wer macht abtreibung?

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß zwar nicht, warum man sich über eine simple Frage gleich so echauffieren muss, aber gut, stellt euch einfach vor, ich hätte nichts gesagt.

EDIT: Wie cool, und mir auch gleich noch ne negative Bewertung reindrücken. Leute, ihr habt's echt drauf. :zwinker:
 

Benutzer61325 

Verbringt hier viel Zeit
Abtreibungen können im KH gemacht werden, aber es gibt auch FA, die welche durchführen. Das wird dir aber dein FA erklären, zu dem du ohnehin solltest, wenn du glaubst, schwanger zu sein. Alles Gute!
 
G

Benutzer

Gast
soviel ich weiß, darf glaub ich auch nciht der arzt die abteibung vornehmen der dich vorher beraten hat. zumindest ist / war das in D so.

kosten sind in D ganz einfach. zahlt die krankenkasse. und das wird glaub ich nicht mal bei der kasse vermekt wie oft du abgetrieben hast. österreich weiß ich das leider nicht.
 

Benutzer25178  (36)

Verbringt hier viel Zeit
so weit ich weiß, soll man, wenn man eine neue pille anfängt, bzw. ganz neu anfängt, am ersten tag der blutung die erste pille nehmen und dann die nächsten 7 tage zusätzlich (mit kondom) verhüten. jedenfalls steht das bei meiner und bei den davor auch so in der packungsbeilage drinne. also ich wäre mir nicht sicher, ob sie vor einer schwangerschaft geschützt ist. oder liege ich da falsch?!?
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
so weit ich weiß, soll man, wenn man eine neue pille anfängt, bzw. ganz neu anfängt, am ersten tag der blutung die erste pille nehmen und dann die nächsten 7 tage zusätzlich (mit kondom) verhüten. jedenfalls steht das bei meiner und bei den davor auch so in der packungsbeilage drinne. also ich wäre mir nicht sicher, ob sie vor einer schwangerschaft geschützt ist. oder liege ich da falsch?!?
Wenn man am ersten Tag der Blutung anfängt, ist man sofort geschützt.
Fängt man irgendwann im Zyklus an, ist man nach 7 Tagen geschützt.

Ab wann bin ich vor einer Schwangerschaft geschützt? Und wirkt die Pille auch in der 7-tägigen Pillenpause?

Hast du mit der Einnahme wie vorgeschrieben begonnen (am 1. Tag der Blutung bei erstmaliger Anwendung, spätestens nach 7-tägiger Pause beim Präparate-Wechsel), besteht vom ersten Anwendungstag an – und natürlich auch während der 7-tägigen Pause – der gewünschte hohe Empfängnisschutz. Bei späterem Einnahmebeginn solltest du während der ersten 7 Tage zusätzlich verhüten.
von pillemitherz.de
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
kosten sind in D ganz einfach. zahlt die krankenkasse. und das wird glaub ich nicht mal bei der kasse vermekt wie oft du abgetrieben hast. österreich weiß ich das leider nicht.
:ratlos:

@ Threadstarterin:
Mach doch erst einen Test bevor du dir Gedanken um eine Abtreibung machst! Höchstwahrscheinlich ist nix passiert und du machst dich hier verrückt!
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
stimmt schon. wenn dass monatsgehalt der person ne bestimmte höhe nicht überschreitet, zahlts die kk.
Aber es wird ganz sicher vermerkt, wie alles andere auch!!! Sonst würden ja bestimmt welche jeden Monat immer wieder zum Abtreiben kommen :ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
Aber es wird ganz sicher vermerkt, wie alles andere auch!!! Sonst würden ja bestimmt welche jeden Monat immer wieder zum Abtreiben kommen :ratlos:


Sicher wird das vermerkt und zwar schon allein aus dem Grunde, weil die _Krankenkasse_ das ja zahlen muss und deshalb Unterlagen über den Vorgang erstellt. Kostenlos ist es ja nur für die Anwenderin :zwinker:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Sonst würden ja bestimmt welche jeden Monat immer wieder zum Abtreiben kommen :ratlos:

Off-Topic:

Das wiederum hat nichts mit vermerken oder nicht vermerken zu tun. Ich glaube nicht, dass du in Deutschland grundsätzlich jemandem verbieten könntest jeden Monat abzutreiben, rein vom Gesetz her. Irgendwann wird dich die Krankenkasse vielleicht mal zum Gespräch laden könnte ich mir vorstellen, da du ja Kosten verursachst oder natürlich wird der Arzt versuchen dir ins Gewissen zu reden, wenn du immer den gleichen nimmst. Ich denke aber mal, wenn es eine Frau darauf anlegen würde und bei jedem Mal zu einem anderen Arzt und einer anderen Beratungsstelle gehen würde, dass da keine Probleme entstehen.
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Das wiederum hat nichts mit vermerken oder nicht vermerken zu tun. Ich glaube nicht, dass du in Deutschland grundsätzlich jemandem verbieten könntest jeden Monat abzutreiben, rein vom Gesetz her. Irgendwann wird dich die Krankenkasse vielleicht mal zum Gespräch laden könnte ich mir vorstellen, da du ja Kosten verursachst oder natürlich wird der Arzt versuchen dir ins Gewissen zu reden, wenn du immer den gleichen nimmst. Ich denke aber mal, wenn es eine Frau darauf anlegen würde und bei jedem Mal zu einem anderen Arzt und einer anderen Beratungsstelle gehen würde, dass da keine Probleme entstehen.
Das meinte ich auch nicht. Verbieten kanns dir natürlich keiner, aber irgendwann steigt dir die Krankenkasse aufs Dach. Genauso wie Leute die oft im Krankenhaus sind oder zur Gefährdungsgruppe (Allergien, vererbbare Krankheiten in der Familie) höhere Beiträge zahlen müssen. Warum soll ein Ottonormal-Krankenkassenkunde für die monatlichen Abtreibungen deren mitzahlen, die in dem Fall Abtreibung als Verhütungsmittel sehen?
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
hast du denn jetzt endlich mal nen test gemacht? Wenn du kein Kind willst, sollte das mal langsam passieren, sonst ist es zu spät für eine ABtreibung.

da du aber alles richtig gemacht hast, ist es echt sehr sehr unwahrscheinlich, dass du schwanger bist.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Geht das nur mir so?
Ich kann nicht nachvollziehen, warum man sich Gedanken über eine Abtreibung macht, wenn man noch nicht mal bestätigt bekommen hat, dass man überhaupt schwanger ist. :ratlos:

Ich mach mir doch auch keine Gedanken über eine Blinddarm-OP, wenn ich keinerlei Beschwerden hab.

Vielleicht nicht der beste Vergleich, weil ein Kind natürlich kein Blinddarm ist, aber bevor ich Zeit und Kraft verschwende, etwas über Abtreibung zu erfahren, kauf ich mir doch erstmal einen Test. Gedanken machen kann ich mir immer noch, wenn er positiv ist.
 
G

Benutzer

Gast
@Negativbewerter so absolut falsch kann es nicht sein wenn ich die restlich postings lese. vielleicht sollten die bewerter VORHER denken bevor sie schreiben. aber ich bins hier nicht anders gewöhnt, hauptsache eine negative bewertung ist raus
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Geht das nur mir so?
Ich kann nicht nachvollziehen, warum man sich Gedanken über eine Abtreibung macht, wenn man noch nicht mal bestätigt bekommen hat, dass man überhaupt schwanger ist. :ratlos:
Doch, diesen Gedanken hab ich ja auch schon reingebracht hier. Wozu sich so verrückt machen, bevor man überhaupt weiß ob man schwanger ist (zumal es in diesem Fall seeeehr unwahrscheinlich ist)
Aber vllt hat die Threadstarterin mittlerweile einen Test gemacht?
 

Benutzer81313 

Verbringt hier viel Zeit
Geht das nur mir so?
Ich kann nicht nachvollziehen, warum man sich Gedanken über eine Abtreibung macht, wenn man noch nicht mal bestätigt bekommen hat, dass man überhaupt schwanger ist. :ratlos:

Ich mach mir doch auch keine Gedanken über eine Blinddarm-OP, wenn ich keinerlei Beschwerden hab.

Naja, ich kann das schon ganz gut verstehen. Ich neige auch leicht zur Panik und gehe in Gedanken erstmal alle worst-case-Szenarien durch. Ich finde es manchmal beruhigender, schon einen "Notfallplan" in der Schublade zu haben, bevor ich mich daran wage, zu gucken, ob ich ihn wirklich brauche.
@Threaderstellerin
Falls du wirklich schwanger sein solltest- was ja eher unwahrscheinlich ist - versuche, erstmal ganz ruhig und gründlich alles zu überdenken und ausführlich mit Vertrauenspersonen/Beratungsstellen zu sprechen, bevor du dich überstürzt für eine Abtreibung entscheidest.
 

Benutzer25178  (36)

Verbringt hier viel Zeit
@ negativbewerter:
ist es hier nicht so, das man seine meinung sagen kann und auch mal was fragen kann wenn amn sich nicht ganz sicher ist? finde es bescjissen. wenn man hilft bekommt man keine punkte und wenn man sich nicht sicher ist und eine frage in den raum wirft bekommt man sofort eine negativ bewertung. echt klasse..... RESPEKT!
dann muß man sich auch nicht mehr wundern, wenn irgendwann sich niemend hier mehr traut was zu sagen, könnt ja was falsches sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren