Wer zahlt eure Pille?

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Dann verzichtet man eben drauf, wenn 10 € zu viel sind. Man kann nur soviel ausgeben, wie man zur Verfügung hat. Dann muss man eben Priritäten setzen. Es ist genauso eine Sache für die Freizeit wie Kino, Party, Reisen etc. und man kann eben nur das machen, wofür das Geld da ist.


Dass du dir widersprichst ist aber klar, oder? Erst sagst du, "wer poppen will ohne Kind soll auch zahlen" und ihr rätst du, drauf zu verzichten?! Ist klar...
 
S

Benutzer

Gast
ich find nicht das er sich widerspricht.
er hat recht: entweder sie zahlt oder sie verzichtet - und mit verzichten meinte er nicht sie soll auf die pille verzichten, sondern auf den sex... oder halt auf irgendwas andres, um die € 10,- zur verfügung zu haben. zumindest hab ich es so verstanden.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Dann verzichtet man eben drauf, wenn 10 € zu viel sind. Man kann nur soviel ausgeben, wie man zur Verfügung hat. Dann muss man eben Priritäten setzen. Es ist genauso eine Sache für die Freizeit wie Kino, Party, Reisen etc. und man kann eben nur das machen, wofür das Geld da ist.
Was für ein schlauer Ratschlag. Ich kann sehr gut mit Geld umgehen, es gibt nur momentan ein Problem mit den Drittmitteln für mein Doktorandenstipendium. Dennoch schaffe ich es mit den 100 € Lebensmittel, Haushaltsartikel etc. in einer der teuersten Städte Europas zu zahlen. Weggehen geht halt momentan nicht und teures Essen gibt es auch nicht, aber so ist es halt.

Aber darum geht es nicht. Ich habe mich gar nicht über den Preis der Pille beschwert, sondern darüber, dass du als Mann meinst 10 € seien doch nicht viel. Es kann sehr wohl viel sein und wenn deine Freundin die Pille nimmt, hast du ja wohl auch was davon. Ansonsten hättest du eben auch keinen Sex oder müsstest Kondome kaufen. Du tust immer so als ob nur die Frau von der Pille betroffen wäre. Es geht ja wohl auch den Partner was.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Aber darum geht es nicht. Ich habe mich gar nicht über den Preis der Pille beschwert, sondern darüber, dass du als Mann meinst 10 € seien doch nicht viel. Es kann sehr wohl viel sein und wenn deine Freundin die Pille nimmt, hast du ja wohl auch was davon. Ansonsten hättest du eben auch keinen Sex oder müsstest Kondome kaufen. Du tust immer so als ob nur die Frau von der Pille betroffen wäre. Es geht ja wohl auch den Partner was.


Da muss ich Raven aber zustimmen!!!!!!!!!!!!
 
S

Benutzer

Gast
ich selber....für 6 Monate 50€
meine eltern haben noch nie gezahlt nichtmal die Rezeptgebühr
finde ich eigentlich ganz ok, somit bin ich schon früh sehr selbstständig geworden
mein freund zahlt auch nix dazu, kann man sehen wie man will, als wir noch gummis benutzten, hat er die gezahlt...
 

Benutzer34656 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir zahlt die Krankenkasse :tongue:
Aber, die Pille is mir vom Hautarzt verschrieben worden, weil ich vor nem Jahr mal stark fruchtschädigende Medikamente nehmen musste. Jetzt nicht mehr. Die Krankenkasse zahlt aber immer noch :smile:
 

Benutzer26682  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich zahl mir 6 Monate und mein Freund die anderen 6 Monate.
Iat doch klar schließlich will er ja auch poppen ohne gleich
Kinder zu haben.
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
von: http://www.dak.de/content/dakschueler/diepille.html
Die Pille

Die Pille ist das am häufigsten verwendete Verhütungsmittel. Sie ist auch das sicherste. Es handelt sich um ein hormonhaltiges Medikament, das von jungen Frauen im Allgemeinen gut vertragen wird, aber auch unerwünschte Nebenwirkungen haben kann. Deshalb muss die Pille von einer Frauenärztin oder dem Frauenarzt verschrieben werden. Bis zum vollendeten 20. Lebensjahr übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Hatte hier nicht irgendwer geschrieben die DAK bezahlt nur bis zum 18. Lebensjahr? Ich glaube, dass is aber von Kasse zu Kasse verschieden kann das sein? Eine Freundin von mir meinte, sie muss ihre Pille seit dem 18. Geburtstag anteilig zahlen... (?)

Also... bis ich 20 werde zahlt dann wohl die Krankenkasse und danach... mal sehen.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Hatte hier nicht irgendwer geschrieben die DAK bezahlt nur bis zum 18. Lebensjahr? Ich glaube, dass is aber von Kasse zu Kasse verschieden kann das sein? Eine Freundin von mir meinte, sie muss ihre Pille seit dem 18. Geburtstag anteilig zahlen... (?)

Nö, das ist eigtl bei allen Krankenkassen gleich....

dass sie seit dem 18. geburtstag anteilig zahlen muss, heisst nur Praxisgebühr und Rezeptgebühr (viel genug!).... mehr aber nicht!
 

Benutzer48304 

Verbringt hier viel Zeit
Nö, das ist eigtl bei allen Krankenkassen gleich....

dass sie seit dem 18. geburtstag anteilig zahlen muss, heisst nur Praxisgebühr und Rezeptgebühr (viel genug!).... mehr aber nicht!
Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie gesagt hat
Rezeptgebühr und Anteile an der Pille :confused:
Aber vielleicht hab ich das falsch Verstanden... Ich fand's schon merkwürdig, dass die Krankenkasse nur Anteile daran bezahlt.
Ich frag sie einfach nochma.
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Also ich zahle meine Pille selbst... Bis aufs letzte mal da hat mein papa sie mir gekauft und unter den Weihnachtsbaum gelegt...aber auch nur weil meine Ärztin mir kurz vor Wiehnachten die Pille nicht verschreiben wollte ohne mich vorher nochmal untersucht zu haben...Hatte es leider nicht geschafft gehabt das letzte Jahr meiner Ärztin einen Besuch abzustatten. Na ja dann musste mir halt mein Papa sie besorgen. Aber ansonsten zahle ich sie immer.
Ich könnte als Studentin noch einen Befreiung beantragen, aber ehrlich gesagt hab ich kein Bock deswegen extra nen Antrag zu stellen. Das Geld habe ich dann auch noch übrig.
 

Benutzer34403 

Verbringt hier viel Zeit
Ich zahl die und zwar 31€ nochwas für ein halbes Jahr!

@ StolzesHerz:
als Studentin kann man einen Befreiungsantrag stellen??? :eek:
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Ich zahl die und zwar 31€ nochwas für ein halbes Jahr!

@ StolzesHerz:
als Studentin kann man einen Befreiungsantrag stellen??? :eek:

Ja klar...Natürlich nicht, wenn man zuviel Geld verident.

"Wenn es was gibt, dann nur auf Antrag und unter Nachweis der Bedürftigkeit

Wenn es um Kostenübernahme von Verhütungsmittel geht, muss immer nachgewiesen werden, dass ein geringes Einkommen vorliegt (ähnlich der GEZ-Befreiung). Beim ersten Besuch des sozialmedizinischen Dienstes müsst Ihr deshalb folgende Unterlagen mitbringen:
1. Bescheinigung über Euer Einkommen (Lohn, Kindergeld, Unterhalt der Eltern)
2. Mietvertrag, Miethöhe (oder Bescheinigung über die Höhe des Kostgeldes)
3. Immatrikulationsbescheinigung
4. falls die Pillenkostenübernahme (ab dem 22. Lebensjahr müsste jede Frau die Pille sonst selbst bezahlen) beantragt werden soll das Pillenrezept des Arztes. Für Kondome ist ein Rezept nicht erforderlich ;-)

Ebenfalls von Interesse können die weiteren Leistungen des Sozialmedizinischen Dienstes sein. In Bayern sind stattdessen dafür die Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen zuständig (u.a. zu finden in jedem Landkreis unter "Landratsamt/ Staatl. Gesundheitsamt"). Alle Angebote sind kostenlos und anonym:
1. Beratung in Ehe-, Partnerschafts- und Familienproblemen
2. Krisen- und Sexualberatung
3. Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 218 ff. StGB (Ausstellung der Bescheinigung bei Schwangerschaftsabbruch)
4. Schwangerenberatung (Beratung der werdenden Mutter und des werdenden Vaters)
5. Schwangerschaftstests
6. Familienplanung
7. Beratung zu Schwangerschaftsverhütung, Kinderwunsch und Sterilisation etc.


Achtung!
Natürlich können auch Männer Kostenübernahmen für Verhütung (also Kondome) erhalten. Frauen müssen sich entscheiden, ob die Kosten für Pille oder Kondome übernommen werden sollen. Das Pillenrezept muss immer mitgebracht werden, da es abgestempelt wird bevor Ihr es an der Apotheke "einlöst". (Kostenübernahmen im Nachhinein sind so gut wie unmöglich. Auch wird ungern gesehen, dass man die Pille zum Teil in der Apotheke holt und wegen dem Rest zum Amt kommt.) Bei jeder neuen Kostenübernahme (bei der Pille also alle drei Monate) muss ein aktueller Einkommensnachweis erbracht werden. Das angegebene Einkommen sollte nicht zu niedrig sein, sonst wird der Antrag wegen Unglaubwürdigkeit abgelehnt."

www.studis-online.de
 

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich muss sie glücklicherweise noch net bezahlen, weil ich ja erst 15 bin :zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
also ich zahl sie vollkommen alleine... ziemlich teuer das ding. halbes jahr glaub ich 76€ oder so.. naja... wenigsten ists gut investiert und hat bis jetzt auch seinen zweck erfüllt...

wäre aber auch noch nie auf die idee gekommen meine schatz zu fragen ob er da drein zahl... hm..

Off-Topic:
mal machen muss :grin: :zwinker:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
*seufz* Ich selber....teuer der Kram, aber wer Sex haben will....
 

Benutzer1789  (38)

Sehr bekannt hier
Bei mir zahlen sie auch die eltern... :smile:

Find ich ganz toll, ansonsten würd mein freund die hälfte zahlen, brav wie er ist... :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren