Wie erkennen sich homosexuelle Männer?

Benutzer108036 

Öfters im Forum
Liebe PLer,

aufgrund eines zufälligen Gespräches bin ich gestern draufgekommen, dass es da eine Wissenslücke gibt, die ihr hoffentlich füllen könnt:

Wie erkennen zwei homosexuelle Männer, wer „gebend“ und wer „nehmend“ veranlagt ist? Natürlich BEVOR sie miteinander im Bett liegen und feststellen, dass das irgendwie nicht hinhaut...
Wird da vorab darüber gesprochen? Oder ist das gar nicht so genau und gemeinhin wird abgewechselt??? :confused:

Vielen herzlichen Dank für die „Aufklärung“!
 
S

Benutzer

Gast
Aus Erzählungen meines homosexuellen Umfeldes weiß ich, dass bei reinen Sexdates da vorher schon mal drüber gesprochen wird. Anschließend kann in etwa eingeschätzt werden, ob es betttechnisch passt oder man es lieber gleich bleiben lässt. (Zumeist wird es aber zumindest probiert. Jedenfalls machen das "meine" homosexuellen Männer so. :zwinker: )

Ist jedoch eine Beziehung in Aussicht, wird sich zunächst erstmal über ganz andere Dinge unterhalten. (Nicht anders als bei Heteros auch.) Aufgrund der dann bereits bestehenden körperlichen und seelischen Harmonie zwischen den beiden, passt es dann auch meistens im Bett - egal wer welchen Part zumeist übernimmt. Entweder wird sich dann abgewechselt oder der eine übernimmt meistens den einen der andere den anderen Part, weil es besser gefällt.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Der eine trägt ein Hemd mit der Aufschrift "Mein Arsch bleibt Jungfrau".

Was hast Du den für ein Bild von Schwulen. Das einer immer die Frau sein muss?
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Meine homosexuellen Freunde haben mir am Anfang erzählt, dass man mit der Zeit ein "Gaydar" (wie "Radar") ausbildet...

Da ich seeehr viele homosexuelle Freunde habe und viel mit denen unterwegs mit, habe ich auch schon ein kleines Gaydar. Aber rein optisch kannst du's einfach nicht fest machen. Sowieso nicht seitdem metrosexuelle Kleidung modern ist. Da spielen einfach viele Faktoren zusammen :zwinker:

Ob man jetzt aber erkennen kann, dass der andere aktiv oder passiv ist, bezweifel ich. Da muss man schon den Mund aufmachen. (So wie Heteros btw auch).
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich vermute mal, dass Homosexuelle gezielt nach Locations (Bars, Discos, Läden...) suchen, die dafür bekannt sind, dass dort nur Schwule sind. Damit hat man große Chancen, einen potentiellen Partner zu finden. Zudem hat das Internet die Sache wesentlich erleichtert. Früher, als Schwule noch als abartig galten, war das sicher sehr schwierig. Was man in Filmen von Rosa von Praunheim sehr anschaulich sieht.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich vermute mal, dass Homosexuelle gezielt nach Locations (Bars, Discos, Läden...) suchen, die dafür bekannt sind, dass dort nur Schwule sind. Damit hat man große Chancen, einen potentiellen Partner zu finden. Zudem hat das Internet die Sache wesentlich erleichtert. Früher, als Schwule noch als abartig galten, war das sicher sehr schwierig. Was man in Filmen von Rosa von Praunheim sehr anschaulich sieht.

Ich kann mich erinnern, vor fast 40 Jahren gab es eine Schwulenkneipe in einer kleineren Stadt wo ich wohnte. Die war auch als solche bekannt. Und früher gab es auch noch viele Pissiors.
Nicht so wie heute, aber es gab was.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren