WG - Auszug - Freundschaft

H

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

ich wohne seit Juli mit einem guten Freund in einer Wohngemeinschaft zusammen (jeder eigenes Zimmer + gemeinsames Wohnzimmer).

Eigentlich läuft auch alles sehr gut, es gibt keinen Streit und hin und wieder sitzen wir auch abends entspannt zusammen und gucken TV oder trinken paar Bierchen. Also alles gut.

In mir macht sich die letzte Zeit aber so ein Gefühl breit, dass ich gerne alleine wohnen möchte. Dass ich von der Arbeit komme und niemand da ist und auf dem Sofa sitzt und mich anguckt und mich irgendetwas fragt.

Ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, aber irgendwie fühle ich mich eingeengt, kennt jemand dieses Gefühl?
Eine Person die man eigentlich mag, fängt an einen zu nerven.

Was mich auch nervt ist der ständige Schmutz - ich bin da auch ein bisschen pingelig, ich bin aber nur noch am räumen und wischen und so. Ansprechen bringt nichts, schon mehrmals probiert - man kann erwachsene Menschen nicht erziehen.

Daher meine Frage: Was meint ihr - würde es die Freundschaft sehr belasten, wenn ich demnächst ausziehe? Ich habe nämlich gerade eine Wohnung gefunden, die mir gefallen würde.
Er könnte die Wohnung behalten und sich einen anderen Mitbewohner suchen.

Gruß
Hermann
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich denke, dass es sehr darauf ankommt, wie du deinem Mitbewohner den Umzug "verkaufst".
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
wie hast du dir das denn mit deinem mitanteil gedacht, wenn dein mitbewohner nicht sofort zu deinem auszug jemand neuen hat? vllt will er ja auch gar keinen neuen mitbewohner und will dann selbst ausziehen.wie lange müsstet ihr dann in der wohnung bleiben?

ich glaube auch, dass es sehr daraf ankommt, wie du ihm von deinem vorhaben berichtest.
an sich hätte ich es besser gefunden, wenn du es ihm schon gesagt hättest, als du mit suchen angefangen hast. jetzt hast du eine passende wohnung und stellst ihn quasi vor vollendete tatsachen. in der zwischenzeit hätte er sich vllt schon um einen mitbewohner oder eine eigene wohnung kümmern können.
 
H

Benutzer

Gast
ne, also ich werde ihn nicht vor unvollendete Tatsachen stellen.
Es ist nämlich so:

Die Wohnung ist eine Neubauwohnung, die noch nicht fertig ist, d.h. ich kann dort (wenn ich den Mietvertrag unterschreibe) erst im Dezember 2011 einziehen, also es dauert also noch fast 1 Jahr.

Ich würde ihm dann natürlich rechtzeitig Bescheid geben, damit ich ggf. (bin alleiniger Mieter) auch den Mietvertrag küdigen kann, wenn er es nicht übernehmen will.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ok, das klang jetzt für mich so, als würdest du in den nächsten monaten schon umziehen.
in dem fall sehe ich kein großes problem, weil er auch genug zeit hätte sich das ganze zu überlegen. sprich das ganze einfach abends in ruhe bei nem bierchen an und schilder ihm das ganze. sag dabei ruhig, dass du das zusammen leben an sich gut findest, aber eben auch gemerkt hast, dass du einfach mal komplett für dich sein willst. wenn du das richtig angehst, glaube ich nicht, dass es eure freundschaft in gefahr bringt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren