wie hält eine beziehung?

Benutzer33352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Och elfe. Mach kein Elefanten aus einem Satze von mir.
wenn ich dich anzick sieht das anders aus. Auserdem sprech ich allgemein und ich schrieb nur das wir das selbe meinten was isn daran bitte zickig :eek:
Da kann jetzt der dritte sagen" jo ich bin der selben meinung jo ihr habt recht jo ihr sprecht mir aus den munde und so drala"
Und das hat mit deinem Zitat nix zu tun ich sagte das wir hier beim schreiben das selbe in etwa geschrieben haben nur mit anderen Worten. So klingt das nun unzickigiger
dieses internet hier bei nervt mal kann ich antworten mal nicht

frag mich, was mein letztes statement mit deiner aussage zu tun hat. und deinen letzten satz kapier ich ebenfalls nicht.
naja :ratlos:
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, man darf keine zu hohen Erwartungen haben. Wenn man immer auf der Suche nach dem 'perfekten' Partner ist, dann wird man nie zufrieden sein, und nie denken, dass man ihn gefunden hat.
Dann gehen Beziehungen nach den ersten ernsten Problemen kaputt, weil man ja auf den 'perfekten' Partner wartet, und mit dem wird es ja dann keine Probleme geben.
 

Benutzer18441  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
mein Mann und ich sind seit 6 Jahren zusammen und 2 Jahre verheiratet.
Bei uns sind es gewissen Gewohnheiten im Alltag, wo wir uns wohlfuehlen, eine gesunde Mischung aus Naehe und Distanz, soll heissen, wir gehen getrennt und auch zusammen weg. Manchmal kann dieses getrennt sein auch ueber Nacht sein. Um so mehr freuen wir uns wieder aufeinander. Wie Cora schon geschrieben hat, aus dem Alltag ausbrechen, damit es nicht eintoenig wird.
Was meinen Mann und mich sehr zusammenschweisst, ist der Schritt den wir vor etwas ueber 1 Jahr gemacht haben, nach Australien zu ziehen. Wir haben hier nur uns, wir erleben alle neuen Eindruecke gemeinsam, wir verarbeiten negatives als auch positives des neuen Landes gemeinsam. Wir tauschen uns aus, wir ergaenzen uns, der eine baut den anderen auf und umgekehrt. Ich denke, wenn man "Extrem" Situationen in der Beziehung erlebt und uebersteht, dann staerkt es die Beziehung. Wenn sie daran zerbricht, hat es wohl doch nicht gepasst. Nichts und niemand ist perfekt im Leben, so sollte man seinen Partner und sich selbst sehen und an der Beziehung immerzu arbeiten und es nicht als selbstverstaendlich ansehen.
Das ist vielleicht auch ein Punkt, die Selbstverstaendlichkeit nach einer langjaehrigen Beziehung. Viele sehen ihren Partner als selbstverstaendlich an, weil man schon so lange zusammen ist. Ich bin dankbar dafuer, dass es ihn gibt und dass er mich liebt.
Gruss,
MiWe
 

Benutzer40984  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
mein Mann und ich sind seit 6 Jahren zusammen und 2 Jahre verheiratet.
Bei uns sind es gewissen Gewohnheiten im Alltag, wo wir uns wohlfuehlen, eine gesunde Mischung aus Naehe und Distanz, soll heissen, wir gehen getrennt und auch zusammen weg. Manchmal kann dieses getrennt sein auch ueber Nacht sein. Um so mehr freuen wir uns wieder aufeinander. Wie Cora schon geschrieben hat, aus dem Alltag ausbrechen, damit es nicht eintoenig wird.
Was meinen Mann und mich sehr zusammenschweisst, ist der Schritt den wir vor etwas ueber 1 Jahr gemacht haben, nach Australien zu ziehen. Wir haben hier nur uns, wir erleben alle neuen Eindruecke gemeinsam, wir verarbeiten negatives als auch positives des neuen Landes gemeinsam. Wir tauschen uns aus, wir ergaenzen uns, der eine baut den anderen auf und umgekehrt. Ich denke, wenn man "Extrem" Situationen in der Beziehung erlebt und uebersteht, dann staerkt es die Beziehung. Wenn sie daran zerbricht, hat es wohl doch nicht gepasst. Nichts und niemand ist perfekt im Leben, so sollte man seinen Partner und sich selbst sehen und an der Beziehung immerzu arbeiten und es nicht als selbstverstaendlich ansehen.
Das ist vielleicht auch ein Punkt, die Selbstverstaendlichkeit nach einer langjaehrigen Beziehung. Viele sehen ihren Partner als selbstverstaendlich an, weil man schon so lange zusammen ist. Ich bin dankbar dafuer, dass es ihn gibt und dass er mich liebt.
Gruss,
MiWe


Über nacht...................soll das heissen Ihr Schlaft mit anderen - oder wie muss ich das verstehen?
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich denke das gegenseitige toleranz, absolute ehrlichkeit und miteinander reden ein wichtiger grundstock ist für eine lange beziehung.

der mensch verändert sich und das muss man genauso respektieren wie die privatsphäre die jeder mensch hat auch wenn man verheiratet ist.

wir zeigen uns auch heute oft das wir den anderen lieb haben und sagen auch "ich liebe dich".

und bevor irgendwelche kommentare kommen:
nein, wir sind uns treu.
 
1 Woche(n) später

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Tipp zwecks Zukunftspläne :smile: Einfach früher als nach 10 Jahren erledigen :zwinker:

Ich bin mit meinem Mann jetzt fast 3 1/2 Jahre zusammen und exakt 9 Monate verheiratet, am Wunschkind wird auch schon gebastelt und ein Beziehungsende ist nicht in Sicht!

Vielleicht einfach nicht immer alles tierisch ernst nehmen, wir lachen selbst jetzt noch gemeinsam, ärgern uns immer ein bissi also ziehen uns auf, habe ein paar Rituale z.b. gute-nacht-ritual oder so!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren