Wer ist wichtiger?

L

Benutzer

Gast
Ich hab mal eine frage, weil in meinem freundeskreis dabei die meinungen sehr gespalten sind. Wer ist euch wichtiger? Euer Partner oder eure beste freundin/bester freund?
 

Benutzer5636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
schwierige Frage! Kann ich pauschal nicht beantworten. Kommt vielleicht immer auf die Situation drauf an.

Würde versuchen beide gleich zu behandeln und nicht einen vernachlässigen. Keine Ahnung ob das klappen würde!

Habe das Problem zur Zeit nicht, weil ich solo bin!!!
 

Benutzer6904 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

da meine Partnerin gleichzeitig auch (immer) mein bester Freund(in) ist, stellt sich mir diese Frage nicht.:zwinker:

Aber ein guter Freund an 2. Stelle ist schon sehr wichtig!:cool1:

Kenny
 
C

Benutzer

Gast
Also viele Kritisieren jetzt vieleicht meine meinung, aber wie gesagt das ist MEINE Meinung und die bitte ich zu respektieren... Für mich steht ganz klar meine Bbeste Freundin an erster Stelle.. Da ich sie a) schon ewig kenne, b)ich sie furchtbar lieb hab, c) sie mir aus vielen schwiergigen Situationen und problemen herausgholfen hat etc...


mfg
Andy
 

Benutzer261  (38)

teuflisch gute Beiträge
Ich gehöre ebenfalls zu den Leuten, die den eigenen Partner auch als besten Freund ansehen (zumindest ist es sehr schön in einer Beziehung, dass von dem Partner wirklich behaupten zu können). Demnach ist er an 1. Stelle.
Trotzdem versuche ich nach Möglichkeit, alle unter einen Hut zu bekommen (was außer in Ausnahmesituationen eh gut klappt)... aber bevorzugt "behandelt" wird der Partner.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
also mein partner is grundsätzlich nich mein/e beste/r freund/in...
hmm... also ich denk, mir is nix wichtiger... immer der, der mich grade mehr braucht?? weiß nich
also ich mein gundsätzlich isses ja so, dass beziehungen kommen und gehen und freundschaften bleiben.. allerdings isses auch doof, wenn die beziehung geht, WEIL die freundschaft bleibt.. wenn des jetz noch einer versteht???
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
hmm schon...aber es gibt doch nen unterschied zwischen meiner besten freundin und freund...
für mich geht mein freund vor, aber dabei wird natürlich auch die beste freundin nicht vernachlässigt!!!
 
M

Benutzer

Gast
Meine Freundin is mir gerade am wichtigsten. Freunde naja ham fast alle au ne Freundin deswegen machen wir net so viel zammen. Bei meiner Freundin siehts anders aus sie glaub die einzige die einen Freund hat und ihre Freundinen scho gern mal wieder was mit ihr machen würden, aber sie macht nur noch mit mir was.
gibt auch noch die möglichkeit zusammen was machen
 
S

Benutzer

Gast
oft gehen aber auch die freundschaften und die beziehung bleibt. zumindest hab ich die erfahrung gemacht.

mein partner steht bei mir an 1. stelle.
 

Benutzer7517 

Verbringt hier viel Zeit
Original geschrieben von Teufelsbraut
Ich gehöre ebenfalls zu den Leuten, die den eigenen Partner auch als besten Freund ansehen (zumindest ist es sehr schön in einer Beziehung, dass von dem Partner wirklich behaupten zu können). Demnach ist er an 1. Stelle.
Trotzdem versuche ich nach Möglichkeit, alle unter einen Hut zu bekommen (was außer in Ausnahmesituationen eh gut klappt)... aber bevorzugt "behandelt" wird der Partner.

Genau so sehe ich das auch.
Mein Partner ist auf jeden Fall auch ein bester Freund.
Gibt es doch mal Krach zwischen ihm und einer guten/besten Freundin, dann versuch ich schon schnellst möglich zu schlichten.
Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber in sicher den Partner wählen.

:engel:
 
L

Benutzer

Gast
Hm, ich hatte bisher erst eine Fernbeziehung... und da erübrigt sich das eigentlich eh. Wenn der Partner mal da ist, steht er an erster Stelle, aaaaaaaber: Wenn dann z.B. ne Freundin anruft, frag ich halt sie und meinen Partner, ob sie etwas zu dritt unternehmen möchten. Wenn Mr. Partner dann nicht will, hat natürlich er Vorrang, er ist ja nur ein paar Tage da. Kam aber eigentlich nie vor...
Meiner besten Freundin ist ihr Freund grundsätzlich wichtiger und das ist einfach nur nervig ohne Ende. Naja, immerhin weiß ich, dass mit ihrem Freund und ihr alles ok ist, wenn sie sich nicht meldet. Wenn mal das Telefon klingelt und "sie" ist dran, dann weiß ich schon genau: "Oha, irgendwas stimmt mit ihr und ihrem Freund nicht".

Naja, jedem das Seine, ich find's nicht so doll.
 

Benutzer9117  (40)

Verbringt hier viel Zeit
hallo,
mir persönlich ist der partner(+sohni) das allerwichtigste überhaupt.kommt vielleicht auch drauf an,wie lange man mit seinem partner zusammen ist.
Lg sexy_hexi
 
M

Benutzer

Gast
so egoistisch es klingt meiner besten Freundin..liegt daran das ich von männern oft verarscht worden bin.Männer kommen und gehen, eine beste Freundin bleibt,und unsere Freundschaft hält nun schon 12 Jahre an.
 
S

Benutzer

Gast
mein partner ist mir auf jeden fall wichtiger.
was nicht heißt das freunde nichts zu sagen haben, oder das ich meinem partner hörig bin.
aber zu einer beziehung gehört nun mal vertrauen und dass man 100% zu und hintereinander steht. daher sollte er immer an erster stelle stehn. jedenfalls wenn es um die große liebe geht und man schon ewig zusammen ist.

ich denke mal, das wächst vielleicht auch. wenn man erst son paar monate zusammen ist, wärs schon blöd dafür freunde stehen zu lassen.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
aber heißt vertrauen und 100% hinter einem stehen nich auch, dass man sich mal zurückstellt, damit der partner fur den besten freund dasein kann?? und man dann eben mal nich die nr 1 is??
ich denke aber schon
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Hatte bisher ebenfalls erst eine Fernbeziehung insofern tauchte das Problem dann auch nicht auf. Habe also keinerlei Erfahrungen damit und wüsste auch nicht, wie ich darauf antworten soll. Hängt sicherlich auch von den Umständen ab, also ob der Freund nun auf die gleiche Schule geht oder die beste Freundin oder wie auch immer.
 

Benutzer37  (36)

im Ruhestand
*grins* Recht hat's, das Beastie...

Wenn ich mich wirklich für einen von beiden entscheiden müsste, würde ich wahrscheinlich meinen Partner wählen - vorausgesetzt, er ist schon ein "richtiger" Partner, das heißt, wir lieben uns.
Da ich aber zum Glück nicht wählen muss, steht vom Zeitaufwand derjenige an erster Stelle, der mich dringender braucht, und der andere muss das eben verstehen - dafür habe ich umgekehrt schließlich auch Verständnis. Wenn keiner von beiden mich wirklich dringend braucht, steht derjenige an erster Stelle, auf dessen Gesellschaft ich mehr Lust habe - das ist meistens mein Partner, aber eben manchmal auch meine beste Freundin, und ich möchte, dass mein Partner auch das akzeptiert - schließlich ist er weder meine einzige Bezugsperson noch der einzige Mensch, den ich liebe.

"An erster Stelle stehen" bedeutet für mich übrigens nicht automatisch größere Zuneigung - es bedeutet lediglich, dass ich für jemanden mehr da bin als für alle anderen.

Dass mein Partner mein "bester Freund" ist, kann ich so auch nicht sagen... über manche Sachen rede ich mit anderen Leuten lieber. Er ist zwar meistens die erste Anlaufstelle und weíß mehr über mich als die meisten... aber irgendwie gelingt es mir nicht, Freundschaft und Sex auf einen Nenner zu bringen. *schulterzuck*
Außerdem liebe ich meinen Partner auf eine völlig andere Art und Weise als meine beste Freundin.
 
M

Benutzer

Gast
es heisst zwar immer überall"Freunde sind wichtiger-die verliert man nicht so schnell wie einen partner"
aber mein Partner ist mir wichtiger. Liegt warscheinlich daran, dass mein Freund auch gleichzeitig mein bester Freund damals war und auch jetz noch geblieben ist, aber ... hmm ... hört sich komisch an, aber mein Freund gibt mir mehr, als eine Freundin...oder nein anders.
Mein Freund gibt mir die Liebe, die alles schlechte vergessen lässt .. wo nur noch Wärme und Geborgenheit um einen ist.*lol* klasse satz :zwinker: na egal ich lass den jetz so stehn
Bei Freunden ist es anders irgendwie *grübel* .. áh egal ihr wisst vl was ich meine-wenn nich...naja au egal :zwinker: *schulterzuck*
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir ist meine Süße theoretisch gesprochen schon wichtiger, aber da wir größtenteils denselben Freundeskreis haben, gibts da eigentlich keine Probleme.
Da machen wir halt alle was zusammen und freuen uns des Lebens.
Aber Paare, die nur zusammenrumglucken find ich dann doch etwas furchtbar. Hab da so einen Kumpel, der seine Freunde total vernachlässigt. Wenn bei dem mal Schluß ist mit seiner Frau, dann steht er nicht unbedingt so gut da.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Schatz ist mir wichtiger, immerhin versuchen wir auch immer in der Nähe des anderen zu sein, was auch umziehen angeht. Wenn ich beispielsweise umziehen würde, z.B. nach Hannover, würde er so schnell wie möglich nachziehen und andersrum natürlich genauso. Freunde kommen und gehen - meine Meinung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren