Wie findet ihr eigentlich den Name: Dustin?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer57330 

Verbringt hier viel Zeit
Achso. Ich wurde Anfang '90 geboren! Da war der Name noch lange nicht "in Mode".
Ich habe mich noch nie für diesen Name "geschämt". Wieso auch? Die, die hier peinlich sind, dass sind wohl Menschen, die solche Namen als "assig" bezeichnen!
Armes Deutschland!
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Könnten dann bitte alle mal wieder nen Gang zurückschalten?
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Achso. Ich wurde Anfang '90 geboren! Da war der Name noch lange nicht "in Mode".
Ich habe mich noch nie für diesen Name "geschämt". Wieso auch? Die, die hier peinlich sind, dass sind wohl Menschen, die solche Namen als "assig" bezeichnen!
Armes Deutschland!
Du wolltest lediglich die Meinungen zu diesem Namen wissen - mir gefällt er nicht - aus Ende, keine Diskussion.
Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, aber akzeptier doch einfach ,dass nicht jeder deinen Namen mag.
 

Benutzer60259 

Verbringt hier viel Zeit
P.S: Hiermit entschuldige ich mich bei allen die aus dem Osten kommen und/oder Brian, Justin, Tiffany oder eben Dustin heißen. Ist nicht persönlich gemeint. Ihr seid bestimmt alle ganz nett.

Zu der Liste möchte ich noch Sandy, Cindy, Mandy, Nancy usw ergänzen...

Komm zwar ausm Osten aber finds wahrscheinlich noch furchtbarer als du! :wuerg: (wobei Dustin da wahrscheinlich noch das kleinere Übel ist...aber mein Gott, Namen sind auch bloß Geschmackssache *Schulter Zuck*)
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Achso. Ich wurde Anfang '90 geboren! Da war der Name noch lange nicht "in Mode".
Ich habe mich noch nie für diesen Name "geschämt". Wieso auch? Die, die hier peinlich sind, dass sind wohl Menschen, die solche Namen als "assig" bezeichnen!
Armes Deutschland!

Ich versteh's. Ich kämpfe oft gegen meine eigenen Assoziationen oder Typenbildungen, aber irgendwie setzt sich da halt so ein Bild fest.
Und du hast ja selber nach Meinungen gefragt...aus welchem Grund? Wenn man andere nach ihrer Meinung fragt muß man schon auf Gegenreaktionen gefaßt sein, finde ich.
 
P

Benutzer

Gast
LOL
Ich glaub du machst dich hier zum Affen, für dein total kindisches Verhalten!
Sag doch gleich, dass du so heißt :grin:.
Ist doch nicht persönlich gemeint, darf man einen Namen nicht einfach scheiße finden?

Off-Topic:
Eine Freundin von mir arbeitet seit Neuestem irgendwo, wo man viel mit Kindern zu tun hat...das hier ist vom Messenger gerade eben...
Linda:
ich bin im gruselkabinett der namen angekommen
ich denke die ganze zeit: das musst du behalten und anna sagen.
es ist zum schreien
Anna:
:grin: was gibts denn da?
Linda:
es folgt ein kevin auf den nächsten
aber es sind auch richtige klöpper dabei
ich wähle die schönsten aus
Linda:
justin-jason
jaqueline-gabi
Anna:
in kombination???
Linda:
chantal-samantha
joyce-kimberley
Anna:
oh mein gott
Linda:
virginia melody blue
Du hast geteaZed: Akitaka
Linda:
chamaine-dilara
auch sehr beliebt:
marcel,pascal,dustin,brandon, bryan
und
eileen, aylin - in jeder nur vorstellbaren schreibweise
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Wenn man andere nach ihrer Meinung fragt muß man schon auf Gegenreaktionen gefaßt sein, finde ich.

Da hast du Recht, aber muss man denn anhand des Namens jemanden als assig bezeichnen? :kopfschue
Ein Name ist doch keine Charaktereigenschaft, die jemanden assig macht.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Zu der Liste möchte ich noch Sandy, Cindy, Mandy, Nancy usw ergänzen...

merci beaucoup! :grin: :grin:

Ich finde es geht hier einfach ums Prinzip und ich kann Alonso total verstehen! Man kann ja seine Meinung sagen und auch "Der name gefällt mir nicht" Aber muss man dann sagen "wasn das für en assozialer name?" oder "das erinnert mich immer an drogen und assis"? Also ich finde das muss nicht sein und auch das mit den östlichen Namen: Was hat denn bitte Dustin, Sandy :grin: oder ähnliches mit dem Osten zu tun?
 

Benutzer57330 

Verbringt hier viel Zeit
Zu der Liste möchte ich noch Sandy, Cindy, Mandy, Nancy usw ergänzen...

Komm zwar ausm Osten aber finds wahrscheinlich noch furchtbarer als du! :wuerg: (wobei Dustin da wahrscheinlich noch das kleinere Übel ist...aber mein Gott, Namen sind auch bloß Geschmackssache *Schulter Zuck*)

Hä? Logik, wo bist du?!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Erinnert sich noch jemand an die inoffizielle Zahnarztstatistik? :-p :-D Die Diskussion kommt mir bekannt vor... *g*

Wenn ich eine Mutter "Dustin", "Justin" oder "Jason" rufen höre, dann brauche ich mich nichtmal umdrehen, um zu sehen, was für ein Typ Mutter das ist. Das soll nicht beleidigend sein, es ist einfach Fakt. Ja, wie immer, 0,001 % Ausnahmen bestätigen die Regel. :-D

Es gibt wirklich wunderschöne englischsprachige Namen. Aber auch nur, wenn man sie mit ebensolchen Nachnamen kombiniert. Wenn man weiß, wie sie geschrieben werden. Und vor allem, wie sie ausgesprochen werden. "Tschääääääisäääään" klingt einfach nicht genauso, wie wenn ein Amerikaner/Brite den Namen "Jason" ausspricht. *g*

Ich lese manchmal die Geburtsanzeigen in der Zeitung... und frage mich immer wieder: "was, um Himmels willen, hat diese Eltern nur geritten?" :-p

@*PennyLane*: Der Dialog ist klasse! :-D
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Da hast du Recht, aber muss man denn anhand des Namens jemanden als assig bezeichnen? :kopfschue
Ein Name ist doch keine Charaktereigenschaft, die jemanden assig macht.


Nein, nein, das hab ich ja auch nie behauptet. Ich hab nur gesagt, dass mir der Name nicht gefällt. Ich hab selber einen bestimmten Typ Leute im Kopf, wenn ich solche Namen höre, aber ich würd das auch nicht als "assig" bezeichnen; "assig" ist zu hart, da geb ich dir recht.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Wenn ich eine Mutter "Dustin", "Justin" oder "Jason" rufen höre, dann brauche ich mich nichtmal umdrehen, um zu sehen, was für ein Typ Mutter das ist. Das soll nicht beleidigend sein, es ist einfach Fakt. Ja, wie immer, 0,001 % Ausnahmen bestätigen die Regel. :-D

Das ist doch nicht fakt! Man nennt sein kind so, weil einem der name gefällt und nicht weil mein assozial ist, aus dem osten kommt oder englischsprachig ist :kopfschue
 

Benutzer57330 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich eine Mutter "Dustin", "Justin" oder "Jason" rufen höre, dann brauche ich mich nichtmal umdrehen, um zu sehen, was für ein Typ Mutter das ist. Das soll nicht beleidigend sein, es ist einfach Fakt. Ja, wie immer, 0,001 % Ausnahmen bestätigen die Regel. :-D

Was is los?
@Mods: Bitte schließen. Das wird mir langsam zu lächerlich! Gott sei Dank gibt es noch normale Menschen (San-dee :smile: )
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Was das ganze mit dem Osten zu tun hat, da hab ich mal eine Theorie drüber gelesen, die ich hier *neutral* wiedergeben will.
Sinngemäß war es so, daß undeutsche Namen für Kinder ein Ersatz für die beschränkten Reisemöglichkeiten waren. Sprich etwas, das mondänes Flair vermittelt.

Nur soviel dazu.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Bestimmte Menschen neigen zu bestimmten Namen. Und bestimmte Leute sind einfach "anfälliger" für solche Trend- und Modenamen.

Wie andere schon geschrieben hat, wenn ein Kind "Finn Hauke" heißt, verbindet man das mit einem bestimmten Elterntyp. Genauso, wie wenn Eltern ihre beiden Kinder "Clara Marie" und "Paul Maximilian" nennen.

Und irgendwoher MÜSSEN diese Assoziationen ja kommen. Und ich bin der Meinung, der Ursprung dieser Assoziationen liegt ganz einfach in einer gewissen Erfahrung. Schalte nur mal irgendeine Pseudo-Doku-Sendung über irgendwelche Familien auf RTL oder RTL2 ein, und du wirst unter Garantie auf Kevins, Justins und Jasons massenhaft stoßen.

Es ist ja nicht so, als gäbe es eine geheime Verschwörung von Leuten, die bestimmte Namen rauspicken und sagen "auf die stürzen wir uns jetzt". Es sind einfach Erfahrungswerte, durch die man von bestimmten Namen (bzw. den namensgebenden Eltern) ein bestimmtes Bild bekommt. Wie gesagt: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Sternschnuppe
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Was das ganze mit dem Osten zu tun hat, da hab ich mal eine Theorie drüber gelesen, die ich hier *neutral* wiedergeben will.
Sinngemäß war es so, daß undeutsche Namen für Kinder ein Ersatz für die beschränkten Reisemöglichkeiten waren. Sprich etwas, das mondänes Flair vermittelt.

Nur soviel dazu.

Aha. Naja, mein Name kommt original aus dem Lateinischen. :grin:
 
P

Benutzer

Gast
Was is los?
@Mods: Bitte schließen. Das wird mir langsam zu lächerlich! Gott sei Dank gibt es noch normale Menschen (San-dee :smile: )
Wieso fragst du dann wie die Leute deinen Namen finden?:ratlos:

Wenn ich ne Umfrage starten würde in der ich fragen würde, wie die Leute den Namen Anna finden, dann würde ich auch davon ausgehen dass sich welche melden die sagen "So heißt doch jeder, wir wollen einen besonderen Namen für unser Kind, zum Beispiel Keira-Lynn-Taylor-Sue."

Ist doch völlig egal was andere für Assoziationen mit Namen wie Dustin hat...wenn er dir gefällt...DU hast gefragt, dann musst du auch damit leben, dass manche Dustin halt für einen Namen halten, der bestimmte Assoziationen auslöst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren