Wie es schaffen rechtzeitig aufzustehen?

L

Benutzer

Gast
Hallo,

habt ihr auch das Problem: Wenn ich nicht aufstehen muss, weil man keinen zwingenden Termin hat, aber trotzdem den Tag nutzen will, schlafe ich viel zu lange. Ich kann mir 2 Wecker stellen, aber ich mache die einfach aus und schlafe bis Mittags.

Hat jemand einen Tipp, wie ich mich morgens besser aufraffen kann, damit ich nicht den ganzen Tag verpenne?
 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
nicht solange im internet hängen und ins forum schreiben :smile:

im ernst, wecker hör ich schon gar nicht mehr, da hilft nur früh schlafen gehen und sich vorher irgendwie auslaugen (1000m Lauf z.B. oder sex, wobei ich letzteres vorziehen würde)

ein alter trick ist auch vor dem schlafen gehen ca. 2 liter wasser exen.
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
superfalk schrieb:
ein alter trick ist auch vor dem schlafen gehen ca. 2 liter wasser exen.


Trick nennst du das? Weißt du wie oft man da aufstehen muss um aufs Klo zu rennen?

Hmja hab auch so meine Probleme mim aufstehen, von daher kann ich nicht wirklich Anregungen geben.
Aber nicht solange im Internet surfen wäre wohl ein Anfang :grin:
Generell ist mir aber aufgefallen, dass wenn ich früher ins Bett gehe am morgen noch sehr viel müder bin um aus dem Bett springen zu könnten.

LG Sara
 
M

Benutzer

Gast
Ne das mit internet ist kein Witz.So ist es bei mir.Ich bin min in 20 verschiedenen Foren immer unterwegs,da posten da posten usw.... ich gehe immer so spät ins bett.So gegen 2 halb 3 und stehe spätestens um halb 10 oder um 10 auf.Länger konnte ich noch nicht schlafen.Ich weiss nur ich muss jetzt aufstehe und meine Kiste wieder anschmeisen :grin:
 
L

Benutzer

Gast
31_2.gif
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
es gibt verschiedene methoden um am morgen aufzustehen:

- mechanischer wecker. du wirst am morgen im bett stehen.
smilie_2402.gif


- am abend früh ins bett gehen. allerdings muss man bereits vor dem "stichtag" regelmässig früh ins bett gehen, damit sich die "innere uhr" des menschen darauf einstellen kann.

- den wecker etwa 5 meter entfernt vom bett aufstellen. das dient dazu, dass du aufstehen musst um den wecker abzuschalten und nicht liegen bleiben kannst.


gruss la vita ...
 
S

Benutzer

Gast
La Vita è bella schrieb:
- den wecker etwa 5 meter entfernt vom bett aufstellen. das dient dazu, dass du aufstehen musst um den wecker abzuschalten und nicht liegen bleiben kannst.


gruss la vita ...

Das mach ich auch immer.. muss dann erst runterklettern.. und dann ist man auch wach!
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
smileysunflower schrieb:
Das mach ich auch immer.. muss dann erst runterklettern.. und dann ist man auch wach!


Ist bei mir auch so ... allerdings bin ich auch schon wieder hoch geklettert und habe trotzdem weiter geschlafen :zwinker:

Früher ins Bett ist wohl die beste Möglichkeit.
 
L

Benutzer

Gast
Juhuu, bin heute um 09.00 Uhr aufgestanden! Frage mich, wie ich das geschafft habe.
La Vita è bella schrieb:
- mechanischer wecker. du wirst am morgen im bett stehen.
smilie_2402.gif
Hehe, wenn es denn so einfach wäre: Ich werdet lachen - genau einen solchen Wecker habe ich mir extra schon mal zugelegt. Ich fand den auch richtig gut, aber bereits in der ersten Nacht hat sich ein Mitbewohner über das laute Ticken beschwert, das man auch durch die geschlossene Tür hörte. Ich habe das Ding dann wider zurückgegeben. :rolleyes:
La Vita è bella schrieb:
- am abend früh ins bett gehen. allerdings muss man bereits vor dem "stichtag" regelmässig früh ins bett gehen, damit sich die "innere uhr" des menschen darauf einstellen kann.
Das mit dem früh ins Bett gehen finde ich doof. Abends gehts mir regelmäßig noch am besten und ich bin wohl eher ein Nachtmensch. Von daher fällt mir das mindestens genau so schwer, wie frühes Aufstehen.
La Vita è bella schrieb:
- den wecker etwa 5 meter entfernt vom bett aufstellen. das dient dazu, dass du aufstehen musst um den wecker abzuschalten und nicht liegen bleiben kannst.
Genau das mache ich schon! Mit 2 Weckern. Problem: Mir gelingt es, die Teile im Halbschlaf abzustellen - egal wo sie stehen - um dann wieder gemütlich in mein Bett zu wandern und weiterzuschlafen. Einmal aufgestanden bedeutet da noch nicht viel.

Aber Danke... :bandit:
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
ich sehe, du leidest unter unter einer starken "schlafitis" :zwinker:

da müssen härtere methoden her:

- ein dreh-bett. sobald die zeit gekommen ist um aufzustehen, dreht sich das bett und du landest auf dem boden

vorteil: man kann das bett bei sexpraktiken mit einbeziehen

nachteil: das "rumpsen", wenn man aus dem bett fliegt, kann störend auf nachbaren und mitbewohner wirken. ebenfalls besteht die gefahr, dass du auf dem boden weiterschläfst-

- elektro-schocker. sobald die zeit gekommen ist um auzustehen, gibt es einen "kleinen" elektro schock.

nachteil: die ganze stadt hat während der "aufweck-phase" keinen strom

vorteil: falls du mal krach mit der freundin hast oder mit dem sex nich zufrieden bist - strom an!

du siehst, es gibt verschiedene varianten um gegen die "schlafitis" anzukämpfen. zu risiken und nebenwirkungen fragen sie ihren arzt oder die konstrukteure des elektrischen stuhls!

gruss la vita ...
 
L

Benutzer

Gast
La Vita è bella schrieb:
- elektro-schocker. sobald die zeit gekommen ist um auzustehen, gibt es einen "kleinen" elektro schock.

nachteil: die ganze stadt hat während der "aufweck-phase" keinen strom
loldbz_2.gif
Absolut richtig! Ich bräuchte mindestens einen Drehstromanschluss.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren