Wer sollte die Verantwortung für die zivilen Opfer in Kundus tragen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wird immer mehr zu einer heiklen Angelegenheit für alle Beteiligten. Jetzt sieht es so aus als wäre es beim Angriff nicht darum gegangen, Tanklastwagen zu bombardieren, sondern um Talibankämpfer gezielt zu töten. Seit wann gehört gezielte Tötung von Feinden zum Ziel der Bundeswehr ohne dass die BRD von außen angegriffen wurde? :ratlos:
Nun, wer sollte eurer Meinung nach die Hauptverantwortung für die vielen zivilen Opfer in Kundus tragen?
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
Die Taliban


Seit wann die gezielte Tötung für die Bundeswehr dazugehört?
Keine Ahnung, vermutlich schon seit Anfang an.
Krieg ist Krieg, so läuft das nunmal. Was anderes hab ich auch nie erwartet
 

Benutzer18133  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Mag schon richtig sein, die BRD wurde nicht von außen angegriffen (und ich glaube laut irgendeiner Definition findet Krieg zwischen zwei Nationen statt, nach einer formellen Kriegserklärung), und selbst wenn, Afghanistan als Kriegsgegner von Deutschland wäre so als würde Brasilien versuchen Norwegen im Biathlon zu schlagen.

Die einseitig ausgesprochene Kriegserklärung einer religiösen Vereinigung gegen einen souveränen Staat ist an und für sich nicht "real gültig", die terroristischen Angriffe (oder Pläne desselben) deuten aber auf die Ernsthaftigkeit dieser Erklärung hin.

Und im Krieg gehört das systematische/gezielte Ausschalten von Feinden dazu, wer was anderes denkt ist naiv. Es gibt keinen Krieg ohne zivile Opfer, wer das glaubt ist genauso naiv, auch wenn dies per Definition kein Krieg sein soll.

Aber objektiv betrachtet leistet die Bundeswehr Aufbauhilfe in Afghanistan, bei der Errichtung einer funktionalen Infrastruktur, Straßen - und Brückenbau, der Versorgung mit fließendem Wasser, der Errichtung von Schulen. Und die Angriffe der Taliban richten sich ja primär gegen die Zivilbevölkerung. Und dagegen geht die afghanische Regierung mit der ihnen angemessen erscheinenden Gewalt vor. Und wenn unsere Armee nun gerade vor Ort ist kann sie die afghanischen Regierungstruppen dann doch auch gleich dabei mit unterstützen.

Schuld an dem ganzen Krieg haben die Taliban, weil sie nach dem Abzug der Soviets weitergemacht haben wie bisher, ihre volle Aufmerksamkeit auf den Ausbau ihres Drogennetzes und dem Niederhalten der Bevölkerung richteten, anstatt das zu tun was "der Westen" heute vorhat; eine stabile Infrastruktur zu schaffen, um die allgemeine Lebensqualität der gesamten Bevökerung zu erhöhen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren