Wie finde ich gute Nachhilfe?

Benutzer103350 

Benutzer gesperrt
Hallo.

Ich mache eine Ausbildung und habe eine Matheschwäche. Bald steht eine Prüfung an und ich würde sehr versagen, wenn ich nichts dafür tue.
Ich brauche dringend eine gute Nachhilfe, weil ich sonst niemanden hätte, der mir das erklären kann. Auch keine Schulkameraden.

Ich weiß, daß Nachhilfen pro Stunde Geld kosten, aber meine Prüfung ist in einer Woche, und Schule habe ich bis dahin keine mehr. Meine Eltern sind bereit, mir die Hilfe zu ermöglichen.

Kennt ihr einen guten Verbund oder wie erkennt man gute Nachhilfen?

Bitte, es ist dringend und wichtig! :cry:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
na das fällt dir ja früh ein...
grundsätzlich ist nachhilfe eigentlich für einen längeren zeitraum als eine woche gedacht. sicherlich soll das kein dauerzustand sein, aber in einer woche große lücken schließen ist gerade zu unmöglich. zumal du noch keinen lehrer hast.

du kannst mal schauen, ob es in deiner näher eine studienkreis gibt. ich bin selbst in einem beschäftigt, allerdings beschränkt auf schüler von der grundschule bis zum abitur. je nach dem, was in mathe nötig ist, kann man dir da vllt kurzfristig jemanden vermitteln.

ansonsten in die örtliche uni gehen (wenn es diese gibt) und dort einen auffälligen zettel an den eingang oder das schwarze brett hängen. ruhig gezielt sagen worum es geht und dass es dringend ist. wenn es etwas ausbildungsspezifisches ist dann ruhig in entsprechender fakultät. vllt hast du so glück (obwohl viele gerade in der prüfungsphase stecken).

vllt kannst du ja noch jemanden aus deinem ausbildungsbetrieb fragen, ob der dir ein paar dinge erklärt.

was anderes fällt mir gerade nicht ein um noch so spontan jemanden zu finden.

wenn du mich fragst, sollte dir ein guter nachhilfelehrer erstmal sagen, dass er in einer woche keine wunder vollbringen kann. dann sollte er sich deine unterlagen anschauen, sie mit dir durchsprechen und gezielt nach deinen problemen fragen bzw. du solltest sie einem möglichen kandidaten schon im vorfeld schildern, damit dieser sagen kann, ob er dir wirklich helfen kann. er sollte beim erklären sicher im stoff sein und idealerweise auch über übungsmaterial verfügen bzw. relativ spontan übungsaufgaben besorgen können. das ganze hängt aber auch davon ab, ob deine matheprobleme ausbildungsspezifisch sind oder eher mit schulstoff vergleichbar sind. je spezifischer das ganze ist, umso schwieriger wird es.

da das ganze ja nun wirklich kurzfristig ist, wird das aber sicher nicht billig.

viel glück.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Jep sehe ich genauso, hier wird dir nur noch teurer Privatunterricht weiterhelfen. Bring als alle deine Unterlagen mit, damit man sich ein Bild machen kann. Weist du überhaupt was dir genau Probleme macht?
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Die anderen haben Dir ja schon gute Tipps gegeben, mir wäre so kurzfristig nur eingefallen, mal im Ausbildungsbetrieb den Ausbilder! (die sind für sowas auch da), Arbeitskollegen anzusprechen oder Dir einen der anderen Azubis zu schnappen, die das können.

Sind die hauptprobleme Berufsspezifisch, oder allgemein mathematischer Natur ? In letzterem Fall Familienmitglieder oder Freunde ansprechen, die sind zwar meist keine Profinachhilfelehrer, aber um dir den Arsch bei der Prüfung zu retten wird wohl einer dabei sein :zwinker:. Verschwende nicht 3 Tage von der ohnehin extrem knappen Zeit um da nen Profi zu suchen, sondern rette was DU kannst.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Was sind denn die Themen, damit man sich hier ein besseres Bild machen kann? :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren