Wie gehe ich mit Pornos um?

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Scarlet schrieb:
Aber als du das erste Mal gehört oder entdeckt hast, dass dein Freund Pornos sieht, kamen doch sicher Gedanken in dir hoch, warum er das tut. Eine Art Unverständnis.

Nein. Nichts dergleichen. Nur Neugier, was er denn so faszinierend findet. Wären es jetzt Dinge gewesen, die ihn anmachen, die mich total abstoßen (keine Ahnung, wenn das so Fekalspielereien wären oder so :wuerg: ), hätte ich es vielleicht erschreckend gefunden, so aber fand ich es nur total interessant. Hab meinen allerersten Porno mit meinem Freund angeschaut NACHDEM ich wusste, dass er sie sich selbst ansieht. Und dass es im Internet Foren gibt, wusste ich da noch nicht einmal. :zwinker: Es gibt auch Frauen, die das einfach überhaupt nicht auf sich selbst beziehen. Ich wusste immer, dass ich sexuell gesehen eine totale Erfüllung für ihn bin, daran hab ich nie gezweifelt. Schonmal gar nicht wegen bunten Bildchen...
 

Benutzer40405 

Verbringt hier viel Zeit
MohoDaloho schrieb:
ich kann mirs schon vorstellen wie du ihn gefragt hast. -> :angryfire


*grins* War das auf mich?

Falls ja...ich schrieb eine sms....sehr sehr sehr neutral...genauer wortlaut: "Wieso lädst Du Dir Pornos runter?"
Seine Antwort: "Selbe Frage an dich. Reden wir nachher lieber in ruhe drüber maus..."


Nur: ich lade mir aktuell keine Pornos herunter...ich habe nur welche auf der Platte...der Unterschied für mich besteht darin, dass ich zwar was aus grauer Vorzeit habe, aber aktuell nicht brauche...er sich aber so ziemlich aktuell was herunterlädt....WIESO? leider war bisher keine richtige "ruhe"...wird bis morgen auch leider nicht zu einem "ruhigen" gespräch kommen...aber wie gesagt...Ich fragte ihn, als er nach Hause kam nochmals: "Wieso" Antwort " Ja, weil du ja auch..." Daraufhin wies ich ihn freundlich darauf hin, dass es ein unterschied ist, ob es aktuell passiert, oder schon ziemlich lange her ist...daraufhin kam von ihm nichts mehr, bzw. er hat mich offen angelogen....weil er meinte...dass das frisch heruntergeladene (was ich ja an der dateisignatur *geändert am* erkennen konnte) ja schon sooooooo ewig auf seiner platte wäre...und die lügerei kotzt mich mindestens genauso an wie das porno geschaue...

das ist es ebend...männer gehen den diskussionen aus dem weg...warum denn? wieso merkt ihr es erst, wenn es schon längst zu spät ist? wieso hört ihr euren frauen nicht mal zu? wieso findet ihr garkeine wirksamen argumente? wieso druckst ihr mit nichtssagendem...mit offensichtlichen lügen...herum?
 
S

Benutzer

Gast
Zum Glück guckt sich mein Freund weder Playboys, noch Pornos an -und nein, er ist nicht gestört und auch keine frigide Socke (nur so viel zur These: "Alle Männer gucken sich gerne Pornos an...") !

Anleitung:

1. Rechte Maustaste auf Startknopf und "Explorer"

2. Extras > Ordneroptionen

3. Oben auf Ansicht klicken

4. Bei "Versteckte Dateien und Ordner" auf "Alle Dateien anzeigen klicken"

5. Ok Drücken!

6. Start > Suchen

7. Links auf "Bilder, Musik und Videos klicken" und "Bilder" sowie "Videos" per Kästchenklick aktivieren

8. "Suchen" klicken

9 Staunen, und sich hier nochmal melden! :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Sebasti schrieb:
9 Staunen, und sich hier nochmal melden! :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla :blablabla

Bei uns würde man da GAR NIX finden... *lol* Wir haben DVDs, die nicht auf der Festplatte sind... Die kann man aber auch ÜBERALL verstecken...

Trotzdem - wieso sollte ihr Freund denn nicht wirklich KEINE Pornos gucken? Ich bin sicher, solche Männer gibts auch...
 
H

Benutzer

Gast
Ich glaube das Problem von einigen Frauen besteht einfach darin, dass sie einen Bezug zwischen sich selbst und dem Porno herstellen. Die meisten Männer unterscheiden aber sehr wohl zwischen dem visuellen Reiz beim Porno und dem gefühlvollen Liebesleben mit ihrer Partnerin. Ich habe mit meiner Frau ein absolut tolles und geniales Liebesleben, gucke mir trotzdem manchmal Pornos an. Es hat auch ziemlich lange gedauert, bis sie verstanden hat, das das überhaupt nix mit ihren "Fähigkeiten" zu tun hat. Es ist einfach etwas komplett anderes, was man nicht miteinander vergleichen kann.
Mittlerweile schauen wir uns die Filmchen meistens zusammen an und haben dann dabei viel Spass.........
Einfach mal versuchen die Meinung des anderen zu hinterfragen und zu verstehen. :smile:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Laila1979 schrieb:
das ist es ebend...männer gehen den diskussionen aus dem weg...warum denn? wieso merkt ihr es erst, wenn es schon längst zu spät ist? wieso hört ihr euren frauen nicht mal zu? wieso findet ihr garkeine wirksamen argumente? wieso druckst ihr mit nichtssagendem...mit offensichtlichen lügen...herum?

Weil wir genau dem, was da oben geschrieben wurde aus dem Weg gehen möchten.

Manchmal verstehen Frauen eben Männer nicht. Und umgekehrt.

Ok, Sotto und ich sind halt in einer "guten" Position, da wir jeweils den anderen Part verstehen bzw. verstanden werden.

Das Wesentliche ist doch das:
"Hunger kann man sich auswärts holen, aber gegessen wird zuhause"
 

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Pfff ich hab auch 2-3 kleine Filmchen auf meinem Notebook, aber mein Freund regt sich doch deswegen auch nicht auf.
Nur weil die da vllt. größere Geschlechtsteile ( netter ausgedrückt) haben und Sexpraktiken durchführen,an die wir nichtmal zu denken wagen muss es doch nicht gleich heißen, dass ich deswegen meinen Freund schlecht im Bett finde oder mit seiner Penisgröße nicht zufrieden bin.
Andersrum ist es genauso. Ich weiß, dass mein Schatz Pornos schaut, aber ich reg mich nicht drüber auf. Was soll er denn sonst machen, wenn ich nicht da bin für mehrere Tage?
Es ist vllt. nicht für jeden Mann typisch, aber ich denke Man(n) denkt sich einfach nichts dabei, wenn er so´n Ding anmacht oder seh ich das total falsch?
 

Benutzer40405 

Verbringt hier viel Zeit
das ist das problem :zwinker:

Männer denken nicht...Frauen zu viel *grins einfach mal noch mehr*


sorry...


Manchmal verstehen Frauen eben Männer nicht. Und umgekehrt.
betonung bitte auf: " Und umgekehrt" Das problem ist nämlich auch öfters mal und insbesondere bei diesem Beitrag....Das die Kerle sich als normal hinstellen und die Frauen so, als ob sie ein Prob hätten...nicht umgedreht...*hüstel*


Ich bin jedenfalls mal gespannt, was mein Schatzi auf das nackte etwas zu sagen hat, was seid einer halben stunde bei mir am Monitor baumelt...
 

Benutzer19716 

Verbringt hier viel Zeit
Laila1979 schrieb:
*grins* War das auf mich?
Falls ja...ich schrieb eine sms....sehr sehr sehr neutral...genauer wortlaut: "Wieso lädst Du Dir Pornos runter?"
Seine Antwort: "Selbe Frage an dich. Reden wir nachher lieber in ruhe drüber maus..."


Also auf so eine sms hätte ich wahrscheinlich entweder:

1. gar nicht geantwortet
2. "Weil ich sonst heute abend schlechte Laune habe"
oder (wenn ich schon schlechte Laune hätte)
3. "Weil ich sonst zur Nachbarin rübergehe"

Klärt ihr so Sachen immer per sms? (btw. die sms ist nicht neutral, weil da schon irgendwas voranging)

Du hast echt nen lieben Freund :smile:
 

Benutzer40405 

Verbringt hier viel Zeit
heidelbär schrieb:
Also auf so eine sms hätte ich wahrscheinlich entweder:

1. gar nicht geantwortet
2. "Weil ich sonst heute abend schlechte Laune habe"
oder (wenn ich schon schlechte Laune hätte)
3. "Weil ich sonst zur Nachbarin rübergehe"

Klärt ihr so Sachen immer per sms? (btw. die sms ist nicht neutral, weil da schon irgendwas voranging)

Du hast echt nen lieben Freund :smile:


Erstmal...gut das Du nicht mein Freund bist...mit solch einer Antwort hätt ich gleich mal das Schloss ausgetauscht...

Zweitens...nein...sicher klären wir soetwas nicht immer per sms, aber die näheren Umstände waren dem entsprechend. Ich wusste von vornherein, dass wir in den nächsten zwei Tagen kaum eine ruhige Minute haben würden um das ordentlich zu besprechen. Da ich diese zwei Tage aber nicht wie auf Kohlen sitzend verbringen wollte, während er denkt, es wär alles tutti, hab ich ihm die sms geschrieben. Ich hab nichtmal ne Reaktion erwartet...bzw. die Reaktion die er gebracht hat war schon so in Ordnung. Die sms sollte ihn nur erstmal seelisch und moralisch auf den Trichter bringen das eine Diskussion ansteht...sprich, dass er sich schonmal überlegen kann, wieso er das nötig hat sich sowas anzusehen.

Zu Haus hatten wir ca. eine Stunde Zeit, drüber zu reden. Hat er es angesprochen? Nein...Erstmal so tun, als wär alles schick...auch von meiner Seite her. Ich hab dann allerdings wiederum mal gefragt, wieso er das denn meint machen zu müssen. Antwort war ausweichend...erstmal so von wegen, ich tu mir ja auch was runterladen (was definitiv nicht den Fakten entspricht...wie gesagt...ich habs auf der Platte...und das liegt da schon ewig...genauso wie er schon ewig was auf der Platte zu liegen hat...nur er lädt aktuell was...also muss ja in letzter Zeit was passiert sein, was ihn dazu animiert...genau das möchte ich natürlich wissen...was das ist...)...genau das habe ich ihm erklärt...das es einen Unterschied darstellt, ob man sowas "ruhend" auf der Platte hat oder ob man sowas "aktiv" auf der Platte hat...dann kam die Ausflucht "Ja das is ja auch shcon ewig..." blasülz...wo ich ihm zeigen konnte: Nein, mein guter, das ist da nicht schon ewig, dass wurde frisch innerhalb des letzten Monats dort gespeichert...nicht nur an einem Datum, sondern an fünfen...auch an Tagen, wo ich "zur Verfügung stand"...Daraufhin kam nichts mehr, bzw. nur ein "Ja, ich mach das einfach so..."

Danach musste ich leider weg...aber das ein "Einfach so" keine ausreichende Antwort sein dürfte...dürfte wohl jedem klar sein?
Desweiteren regt mich äusserst die offensichtliche Lüge an "Ja, das doch schon ewig dort"...


Und...das ich annefürsich schon nen lieben Freund habe, dass weiss ich...das er mich liebt, dass weiss ich auch...habe ich niemals dran gezweifelt...

TROTZDEM...dieser LIEBE Freund lädt sich Pornos herunter...und das seid kurzem in einer seid über zwei Jahren bestehenen Beziehung, wo ich dachte, dass die INTAKT ist...also muss ja irgendwas sein, dass ihn JETZT dazu animiert Pornos/Bilder sich ansehen zu müssen....ich möchte nur wissen: WIESO???
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Laila1979 schrieb:
TROTZDEM...dieser LIEBE Freund lädt sich Pornos herunter...und das seid kurzem in einer seid über zwei Jahren bestehenen Beziehung, wo ich dachte, dass die INTAKT ist...also muss ja irgendwas sein, dass ihn JETZT dazu animiert Pornos/Bilder sich ansehen zu müssen....ich möchte nur wissen: WIESO???

Jetzt muss ich doch nochmal nachhaken. Du denkst, etwas in Deine Beziehung sei nicht mehr intakt, nur weil er sich Pornos runtergeladen hat?! Vielleicht hatte er schlicht und ergreifend Lust drauf? Wärst Du mit der Antwort denn zufrieden, wenn er sie Dir geben würde? Ich denke - nein. Du hast Dich jetzt voll da rein verrannt, dass was superschlimmes sein muss, weil sich Dein Freund ganz aktuell ein paar Pornos runtergeladen hat. Das kapiere ich nicht. Wieso muss da was schlimmes gewesen sein? Wieso kann er nicht einfach Lust drauf gehabt haben, sich so ein paar Bilder anzugucken, wie andere rumvögeln. Es gibt ja auch Leute, die in den Swingerclub gehen. Und zwar nicht, um da mit allem zu poppen, was rumläuft, sondern auch, um anderen einfach zuzusehen. Da sind Pornos doch auch nix anderes?!
 
I

Benutzer

Gast
Wenn manche Frauen sooo über die Vorlieben der Männer rummeckern, dann doch nur, weil sie ein Problem mit sich selbst haben.
Mein Freund schaut auch Pornos und andere Frauen an, es stört mich aber kein bisschen, da ich weiß, dass er mich scharf findet und dass er den Sex mit mir genießt. Er schaut doch nicht die Pornos um diese makellosen Körper zu sehen, sondern um eben mal etwas anderes zu sehen.
Außerdem haben wir eine WE_beziehung und da kann ich auch nicht immer zur Stelle sein, wenn er mal Lust hat.
Zu den angeblichen "frauenfeinlichen " Darstellungen möchte ich nur sagen, dass es schlimmeres gibt als Sperma im Gesicht oder eben mal als Sexobjekt benutzt zu werden. Es gibt Frauen, die dies durchaus hin und wieder selber wollen un darauf stehen die Männer... und wenn sie's eben nicht bekommenn, dann schauen sie es sich eben an.
Was ist daan bitte so schlimm.
mfg ius
 

Benutzer40405 

Verbringt hier viel Zeit
Jap...

Tja Galina, dass sieht dann wohl wirklich so aus, als wenn alle Frauen, die das irgendwie komisch finden, dass ihre Männer sich an anderen Frauen aufgeilen, ein gestörtes Bild von sich selbst haben und sowieso und überhaupt leicht prüde und ein minderbemitteltes Etwas sind.
Tut mir leid...sei halt froh, dass er nicht fremd geht, in den Puff oder zur Nachbarin oder selber anfängt Hauptdarsteller in solch einem Streifen zu werden.
Die einzige Ausrede die mein mich selbstverfreilich zutiefst liebender Freund hatte ist die, dass er einfach mal wieder Bock auf sowas hatte. Was solls...er ist halt auch nur einer von diesen Männern...Du weisst schon...die Hormone und alles...Eine Frau reicht da auf Dauer nunmal nicht...so traurig wie das ist.

Es ist so...wir sind heillose Aussenseiter, wenn wirs nicht schön finden dabei zuzusehen, wie andere vollgespritzt und auch sonstwie benutzt werden.

Tut mir leid, dass diese Diskussion für Dich/uns so unerfreulich ausgeht..Männer sind einfach so...akzeptiers oder geh unter...Noch Fragen?
 
I

Benutzer

Gast
Wenn dich dein Freund doch so anwiedert und du alles was er sich ankuckt sooo ekelhaft findest, wie kannst du dann noch mit ihm Sex haben und Spaß dabei haben?

Wenn ich so einen Splin hätte, dann könnte ich glaube ich keinen lockeren, entspannenden Sex haben...

Wie handhabst du das?
 

Benutzer40405 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, das ganze ist doch erst gestern passiert...seither no Sex...auch keine Gelegenheit dazu...wie ich das handhaben soll, weiss ich jedenfalls auch noch nicht. Aber hey...ist doch eigentlich auch egal :zwinker: bin doch eh prüde und verbaut und völlig unzufrieden mit mir...da brauch ich doch weder Mann noch Sex hmm?
 

Benutzer34289 

Verbringt hier viel Zeit
Laila1979 schrieb:
Naja, das ganze ist doch erst gestern passiert...seither no Sex...auch keine Gelegenheit dazu...wie ich das handhaben soll, weiss ich jedenfalls auch noch nicht. Aber hey...ist doch eigentlich auch egal :zwinker: bin doch eh prüde und verbaut und völlig unzufrieden mit mir...da brauch ich doch weder Mann noch Sex hmm?

Verfällst du in einer Diskussion mit deinem Freund auch in einen solch bitteren Sarkasmus? Wenn ja, kann ich mir schon gar keinen gesunden Boden für eine Diskussion vorstellen.
 
S

Benutzer

Gast
Ein Mann schaut sich die Pornos sicherlich NICHT an weil:
- Er etwas anderes sehen möchte
- Er andere körper attraktiver findet und am liebsten sofort mit denen zusammenkommen würde (Wenn ihr das dnekt hab ihr eine sehr oberflächliche meinung von eurem Freund!! Wieso seid ihr dann mit dem zusammen?)
- Er in eine der Darstellerinnen verliebt ist
- Er findet dass ihr ihm nicht mehr reicht!


Ich frag mich echt wie man so beschränkt denken kann:
Könnt ihr nicht verstehen dass man einfach ab und zu mal eine Wichsvorlange braucht!

Wir sitzen bestimmt nicht davor und denken uns sachen wie:
Ooh die ist ja süüß, ich Frag mich ob wir zueinander Passen würden.
Und auch bestimmt nicht: Oh schade dass meine Freundin mir nnicht mehr genügt, dannn bleib ich halt mit ihr nur aus Trost zusammen!

So ein bullshit wir brauchen einfach nur geilen Sex an dem wir uns aufgeilen können!

Klar ginge das auch mit Phantasie ... wie ihr das macht ... aber woozu? Und da ist auch wirklich kein großer unterschied!
Wenn ihr euch beim SB einen Kerl vorstellt den wir uns 2 Stunden später im Video einsehen wie er eine geile Frau Missioniert dann ist das wirklich das gleiche!


Klar denken wir uns manchmal, also schade dass mmeine Freundin soetwas nie machen würde, aber nicht währenddessen (keine zeit zu dennken, lol da haben wir besseres zu tun) sondern eher danach!

Und dass wir oft sexuelle Wünsche haben die uns nur die seltensten Frauen Erfüllen möchten, das dürfte wohl allseit bekannt sein, und auch OHNE Film aufkommen



Also verstehe ich das richtig, dass du deinem Freund verbieten willst "Informationen und Ideen" zu sammeln, damit er nicht auf die Idee kommen könnte etwas zu wollen, was du ihm nicht geben kannst oder willst???
Das klingt mir verdammt danach ... und weisst du was das ist ????

Ein riesen Problem mit dir selbst
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
wieso soll man eigentlich ein gestörtes bild von sich selber haben, wenn einem das nicht gefällt? kapier ich irgendwie auch nicht. ich zumindest weiß, das mein freund mich liebt und sexy findet und dass mit mir alles okay ist. darum gehts doch gar nicht. ich weiß auch, dass ich ihm so reiche, wie jede andere ihm auch reichen würde. und ich weiß ebenso, dass er trennt zwischen dem film und unserer liebesbeziehung. hallo, das wär ja krank, wenns nicht so wär.
mich stört es, dass er überhaupt andere frauen geil findet. ich hätte gern sowas wie exklusivrechte auf meinen eigenen partner, zumindest soweit, dass er jede andere tendenz verheimlicht und sich wenigstens dafür schämt. was ist das denn für eine gesellschaft, in der beziehungen geführt werden, wo es überhaupt nicht schlimm ist, wenn man sich auch anderen zuwendet (in der fantasie)? irgendwie hab ich das gefühl, dass die werte sich extrem verschoben haben. kann mir zumindest nicht vorstellen, dass meine mutter oder oma sowas toleriert hätten.

es geht darum anzuerkennen, dass es schlimm ist, auch andere geil zu finden. und nicht um mein selbstbewußtsein. wenn ich einen anderen mann attraktiv fände, dann würds mir doch nicht im traum einfallen zu sagen: "hey schatz, der ist aber geil, mit dem würd ich gern mal!" also irgendwie versteh ich die welt nicht mehr.

mir ist schon klar, dass menschen nicht monogam gepolt sind und ständig die lust auf neues verspüren. aber nur dadurch, dass sie das unterdrückt und verheimlicht haben, gibt es überhaupt sowas wie feste beziehungen. und man sieht ja, was diese komische offensive haltung heutzutage für konsequenzen hat. bei jeder krise wird schluss gemacht, kommt ein besserer wird schluss gemacht u.s.w. das nenn ich mal krank. auf den niedergang der menschlichen gesellschaft.
 

Benutzer34289 

Verbringt hier viel Zeit
klärchen schrieb:
wieso soll man eigentlich ein gestörtes bild von sich selber haben, wenn einem das nicht gefällt? kapier ich irgendwie auch nicht. ich zumindest weiß, das mein freund mich liebt und sexy findet und dass mit mir alles okay ist. darum gehts doch gar nicht. ich weiß auch, dass ich ihm so reiche, wie jede andere ihm auch reichen würde. und ich weiß ebenso, dass er trennt zwischen dem film und unserer liebesbeziehung. hallo, das wär ja krank, wenns nicht so wär.
mich stört es, dass er überhaupt andere frauen geil findet. ich hätte gern sowas wie exklusivrechte auf meinen eigenen partner, zumindest soweit, dass er jede andere tendenz verheimlicht und sich wenigstens dafür schämt. was ist das denn für eine gesellschaft, in der beziehungen geführt werden, wo es überhaupt nicht schlimm ist, wenn man sich auch anderen zuwendet (in der fantasie)? irgendwie hab ich das gefühl, dass die werte sich extrem verschoben haben. kann mir zumindest nicht vorstellen, dass meine mutter oder oma sowas toleriert hätten.

es geht darum anzuerkennen, dass es schlimm ist, auch andere geil zu finden. und nicht um mein selbstbewußtsein. wenn ich einen anderen mann attraktiv fände, dann würds mir doch nicht im traum einfallen zu sagen: "hey schatz, der ist aber geil, mit dem würd ich gern mal!" also irgendwie versteh ich die welt nicht mehr.

mir ist schon klar, dass menschen nicht monogam gepolt sind und ständig die lust auf neues verspüren. aber nur dadurch, dass sie das unterdrückt und verheimlicht haben, gibt es überhaupt sowas wie feste beziehungen. und man sieht ja, was diese komische offensive haltung heutzutage für konsequenzen hat. bei jeder krise wird schluss gemacht, kommt ein besserer wird schluss gemacht u.s.w. das nenn ich mal krank. auf den niedergang der menschlichen gesellschaft.


Deine Sätze:

früher dachte ich bei streits immer daran, wie schön es wäre, jetzt wieder frisch verliebt zu sein. ich dachte an jemanden, in den ich mich verlieben könnte und mir gings gleich besser.

ich werde nie eine villa mit pool haben, ich werde nie mit Keanu Reeves schlafen, ich werde nie einen Nobelpreis gewinnen, ich werde nie schriftstellerin, nie doktor der psychologie.

Irgendwie werde ich jetzt nicht schlau aus dir. Bist du ein "Sklave" deiner selbst, bzw. deiner Gedanken? Denn auch du denkst ja anscheinend auch an andere Partner, ergo wäre eine feste Beziehnung auch nichts für dich? Bitte um Aufklärung :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren