Wie denkt ihr über Jungfräulichkeit?

Benutzer82207 

Verbringt hier viel Zeit
also ich finde schon dass man die jungfräuligkeit los werden sollte... sonst verpasst man schon ne menge :engel:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ich bin jungfräulichkeit gegenüber total neutral eingestellt. gehöre weder zur sparte, die sich das unbedingt für den "allerallerallerrichtigsten" aufsparen will, noch zur "ich will unbedingt keine jungfrau mehr sein".

es muss nicht der mensch sein, mit dem man sein ganzes leben lang verbringen möchte.
man sollte natürlich demjenigen vertrauen, aber das sehe ich auch jetzt noch so. das hat sich mit mehr sex auch nciht geändert.

und jungfräulichkeit verlieren, ist ja im prinzip auch nix anderes, als zum ersten mal küssen beispielsweise.
 
1 Monat(e) später

Benutzer77785  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke darüber in der Vergangenheitsform...
 

Benutzer78181 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke es ist heutzutage nichts besonderes mehr.

Ich war damals ganz froh, als ich es nicht mehr war :smile:

Nadine.
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Ich denke es ist heutzutage nichts besonderes mehr.
Was ja eigentlich schade ist, oder? Ich finde zwar auch nicht dass man aus moralischen Gründen möglichst lange Jungfrau bleiben sollte, aber: Genau wie jede erste Erfahrung ist auch der erste GV für die/den Betreffenden etwas einmaliges und i.d.R. schon besonderes, selbst wenn der erste Anlauf vielleicht nicht so schön/befriedigend ist wie es die Male danach sein werden......

Für mich muss es nicht zwingend ,,der Richtige" sein, aber schon jemand der ansatzweise versteht was dieser Schritt für mich bedeutet, und ehrlich gesagt fände ich es auch wünschenswert wenn er die Tatsache, dass ich diesen doch sehr intimen Moment in meinem Leben mit ihm teilen will, zu schätzen weiss.......
 
D

Benutzer

Gast
Für mich ist das nichts besonders und ich hab da auch nicht auf die Richtige gewartet. Allerdings bedeutet mir Sex auch nix im Bezug auf Gefühle, sondern ist einfach nur Lustbewältigung
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Für mich war und ist es etwas ganz Besonderes!
Und ich bin froh, dass ich es jemand ganz Besonderem geschenkt habe :herz:
 

Benutzer83872  (34)

Benutzer gesperrt
....................
Für mich muss es nicht zwingend ,,der Richtige" sein, aber schon jemand der ansatzweise versteht was dieser Schritt für mich bedeutet, und ehrlich gesagt fände ich es auch wünschenswert wenn er die Tatsache, dass ich diesen doch sehr intimen Moment in meinem Leben mit ihm teilen will, zu schätzen weiss.......


Und grade weil es für dich so eine Bedeutung hat, wünsche ich dir, das du die richtige Person dafür findest, so wie du es gerne hättest und das es für dich ein unvergessliches Erlebnis wird !
 

Benutzer17430  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Jungfräulichkeit wird m.E. überbewertet. Die Hauptsache ist, man hat mit dem Menschen und zu dem Zeitpunkt Sex den man will.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Keine der drei Antwortmöglichkeiten beschreibt mein Gefühl wenn es um Jungfräulichkeit geht. :hmm:
 

Benutzer54540 

Verbringt hier viel Zeit
Etwas kostbares, mit dem man angeben sollte. Aber aufbewahren? Nö
 

Benutzer75077 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es ist etwas kostbares, was man auch nur einem kostbaren Menschen geben sollte.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Dieser Spruch ist mir gerade dieser Tage in die Hände gefallen:

Also, wer seine Jungfrau heiratet, der handelt gut; wer sie aber nicht heiratet, der handelt besser.
Die Bibel
Quelle : Korinther 7.38

No comment!:grin: :grin: :grin:
 
M

Benutzer

Gast
Ich hab mir da keine großen Gedanken drüber gemacht. Mich würde auch mal interessieren, wie man denn den Verlust der Jungfräulichkeit definiert? Reißen des JFH? Ui, ich bin keine Jungfrau mehr! Das erste Eindringen? Ui, ich bin noch Jungfrau! Dabei hab ich doch häufigen und guten Sex.

Das Thema ist partiell überbewertet. Ich schlafe mit demjenigen, mit dem ich Sex haben will. Für mich ist da jedes Mal was "besonderes", egal obs das 1. oder 1000. Mal ist.
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde, Jungfräulichkeit wird überbewertet.

Was ist denn toll daran, noch nie Sex gehabt zu haben? Sex ist doch was schönes! Und wenn man Lust darauf hat, warum nicht?
Was daran jetzt kostbar sein soll versteh ich nicht so ganz. Das hört sich glatt an, als wäre Sex was schlimmes, wo besonders Frauen keinen Spass dran haben. Und seine Jungfräulichkeit dürfte man dann nur einem Typen schenken, der es "verdient".
Schon mal auf die Idee gekommen, dass auch Frauen gerne Sex haben und es genießen? Warum sollte man sich sowas schönes selbst vorenthalten?

Das soll jetzt allerdings nicht heißen, dass jeder Junge und jedes Mädel mit 14 anfangen soll, wild in der Gegend rumzuvögeln. ^^

Übrigens finde ich in diesem Zusammenhang auch, dass "Sex gehabt haben" überbewertet wird.
Wenn man Sex haben möchte, dann soll man das tun, wenn nicht, dann halt nicht.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Ich finde, Jungfräulichkeit wird überbewertet.

Was ist denn toll daran, noch nie Sex gehabt zu haben? Sex ist doch was schönes! Und wenn man Lust darauf hat, warum nicht?
Was daran jetzt kostbar sein soll versteh ich nicht so ganz. Das hört sich glatt an, als wäre Sex was schlimmes, wo besonders Frauen keinen Spass dran haben. Und seine Jungfräulichkeit dürfte man dann nur einem Typen schenken, der es "verdient".
Schon mal auf die Idee gekommen, dass auch Frauen gerne Sex haben und es genießen? Warum sollte man sich sowas schönes selbst vorenthalten?

Das soll jetzt allerdings nicht heißen, dass jeder Junge und jedes Mädel mit 14 anfangen soll, wild in der Gegend rumzuvögeln. ^^

Übrigens finde ich in diesem Zusammenhang auch, dass "Sex gehabt haben" überbewertet wird.
Wenn man Sex haben möchte, dann soll man das tun, wenn nicht, dann halt nicht.
Das liegt halt an dem christlichen Kram. Da wird die Jungfräulichkeit als Unschuld bezeichnet. Das heisst, wenn man vor der Ehe Sex hat, ist man schuldig, verdreckt usw. xD Auch wenn heute nicht mehr alle daran glauben, folgen wir halt in vielen Dingen immernoch nachden christlichen Prinzipien. :engel:

Ich bin aber deiner Meinung. ^^
 
M

Benutzer

Gast
Ich denk schon, dass man seine Jungfräulichkeit nicht an den erst Besten verschenken soll. Trotzdem, das erste Mal ist nie der absolut schönste und geilste Sex und auch kein Drama, wenns schief lief.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
Wieso? Was ist denn dein Gefühl?
Mein Jungfernhäutchen empfand ich weder als so kostbar, dass ich auf den perfekten Mann hätte warten müssen um Sex zu haben, es ist aber natürlich auch nichts schändliches. Dennoch wollte ich irgendwann eher früher als schneller Sex haben und es "loswerden" :engel: Und egal war mir das Jungfernhäutchen auch nicht, es ist eben einfach ... einmalig. :smile:
 

Benutzer53491 

Verbringt hier viel Zeit
Wusstet ihr, dass es bis 1998 ein Gesetz gab, welches auf die Jungfäulichkeit einer Frau beruhte?

Wenn man als Mann verlobt war und die Frau entjungfert, sie dann aber nicht heiratet, der musste ein "Kranzgeld" zahlen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kranzgeld
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren