Wie datete ich ein schüchternes/sprachloses Mädchen?

Benutzer116661  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich hab ein Problem was leider nicht allzu oft behandelt wird oder man findet dazu im Internet leider nur falsches.

Also mein Problem ist folgendes: Ich habe angefangen zu studieren, jetzt solls auch ins zweite Semester gehen. Im ersten Semester ist mir ein Mädchen aufgefallen. Es hat einige Zeit gedauert bis ich ihr auch auffallend wurde oder ich es annehme. Da ich bei der Vorstudifahrt nicht dabei war, kannte weder sie noch andere Leute. Das hat sich schon mittlerweile gelegt.
Wir haben in der Uni so einen Gemeinschaftsraum, wo wir unsere Hausaufgaben in Gruppen lösen und dann miteinander vergleichen (alles auf frewillige Basis). Sie ist dort auch, aber mit ihren Freunden und Freundinnen. Seit dieser Zeit gab es so Auffälligkeiten an ihrer Art zu mir. Zunächst einmal schaute sie häufig verträumt in meine Richtung (ich hab mich nicht getraut ihr in die Augen zuschauen um eine Bestätigung zu bekommen), wobei wir immer anders sitzen. Dann ist mir auch aufgefallen, dass wenn ich mit ihren Freunden rede, dass sie mir auch zuhört dabei lächelt sie auch nett und es wirkt als ob sie an meinen Lippen hängt. Später kam es auch dazu dass wenn ich mich im Hörsaal mit einer ihrer Freundin unterhalte, die ich etwas kenne, sie auch mir wie vorhin beschrieben zuhört (aber als einzige von ihrer Freundinnen). Natürlich gab es auch mal hier und da kurze Gespräche zwischen uns, die aber nie ausuferten sprich nie ein wie heißt du oder so.:geknickt: Auch hatte ich immerso dass Gefühl dass sie von mir wenigstens gegrüßt werden wollte(ich weiß es klingt so komisch, aber ich hab eben so ein Gefühl), da sie etwas merkwürdig guckte , als ich jmd grüßte den ich kenne, der bei ihr in der Nähe steht.
Ich weiß dass dies sich anhört als ob sie mich mag, nur bin ich immer skeptisch bei sowas und muss leider auch zugeben dass ich in solchen Sachen pessimistisch bin.

Gut jetzt kommt aber der schöne Part: Ich hab es nicht geschafft sie vor den Semesterferien alleine anzusprechen:schuettel:.
Doch wie der Zufall es wollte hat sie genau wie ich ein zwei-wöchiges Seminar in der Uni besucht. Es waren viel weniger Leute im Hörsaal, ich kannte welche und sie auch war mit ihren Freundinnen dort.
Ich hab mich in der Mensa zu ihr, ihren Freundinnen und einen Freund, den ich mittlerweil etwas kannte gesetzt. Ich hab versucht ein Gespräch einzuleiten, nur konnte ich das nur mit ihrer Freundin machen, da mein :herz: nicht neben oder gegenüber von mir sass, so hab ich erfahren wie alle heißen und hab mich auch vorgestellt.
Im Seminar hat sie auch ein paar nach hinten in meine Richtung geschaut, da ich ziemlich außen sass, denke ich mir das es meinetwegen war.
Eines Tages, sassen meine Freunde eine Reihe hinter ihr, ich kam grüßte alle die ich kannte und sie schaute mich an, da dachte ich mir sag ihr auch mal hallo, sie fing an so zu grinsen, dass es fast (aber wirklich nur fast wirkte dass ich was peinlichliches gemacht hätte, sie schaute mich grinsend ein paar Sekunde an und drehte sich wieder nach vorne und hat garnicht mehr zurückgeschaut. In den nächsten Tagen, kam ich etwas früher zur Uni und vorm Hörsaal sassen meine Freunde und sie allein, ich hab alle gegrüßt auch sie ( sie darauf wieder richtig am lächeln). Da sie alleine saß hab ich versucht sie mit ins Gespräch zu einzugliedern. Sie lächelte und wirkte panisch, da sie dann die ganze Zeit schnell irgendwelche Smse verschickte und etwas ängstlich wirkte. Aber sie hat mir zugehört und man merkte an ihrem Gesichtausdruck, dass sie am lächeln war oder wenn sie etwas nicht verstand. Ich hab es ein paar Tage versucht, sie mit ins Gespräch zubinden, beim zweiten mal war sie nicht panisch am Handy, aber ich müsste sie zwei drei mal fragen, was sie von dies und das hält (auch brauchte sie auffallend lange bis sie was sagte). Beim dritten mal sassen Jungs neben mir, die sie kennt, da verlief das Gespräch etwas besser, aber sie traute sich trotzdem nichts zufragen, nur gab Antworten(War ein Gespräch ala was machst du in den Ferien; hab ich das letztens richtig in der Mensa verstanden dass du dies und das machst?).

Ich denke mal, dass sie schon Interesse hat, nur als ist die Frage als Kumpel oder mehr?

Ich danke euch für das Lesen, ich weiß dass es ziemlich kleinschrittig und gefühlsdusselnd war. Wahrscheinlich meinen auch welche, dass sie mich mag, nur bin ich immernoch unsicher und hinterfrage das, deshalb wäre es nett wenn ihr meine Fragen beantworten würdet:

Mag sie mich? Wenn ja nur als Kumpel oder vllt auch mehr?
Wie sollte ich im zweiten Semester vorgehen, um ein Date zu kriegen?
Worauf sollte ich achten und aufpassen beim Gespräch?
 

Benutzer116604 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ob sie dich mag oder nicht, kann man hier so nicht beantworten. Und eine Vermutung möchte ich auch nicht anstellen, weil du hier eine subjektive Auswahl an Situationen mit ihr schilderst, die für dich unheimlich wichtig sein mögen, euer Verhältnis jedoch nicht objektiv widerspiegeln. Du stehst eben auf sie :smile:
Du solltest nicht versuchen, Möglichkeiten durchzuspielen. Das bringt dich nicht weiter und macht dich nur wahnsinnig.
Eigentlich weißt du sehr wenig über sie, und das muss sich ändern. Gibt es keine Gelegenheit, wo du sie mal für 5 Minuten für einen Smalltalk isolieren kannst? Partys? Treffen? Zeige dich ihr, mach sie ein bißchen aufmerksam auf dich. Sammle Indizien und wenn du dich traust, sprich sie konkret an, frag sie, ob sie sich mal mit dir treffen möchte.
Es ist immer blöd, wenn man Gefühle entwickelt, bevor man überhaupt richtig Kontakt zu der Person hat, bevor man sie kennt. Lerne sie kennen, ganz unverfänglich, ohne persönliches emotionales Risiko. Ihr studiert schließlich zusammen. Und wenn sie schüchtern ist, sei offener. Schüchterne Menschen genießen es, wenn man offen und freundlich auf sie zukommt; sie ist schließlich kein Soziopath.
 

Benutzer116661  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Aus meiner Sicht ist ja auch das Problem, wenn ich das nochmal schaffe würde sie alleine zu erwischen oder anzusprechen, würde ich ein Monolog führen. Denn jedesmal wenn ich mit ihr gesprochen hab, lächelt sie und schweigt, hält jedoch den Augenkontakt. Wie schon gesagt ich kann ganz einfache Fragen stellen bzgl. der Meinung zu etwas ob es gut oder schlecht war, sie überlegt und schaut mich schweigend an.

Ich geb auch selber zu, dass ich eine Methode(nicht was ganz spezielles sondern so was man allgemein und zufällig machen kann) suche, wobei ich nicht offen zeige wie sehr ich sie mag.

Ich muss auch dazu sagen, dass sie mir wie ein 14-jähriges Mädchen vorkommt, die sich in jemanden verschossen hat(bitte nicht missverstehen, will ihr nicht unterstellen dass sie sich wirklich in mich verschossen ist). Versucht in seine Nähe zukommen und sich tierisch freut wenn sie ihm auffällt und sie kriegt ihre Augen nicht mehr von ihm.
 

Benutzer113424 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Situation kenne ich nur zu gut. So wie du hab ich auch gedacht: das schweigende, schùchterne lächeln, die Nervosität die ich ihr anmerkte. Letzten Endes ging es nach hinten los. Ich kämpfte um sie und sie blieb extrem abweisend ohne mich auch nur einmal anzurufen. Immer tat ich den ersten Schritt. Vllt ist es bei euch anders. Du musst Kämpfen um herauszufinden, aber verliebe dich auf keinen Fall. Das wäre ein Fehler. Ich bin noch heute in sie verliebt
 

Benutzer116661  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey MouMou danke für deinen Beitrag, würde dir es etwas ausmachen wenn du mir deine Geschichte etwas genauer erzählst, weil ich zum einem nicht weiß was du mit kämpfen(im Sinne von wie)meinst und zum anderen könnte ich Parallelen ziehen und vllt auch sagen, dass es nur ne Spielerei von ihr ist.
 

Benutzer113424 

Sorgt für Gesprächsstoff
Okay ich werde dir im laufe der nächsten stunde mal eine private Nachricht zukommen lassen. Bin nämlich gerade mit dem Handy online. Bis später
 

Benutzer116661  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Tach, ich wollte wissen ob mir jemand noch einen Rat geben könnte, was ich machen soll? Mir ist jetzt im neuen Semester auch aufgefallen, dass sie fast immer zu mir rüberschaut, wenn ich an ihr vorbei gehe oder in ihrer Nähe stehe. Auch versucht sie immer wieder mal meine Gespräche mit anderen "abzuhören" (jedenfalls wirkt das so da sie sich ausgerechnet in diesem Fall immer zu mir und meinem Gesprächpartner umdreht und still ist). Mir ist auch aufgefallen, dass sie nur bei mir so total schüchtern ist und bei den anderen Studenten eben nicht.
Da ich sie optisch ansprechend finde und wegen ihrer Art, die immer sehr symphatisch, freundlich und humorvoll wirkt, würde ich sie gerne mal genauer kennenlernen, aber wie schaffe ich das?
 

Benutzer116661  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich muss gestehen, dass mit dem Zettelchen ist nicht so meine Art, da ich angst hab, dass sie mich nicht mag und ich dann in der Uni eine Spottnummer bin(aber trotzdem Danke für den Tipp). Ich hätte gerne nen Tipp, der ihr nicht gleich zeigt, dass sie mir gefällt und ich durch ihr Verhalten abschätzen kann, ob sie mich mag.
PS: Mir würde es auch nichts ausmachen sie anzusprechen, nur will ich nicht gleich direkt sein, sondern erstmal rausfinden ob ich ihr auch auffalle.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren