Wie alt seid ihr und mit wie vielen verschiedenen Leuten hattet ihr schon Sex?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mal 'ne Frage von jemandem, der mit ebenfalls 32 bisher aber nur mit einer Frau Sex hatte: ist es bei so einer hohen Zahl eigentlich noch was Besonderes?
Gegenfrage: Wenn man seit Jahren mit ein und der selben Frau Sex hat, sie in- und auswendig kennt, wenn man um ihre Vorlieben weiß ... ist Sex dann eigentlich noch etwas Besonderes ?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Nur dann, meiner Meinung nach.

Da sieht man wieder die unterschiedlichen Meinungen. Ich finde es langweilig, wenn man zu lange Zeit nur einen einzigen Sexpartner hat. Mal ein paar Monate okay, aber dann fehlt mir die Spannung eines "komplett neuen" Mannes.

Wie sich das mit einer dauerhaften Beziehung vereinbaren lassen soll, das finde ich hoffentlich irgendwann noch raus. :zwinker:
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
Da sieht man wieder die unterschiedlichen Meinungen. Ich finde es langweilig, wenn man zu lange Zeit nur einen einzigen Sexpartner hat. Mal ein paar Monate okay, aber dann fehlt mir die Spannung eines "komplett neuen" Mannes.

Wie sich das mit einer dauerhaften Beziehung vereinbaren lassen soll, das finde ich hoffentlich irgendwann noch raus. :zwinker:
*mich auch mal einmisch* :zwinker:

meines erachtens ist es vom rein technischen aspekt her immer mehr oder weniger das selbe. egal ob mann a oder b. im prinzip ist das äußerliche immer etwas anderes. gefühlstechnisch passt es ja schon wenn man mit jemanden sex hat, dass entscheidet man doch eher unterbewusst in den ersten minuten.

das entscheidene sind doch dann gefühle und die vertrautheit etc. ich seh da irgendwie überhaupt keinen anreiz mit möglichst vielen männern zu schlafen. mit einem langjährigen partner kann man auch immer wieder zusammen neues ausprobieren und entdecken.

den anreiz immer wieder zu einem neuen zu springen aus angst etwas verpasst zu haben, weil es ja noch jemanden geben kann der anders ist finde ich trügerisch. es kommt doch auch auf andere sachen an und wenn man so drüber denkt, dann kommt man nie zur ruhe, weil man ja immer auf der suche ist.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
*mich auch mal einmisch* :zwinker:

meines erachtens ist es vom rein technischen aspekt her immer mehr oder weniger das selbe. egal ob mann a oder b. im prinzip ist das äußerliche immer etwas anderes. gefühlstechnisch passt es ja schon wenn man mit jemanden sex hat, dass entscheidet man doch eher unterbewusst in den ersten minuten.

das entscheidene sind doch dann gefühle und die vertrautheit etc. ich seh da irgendwie überhaupt keinen anreiz mit möglichst vielen männern zu schlafen. mit einem langjährigen partner kann man auch immer wieder zusammen neues ausprobieren und entdecken.

den anreiz immer wieder zu einem neuen zu springen aus angst etwas verpasst zu haben, weil es ja noch jemanden geben kann der anders ist finde ich trügerisch. es kommt doch auch auf andere sachen an und wenn man so drüber denkt, dann kommt man nie zur ruhe, weil man ja immer auf der suche ist.

Hach, ich liebe solche Diskussionene, weil wirklich jeder glaubt die richtige Antwort auf die Frage zu haben, ob Sex mit einer/m oder mit vielen etwas Besonderes ist. Kann nicht auch beides besonders sein, jedes auf seine ganz eigene Art und Weise ?

Ich würde zum Beispiel nie behaupten, dass der technische Aspekt immer (fast) der selbe ist. Dafür habe ich wirklich schon zuviel Erfahrung gesammelt um soetwas noch unterschreiben zu können. :grin: Natürlich kann man auch mit ein und dem selben Partner neues Ausprobieren und entdecken, aber mal ehrlich, mir kann niemand erzählen, dass das auch wirklich passiert. In der Phase der Verliebtheit probiert man meist alles mögliche aus, aber sobald man vom anderen weiß worauf er steht, wird man auf jeden Fall fauler, was Experimente bestrifft, weil man u.a. glaubt, dass es eben nicht so schön wird wie das, was man gewohnt ist.

Der Grundcharakter eines Menschen ist relativ stabil und gleichbleibend, selbst wenn der Mensch die Abwechslung zwischen Blümchensex und hartem Sex usw .. beherrscht, er kann sich nicht ständig um 180° drehen, so anders wie mit 10 unterschiedlichen Sexpartnern wird es nie werden. Außer man hat einen Schauspieler als Freund, der bereit ist in Rollen zu schlüpfen ?! :ratlos:

Wer behauptet denn eignetlich, dass es ein Ziel des Lebens ist zur Ruhe zu kommen ? Was, wenn man damit glücklich wird, dass man ein lebenlang auf der Suche ist ?
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
Off-Topic:


Hach, ich liebe solche Diskussionene, weil wirklich jeder glaubt die richtige Antwort auf die Frage zu haben, ob Sex mit einer/m oder mit vielen etwas Besonderes ist. Kann nicht auch beides besonders sein, jedes auf seine ganz eigene Art und Weise ?

Ich würde zum Beispiel nie behaupten, dass der technische Aspekt immer (fast) der selbe ist. Dafür habe ich wirklich schon zuviel Erfahrung gesammelt um soetwas noch unterschreiben zu können. :grin: Natürlich kann man auch mit ein und dem selben Partner neues Ausprobieren und entdecken, aber mal ehrlich, mir kann niemand erzählen, dass das auch wirklich passiert. In der Phase der Verliebtheit probiert man meist alles mögliche aus, aber sobald man vom anderen weiß worauf er steht, wird man auf jeden Fall fauler, was Experimente bestrifft, weil man u.a. glaubt, dass es eben nicht so schön wird wie das, was man gewohnt ist.

Der Grundcharakter eines Menschen ist relativ stabil und gleichbleibend, selbst wenn der Mensch die Abwechslung zwischen Blümchensex und hartem Sex usw .. beherrscht, er kann sich nicht ständig um 180° drehen, so anders wie mit 10 unterschiedlichen Sexpartnern wird es nie werden. Außer man hat einen Schauspieler als Freund, der bereit ist in Rollen zu schlüpfen ?! :ratlos:

Wer behauptet denn eignetlich, dass es ein Ziel des Lebens ist zur Ruhe zu kommen ? Was, wenn man damit glücklich wird, dass man ein lebenlang auf der Suche ist ?
keiner :zwinker:
ich denke das hängt sehr von der person ab. jeder lebt anders und jeder hat andere vorlieben. wenn alle gleich wären wäre es auch langweilig. es ist glaub ich an dieser stelle nicht angebracht eines von beiden als falsch und das andere als richtig zu bezeichnen. trotzdem finde ich meinungen zu diesem thema interessant.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
keiner :zwinker:
ich denke das hängt sehr von der person ab. jeder lebt anders und jeder hat andere vorlieben. wenn alle gleich wären wäre es auch langweilig. es ist glaub ich an dieser stelle nicht angebracht eines von beiden als falsch und das andere als richtig zu bezeichnen. trotzdem finde ich meinungen zu diesem thema interessant.
Ich werde einen eigenen Thread aufmachen. :grin:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
wow Xoxo, du faszinierst mich immer^^ Warum gibt es hier nicht solche Frauen wie dich?

zum Topic: 19 - 3
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
wow xoxo, du faszinierst mich immer ^^
Immer gut zu wissen, dass meine Art wirkt. :grin:

Warum gibt es hier nicht solche Frauen wie dich?
Weil honeybee freiwillig gegangen ist. :zwinker: [Insider]

Nein im Ernst:
Weil die Gesellschaft noch nicht bereit ist soetwas wie mich als normale Frau anzuerkennen.
Weil es niemand gerne hat als Nymphomanin oder Feministin dargestellt zu werden.
Weil zuviele Frauen die wie ich sind noch als Schlampe abgestempelt werden.
Weil Frauen die so sind wie ich um ihren Ruf fürchten müssen.
Weil Frauen wie ich als unglaubwürdig dargestellt werden.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Off-Topic:
Weil es niemand gerne hat als Nymphomanin oder Feministin dargestellt zu werden.
*ähm* Weißt du, was das Wort "Feministin" bedeutet? DAMIT hat dein Verhalten ja jetzt wirklich nichts zu tun, und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß das jemand mit diesem Wort verbindet. :ratlos_alt:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Off-Topic:
*ähm* Weißt du, was das Wort "Feministin" bedeutet? DAMIT hat dein Verhalten ja jetzt wirklich nichts zu tun, und ich kann mir auch nicht vorstellen, daß das jemand mit diesem Wort verbindet. :ratlos_alt:

Also bitte, natürlich weiß ich, für was das Wort Feministin steht, sonst hätte ich es weder geschrieben noch als Beispiel angeführt. :ratlos: Mein sexuelles Verhalten mag damit null zu tun haben, vllt. hat Prof_Tom auch nur darauf abgezielt, aber ich bin mehr als nur ein Mensch mit leicht abweichendem Sexualverhalten und mein Charakter vereint in Realität auch feministische Züge. Und ich kann mit dem Klischee-Stempel ganz gut leben, viele nicht.
 

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
So, bitte Schluss jetzt hier. Wenn ihr irgendwelchen Diskussionsbedarf habt, dann nutzt die PN-Funktion oder einen neuen Thread. Hier wird dafür kein Platz mehr sein.

Weitere Postings, die nicht die Frage des Thread-Erstellers beantworten, werden kommentarlos gelöscht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren