Wer von euch ist Vegetarier?

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
gibts hier Vegetarier unter euch? japp meine Mama und ich

Warum? weil mir die Tiere let tun und weil ich es nicht sonderlich mag das zu essen , mag den geschmack einfachnicht wirklich. esse lieber gemüse
Seit wann? wir sind seit 8 jahren veggis


Wie kommt ihr zurecht? Sehr gut warum auch nicht ???



Ja ja meine eine Oma sagt immer das wir nicht normal sind die meckert ständig auf uns ein . und sagt ständig das wir mangelerscheinungen bekommen aber das stimmt nicht, wir essen viel gemüse.

Wir vermissen nichts
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
gibts hier Vegetarier unter euch?
Mich zum Beispiel.

Weil ich die Massentierhaltung nicht unterstützen will (gut, Fleisch in Bioläden ist mir zu teuer) und ich außerdem finde, dass der Mensch nicht das Recht hat über das Leben von Tieren zu bestimmen.
Was ist die Urasache?
Äh, hab ich dir doch schon erzählt.
Seit ungefähr 11 Jahren.
Wie kommt ihr zurecht?
Meistens gut, gibt soo viele leckere vegetarische Gerichte. Schwierig wirds nur beim Grillen wenn man unmittelbar neben dem betörenden Fleischgeruch sitzt. Ich liebe Gegrilltes!:herz:
 

Benutzer57179  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ja: (war ich mal zwei Jahre)
Warum? aus Protest gegen schlechte Tierhaltung
Seit wann? im Alter von 13-15Jahre ca.
Wie kommt ihr zurecht? ging gut, mir hat nichts gefehlt in erster Zeit esse eh gerne Vegetarisch, ich liebe seitdem Sojaprodukte etc. ... irgendewann habe ich Probleme mit Haarausfall und sowas bekommen und der Arzt meinte meinem Körper fehlt jetzt was darum habe ich wieder angefangen mit Fleisch essen ist ja auch verdammt lecker :drool: Aber ich versuche darauf zu achten das es auch ab und zu mal etwas mehr "Bio" ist... ansonsten ist es halt so... Fleisch gehört in die Nahrungskette... :tongue:
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Ich hab acht Jahre lang fleischlos gelebt. Warum kann ich gar nicht genau sagen. Es ging glaube ich damit los, dass ich in einem Schnitzel auf eine fette blaue Ader gebissen habe, da hat sich mir alles umgedreht :wuerg_alt:
Tja und dann hab ich mich in einen Metzgerenkel und ausgemachten Carnivoren verliebt und mich zunächst zu Fisch, später zu Geflügel und letztendlich auch wieder zu (gelegentlichem) Steak- und Bratwurstgenuss bekehren lassen.
Und was soll ich sagen - es geht mir besser :smile:. Natürlich kann man auch fleischlos gesund sein, das will ich überhaupt nicht bestreiten. Ich war ja auch nicht krank ohne.
Trotzdem kann ich für mich sagen, dass mir ohne Fleisch was fehlt. Nicht mal so sehr genußtechnisch, sondern ganz konkret meinem Körper. Ich werde jetzt besser satt, habe weniger Heißhunger und "Gelüste", fühle mich ausgeglichener und fitter.
Die ganzen Vorteile pflanzlicher Kost hab ich trotzdem, ich esse nach wie vor ganz überwiegend fleischfrei oder fleischarm. Aber auf meine gelegentliche Portion tierisches Eiweiß will ich nicht mehr verzichten. Mein Körper dankts.

Off-Topic:
wusstet ihr eigentlich, dass vegetarismus ein zeichen von hoher intelligenz ist? echt wahr! gibts untersuchungen drüber (soll nicht heißen, dass man schlauer wird, wenn man fleischlos lebt...) aber das sieht man auch an einigen berühmten veggies, die ich persönlich für sehr intelligent halte, einstein z.b., leonardo da vinci, mahatma ghandi, thomas edison, sokrates, plato, ... ach ja, und dass hitler vegetarier war, ist nur ein gerücht!!
Das is genau die Art von Argumentation, die mir komplett gegen den Strich geht. Es gibt auch haufenweise sehr intelligente Fleischfresser. Genauso wie es alkoholkranke, kettenrauchende Genies gibt.

Statistisch gesehen leben Vegetarier länger und leiden seltener an bestimmetn Zivilisationskrankheiten, das ist wahr. Daraus aber den Schluss zu ziehen, dass Fleischverzicht allein gesund mache und umgekehrt Fleisch eine ernährungsphysiologische Sünde sei, zeugt meines Erachtens nicht von überdurchschnittlicher Intelligenz.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
wusstet ihr eigentlich, dass vegetarismus ein zeichen von hoher intelligenz ist? echt wahr! gibts untersuchungen drüber (soll nicht heißen, dass man schlauer wird, wenn man fleischlos lebt...) aber das sieht man auch an einigen berühmten veggies, die ich persönlich für sehr intelligent halte, einstein z.b., leonardo da vinci, mahatma ghandi, thomas edison, sokrates, plato, ... ach ja, und dass hitler vegetarier war, ist nur ein gerücht!!
Sorry, aber das ist sehr albern. Nur weil einige Genies und bedeutende Menschen Vegetarier waren? Und was ist mit all den zig genialen Fleischessern? :rolleyes:
Ich könnte dir jetzt ein Dutzend schwarzhaariger Menschen aufzählen, die alle Genies waren - ist dann schwarze Haarfarbe ein Zeichen von hoher Intelligenz?
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
Ja ganz sicher. Sie haben mit einem bekannten Leichtathletiksportler aus England den Test gemacht, was passiert wenn er monatelang kein Fleisch mehr isst.

Und nach dem Bericht hat der Moderator dann eben gemeint, dass sich durch diverse Experimente bewiesen ist, dass den Vegetariern offensichtlich die tierischen Fette und Eiweiße fehlen.

Also ich kann auch nur das berichten, was ich da gesehen habe.
Und weißt du, was er gegessen hat? Vermutlich nicht... Das ist doch alles so kompliziert mit der Ernährung, da würd ich irgendeinem Bericht nicht wirklich glauben!
*Ironie an*
Ich kann auch nen Bericht machen, wo ich einem Vegetarier monatelang nur Fleisch zu essen geb und dann erzähl, dass die Blutwerte schlechter geworden sind. Und schwupps, ist das Gegenteil bewiesen. :smile:
*Ironie aus*
Ist doch alles viel zu manipulierbar.

Aber ich frage mich eben auch immer wieso sehr viele Vegetarier immer relativ dünn sind und vorallem auch blass. Ich glaube nicht, dass das Zufall ist.
Ui, und siehe da, du hast in mir eine blasse Vegetarierin gefunden! Aber stell dir vor, auch zu der Zeit, wo ich noch Fleisch gegessen hab, war ich blass, weil meine Haut einfach nicht so viel Lust hat, Pigmente zu bilden! :zwinker:
Also, sorry, aber DAS ist mal völliger Schwachsinn!

Ich kenn übrigens auch normalgewichtige Vegetarier. :zwinker:


Und jetzt zur Umfrage:
Ich bin (Fisch essende) Vegetarierin seit meinem 8. oder 9. Lebensjahr, weil ich diese Flexen und Knorpel etc. ziemlich ekelhaft find. Später dann auch aus Mitleid mit den Tieren, das war aber nicht der eigentliche Auslöser.

Ich komm super damit zurecht und mir macht's auch nix aus, im Restaurant mal nen Salat zu essen, weil es nix anderes gibt.

Nerven tun mich Vegetarier, die sagen: "Aber wenn du Fisch isst, bist du doch gar keine richtige Vegetarierin!" Dann bin ich halt keine. Ess trotzdem kein Fleisch. :grin:
 
A

Benutzer

Gast
woher wusste ich bloß, dass das missverstanden werden würde... ich glaube, es macht keinen sinn, als vegetarier einem nicht-vegetarier irgendwelche seiner beweggründe verständlich machen zu wollen. man kann auch als gläubiger mensch einem atheisten nicht erzählen, dass es einen gott gibt. fest steht für mich jedoch (und da könnt ihr mir von mir aus alle widersprechen, das ist mir sowas von egal!) dass man, wenn man zitate von verschiedenen vegetariern betrachtet, alle mehr oder weniger auf einen gemeinsamen nenner bringen kann.

falls sich doch noch jemand davon überzeugen möchte:

klick!
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
woher wusste ich bloß, dass das missverstanden werden würde... ich glaube, es macht keinen sinn, als vegetarier einem nicht-vegetarier irgendwelche seiner beweggründe verständlich machen zu wollen. man kann auch als gläubiger mensch einem atheisten nicht erzählen, dass es einen gott gibt. fest steht für mich jedoch (und da könnt ihr mir von mir aus alle widersprechen, das ist mir sowas von egal!) dass man, wenn man zitate von verschiedenen vegetariern betrachtet, alle mehr oder weniger auf einen gemeinsamen nenner bringen kann.

falls sich doch noch jemand davon überzeugen möchte:

klick!

Also wer behauptet, dass Vegetarier intelligenter sind als alle anderen Menschen auf dieser Erde, brauch sich nicht wundern, wenn man nicht verstanden wird. :schuettel
 

Benutzer70106 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn nein: :jaa:
Was haltet ihr davon? Ich finds gut, aber ich wuerds nicht schaffen weil ich esse so wenig - auch an Obst/Gemuese da koennte ich jeden Tag nur noch hungern.
 

Benutzer68065 

Verbringt hier viel Zeit
Vega was? Ne danke. Esse täglich 200-300g mageres Fleisch und würde darauf auch nicht verzichten wollen.:smile:
 
P

Benutzer

Gast
Ich denke auch, dass Vegatarier (und vor allem Veganer) was Essens-Verhalten angeht höher entwickelt sind als andere.

Und bevor einer meint, das nur halb zu lesen und hier rummeckern zu müssen nochmal in anderen Worten: Ich sage nicht, dass Vegetarier und Veganer grundsätzlich die besseren Menschen sind. Meine Aussage bezieht sich auf das Ess-Verhalten und die im Vorfeld getätigten Gedanken und daraus resultierenden Beweggründe. (Ich hoffe, das versteht jetzt jemand)
 

Benutzer54360 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch, dass Vegatarier (und vor allem Veganer) was Essens-Verhalten angeht höher entwickelt sind als andere.

Und bevor einer meint, das nur halb zu lesen und hier rummeckern zu müssen nochmal in anderen Worten: Ich sage nicht, dass Vegetarier und Veganer grundsätzlich die besseren Menschen sind. Meine Aussage bezieht sich auf das Ess-Verhalten und die im Vorfeld getätigten Gedanken und daraus resultierenden Beweggründe. (Ich hoffe, das versteht jetzt jemand)

vielleicht; dafür haben die meisten aber auch unterentwickelte Körper
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab acht Jahre lang fleischlos gelebt. Warum kann ich gar nicht genau sagen. Es ging glaube ich damit los, dass ich in einem Schnitzel auf eine fette blaue Ader gebissen habe, da hat sich mir alles umgedreht
Tja und dann hab ich mich in einen Metzgerenkel und ausgemachten Carnivoren verliebt und mich zunächst zu Fisch, später zu Geflügel und letztendlich auch wieder zu (gelegentlichem) Steak- und Bratwurstgenuss bekehren lassen.
Und was soll ich sagen - es geht mir besser

Das kenne ich! Ich fand als Jugendliche auf einmal Fleisch eklig, ausgelöst durch ähnliche Erfahrungen, und hab erst vor drei, vier Jahren wieder angefangen, Fleisch zu essen. Und es geht mir seitdem besser, obwohl ich vorher auch nicht unausgewogen gegessen habe.

Ich esse aber nur feines, mageres Fleisch in geringen Mengen, bei allem anderen hab ich wieder Angst.:smile:
 

Benutzer61431 

Verbringt hier viel Zeit
Also bei uns ist es so:

Meine Süssemaus ist selten Fleisch zählt das au?
 

Benutzer66304  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin Fleischfresser und bin es gerne! Ich finde das auch absolut legitim, weil die Menschen schon immer Fleischfresser waren und es eben Naturgesetz ist, dass größere Tiere kleinere Tiere aufessen. Wozu haben wir denn sonst Schneidezähne außer zum Zerreißen von Fleisch? grrrr...

Dabei bin ich natürlich absolut gegen Massentierhaltung, Legebatterien, schlimme Tiertransporte und all das! Kaufe auch immer nur Fleisch, wovon ich mir sicher bin, dass es vor der Schlachtung glücklich leben durfte!
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Ich esse gerne Fleisch und könnte mir nicht vorstellen, keines mehr zu essen (will ich auch nicht). Ich esse zwar nicht jeden Tag Fleisch und esse liebend gerne auch vegetarisch, aber wenn ich mal ein paar Tage kein Fleisch gegessen habe, habe ich schon Lust danach.
Ich ernähre mich ausgewogen. Ich esse sehr viel Obst und Gemüse, aber ich streiche nichts von meinem Ernährungsplan. Hauptsächlich esse ich jedoch Huhn, Pute und Fisch. Selten Schwein oder Rind.

Klar, ich finde Massentierhaltung, Legebatterien, Tiertransporte usw. auch nicht gut, aber ich lebe am Land und wir bekommen das meiste Fleisch und Eier zum Beispiel, von meinen Schwiegereltern, die noch Hühner und Schweine haben.

Mir ist es eigentlich egal, ob jemand Fleisch isst oder nicht.

Ich habe 2 gute Freundinnen die Vegetarier sind, aber die würden nie versuchen einen zu überreden, dass man kein Fleisch essen soll. Und ich würde nie darüber „herziehen“ oder sagen, sie sollen doch Fleisch essen. Jeder akzeptiert jeden.
Ich denk meist gar nicht dran, dass sie kein Fleisch essen, weil es nie Diskussionen wegen schlechter/guter Ernährung gibt.

Schlimm finde ich es nur, wenn Vegetarier sagen, das Fleischessen ungesund ist und das einem die Tiere leid tun und wenn sie einen bekehren wollen usw. usw.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
ich glaube, es macht keinen sinn, als vegetarier einem nicht-vegetarier irgendwelche seiner beweggründe verständlich machen zu wollen.
??? Natürlich macht das Sinn. Es gibt doch jede Menge ehemalige Fleischesser, die sich durch Argumente dazu bringen ließen, Vegetarier zu werden. Bloß ist ein Pauschalargument wie "Vegetarier sind hoch intelligent, guck mal all diese Genies waren Veggies" längst nicht so wirksam wie eine differenzierte Darstellung.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
??? Natürlich macht das Sinn. Es gibt doch jede Menge ehemalige Fleischesser, die sich durch Argumente dazu bringen ließen, Vegetarier zu werden.
Genauso gibt es viele, die mal Vegetarier waren und jetzt wieder Fleisch essen. (kenne selbst 3 persönlich)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren