Ständig, wenn im Umfeld jemand etwas positives erlebt, das auch in meine Wunschvorstellung passt. Denn, durch die gesundheitliche Situation bleibe ich stehen. Und ich finde nicht, dass ich sooo viel schönes im Leben habe...

Mach dir klar, dass auch andere Menschen ihre Probleme haben und dass es keinen Sinn macht, sich mit anderen zu vergleichen.
Das ist natürlich richtig, hilft aber bei dem Außmaß jetzt auch nicht weiter.

Ganz sicher bist du nicht innerlich hässlich :knuddel:
Neid ist was ziemlich menschliches, das bestimmt jeder schon mal empfunden hat. Es macht dich ganz sicher nicht zu einem schlechten Menschen, dass dir die Verlobung deiner Freundin einen Stich versetzt hat.
Vielleicht liegt es daran, dass dir ihr Leben im Vergleich zu deinem leichter vorkommt? Vielleicht ist es ein Stück weit Traurigkeit, dass körperliche Beschwerden dein Leben erschwert haben?

Wie auch immer, mach dich nicht so fertig :knuddel:
Ich danke dir. :knuddel:
Ich weiß nicht. Momentan komme ich mir wirklich mies vor. Der Stich im Magen geht auch nicht weg. Wie soll ich das verbergen, sobald ich sie persönlich spreche? Ich möchte nicht, dass sie auch nur irgendetwas davon mitbekommt.

Und ja. Mein Leben ist seit Jahren auf Pause gestellt. Ich arbeite nicht, ich gehe kaum mal aus. Ich will leben, nicht warten. Und es klappt nicht. Schon unsere Hochzeit jetzt grenzt an ein Wunder. Und das hätten wir ohne die Unterstützung meiner Familie niemals hinbekommen. Nun haben die beiden auf Facebook geschrieben, dass sie wahrscheinlich im September heiraten. Und es sticht weiter vor sich hin. Ich will mich doch einfach nur FREUEN! Ich will nicht, dass es bei dieser Neuigkeit "um mich" geht, wisst ihr? Ich komme mir wirklich vor, wie eine schlechte Freundin. Oder sogar ein schlechter Mensch. Sie findet ihr Glück und ich heule rum...?

Danke, genau das.
Neid =/= Missgunst. Gegen den Neid kann man ja eigentlich nichts machen, er ist eben da. Aber das ist auch menschlich. Ich würde mal ganz kühn behaupten, dass jeder Mensch auf irgendwen anders wegen irgendwas neidisch ist oder war, die andere Sache ist es, es nicht zu gönnen.
Ja, das stimmt.
Es macht mich nur wirklich fertig, dass es gerade nicht wegzugehen scheint.

Ich bin grafisch ein kleines bisschen bewandert und habe gestern ein hübsches Foto der beiden passend zum Anlass bearbeitet. Um mich einfach dazu zu zwingen, das einfach durchzustehen. In der Hoffnung, dass dann doch die Freude überwiegt, die natürlich trotzdem irgendwo in mir verbuddelt liegt. Geholfen hat es aber auch nicht...

Auch wenn ich jetzt nicht auf alle einzeln eingegangen bin, danke für all eure Gedanken dazu.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

Jetzt habe ich nur vergessen von wem der Spruch ist.
 

Benutzer26627 

Meistens hier zu finden
Heute geht es besser. Der Neid ist schon noch da. Aber zwei Dinge haben mir geholfen: Mein Verlobter sagte, irgendwo ginge es ihm genauso, weil er es einfach auch gern schneller gehabt hätte bei uns aber das ging eben durch die Umstände nicht.
Und dann hatte ich vorhin ein zweistündiges Telefonat mit meiner Freundin und es tat sehr gut sie zu hören.

Wir wohnen ja nicht mehr in derselben Stadt, das war dann einfach ein schönes Gefühl, lange mit ihr zu sprechen und zu fühlen, dass wir uns beide füreinander freuen. Von Herzen.

Ich wollte ihr auch gar nichts von allem sagen aber nach einer Weile kam das Gespräch genau auf das Thema, und dann hab ich hier das halt gesagt. Auch analysiert woher das kommt. Und sie kennt mich ja auch gut genug, um zu verstehen, was in mir vorgeht. Sie fand es auch nicht schlimm, und hat mich auch beruhigt, dass ich deswegen keine schlechte Freundin sei. Sie freut sich sehr auf meine Hochzeit und sie mag sehr wahrscheinlich sogar auch in "meiner" Stadt heiraten. Das macht es dann auch für mich Angeschlagene einfacher, dabei zu sein.
Am Ende haben wir uns einfach gefreut, dass wir jetzt noch für zwei Monate gleichzeitig verlobt sind. :smile:
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das klingt doch gut :smile: schön, dass deine Freundin so reagiert hat und schön, dass es dir jetzt besser geht :smile:
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich möchte dir übrigens ganz herzlich zu deiner anstehenden Hochzeit gratulieren! Hochzeiten, vorallem die eigene, sind toll!
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Von mir natürlich auch herzlichen Glückwunsch zur Verlobung und baldigen Hochzeit :knuddel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren