Wie denkt ihr über Menschen, die Untreue tolerieren ??

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Nein, warum sollte man denn über solche Themen verschiedener Meinung sein dürfen und beim Thema Untreue tolerierne nicht? Sorry, aber das ist genauso, ja vielleicht sogar noch mehr Auslegungssache. Wohlbemerkt, ich rede hier nicht vom Fremdgehen als aktiver Part, das finde ich in jedem Fall erstmal verwerflich. Aber wenn jemand Fremdgehen beim Partner verzeihen kann hat er doch keinen schlechten Charakter - im Gegenteil, unter Umständen hat er sogar einen besseren Charakter, denn man muss viel Stärke besitzen, um bei so etwas trotzdem seinem Partner zu vertrauen und eine neue Chance zu geben. Und selbst wenn man jemandem zu Unrecht vertraut - man zerstört doch nur sein eigenes Leben damit, man schadet niemandem sonst. Ergo geht es niemanden was an, ob man Untreue akzeptiert oder nicht - wenn man damit klar kommt, warum nicht?


Ok, vielleicht hab ich mich nur einfach falsch ausgedrückt. Ich wollte nicht sagen, dass man einen Seitensprung nicht evtl. aktzeptieren soll und seinem Partner verzeihen.Ich hab nur in den Foren schon oft gelesen, dass Leute so dumme Behauptungen aufgestellt haben wie "Jeder betrügt seinen Partner irgendwann mal" und dass Treue ein Aberglaube ist. So eine Meinung finde ich idiotisch und wenn das anders rübergekommen ist, tut`s mir leid. Ich würde nie jemanden verurteilen, weil er einen Seitensprung verzeiht, nur toleriere ich keine Leute, die behaupten, dass treue Menschen naiv seien !!
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ok, vielleicht hab ich mich nur einfach falsch ausgedrückt. Ich wollte nicht sagen, dass man einen Seitensprung nicht evtl. aktzeptieren soll und seinem Partner verzeihen.Ich hab nur in den Foren schon oft gelesen, dass Leute so dumme Behauptungen aufgestellt haben wie "Jeder betrügt seinen Partner irgendwann mal" und dass Treue ein Aberglaube ist. So eine Meinung finde ich idiotisch und wenn das anders rübergekommen ist, tut`s mir leid. Ich würde nie jemanden verurteilen, weil er einen Seitensprung verzeiht, nur toleriere ich keine Leute, die behaupten, dass treue Menschen naiv seien !!

Warum sagste denn das nicht gleich? Dann hätten wir uns die ganze Streiterei und Diskutiererei sparen können ;-)

Das, was du jetzt schreibst, ist nämlich ein himmelweiter Unterschied zu dem, was du im Ausgangspost dargestellt hast. Bezüglich obigem bin ich nämlich tatsächlich deiner Meinung.

Ich glaube, wir haben ein Kommunikationsproblem :tongue:
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Warum sagste denn das nicht gleich? Dann hätten wir uns die ganze Streiterei und Diskutiererei sparen können ;-)

Das, was du jetzt schreibst, ist nämlich ein himmelweiter Unterschied zu dem, was du im Ausgangspost dargestellt hast. Bezüglich obigem bin ich nämlich tatsächlich deiner Meinung.

Ich glaube, wir haben ein Kommunikationsproblem :tongue:

Wahrscheinlich. Was hast du denn geglaubt, auf was ich raus will ? Dass man seinem Freund, dem friedlichen Tobi:grin: nach einem Seitensprung im Suff den Laufpass geben sollte ? Nee nee. Ich denke, ich würde im Falle des Falles evtl. auch verzeihen können, auch wenn es hart wäre. Festlegen kann ich mich nicht:ratlos: .

Wie gesagt, was manche Leute bei PL so von sich geben, bringt mich zum Schreien. Kommentare wie "Kein Mensch kann von Natur aus ewig treu sein" Schwachsinn !!:angryfire
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich bin schonmal fremdgegangen, und zwar über einen längeren Zeitraum hinweg. Da mein Freund (inzwischen schon lange Ex-Freund) das nicht weiß und nie erfahren wird, hab ich ihm zum Glück nicht wehgetan - das wäre das einzige, weshalb ich ein schlechtes Gewissen hätte - wenn ich ihm wehgetan hätte. Da ich es aber nicht habe und am Ende dann doch die Beziehung beendet habe, hab ich eigentlich überhaupt kein schlechtes Gewissen.

Ich weiß, klingt egoistisch. Ich schildere jetzt auch keine näheren Umstände (das würde ein endloser Roman werden). Ich hab aber meinen damaligen Freund nicht wirklich geliebt, sonst hätte ich ihn nicht betrügen können. Er war mir wichtig, ich hatte ihn lieb - aber wir haben uns fast nie sehen können (von Anfang an eine Fernbeziehung über mehrere hundert Kilometer, in der ich sehr einsam war) und daran änderte sich auch nie was in über 2 Jahren Beziehung. Naja, im Endeffekt nahm ich mir auch die Sicherheit der Beziehung, während ich mich gleichzeitig neu verliebte. Ich brauchte einige Zeit, bis ich mir klar darüber wurde, dass eine Beziehung mit einem anderen als demjenigen, welchem meine Gefühle gehörten, auch nix war - und dann machte ich Schluss.

Ich hab aus der Sache aber immerhin gelernt: Es wird nicht wieder vorkommen. Und zwar, weil ich es unfair finde und selbst nicht so behandelt werden möchte.
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Warum sagste denn das nicht gleich? Dann hätten wir uns die ganze Streiterei und Diskutiererei sparen können ;-)

Das, was du jetzt schreibst, ist nämlich ein himmelweiter Unterschied zu dem, was du im Ausgangspost dargestellt hast.

Sie macht es doch in allen ihren Treads so, erstmal übelst provokant und dann die Meinung aus dem Ausgangspost mit ein paar Sätzen relativieren.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich finde sowas ist individuell. Ich würde nicht behaupten, dass irgendwer anders irgendwann garantiert einen Seitensprung begeht und dass es die absolute sexuelle Treue nicht gibt. Wer den fest Entschluss dazu hat, wird dann auch wohl wissen, was er will. Jeder muss da seine eigenen Entscheidungen treffen.

Für mich persönlich stellt ein Seitensprung nicht gleich ein Drama dar, sondern fällt eher in die Kategorie "kann mal vorkommen". Ist sicher nicht angestrebt und einen Jubelschrei würde ich auch nicht von mir geben, wenn mein Partner mich denn betrügen würde. Wenn das aber letztlich aus einem Trieb heraus war und die Liebe grundsätzlich nicht in Frage stellt, werde ich damit umgehen können. Von irgendeinem Samenerguss werde ich bestimmt nicht meine Beziehung in Frage stellen lassen...

Dementsprechend denke ich auch über andere Menschen. Wer äußert, dass er jegliche Treue anderer für fragwürdig hält, so finde ich das zwar etwas anmaßend, würde aber darüber nicht diskutieren. Irgendwie wird er ja zu seiner Meinung gekommen sein. Ob der nun schlechte Erfahrungen gemacht hat, in der Kindheit zu wenig Liebe bekommen oder sonstige hobbypsychologischen Gründe hat - es steht mir nicht zu, darüber zu urteilen. Jedem das seine...
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Sie macht es doch in allen ihren Treads so, erstmal übelst provokant und dann die Meinung aus dem Ausgangspost mit ein paar Sätzen relativieren.


Hey, du hast es erfasst : genau SO bin ich !! Erst mal schreibe ich "Ihr seid alle Arschlöcher!" und wenn sich alles beschwert, tippe ich schnell noch hinterher "Nicht alle, nur einige !" !!:grin: :tongue: :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren