Wie entliebt man sich? Geht das?

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
:cry:
Ich bin verliebt .. schon lange .. und möchte es einfach nicht mehr sein. Es macht mich traurig, da nichts aus uns werden kann. Soll halt einfach nicht sein ... Wie verhält man sich am besten ? Ihm aus dem Weg gehen ? Oh man .. :flennen: Tut mir Leid, bin grad ziemlich weinerisch drauf .. Freu mich über jeden Rat
 

Benutzer89008 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kontakt am besten erstmal abbrechen, sich mit Freunden ablenken, wieder mehr unternehmen, Spaß haben, alte Hobbys aufgreifen oder sich neue suchen, neue Leute kennen lernen, alte Erinnerungsstücke an ihn (falls vorhanden) wegpacken oder verbrennen, einmal kräftig alles ausweinen beim besten Freund / bester Freundin, richtig feiern gehen bzw. Party machen und eventuell hilft es dir auch, wenn du dir die Nachteile dieses Mannes in den Vordergrund stellst, aber das ist nicht die ganz feine Art manchmal. ;p Ansonsten, das Patent-Mittel gegen Liebeskummer ist natürlich eine neue Liebe, aber die zaubert man nicht aus der Jackentasche. :zwinker:

Überleg, wie dein Leben war, bevor du dich in ihn verliebt hast oder bevor du ihn kanntest. Vielleicht kannst du es ein wenig aufleben lassen oder entdecke es vollkommen neu. Traurig sein ist ja okay, da kannst du dir auch extra Zeit für einräumen, wenn du das brauchst, aber vergiss das Leben dabei nicht, auch wenn es am Anfang schwer ist.
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Ja, geh ihm aus dem Weg. Am besten erstmal radikaler Kontaktabbruch und Ablenkung deluxe. "Aus den Augen, aus dem Sinn" klappt zwar leider meist nicht so einfach, aber so rückt er wenigstens ein bisschen in den Hintergrund, zumindest zeitweise.

Außerdem meiner Meinung nach sehr hilfreich: einen Korb kassieren. Ich war auch sehr lange in jemanden verliebt, wissend, dass das nichts werden kann. Aber erst als ich es ihm direkt gesagt habe und zum ersten Mal aus seinem Mund gehört habe, was ich längst wusste, dass es nicht funktionieren kann und nicht sein wird, konnte ich es irgendwie rational fassen und begreifen und damit abschließen. Es ging dann auch erstaunlich schnell, mein Hirn & Herz brauchten das irgendwie.

Man kann natürlich auch immer noch versuchen, sich seine negativen Seiten ins Gedächtnis zu rufen und all das, aber mir persönlich hilft das meist garnichts. Denn wenn ich verliebt bin, dann ziemlich.
 

Benutzer89008 

Sorgt für Gesprächsstoff
Außerdem meiner Meinung nach sehr hilfreich: einen Korb kassieren. Ich war auch sehr lange in jemanden verliebt, wissend, dass das nichts werden kann. Aber erst als ich es ihm direkt gesagt habe und zum ersten Mal aus seinem Mund gehört habe, was ich längst wusste, dass es nicht funktionieren kann und nicht sein wird, konnte ich es irgendwie rational fassen und begreifen und damit abschließen. Es ging dann auch erstaunlich schnell, mein Hirn & Herz brauchten das irgendwie.

Also hier kann ich absolut zustimmen, diese Erfahrung habe ich auch schon einmal gemacht. Wir wissen nur nicht, ob es bei euch schon zur 'Konfrontation' gekommen ist? Wenn nein, stellt sich noch die Frage, ob der 'Mut' dazu ausreicht, wenn man die Chancen bedenkt, wie die TS sie darstellt.
Ansonsten, einen Versuch ist es wert.
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für eure Antworten ..
Ablenkung? Die habe ich reichlich .. unternehme sehr viel mit Freunden, so denke ich oft stundenlang nicht an ihn, aber irgendwann kreisen meine Gedanken halt doch zurück .. :geknickt:
Kontakt abbrechen? Naja, den haben wir eh kaum (mehr), nur dieses .. Hi, wie gehts Gelaber wenn man sich irgendwo mal zufällig trifft. Aus dem Weg gehe ich ihm, aber manchmal lässt es sich halt nicht ganz vermeiden (ist bei mir auf der Schule, Freundeskreis überschneidet sich ..)
Die negativen Seiten sind stets präsent, aber wie Pelicula sagte, das Verliebtsein überwiegt :flennen:
Als einziger Ausweg erscheint mir jetzt die Konfrontation. Aber ich weiß echt nicht ob ich dazu die Kraft habe.. Das fängt ja schon damit an, dass ich mich dazu mit ihm treffen müsste .. und bei dem Gedanken dreht sich mir schon der Magen um .. wie hast du das damals genau gemacht, Pelicula?
 

Benutzer90705 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also, auch aus männlicher Sicht kann ich dazu nur sagen: So ein Korb bewirkt Wunder! Meistens jedenfalls. Bei mir hat der letzte nicht gewirkt aber davor war das eigtl immer die beste Art von Schlussstrich, die man sich vorstellen kann.

Wenn du das persönlich nicht hinbekommst, schreib ihm eine Mail oder einen Brief. Persönlich ist natürlich besser. "Einfach" anrufen, Treffen ausmachen, gemeinsam irgendwo hinsetzen und dann raus damit. Kostet Überwindung, läuft aber nach den ersten Worten wie von selbst.
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Als einziger Ausweg erscheint mir jetzt die Konfrontation. Aber ich weiß echt nicht ob ich dazu die Kraft habe.. Das fängt ja schon damit an, dass ich mich dazu mit ihm treffen müsste .. und bei dem Gedanken dreht sich mir schon der Magen um .. wie hast du das damals genau gemacht, Pelicula?
Ich hab es damals auch nicht geschafft, mich mit ihm zu treffen und es ihm ins Gesicht zu sagen. Wenn wir zusammen waren, war ich sowieso immer ein nervliches Wrack und das wäre nichts geworden. Letztenendes haben wir eines Tages Mailverkehr gehabt (welchen wir sonst fasst nie hatten) und irgendwie hat es mir gereicht und ich musste es loswerden. Danach habe ich mich gefragt, woher ich den Mut genommen hatte - obwohl es nur eine Mail war, ich wusste dass er sie in dem Moment liest, in dem ich sie abschicke. Ich habe ihm einfach nur geschrieben, dass ich lange in ihn verliebt war/bin. Seine Reaktion war genau die erwartete, es ging halt einfach nicht, jedoch hat er sich sehr korrekt verhalten. Ich habe ihn dann noch gebeten, darüber zu schweigen und das tat er bis heute. Danach bin ich ihm erstmal konsequent aus dem Weg gegangen, auch wenn das etwas kompliziert war. Da wir aber auch die selbe Schule & denselben Freundeskreis hatten, habe ich ihn bald wiedergesehen. Das erste Mal war natürlich superscheisse, weil ich ja wusste, dass er es nun weiß. Aber wie gesagt konnte ich mich dann nach diesem Cut schnell entlieben und unser Umgang wurde total normal - naja, gut, wir hatten ein Geheimnis und ein bisschen hat das den Umgang schon beeinflusst, es gab über die Jahre gesehen etliche Situationen, in denen vielsagende Blicke fiele oder so, aber im Endeffekt lief es gut. Wir haben persönlich nie mehr wirklich darüber gesprochen, nur 1-2 Mal in Andeutungen, ich hatte nie das Bedürfnis und er wohl auch nicht. Heute sind wir gute Freunde. Keine zu guten, das würde wohl nicht klappen, aber wir sehen uns hin und wieder, ich verbringe heute noch gerne ein paar Stunden mit ihm und wir haben stets Spaß zusammen.

Es kann also auch "gut" ausgehen :smile:
 
L

Benutzer

Gast
Als ich mich damals entschied mich zu "entlieben" habe ich einen Schlussstrich gezogen.
Ich habe mir ein Heft angelegt, in dem ich meine Gefühle, Sorgen, Ängste usw. notiert habe.
Des Weiteren habe ich versucht, Vergleiche zu ziehen. Das Schlechte in dem Menschen zu suchen, damit ich nicht nur das Gute sehe.
Habe den Kontakt komplett abgebrochen und die Nummer gelöscht.
Es hat zwar seine Zeit gedauert, aber mir half das sehr.
 

Benutzer82881 

Verbringt hier viel Zeit
hallo , ich kann nur zu gut vrstehen was du gerade durch machst..ich bin auch von einem typen abhängig könnt man fast sagen seit ewigkeiten verliebt in ihn obwohl ich weiss es kann nix draus werden...und as is ech nicht leicht sowas zu vergessen oder wie du es nennst entlieben^^. Im prinzip wer ich auch für den Vorschlag sich ein Korb geben lassen..aber da ich selbst in der gleichen situation stecke weiss ich was das schwerste darin is wenn man richtig doll in jemanden verliebt is und merkt es wird nix ..hat aber da man den jenigen nie derekt gefragt hat immer noch die Hoffnung oder den Hoffnungsschimmer das es nochmal was werden könnte...doch wenn man ihn dann fragt is jede hoffnung kaput und dahin und man muss sich mit der bitteren realität abfinden..oder reitet isch noch mehr rein wie es bei mir war xD ..
naja egal ich wünsch dir ganz viel mut und kraft das dass mit dem entlieben klappt.
 

Benutzer90951 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erfahrungsgemäß hilft es, sich nicht mehr zu sehen, mit Freunden ablenken. Das klappt nur, wenn genügend Zeit vergeht. Aber du bist ja auf nem guten Weg. Von heute auf morgen wird das leider nichts, aber ich drück dir die Daumen, dass es bald nicht mehr weh tut.
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zuerst mal danke für eure Beiträge.
Du hast es auf den Punkt gebracht zickenninja007 (Weshalb klappt es bei euch nicht? Kannst auch eine PN schreiben :smile: ). Wenn ich ihm jetzt alles gestehen würde, dann wäre es definitiv aus und vorbei für immer, denn das käme für ihn aus heiterem Himmel. Er ahnt überhaupt nichts. Vielleicht hat er es mal .. aber mittlerweile haben wir ja eigentlich so gut wie keinen Kontakt mehr. Ach wieso ist das nur alles so kompliziert ?? Und ich stell mir immer wieder die Frage.. angenommen es würde mal was aus uns werden, würde ich das überhaupt wirklich wollen? Trotz allem denke ich JA, ich will. Aber hätte es eine Zukunft? Eher nicht..

@Liaison: Auch eine nette Idee, aber irgendwie glaub ich dann würde ich nur noch mehr an ihn denken.. Immer wenn ich was aufschreiben würde, würden meine Gedanken zu den schönen Tagen mit ihm schweifen .. und ich wäre total verloren :schuechte
 

Benutzer77857 

Meistens hier zu finden
:cry:
Ich bin verliebt .. schon lange .. und möchte es einfach nicht mehr sein. Es macht mich traurig, da nichts aus uns werden kann. Soll halt einfach nicht sein ... Wie verhält man sich am besten ? Ihm aus dem Weg gehen ? Oh man .. :flennen: Tut mir Leid, bin grad ziemlich weinerisch drauf .. Freu mich über jeden Rat

tut mir leid für dich :frown:
du bist 19, in der blüte deines lebens. zieh dir was nettes an und lass dich mal von anderen prinzen anlabern. er bekommt DICH nicht, versuch es mal so zu sehen.

fotos
mails
SMS
handgeschriebenes

LÖSCHEN!
wenn es denn sein soll, passiert es irgendwann - war bei mir auch so, hat "eh nur" sechs monate gebraucht...
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mails, etc. habe ich eh nicht von ihm. Könnte ihn noch aus ICQ rauslöschen - aber das find ich doch ein wenig übertrieben. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass das Ganze jetzt schon drei Jahre (!) ein ständiges hin und her ist :flennen:
 
S

Benutzer

Gast
Das kommt jetzt vielleicht etwas unerwartet: Aber was sind denn die Gründe, aus denen es bei euch nichts werden konnte?

Haben diejenigen, in welche ihr verliebt seid, bereits einen Partner, ziehen weg oder haben für euch definitiv keine das Verliebtsein erwidernden Gefühle? Oder sind es andere Gründe?
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sind uns wieder näher gekommen.. total unerwartet.. denke ich wäre jetzt bereit es ihm zu sagen.. aber schon verhält er sich wieder seltsam :cry:
 

Benutzer82881 

Verbringt hier viel Zeit
hallo ich weiss nich was ich jetzt sagen soll du tust mir echt leid..aber gleichzeitig kann ich sagen geteiltes leid is halbes leid..ich steck komplet in der gleichen situation und jaaa auch bei mir hat er sich gerade wieder etwas gebessert und dann wurde er wieder scheißebzw komisch...und bei mir gehts seit 4 1/2 jahre das hin und her. Und dein satz du weiss nich mal ob du mit ihm zusamm sein kannst und so kann ich auch völlig nachvollziehen ...

na dann ich drück dir ganz doll die daumen das es bei dir irgendwie wie auch immer besser wird ^^
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke, die drücke ich dir auch :smile:
 

Benutzer58194 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt jetzt vielleicht etwas unerwartet: Aber was sind denn die Gründe, aus denen es bei euch nichts werden konnte?

Haben diejenigen, in welche ihr verliebt seid, bereits einen Partner, ziehen weg oder haben für euch definitiv keine das Verliebtsein erwidernden Gefühle? Oder sind es andere Gründe?


Das wurde gar nicht beantwortet. Würde mich auch interessieren.

Ansonsten kann ich da nur sagen, mir hat es immer sehr geholfen, eine innere Entscheidung zu treffen. Dann hat sich das alles verselbständigt und es war binnen kurzer Zeit vorbei. Je nach Situation und Umständen. Z.B. wenn er vergeben war ging es einfacher, wenn er nichts für mich empfunden hat auch....was gibt es noch für Gründe. am schlimmsten finde ich, wenn es auf beiden Seiten Liebe ist ....
 

Benutzer90250 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das wurde gar nicht beantwortet. Würde mich auch interessieren.

Wurde per PN beantwortet, da ich mir nicht sicher war, ob die Frage direkt an mich war oder an die Allgemeinheit. Wenn ich die PN noch habe, kann ich sie dir gerne weiterleiten ..:smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren