WG-Party von Unileuten - mit alten Freunden oder ohne?

Benutzer113717  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

die Sache ist folgendes: Bald findet eine groß angelegte WG-Party von einer aus meiner Uni statt, bei der ich hoffentlich viele neue Leute kennen lernen werde. Kennen tue ich nämlich nur eine handvoll Leute dort.
"Problem" ist aber, dass jetzt einige meiner guten "alten" Freunde mitkommen wollen und ich Angst habe, dass ich dann den ganzen Abend hauptsächlich mit ihnen abhänge bzw. wir als so gefestigte Gruppe rüberkommen, sodass das mit dem viele neue Leute kennenlernen nicht (wirklich) was wird.
Wenn öfters solche Partys wären, wäre das ja kein Ding, aber das ist jetzt die erste Party, wo ich in etwas intimere Atmosphäre (also nicht im anonymen Club oder so) mal andere Studenten kennenlernen könnte.
Aber andererseits habe ich immer eine Menge Spaß mit meinen alten Freunden und ich kann mich ja auch abnabeln und die werden ja auch mit Leuten reden. Es muss sich also nicht zwangsläufig ausschließen.

Nur irgendwas in mir sagt mir, dass ich auf diese erste Party allein gehen sollte, damit ich quasi "gezwungen" bin mit vielen Leuten zu quatschen. Aber ist das nicht irgendwie albern?
 

Benutzer113145 

Benutzer gesperrt
Wie würdest du denn deinen Freunden verklickern wollen, dass sie Zuhause bleiben sollen, weil du unbedingt alleine auf die Party willst?

Also ich würde auf "fremden Terrain" nicht auf bekannte Gesichter verzichten wollen. Lieber hin und wieder abnabeln, als dass du am Ende den Eindruck erweckst, du hättest keine Freunde und wolltest dich überall einschleimen. :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Die Frage ist vielleicht blöd, aber was sagt denn der Gastgeber dazu, dass du eventuell mit Freunden kommen wirst? Bei einer intimeren Atmophäre sind 4-5 "Fremde" ja schon auffallend.
 

Benutzer113717  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die hab ich noch gar nicht gefragt :grin: Also es sind 80 Leute eingeladen und da kennt nicht jeder jeden, weil alle WG-Mitbewohner unterschiedliche Leute eingeladen haben. Das wäre auch meine mögliche Ausrede, dass der Gastgeber Nein gesagt hätte.

Einschleimen werde ich mich ganz sicher nicht. Und ich kenne dort ja wie gesagt ein paar aus meinem Studiengang mit denen ich auch befreundet bin. Nur eben noch nicht so gut, deswegen würde ich halt eben eher lieber mit denen rumhängen, als wenn ich da mit meiner Clique auftauche und so wirke, als bräuchte ich keine neuen Freunde. Dabei studieren alle aus meiner Clique woanders und ich fänd's halt cool noch ein paar Leute kennenzulernen mit denen man auch mal was machen kann.
Nur wie gesagt, beides muss sich ja nicht ausschließen, nur irgendwie bin ich echt total unentschlossen. Bin nämlich auch was schüchtern und meine Bedenken sind eben, dass ich dann die ganze Zeit in der "Sicherheit" meiner Clique bleibe.

Aber vielleicht sagt der Gastgeber ja auch nein, dann hätte sich das erledigt. Nur vorher hätte ich mich gern mal entschieden
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Wenn du neue Leute kennen lernen willst, würde ich raten, ohne deine alten Freunde aufzutauchen. Vorallem, wenn du sagst, du bist schüchtern. Dann wirst du vermutlich wirklich eher in der gewohnten Umgebung (deine alten Freunde) bleiben.
Haben denn deine Freunde von selbst gesagt "Wir wollen mit", oder wie war das? Stell ich mir auch komisch vor. Ich finde es eigentlich völlig normal, bei einem neuen Lebensabschnitt (und das scheint dein Studium ja irgendwie auch zu sein), neue Leute kennen zu lernen. Und das schafft man eben am einfachsten, wenn man alleine irgendwo hingeht (zumal du ja eh einige schon kennst von den Gastgebern her)
 

Benutzer113754 

Sorgt für Gesprächsstoff
hm, ich seh da ein grad anderes Problem, du bist an einer Uni hast jedoch nicht den richtigen Anschluss gefunden richtig?

Dem solltest du entgegen treten, eine Party allein, wird dir an sich vielleicht eine Bekanntschaft von paar Leuten bringen aber mehr als Facebook Friends ist dann meistens nicht...

Wie siehst den aus mit Aktivitäten außerhalb deiner Uni?
Uni-Sport?
Fachschaftstreffen?
Hochschulgruppen?
Das sind alles Möglichkeiten um schnell neue Leute kennen zu lernen, meistens engagierst du dich auch noch für andere, außerdem macht sich das gut im Lebenslauf wenn du z.B. später angeben kannst das du mal Schriftwart bei der Fachschaft XY warst ...
So kommst du in Regel auch zu mehr Parties...
natürlich gibt es da noch viel mehr vom Film Klub bis hin zum Zombie Fan Verein haben die meisten Unis zahlreiche Angebote... schau dich mal beim schwarzen Brett um...

Dann gibt es die Hörsaäle an sich, ich mein die meisten Vorlesungen/ Tutorate beginnen 15 min. nachdem die Stunde angefangen hat, also komm ruhig ein bisschen früher, setz dich zu irgendeine Gruppierung oder einem Einzelnen und Fang ganz locker ein Gespräch an: gute Starthilfe sind grade so Sachen wie: "Sagt mal ist dir aufgefallen das Prof immer so komisch herumtänzelt bei der Vorlesung?" oder irgendetwas, da lässt sich schon was finden...

Allgemein solltest du hinsichtlich darin sehr unbefangen sein...

zurück zu deinem Problem, Freunde mitnehmen zur Party, was willst du deinen Freunden erzählen? "Hey jungs ich will da alleine hin weil ich auch andere Soziale Kontakte brauche?"

Nehm ruhig deine Freunde mit, schließlich wollen sie auch Spaß haben, im Gegenteil vertrau dich einem deiner Kumpels an, erzähl ihm von deinem Problem das du Kontaktschwierigkeiten hast, so bist du nicht alleine auf der Party und ich denke du wirst sicherlich auch Freunde haben die nicht schüchtern sind... unterhalte dich bei der Party lautstark über ein Thema, meistens reagieren andere Menschen darauf und steigen darauf mit ein, auf jeden Fall solltest du keine Scheu zeigen, weder deine Freunde zu präsentieren noch dich zu Repräsentieren, geh zu den Menschen hin und sprich sie offen an...

Ein Hi ich bin der und der und hab mich schon immer gefragt warum das Essen in der Mensa wie Pappe aussieht, reicht meistens aus, auf Parties fließt ja schließlich auch der Alkohol so ist das Klima eh entspannter und Leute kennen lernen wird da nicht zum Problem, deine Kumpels wollen schließlich auch ihren Bekanntenkreis erweitern, ich kann mir nicht vorstellen das eine Gruppe von 5 Typen sich auf einem Sofa platzieren und dann doof durch die Gegend starren ...


Und nicht zu letzt, solltest du alles nicht auf die eine Party fest nageln, Feste kommen und gehen, wenn du dich auch außerhalb der Uni Engagierst irgendwelchen Clubs Beitritts wirst du merken das dein Bekanntenkreis praktisch von allein wächst!

herzliche Grüße

Jubi
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Hmm, ich finde es komisch, dass du deine Freunde UNEINGELADEN einfach mitbringen willst. Das ist doch total unhöflich, wie kommen deine Freunde denn darauf, dass sie einfach mitgehen? Finde das recht unverschämt, ehrlich gesagt :ratlos:

Auch so würde ich dir raten, dass du alleine auf die Party gehst. So ergibt sich eher die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Neuer Lebensabschnitt - Uni Partys - da haben, meiner Meinung nach, die Freunde nichts zu suchen. Vor allem wenn auf der Suche nach neuen Bekanntschaften bist. Für mich klingts eher so als hätten deine Freunde Angst dich zu verlieren wenn du neue Freunde findest... Das solltet ihr vielleicht klären und auch sagen dass du alleine auf die Party gehen möchtest, ihr könnt euch ja danach noch treffen...
 

Benutzer113717  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, vielen Dank für eure Antworten! Habe es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen und ich werde bei meinem ersten "Bauchgefühl" bleiben und alleine hingehen.
Sie haben sich tatsächlich sozusagen selbst eingeladen. Ich habe begeistert davon erzählt und dann wollten einige gleich mitkommen, nunja. Werde denen einfach sagen, dass das Gastgeber Nö gesagt hat, ist ja eigentlich kein Thema.
Bin übrigens ein Mädchen, ich glaube einige dachten ich wäre ein Kerl :grin:

SO schüchtern bin ich übrigens auch nicht, nur etwas zurückhaltend. Genug oberflächliche Kontakte habe ich auch, nur neue Leute = mehr Möglichkeiten. Ich glaub nicht, dass meine alten Freunde Angst haben mich zu verlieren, denen geht's einfach nur um 'ne gute Party.
Aber alleine ist es wirklich besser um neue Leute kennenzulernen bzw. schon bestehende Kontakte zu vertiefen.

Danke Leute :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer114235 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube, ich hätte das auch so gemacht wie du.
War die Party schon? Kannst ja mal berichten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren