Wie bzw. an welcher Stelle zeigst du gesellschaftliches Engagement?

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Idee by @casanis

Ich möchte gern wissen, ob und wie sich hier jemand sozial und/oder politisch betätigt. Es geht mir nicht um berufliche Arbeit oder um einfache Vereinszugehörigkeit, sondern um all das, was darüber hinaus auf freiwilliger Basis als gesellschaftliches Engagement geleistet wird. Das kann natürlich alles mögliche sein: vom Parteivorsitz, über das Kindergartenkomitee und die Katholische Frauenschar, bis zum Kassenwart beim örtlichen Kaninchenzüchterverein. Lasst mal hören :smile:


Ich fange an:

. Mitarbeit bei der Betreuung demenzkranker Senioren
. Regelmäßige Hilfe in einer KHK-Gruppe
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Lagerleiter als Snowboardlehrer für diverse Schulen. Man kriegt zwar Geld, aber ist eher symbolisch . Geniesse die Zeit mit den Kindern und den anderen Lagerleiter, obwohl der Schlaf während den 3-4 Wochen ziemlich kurz kommt und ich danach faul im Bett herumliege.

Für andere Sachen hab ich momentan keine Zeit, möchte mich nach dem Studium (Wenn ich wieder in der Schweiz bin) die Grundausbildung für Trainer in meiner Sportart machen und dann mein Wissen den Jugendlichen weitergeben.
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Ich bin regelmäßig als Wahlhelfer tätig. Außerdem helfe ich häufig bei Veranstaltungen eines Vereins mit und betreue dort die Kinder.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich arbeite seit knapp 3 Jahren ehrenamtlich mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Bereich der Sexualaufklärung. Für mich ist das soziales und politisches Engagement, weil wir auch sehr viel über Toleranz, Lebensweisen und Akzeptanz reden. Mir macht das sehr viel Spaß.

Ich bringe Kleidung und andere Alltagsgegenstände (Schuhe, Gürtel, Deo, Zahnbürsten) regelmäßig zur örtlichen Bahnhofsmission oder einem Flüchtlingsheim und werbe dafür auch in meinem Umfeld.

Ansonsten bin ich eher temporär und lokal in meiner Heimatregion eingebunden, wenn sich dort etwas "ergibt". Beim Sammeln von Unterschriften gegen die Schließung einer sozialen Einrichtung im Ort, war ich mit Freunden auch unterwegs.
 

Benutzer125086 

Öfter im Forum
Mitarbeit in der Betreuung geistig eingeschränkter Kinder
 

Benutzer123064  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin in meinem Verein sehr aktiv.
Du hast zwar geschrieben, dass du eine Reine Mitgliedschaft nicht besonders begrüßt, doch ich glaube, mein Engagement geht über das einfach nur Dabeisein hinaus.

Ich habe einen ca. 2einhalb-monatigen Tanzkurs für ein Eintanzen geleitet und organisiert, obwohl ich selbst nicht einmal richtig tanzen kann (Danke, Youtube). Ich hab die Choreographie zum Teil mit Hilfe der anderen zusammengestellt, Termine organisiert und und und.
Ich habe die Kleider, die wir bei der Aufführung getragen haben selbst genäht, obwohl ich keine Schneiderin bin.

Solche Aktionen kommen immer wieder daher und ich freue mich jedes Mal, wenn mir jemand zutraut, dass ich das schaffen kann und mir diese Aufgabe überträgt.

Das alles ist freiwillig. Ich investiere oft viele Stunden in die Arbeit, aber ich mache es gerne. Es macht mir riesengroßen Spaß und so viel Freude, darum werde ich damit auch nicht aufhören, so lange ich mir die Zeit nehmen kann, die ich für solche Projekte brauche.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe nicht soviel Zeit wie früher und bin oft froh wenn ich mal Zeit für mich habe, die Zeit die ich darüber hinaus habe nutze ich trotzdem gerne um eigentlich jedem bei seinen PC- und Netzwerkproblemen zu helfen (auch wenn das nun nicht direkt behinderten/armen Menschen aus aller Welt zugute kommen mag...). An Weihnachten wurde ein kleiner Geschenkkorb für arme Kinder zusammengestellt und verschickt. Ansonsten kleine Spendenbeiträge an behinderte Kinder.
 

Benutzer11345 

Meistens hier zu finden
Ja. Viel. Viel zu viel.
Für meine eine Tätigkeit wurde ich kürzlich hierfür mit der höchsten Auszeichnung des Landes bedacht.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nicht wirklich. Dieses Semester werde ich wieder etwas zur Integration ausländischer Studenten an der Uni beitragen. Das habe ich vor ein paar Jahren schon mal gemacht und es hat Spaß gemacht.

Vor ein paar Jahren war ich Jugendleiterin im Verein. Und kürzlich war ich als Volunteer bei einer Großveranstaltung und trug zu ihrem Gelingen teil.
 
B

Benutzer

Gast
Kompliment an euch alle! Leider kann ich selbst nicht so viel auf diese Liste setzen. Ich gebe mir Mühe, umweltfreundlich und ethisch einzukaufen und zahle dafür auch mehr. Meinen alten (gut bezahlten) Nebenjob habe ich gekündigt, als ich die Gelegenheit bekam, einen schlechter bezahlten, dafür aber sozialen Nebenerwerb zu auszuüben. Im Sommer spiele ich mit dem Gedanken, in einem Drittweltland Entwicklungshilfe zu leisten, diese Programme sind aber leider oft selbst profitorientiertund ich weiss nicht, ob ich dahinter stehe. Ich würde wirklich etwas Sinnvolles tun und nicht nur "mein Gewissen besänftigen". Was ihr hier tut, ist sehr inspirierend, weiter so!
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich habe als wiss. Mitarbeiterin ausländische Vollzeitstudis durch das Studium betreut, momentan bin ich im Elternbeirat der Kita. Außerdem sammeln wir regelmäßig fur die Erstaufnahme für Flüchtlinge.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe lange Zeit im Schwimmverein eine Trainingsgruppe von Kids geleitet, wofür ich jetzt leider grad keine Zeit habe, oder besser gesagt, ich bin aus beruflichen Gründen zu unregelmässig und zu selten verfügbar.
Dann spiele ich in einem Orchester. Was irgendwie auch soziale Tätigkeit ist, denn die Eintritte gehen voll an die Solisten die wir manchmal teuer "einkaufen" müssen.
Dazu bin ich seit kürzlich im Vorstand eines Fachvereins.
In der Kirchgemeinde war ich früher bei den Jungen aktiv, jetzt bin ich für den Bereich Dritte Welt zuständig.
Und politisch aktiv bin ich bei den Grünen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich war schon mehrfach an Demos beteiligt, z.B. gegen Hartz IV, gegen Neonazis und neuerdings auch gegen Pegida. Dabei helfe ich bei der Vorbereitung mit.
Außerdem bin ich in 3 gemeinnützigen Vereinen im Kulturbereich, in einem im Vorstand.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ich habe keine Ahnung, ob man das hier dazu zählen kann.

Wenn in meiner Stadt bekannt ist, dass ein Flüchtling abgeschoben werden soll, dann blockiere ich mit vielen anderen Menschen den Hauseingang, damit die Polizei nicht durch kommt.
 

Benutzer150800 

Klickt sich gerne rein
Habe bei uns im ADTV (Tanzverein) mitgeholfen beim Unterricht und in den Pausen an der Bar, die Jugendpartys für die Jüngeren (13-18 + die Erwachsenen von der Formation) geschmissen (Bar, Musik und Hilfestellung bei Figuren), bei den Ballvorbereitungen geholfen und halt so, wann immer man jemanden gebraucht hat. :smile:
Das einzige was ich als Gegenleistung neben dem ganzen Spaß und der Freude an der Sache bekommen habe, waren Freigetränke.

Und dann hab ich noch paar mal ehrenamtlich als Betreuerin in ner Kinderferienfreizeit mitgeholfen.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Ich fine es übertrieben, dass Vereine nicht dazu zählen.
Wir organisieren nämlich vom Schützenverein Spendenläufe, sind aktiv am Großen Bruder/Schwester Projekt für sozial schwache Kinder beteiligt und organisiere auch Familienfeste für diese. Hat alles nichts mit dem Schützenwesen und Zweck des Vereins zu tun und trotzdem kommt es von diesem. Ich bin dort im Vorstand, daher habe ich maßgeblich mit den Organisationen zu tun.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich engagiere mich in mehreren Gremien auf unterschiedlichen Ebenen in der evangelischen Kirche und bin dort sehr aktiv.
Bin außerdem auf diversen regionalen Benefizveranstaltungen unterstützender Gast.
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Zählen schon dazu. Nur "einfache Vereinsmitgliedschaft" nicht. Zu Recht, finde ich. Weil bei der eher der Nutzen im Vordergrund steht, und nicht das Engagement :zwinker:
Off-Topic:
Die einfachste Mitgliedschaft ist "Karteileiche". Dann dürfte "zahlendes Mitglied" kommen, also immer noch kein eigener Nutzen (oder was für einen Nutzen meinst du sonst?).
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich gebe Nachhilfe für Kinder aus einkommenschwachen Familien. Zwar bekomme ich etwas Geld, allerdings ist das eher ein Symbolbetrag. Nun ja, das wars leider auch schon. :zwinker: Also, als "gesellschaftliches Engagement" würde ich es eigentlich nicht bezeichnen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren