Werde ich uninteressant, weil ich erst meine Gefühle sortiere?

Benutzer172674 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß nicht warum mir das immer wieder passiert...
Ja ich brauche immer ein wenig bis ich mich auf jemanden einlassen kann, aber da bin ich doch bestimmt nicht die einzigste. :frown:

Also erstmal mein Problem:
Ein Kumpel hat mir vor einiger Zeit gestanden, dass er sich mehr mit mir vorstellen könnte. Ich war im ersten Moment etwas verwirrt und hatte auch nicht so richtig darauf reagiert. Ich weiß total dumm von mir...
Ich fand ihn auch schon immer attraktiv, dachte aber immer, dass es nur mir so ging.
Ich muss dazu sagen, dass ich eher schüchtern und zurückhaltend bin.
Die nächsten Treffen nach seinem Geständnis hatte ich extreme Probleme mit ihm in einem Raum zu sein ich wusste nicht was ich will, ob ich mich auf ihn einlassen soll. Aber ab einem Moment war bei mir ein Schalter umgelegt und ich wollte ihn. Die nächsten Treffen liefen besser ab. Wir flirteten viel miteinander suchten gegenseitig immer wieder Körperkontakt. Es schien als super zu laufen. Einmal hätten wir uns fast geküsst, aber ein Kumpel von uns kam leider dazwischen.

Letztes Wochenende gab es seit langer Zeit mal wieder ein Treffen mit ihm und anderen Freunden von uns. Zu erst war es sehr schön. Wir waren schon viel vertrauter zusammen und dann nahm meiner Meinung nach das Unglück seinen Lauf...

Eine Freundin von mir scheint ihn auch interessant zu finden und hat mit ihm geflirtet ohne Ende. Diese Situation hat mich so verunsichert. Ich dachte es könnte dieses mal endlich klappen.

Bin ich einfach zu langsam oder was stimmt mit mir nicht?

Vor einigen Jahren hatte ich eine ähnliche Situation. Meine Freundin und mein damaliger Schwarm sind mittlerweile verheiratet und erwarten ihr erstes Kind. Kennengelernt haben sie sich durch mich... Ich ging damals mal wieder leer aus.
Dann gab es da noch einen anderen Mann, aber auch ihm habe ich wahrscheinlich zu lange gebraucht, bis ich über meine Gefühle Klarheit hatte.

Und jetzt wieder genau die gleiche Situation. Ich will das nicht nochmal. Ich will nicht mehr zu schauen wie andere glücklich sind und eine Familie gründen und ich einfach immer noch null Erfahrung habe.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Ja.

Das Leben ist ein D-Zug und wer nicht aufspringt und sich immer nur verkopft, steht irgendwann allein am Perron und der Zug fährt eben ohne ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180126 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie wäre es, wenn du jetzt mal eine Situation herbeiführst, in der ihr beide garantiert ungestört seid und über eure Gefühle füreinander offen redet?!
 

Benutzer179251 

Ist noch neu hier
Ich
Eine Freundin von mir scheint ihn auch interessant zu finden und hat mit ihm geflirtet ohne Ende. Diese Situation hat mich so verunsichert. Ich dachte es könnte dieses mal endlich klappen.

Ist denn mehr passiert als dass eine Freundin mit ihm geflirtet hat? Ich sehe da noch nicht viel Drama, das seinen Lauf genommen hat, sondern maximal nehmen könnte.

Ist es möglich, dass du dich durch die Vorerfahrung mit deiner Freundin, die jetzt mit deinem ehemaligen Schwarm verheiratet ist, "nur" extrem verunsichert fühlst und sonst aber noch gar nichts "verloren" ist?
Hat die Freundin in abgeschleppt oder hat er kräftig mit geflirtet und dich von jetzt auf gleich ignoriert?

Wenn das nicht passiert ist und hauptsächlich deine nachvollziehbare Verunsicherung und daraus vielleicht resultierender Rückzug, der wiederum ihn verunsichert haben könnte, zwischen euch den weiteren Abend komisch gemacht hat.
Was spricht dann dagegen ihn zu kontaktieren und ganz konkret nach einem Date/Treffen zu zweit zu fragen?
Hast du außer deiner Verunsicherung einen handfesten Grund zur Annahme, dass er sich nun abgewendet hat, weil du "zu langsam" warst?
Aus dem von dir geschriebenen kann ich das nicht ableiten.

Wenn ihr euch trefft, könntest du offen sagen oder zeigen, dass du gerne an die vorherige Annäherung anknüpfen möchtest und dich darüber freust, dass ihr diese Schritte gegangen seid.

Nicht zurück ziehen und resignieren auf Grund vergangener Erlebnisse sondern Faktenabgleich und handeln.
Dann kann da vielleicht noch was weiter gehen.
Das wäre mein Rat.
 

Benutzer172674 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hat die Freundin in abgeschleppt oder hat er kräftig mit geflirtet und dich von jetzt auf gleich ignoriert?
Ignoriert hat er mich nicht. Im Gegenteil, er hat sich mir gegenüber genauso wie immer verhalten. Lange Augenkontakte, charmantes Lächeln, Komplimente und immer wieder Körperkontakt.
Ich glaube schon, dass ihm das Flirten von ihr gefallen hat...
Sie wohnt etwas weiter weg als wir anderen und hat deshalb dann bei ihm übernachtet. Was dort lief weiß ich nicht. Wobei sie öfters bei irgendwem übernachtet, wenn sie keine Lust hat noch nach Hause zu fahren.
Und auch am nächsten Tag war er wieder wie immer zu mir.
 

Benutzer179251 

Ist noch neu hier
Wenn er wie immer ist und vor allem immer noch zugewandt, mache dir keine Sorgen, sondern suche auch du den Kontakt und genieß es ihn weiter kennen zu lernen.

Ich habe dich so verstanden, dass du den Kontakt gerne intensivieren möchtest. Tue es "einfach". Die Sache vom Wochenende hat sein Verhalten nicht zum negativen verändert, würde für mich bedeuten, alles ok zwischen euch und weiter machen mit kennenlernen und aufeinander zu bewegen. Eventuell ein bisschen schneller als vorher, weil das Gefühl bei der Flirtbeobachtung gezeigt hat, ich will den wirklich und bin vielleicht zu vorsichtig.

Viel Glück und den nötigen Mut für einen Schritt auf ihn zu.
 

Benutzer22359  (37)

Sehr bekannt hier
Um etwas auf den Allgemeineren Teil einzugehen des wie sollte man reagieren angeht: In einem solchen Fall, wo man quasi ein Geständnis bekommt gehen einem sichelrich viele Dinge durch den Kopf. Falls man nicht total abgeneigt ist kann man auch erst mal freudnlich reagieren im Sinne von, besser kennenlernen wollen. Wichtig ist es da Kommunikationswege aufzubauen. Klingt theoretisch und verkopft, aber wenn du dir sicher in eienr Situation werden willst, hilft oft am besten die Konfrontation mit der Situation. Auch als sich bei der "der Schalter" umgelegt hat und da jemand dazwischenstolpert, muss dich nicht verunsichern. Schau das du ihm positiv begegnest, bei ihm ist die Katze ja schon quasi aus dem Sack. Er sucht eventuell nach Bestätigung deinerseits, und das muss ja nicht unbedingt halt Heiraten/Kinderkiregen sonstwas sein, sondern lächeln, Worte, Nachrichten. Klar kann sowas schief gehen, aber unbedingt viel zu verlieren hast du dann ja nicht. Versuch eventuell abseits von euren Freunden mit ihm in Kontakt zu kommen, spazieren gehen, Stadtbummel, was auch immer. Du musst ihm ja quasi nur einen Weg aufmalen wie er dich erreichen kann und du solltest dir eben vorher überlegen wie du dann reagieren willst wenn er es noch mal versucht dir etwas zu gestehen. Auch wenn man schüchtern ist, darf man es mal mit angriff versuchen. Die erste Hürde ob er dich mag hast du ja schon gemeistert. Das Netz ist gespannt, du darfst nun versuchen zu springen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren